Ein Twin-Star entsteht...

Diskutiere Ein Twin-Star entsteht... im RC-Ecke Forum im Bereich Modellbau; Versprochen ist versprochen! Und deshalb baue ich ihn nun, meinen Twin-Star. Er ist ein 2-motoriger Hochdecker, der mit Höhe, Seite und Querrudern...

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Versprochen ist versprochen! Und deshalb baue ich ihn nun, meinen Twin-Star. Er ist ein 2-motoriger Hochdecker, der mit Höhe, Seite und Querrudern gesteuert werden kann. Das fertige Modell ist fast ein Meter lang und hat ca. 1,40 m Spannweite. Baumaterialen sind Styropor, Balsa und Holz. Als Klebstoff kommen deshalb nur Epoxy und Uhu-POR in Frage.

Beginnen wir mit der Darstellung des Bausatzes, wie er aus der Kiste kommt:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Ein Blick auf die mitgelieferte Elektronik: 2 Motoren 480HS (Standard sind 2 400er) und die Motoranschlußkabel (fertig verlötet). Dazu kommen dann noch der Empfänger (PICO5/6), der Regler (LIPOFly 35), 2 Servoverlängerungskabel und natürlich ein LIPO-Pack (1500mAh):
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Hier nochmal einer der Motoren mit bereits montierter Schraube (5,7x3 antelle der Günni-Latte):
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Beginnen wir mit dem Bau. An manchen Stellen folgte ich der Bauanleitung, an anderen nicht. Zuerst habe ich alle Scharniere und Ruderhörner angeklebt:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Es folgte der Einbau der Bowdenzuröhrchen und die Montage des Höhenleiterkes. Hier ist Akkuratesse unabdingbar, da bei schiefem Einbau der Flieger sonst seitlich wegzieht (so zum Beispiel bei meinem Easy-Star :) ):
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Dem Höhen- folgte das Seitenleitwerk: und immer noch alles winklig ausrichten...
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Zeit, die Servos für die Leitwerke einzubauen. Da ich eine andere Größe als empfohlen einbaue, mußte ich bei der Servobefestigung ein bischen mit Balsaholzresten auffüllen (nicht mehr sichtbar). Verklebt wurde hier mit Epoxy. Die Servos sind natürlich geschraubt, um sie bei Defekt austauschen zu können:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Der Glaser war auch schon da und vorwitzig wie ich bin, habe ich mir auch schon eine Registrierung besorgt:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Der Flügel ist komplettiert und die Holme trocknen gerade. Ich hoffe, dass ich mit Uhu-POR die richtige Wahl getroffen habe:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Hier mal ein Querruder-Servo. Den habe ich eingeharzt. Im Falle einer Defektes hilft dann nur noch raussägen:
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Einer der beiden Motoren, ebenfalls eingeharzt. Man sieht hier schön die leichte Verdrehung des Motors, um das Drehmoment auszugleichen. So bleibt dem Piloten ständiges Gegensteuern erspart:
 
Anhang anzeigen
Simon R

Simon R

Flieger-Ass
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
472
Zustimmungen
12
Ort
Nordost
Saubere Arbeit. Hab noch 2 Fragen. Was für einen Lader hast du? Warum nicht gleich den TS 2 geholt?:) Laut Twinstarprofis bei RCLine soll der wesentlich besser sein, sowohl fliegerisch, als auch die Qualiät der Teile.
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Simon R schrieb:
Saubere Arbeit. Hab noch 2 Fragen. Was für einen Lader hast du? Warum nicht gleich den TS 2 geholt?:) Laut Twinstarprofis bei RCLine soll der wesentlich besser sein, sowohl fliegerisch, als auch die Qualiät der Teile.
Danke!
Als Lader habe ich den Ultramat 12.
Als ich mir den Twin-Star gekauft habe (bei ebay), wußte ich noch nichts vom TS2 :(
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Er ist bereits fertig. Allerdings trocknet seit gestern die Flügelaufnahme. Die muss bombenfest sitzen. Deshalb erst heute abend ein Foto. Parallel habe ich schon mit dem Loop (von Scorpio) angefangen....
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Und hier nun ein Foto des fertigen Modelles. Erstflug verschiebt sich leider wegen Wind...
 
