ehem. Flugplatz Oranienburg

Diskutiere ehem. Flugplatz Oranienburg im Alte Flugplätze Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Seit zehn Jahren finden abschnittweise Abrissarbeiten auf dem ehem. Flugplatzgelände statt. Seit einigen Monaten ist der Nordteil dran. Zur...

Moderatoren: Skysurfer
  1. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Seit zehn Jahren finden abschnittweise Abrissarbeiten auf dem ehem. Flugplatzgelände statt. Seit einigen Monaten ist der Nordteil dran. Zur weiteren Erschließung wird zunächst weiträumig der alte Beton der Flugbetriebsflächen aufgenommen. Abgerissen werden jetzt gerade (März/April) das Personaldienstgebäude (PDG) und der Kommando-Dispatcherpunkt (Tower) - von der B 96 aus ist also zurzeit nur noch ein Trümmerhaufen zu sehen. :FFTeufel:
    Noch stehen (wenn auch restlos vergammelt) die kleine Hubschrauberhalle, die große Flugzeughalle (auch vergammelt), ein Staffelgebäude und ein paar Splitterboxen von 1954. Die nahegelegene "Weisse-Stadt" ist inzwischen wieder zu einer netten Wohnsiedlung auferstanden.

    Die große Flugzeughalle (ehem. Einflughalle Heinkel-Werke) soll unter Denkmalschutz stehen? Wenn ja, warum? Hat jemand Informationen dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.059
    Zustimmungen:
    369
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    N.m.W. steht sie unter Denkmalschutz als Beispiel für Industriearchitektur der Bauhaus-Moderne, dargestellt hier vom Architekten Herbert Rimpl. Die westlich der Straße Velten-Germendorf befundenen Werkteile, auch aus dem Büro Rimpl, wurden nach dem Krieg demontiert und abgebrochen.
     
  4. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Danke für den Hinweis.
    Ja, die Halle ist etwas besonderes, auch wenn sie jetzt vergammelt ist.
    Zum Thema Oranienburg habe ich noch dieses gefunden, Zitat:
    "Vor kurzem machten einige Abgeordnete in Oranienburg den Vorschlag, eine Straße auf dem ehemaligen Flugplatzgelände nach dem Konstrukteur Ernst Heinkel zu benennen. Diese Idee konnte sich jedoch nicht durchsetzen. Andere deutsche Städte haben mit dem Flugzeugkonstrukteur offenbar keine Probleme. Eine Ernst-Heinkel-Straße existiert zum Beispiel in folgenden Orten: Frankfurt am Main, Laage (bei Rostock), Straubing, Remshalden (bei Stuttgart), usw."
     
  5. #4 Freund, 26.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2010
    Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Oranienburg, Halle

    Die denkmalgeschützte Halle. Charakteristika u.a. auf Vorder- und Rückseite mittels Schiebetoren zu öffnen und freitragend zwischen den gemauerten Flanken. Die integrierte Deckenkrananlage besitzt allerdings im Mittelfeld der Halle zwei stählerne Stützpfeiler!

    Nebenbei: In der Halle standen auch mal IL-28 (Höhe 6,70 m), irgendwo geistert jedoch eine Höhenangabe für die Tore von 5 Metern durch Netz. Was ist korrekt?

    Bild aktuell, S. Büttner, gen.:
     

    Anhänge:

  6. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Oranienburg, KDP

    ex Tower, nuh issa wech.
    Im Bildvordergrund das Gerüst der ehemaligen Antennenanlage vom Dach.
    Bild aktuell, S. Büttner, gen.:
     

    Anhänge:

  7. radist

    radist переводчик<br><img src="http://www.flugzeugforum.d

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    3.530
    Zustimmungen:
    2.862
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Plau am See
    Das muss kein Widerspruch sein, durch geschicktes "Ankippen" wurden und werden wohl auch noch heute Flugzeuge durch niedrigere Hallentore bewegt. Ob das für ein Delta von 1,60m möglich war weiß ich allerdings nicht.
     
  8. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Berlin
    Haben wir auch drüber nachgedacht. Bei nächster Gelegenheit messe ich die Höhe der Tore nach, dachte vielleicht ist mir jemand zuvorgekommen.
     
  9. #8 Monitor, 27.04.2010
    Monitor

    Monitor Alien

    Dabei seit:
    09.09.2004
    Beiträge:
    8.261
    Zustimmungen:
    2.860
    Ort:
    Potsdam
  10. #9 Volker31, 27.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2010
    Volker31

    Volker31 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Berlin
    danke für die schöne Foto-Seite. Mit einer "05" waren wir im März 1989 unterwegs! Vielleicht war es gar die abgebildete.

    Volker

    P.S. er war es!!
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 497.BAP, 23.05.2010
    497.BAP

    497.BAP Astronaut

    Dabei seit:
    24.03.2007
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    3.109
    Beruf:
    Zerspanungsmechaniker
    Ort:
    Гроссенхайна
  13. branni

    branni Flugschüler

    Dabei seit:
    26.11.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen
Moderatoren: Skysurfer
Thema: ehem. Flugplatz Oranienburg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. flugplatz oranienburg

    ,
  2. flughafen germendorf

    ,
  3. alter flughafen oranienburg

    ,
  4. russenflugplatz oranienburg,
  5. flugplatz germendorf,
  6. heinkel flugplatz oranienburg,
  7. flugplatz oranienburg adresse,
  8. alter flughafsn oranienburg,
  9. alter flugplatz oranienburg
Die Seite wird geladen...

ehem. Flugplatz Oranienburg - Ähnliche Themen

  1. kleiner ehemaliger frz. Militärflugplatz Munchhouse

    kleiner ehemaliger frz. Militärflugplatz Munchhouse: Ich bin vor längerer Zeit schon darüber im Netz 'gestolpert': Im Elsaß, ca. 2,2 km westl. des kleinen Ortes Munchhouse und ca. 7 km SSW vom...
  2. Ehem. Luftwaffen- Flugplatz Herzogenaurach

    Ehem. Luftwaffen- Flugplatz Herzogenaurach: Hallo, liebe Gemeinde, Vor etwa 12 Jahren war ich das letztemal im Klosterwald am Rand dieses ehemaligen Luftwaffen-Flugplatzes unterwegs. Ich...
  3. ehem. (weniger bekannte) Heeresflieger Flugplatze

    ehem. (weniger bekannte) Heeresflieger Flugplatze: Hier im FF gibt es eine Menge an Daten und schone Bilder aus aller Zeiten aber mich viel auf das noch nicht alle historische Themen gleich...
  4. ehem. Hubscrhauber Flugplatz Soltau AAC

    ehem. Hubscrhauber Flugplatz Soltau AAC: Von 1969 bis 1978 war das AAC 657 sqn beheimatet in die Bournemouth Barracks, Winsenerstrasse Soltau, die ehemalige Offiziersreitschulekaserne....
  5. ehem. Flugplatz Mendig (ETHM) Gunter Pluschow Kaserne

    ehem. Flugplatz Mendig (ETHM) Gunter Pluschow Kaserne: https://www.youtube.com/watch?v=v4aqsstP3v4 Ausserdem dort in 2015 Rock am Ring Zum Museum hier...