Eigentumsrechte an Flugzeugteilen

Diskutiere Eigentumsrechte an Flugzeugteilen im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Die Erinnerungen von dem Herrn sind interessant, aber nicht unbedingt neu. Es existieren mehrere sg. CIOS- und BIOS-Berichte des Combined...

Moderatoren: mcnoch
  1. #41 Jubernd, 10.11.2018
    Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Dessau
    Peter, ich habe selbst im Trichter gestanden. Von den verbrannten Aktenordnern waren rund 200 eiserne Klemmeinrichtungen (dicke Ausführung) sowie ein paar vergoldete Messing-Rücken übriggeblieben. Die Zeichnungen lagen als Filmfolien aller Formate (A= bis A4) vor und waren nur angeschmort. Diejenigen, die oben lagen und ich sehen konnte, enthielten elektrische Schemata. Alle zeigten im Schriftkopf JU88. Diese hat der Kampfmittelräumdienst mitgenommen. Das Konstruktionsbüro in G. wird komischerweise mehrfach erwähnt. Noch als wir dort tätig waren, sagte man uns, dass viele Reissbretter noch lange auf dem Boden gestanden hätten.
     
  2. Anzeige

  3. #42 Jubernd, 10.11.2018
    Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Dessau
    Die Amis erwähnen, dass in einer Mühle ca. 7km von Dessau Unterlagen über die Turbinen ausgelagert waren, die man aber nicht auffinden konnte. Wir vermuten die Holländermühle in Thurland. hast Du etwas darüber gefunden?
     
  4. #43 Junkers-Peter, 10.11.2018
    Junkers-Peter

    Junkers-Peter Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.737
    Zustimmungen:
    2.335
    Es wurden dort bestimmt Ju 88-Dokumente vernichtet, aber wahrscheinlich nicht das "gesamte Ju 88-Archiv". Komplette Zeichnungssätze, wenn man denn danach sucht, waren auch bei den Lizenznehmern vorhanden, die die Ju 88 nachgefertigt haben, also Dornier Nord und Süd, Heinkel/Oranienburg, Henschel, Arado, Siebel und ATG. Und - wie gesagt - die Amerikaner haben noch einiges erbeutet und später verfilmt.

    Zu der Holländermühle in Thurland kann ich nichts sagen. Da müsste man die ganzen Berichte danach durchsuchen.
     
  5. #44 Jubernd, 11.11.2018
    Jubernd

    Jubernd Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    Dessau
    Ich habe hier den Schriftkopf einer verschmorten Zeichnung aus dem Trichter:
    Stromlaufplan E
    Zchn.Nr. 8-8800-72355(1)
    letzter Zeichner unleserlich, 2.6.44
    Änderung 12.6.44
    Es handelte sich also nicht um veraltetes Material.
     
  6. Anzeige

Moderatoren: mcnoch
Thema:

Eigentumsrechte an Flugzeugteilen

Die Seite wird geladen...

Eigentumsrechte an Flugzeugteilen - Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Identifikation von unbekannten Flugzeugteilen

    Hilfe bei Identifikation von unbekannten Flugzeugteilen: Hallo, Ich versuche für einen Freund herauszufinden ob es sich bei den folgenden Streben (höchstwahrscheinlich französischen Ursprungs) um...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden