eduard MiG-21 MF 1/72 Fragen eines Modellbauers

Diskutiere eduard MiG-21 MF 1/72 Fragen eines Modellbauers im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bausätze vorgestellt; Ich hole mir diesen Bausatz, ob ich den nun in Gorki oder Moskau bestelle guck ich noch :confused1: Auf jeden Fall will ich ja die NVA Version...

Moderatoren: AE
  1. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    25.566
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Mir ist das völlig egal, ob Du Deinen Bausatz in Moskau oder in Gorki kaufst. :biggrin:
    Als Hinweis nur, in der Interceptor Variante ist eine MF aus dem Werk Gorki drin.
    Ich will damit nur sagen, wer eine NVA MF bauen will, sollte im Vorfeld schon wissen, welche Maschine es werden soll. :wink2:
     
    DDA und MiGhty29 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #62 atlantic, 09.11.2018
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    ich würd mich z.B. über die 774 freuen, wenn du sie auch zeigst.:19::19::dancing: aber die 784 oder jede andere aus der Reihe darf es auch sein.
    ( 767, 772, 774, 776, 781, 782, 784, 786 oh mann mir fallen nicht mehr alle ein:022:)

    Aber zeigen musst du sie,
     
  4. #63 HorizontalRain, 09.11.2018
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    1.714
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Dafür ist Dir aber eine eingefallen, die es gar nicht (als MF75) gab:biggrin:

    Nach der Katastrophe vom 21.04.88 gab es noch 9 MF75 in der 3. Staffel des JG-3:
    767, 772, "Deine" 774, 775, 776, 779, 781, 782 und 784.
    Zusätzlich hatte wir aber auch die "normalen" MF 658, 681 und 687 (die mit dem JG-3 Aufkleber, der jedoch in Oberschleissheim fehlt).

    Anhänge:



    HR

    PS: Eine 786 gab es in Preschen zwar auch, jedoch war das eine doppelschwänzige Edelmöhre:biggrin:
     
    DDA, Naphets, Monitor und einer weiteren Person gefällt das.
  5. #64 atlantic, 10.11.2018
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Mann mann, Vornamensvetter, waren wir damals noch jung und knackig:thumbsup: Heute bin ich fast doppelt so breit und die ersten grauen Haare spriessen.

    ( glücklicherweise bin ich auf dem Bild nicht mit drauf, warum eigendlich nicht ? Damals war die 774 schon nicth mehr meine, sondern die 687 )
     
    Monitor gefällt das.
  6. #65 HorizontalRain, 10.11.2018
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    1.714
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Oh ja - ich fürchte, davon bei mir passt heute nur noch ein Wort - nämlich das "und" :w00t:.

    Wann hast Du denn die 774 im Tausch gegen die 687 abgegeben? In meiner Erinnerung hatten wir im August / September 1990 eigentlich auch nur noch drei oder vier "Kampfmaschinen" im normalen Flugbetrieb - ich meine es waren die 658, die 687, die 779 und die 782 - aber sicher bin ich mir da auch nicht mehr so recht, wobei zumindest 687 und 782 anhand von Bildern belegbar sind...

    HR
     
  7. #66 Waffen's, 11.11.2018
    Waffen's

    Waffen's Space Cadet

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    251
    Ort:
    Dessau
    Mal ein paar Fragen zur Farbgebung der MF75:
    Die MF75 begannen ihren Dienst bekanntlich in grau im JG-9.
    Lt. dem Buch "Von der MiG-19 zur MiG-29" kamen diese Maschinen im Juni 1982 nach Preschen.

    Kamen diese schon getarnt zum JG-3, wurden sie also schon zu JG-9-Zeiten umgespritzt, oder erst zu JG-3-Zeiten?
    Wurde die braun-grün-Tarnung im Geschwader vorgenommen, oder in Dresden (so eine echte Dresdener Tarnung - wie z.B. an der MF "687" ist es ja nicht)?
    Wie oft wurden die Flieger umgespritzt? Z.B. habe ich von der "776" in der Vergangenheit 2 Fotos über das große Auktionshaus erworben, die einen deutlich anderen Tarnverlauf zeigen, wie die Maschine zum Ende der DDR auswies.