Anhang anzeigen

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Und während der Wind langsam abnimmt, entsteht bereits der nächste Flieger: ein Loop. Etwa mit 3/5 Motorisierung des Twin-Star, dafür aber nur 1/3 Gewicht. Das wird ein Spaß :)
 
Anhang anzeigen
Simon R

Simon R

Flieger-Ass
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
472
Zustimmungen
12
Ort
Nordost
Der Loop sieht auch gut aus. Ich find ihn besser als diese ganzen Shioulettenflieger. Ich denke mal, Du bist im DMFV und hast durch die modellflieger den Loop entdeckt, oder? ;)
 
McTschegsn

McTschegsn

Flieger-Ass
Dabei seit
12.10.2004
Beiträge
324
Zustimmungen
4
Ort
Dreieich
Kleiner Tipp so mal am Rande :)
Wenn Du um die Querruderservos erst Schrumpfschlauch schrumpfst und dann einharzt...
Dann kriegste die Teile auch ohne sägen wieder raus :)
Schrumpfschlauch aufschneiden... Servo rausnehmen...
Schrumpfschlauch rausziehen (geht wirklich, obwohl das Servo vorher bombenfest war) und schön ist :)
Ansonsten...
Nen Twin Star halt :)
Hurm...
Vielleicht sollte ich doch mal meine kleine Mirage *denk*
Ich glaub ich geh mal nen Rumpf laminieren :D
*flitz*
 

schrammi

Astronaut
Dabei seit
13.09.2002
Beiträge
3.327
Zustimmungen
125
Simon R schrieb:
Der Loop sieht auch gut aus. Ich find ihn besser als diese ganzen Shioulettenflieger. Ich denke mal, Du bist im DMFV und hast durch die modellflieger den Loop entdeckt, oder? ;)
Nee Simon, bin Mitglied des Fördervereins des DMO Wuppertal - weil ich dort versichert bin ;)
Den Loop hat mir mein Modellhändler empfohlen. Soll irre gehen, das Teil.

McTschegsn schrieb:
Wenn Du um die Querruderservos erst Schrumpfschlauch schrumpfst und dann einharzt...
Dann kriegste die Teile auch ohne sägen wieder raus
Schrumpfschlauch aufschneiden... Servo rausnehmen...
Schrumpfschlauch rausziehen (geht wirklich, obwohl das Servo vorher bombenfest war) und schön ist
Danke! Werde ich nächstes Mal beherzigen.
 
Thema:

Ein Twin-Star entsteht...

Ein Twin-Star entsteht... - Ähnliche Themen

  • Deutsche post stellt Drohnen Entwicklung ein

    Deutsche post stellt Drohnen Entwicklung ein: Die deutsche Post stellt Drohnen Entwicklung ein. „ Für einen Regelbetrieb hierzulande seien auf der einen Seite die Regularien der...
  • 05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA

    05.10.2021 Absturz einer Dassault-Falcon 20C in Georgia, USA: Erneut ein Absturz eines Geschäftsfliegers: in den USA ist eine Dassault-Falcon 20C im Endanflug, etwa 1 Meile vor der Piste, mit hoher Sinkrate...
  • Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.

    Boeing Stearman beim Straßenstart in den USA abgestürzt.: "Biplane took off from Highway 124 by the Market Basket in Winnie and immediately crashed. UPDATE No injuries. According to Chambers County...
  • Endlich!Mein Rundflug in der Twinstar

    Endlich!Mein Rundflug in der Twinstar: Hallo Leute! Heute war es endlich soweit....zum Geburtstag bekam ich einen Rundflug in der Twinstar geschenkt! Um 1100 sollte es dann losgehen...
  • Boeing patentiert "Twin Aisle" Flugzeug für unter 200 Passagier

    Boeing patentiert "Twin Aisle" Flugzeug für unter 200 Passagier: Boeing hat ein neues Konzept für Kurz-und Mittelstrecken patentieren lassen. Ein Widebody-Flugzeug, dass unter 200 Passagiere transportieren...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    twinstar aus depron bauen

    ,

    twinstar mit uhupor bauen

    Oben