    Gruß
    Uwe
     
  8. #67 HorizontalRain, 11.11.2018
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    1.714
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Hallo Uwe, noch ein Namensvetter :squint:

    also, in Preschen gab es keine graue MF75 mehr! Juni 1982 stimmt nicht, das war später! Die erste davon kam am 01.09.82 ins JG-3 und zwar direkt aus der Werft in Dresden (ich wars!) Die weiteren wurden dann etwas später aus Peenemünde geholt. Dabei gab es auch noch eine Überraschung! Bei der Übernahme der Dokumentation wurde unserem Staffel-Ing. auch die Akte der 766 vorgelegt. Dabei muss er wohl ziemlich erstaunt gewesen sein, denn eine 766 hatte er bereits (in Preschen) stehen, allerdings war das eine MiG-21SPS! Damit es zu keinem "doppelten Lottchen" kam, wurde die SPS kurzerhand umgetauft - ihr weiteres Flugzeugleben war sie dann als 833 (m.W. in Rothenburg) unterwegs.
    Zur Lackiererei kann sicher der "dritte Uwe im Bunde" mehr sagen. Ich habe da leider keine Detailkenntnisse, meine aber mal gehört zu haben, dass auch in der KRS Flugzeuge lackiert wurden.

    Uwe
     
    Waffen's gefällt das.
  9. #68 atlantic, 11.11.2018
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Die 687 düfte ich im Herbst 89 übernommen haben, weiss noch das ich mit der für Revell ´ne Sondervorstellung machte. Die 774 war aber trotsdem immer noch auch meine, Du weisst ja, Personal gabs nicht mehr
    Und ich behaupte das wir zum Ende der DDR nur noch mit 687, 781, 782, 784 und einer U aktiv waren ( von den 4 ersten gibts Bilder, die du und ich hier schon zeigten , aus der Zeit. )
    Also eigendlich hatte jeder der letzten 5 Techniker mindestens 2 meist sogar 3 Migs die je nach Bedarf aus- und eingemottet wurden.

    Ich war zwar bei einigen Lackierungen mit dabei, kann mich da aber bis auf die 213 an keine weiteren Nummern erinnern. Das war so um 1984
    Also so oft wurde da nicht überpinselt. Nach der Aktion, wo etliche Flugzeuge des JG 3 aufgehübscht wurden, kann ich mich an keine weiteren Lackieraktionen erinnern, und es war nur Staffelpersonal.
    Ob die KRS später auch noch mal Lackiert hat ? 0 Ahnung
    der Uwe Nr.3
     
    Waffen's gefällt das.
  10. #69 Scale72, 11.11.2018
    Scale72

    Scale72 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.09.2017
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Artland
    ...da wird aus einem Bausatzbeschrieb ganz schnell eine Lehrstunde....
    Wirklich sehr aufschlussreichen interessant, danke an alle Beteiligten! :squint:

    Und ich dachte immer die WW2-Experten rund um die Luftwaffe wären unterhaltsam, und die gute 109er ein Minenfeld......

    Trotzt Schwerpunkt RAF habe ich hier drei Eduard MiG-21 in 72 liegen (Man kann sein Vergangenheit und das Interesse an den "Red Stars" eben nicht gänzlich leugnen), aber eines ist jetzt schon klar: Eine Mig-21 bekommt Ihr von mir hier als Modell wohl eher nicht zu sehen! Den Stress tue ich mich nicht an.....:biggrin:
     
  11. #70 DM-ZYC, 11.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.11.2018
    DM-ZYC

    DM-ZYC Astronaut

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    4.843
    Zustimmungen:
    16.553
    Ort:
    Dresden
    Hier der Beweis aus der SKYBIRD-Visitors -Liste :01.09.1982 MiG-21MF75 784 NVA, ex FWD :thumbsup:
     
  12. #71 atlantic, 11.11.2018
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    da geben wir uns so grosse Mühe die alte Festplate, die zwischen den Ohren, nach längst vergessenen Infos abzusuchen und Du willst uns deine Werke vorenthalten:022:
    spring ins .....:smilie_water_053: wir sind doch alle längst zahnlos
     
    MiGhty29 gefällt das.
  13. MiGhty29

    MiGhty29 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    997
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    kann nich wahr sinn...
    fracht hier und lässt sich beraten und denn...
    kneift er... :TD:

    Uwe... ;o>
     
  14. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    11.229
    Ort:
    Berlin
    Kannst Du Dich daran erinnern, von wann dieses Bild stammt. Für ist das Interessante daran, daß hier die MF bereits den APU-13MT - Träger unter der Fläche hat, der für die R-13M- Raketen nötig war. Um diese Raketen einsetzen zu können, mußten die MF modifiziert werden und die Frage steht, wann dies geschah...

    Axel
     
  15. Tester U3L

    Tester U3L Space Cadet

    Dabei seit:
    01.05.2005
    Beiträge:
    1.730
    Zustimmungen:
    1.176
    Ort:
    Meerbusch/Potsdam
    Das steht doch da, Axel. 27. September 1990 :wink2:
     
  16. Scale72

    Scale72 Fluglehrer

    Dabei seit:
    13.09.2017
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    88
    Beruf:
    Leitender Angestellter
    Ort:
    Artland
    Da fühle ich mich jetzt nicht mit angesprochen, von mir ist dieser Thread nämlich nicht :wink2:

    Aber mal Spaß beiseite: Ich finde das hier geschriebene wirklich sehr interessant und aufschlussreich!. Allerdings muss ich für meinen Teil sagen, das meine Bastelphilosophie mittlerweile jedweder Detaillierungs- und Korrekturwut abgeschworen hat. Zumal in 1/72.....
    Und das NVA-MiG-21 ein schwieriges Thema sind, weiß ich ja nicht erst seit gestern...
    Wenn ich meine MiG-21 baue, dann eher als 16.VVS, NVA ist jetzt nicht so ganz meins.....
    Im Stammtisch werde ich dann vom Ergebnis berichten, weise aber schon jetzt darauf hin, das ich beim Bau erst mal auf Eduard vertraue und keine Korrektur- oder Umbauorgien veranstalten werde.

    Aber wie eingangs erwähnt, sehr interessante Infos in diesem Thread, gerne mehr....
     
    MiGhty29 gefällt das.
  17. HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    1.714
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Axel, das Bild stammt, wie richtig erkannt, vom 27.09.90, dem letzten Flugdienst des JG-3. Die R-13M hatten wir aber schon früher. Ein genaues Datum kann ich Dir zwar leider nicht benennen, aber es war definitiv noch zu Zeiten als wir mit der MiG-21 noch regelmäßig im DHS standen, denn dort musste man immer hinten am Träger die Klappe öffnen, um den Druck für das ZSK-Kühlmittel (Stickstoff??) zu kontrollieren. Mein "goldenes" DHS datiert vom 06.08.89.

    Uwe
     
    DDA gefällt das.
  18. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    11.229
    Ort:
    Berlin
    Jo, Stickstoff war das Kühlmittel, auf der Flasche stand unter anderem "азот"...
    Irgendwann in den 80igern sind in den LSK die 21M und die 21MF für die Verwendung der R-13M modifiziert worden, wobei der Aufwand wohl relativ gering war...

    Axel
     
    Waffen's gefällt das.
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. me109a

    me109a Berufspilot

    Dabei seit:
    31.01.2009
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    29
    Ort:
    Bayern
    die flächenträger hatse (687)heute noch (in oberschleissheim):biggrin:
     
  21. atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.722
    Zustimmungen:
    1.011
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    Die neuen Träger müssten wir noch zu der Zeit der 3 Mig-21 Staffeln bekommen haben.
    An einen Umbau kann ich mich aber nicht erinnern, alte Träger ab, die neuen anpassen und gut war. Das war für ´ne Staffel eine Tagesaufgabe für Waffens, zumal die alten Raketen sowieso problemlos passten, der nötige Adapter dafür steckte vorn im neuen Träger.

    PS: die APU´s waren original in silber, d.h. die 687 hat sie schon mit nach Dresden mitgenommen wo sie dann ihre blaue Farbe bekamen.
     
    Fitter gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema:

eduard MiG-21 MF 1/72 Fragen eines Modellbauers

Die Seite wird geladen...

eduard MiG-21 MF 1/72 Fragen eines Modellbauers - Ähnliche Themen

  1. MiG-21MF (1/72, Eduard)

    MiG-21MF (1/72, Eduard): Hello FFers! Here comes my latest build of MiG-21MF. I have built this little fella straight out of the box with minor tweaks. I simply wanted to...
  2. Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?

    Eduard 1/48 Brassin Cockpit für NVA-LSK MiG-21MF: Welches?: Hallo zusammen, welches der beiden angebotenen Cockpits ist das richtige für die MiG-21MF der NVA-LSK? Früh:...
  3. MiG-21F-13 in 1/48 von Eduard ?

    MiG-21F-13 in 1/48 von Eduard ?: Hallo werte Kollegen ! Die folgende Frage hatte ich vor längerer Zeit schon einmal in die Runde geworfen - mittlerweile ist aber nun doch wieder...
  4. MiG-21bis SAU NVA "848" Eduard 1/48

    MiG-21bis SAU NVA "848" Eduard 1/48: Nach einiger Zeit der Zurückhaltung, habe ich mich entschlossen, euch heute im Rahmen eines Kalender Projektes den Nachbau einer Museumsmaschine,...
  5. Mig-21 bis rot 899 jg-8 Marxwalde 1990 und ODF von Eduard 1/144

    Mig-21 bis rot 899 jg-8 Marxwalde 1990 und ODF von Eduard 1/144: Hallo zusammen, meine mig-21 und diorama (I don't speak Deutsch SORRY; but I'm proud to show You!) [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG] [IMG]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden