eine "Jugendssünde" kommt ans Licht ... P.11c 1/48

Diskutiere eine "Jugendssünde" kommt ans Licht ... P.11c 1/48 im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Über die Feiertage habe ich meine Bastelecke mal wirklich auf- und zusammengeräumt ... war mal notwendig. Dabei fiel mir ein lang vergessener...

Moderatoren: AE
  1. #1 BOBO, 06.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Über die Feiertage habe ich meine Bastelecke mal wirklich auf- und zusammengeräumt ... war mal notwendig. Dabei fiel mir ein lang vergessener Karton in die Hände. Schamesröte stieg mir ins Gesicht ... das war doch mal was :blush2:

    Da lag ein angefangenes Modell, das mich dreckig angrinste und warnte, es möge doch mal fertig werden. Ich hatte Mitleid mit diesem nicht ganz einfachen Modellbausatz und habe mich an den Weiterbau und die Farbgebung rangemacht. Irgendwo hatte ich dazu auch eine tolle Farbgebung aus einer alten L+K mal abgelegt - und auch gefunden!:TOP:

    Ich hatte diesen Bausatz mal angefangen, in der Hoffnung diese Krücke fertig zu kriegen, aber die Passgenauigkeit und Nacharbeiten waren dermaßen tricky, dass ich das Teil weit weg gelegt habe.:FFTeufel:

    Hier ist der Bausatz, ein Short-Run-Kit von MIRAGE, teuer, Details sind nur halbwegs brauchbar, die Tragfläche war das beste am Bausatz :FFTeufel::

    Anhänge:



    "Desterwegen" wird dies eher ein "Vorschritts"~ als ein Baubericht.
    Die Bleckstöße am Rumpf sind wie Matchboxgräben und passen bezogen auf die linke und rechte Rumpfhälte nur mit Zudrücken aller Augen incl. Hühneraugen gerade man so zusammen. Beide Rumpfhälften sind etwas verzogen/ versetzt zueinander.

    Die Kleinteile, teilweise durch Ätzteile ersetzt sind schwer zu handhaben und sollten möglichst durch Eigenarbeit ersetzt werden. Ich habe zwar das KAGEROheft dazu

    Anhänge:



    das genau zu dem Bausatz passt, aber je mehr man darin blättert, desto niederschmetternder wird der Baubericht. Ergo lass ich das mal beiseite!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BOBO, 06.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Hier ist die Farbvorlage, die ich mir ausgesucht habe, die die "Super"qualität des Kits wettmachen soll, wenigtsens mit einer interessanten Bemalung kann das Modell dann glänzen:TD:

    Nur die Tragflächenunterseiten waren in Hellblau, ansonsten entsprechend der tschechischen Übersetzung wurden die Farben Sandbraun, Dunkelgrün und Hellgrün verwendet. Das die wirtschaftlichen Verbindungen der pol. Republik hauptsächlich sich an der französichen orientierte, habe ich dafür auch franz. Farbtöne verwendet und ein wenig nach der AGAMAtabelle aufgehellt, um den Kontrast zu verbessern.
    Hoheitszeichen sind nur am SLW und Kennungen dito bzw. am Rumpf (Beschriftung) Es scheint sich hierbei um eine neue Testreihe von Tarnungen zu handeln, denn diese Art der Farbgebung taucht auch bei Testreihen aus dieser Zeit bei der AVIA B.35/135 auf.

    Anhänge:

     
  4. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Für die Farbgebung der TFL und HLW habe ich mir Schablonen angefertigt (Zweifarbton). Den Rumpf habe ich anhand einer 1/48 Zeichnung und Cuttermesser mit einzelnen Papierflächen beklebt gehabt. Beim Rumpf ist diese Schablonentechnik aus methematischer Sicht (Körperabrollung) nicht möglich, ergo gehts nur mit Hafttape und Einzelsegmenten.

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  5. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    weiter:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
  6. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Die Schablonen dafür (z.Zt nur für DklGrün genutzt!
     

    Anhänge:

  7. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Soeben fertig, die Farbe Hellgrün ist drauf, glänzt sogar noch ein wenig :TD:

    Anhänge:


    Anhänge:

     
  8. #7 Harris_BTB, 06.01.2013
    Harris_BTB

    Harris_BTB Berufspilot

    Dabei seit:
    08.10.2011
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Diplom Wirtschaftsinformatiker (FH)
    Ort:
    Berlin
    Lustiger Flieger ... ich habe das Teil in meiner Jugend in 1:72 gebaut. Ich kann mich erinnern, dass man nur wenige Teile zusammenbringen musste. Ich entschied mich für einfache braune Tarnung. In jedem Fall wird deine Variante deutlich interessanter :TD:
     
  9. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Was ist daran eigentlich eine "Jugendsünde" ?


    Hotte
     
  10. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Schön zu sehen das deine "Jugendsünde" so schnell Gestallt annimmt.
    Mir persönlich scheint der sandfarbene Teil der Tarnung zu braun zu sein...ich würde eher gelblichen Farbton bevorzugen.
    Es gibt Bilder einer R-XIIID, die den selben Tarnanstrich trägt, und der sandfarbene Ton stärker kontrastiert.
    Ich such das Heft mal aus und veruch es einzuscannen.
    Gruss Mike

    PS: Interessant wäre auch die Tarnung in zwei Grüntönen, ähnlich dem damaligen deutschen Muster gewesen.
     
  11. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Modell begeistert anfangen, drei Jahren liegen lassen in der Versenkung und dann "zufällig" wieder vorkramen und sich wundern :FFTeufel:
     
  12. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.033
    Zustimmungen:
    604
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
     
  13. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Bei den R-XIII scheinen mehere Maschinen diesen 3 farbigen Anstrich getragen zu haben.
    Die Schwimmervariante gar in grau über alles mit alufarbener Motorverkleidung.
    Bei den P.11 gab es auch Anstriche in Khaki und Dunkelgrün.

    Anhänge:


    hier mal ein Bsp.
    Mal sehen wann mir das Heft zur R-XIII in die Finger fällt, dan zeig ich das Bild.
    Gruss Mike
     
  14. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Nicht das Bild, was ich meinte....

    Anhänge:


    Zeigt aber mehrere R-XIII im mehrfarbigen Tarnanstrich
    Gruss MIke
     
  15. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Wer suchet der findet....

    Anhänge:


    Gruss Mike
     
  16. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Auch hier geht es weiter, kleinste Teile und eine ruhige Hand, heut ist mein Glückstag :TOP:

    Diese Verspannung wurde - falls jemand daran interessiert ist, wie folgt gemacht:

    man nehme weißes(:TOP:) Watubstäbchen für die Halter/ Stopper und ziehe diese auf ca. 0,4mm Außendurchmesser. Man ziehe aus farbigen Watubstäbchen einen Faden (Haaresbreite!), fädle diesen durch den Halter und erhitze das Ende für einen Pfropfen, damit diese nicht nach dem Klben durchrutscht.

    Vom Seitenleitwerk oven zur Antenne wird ein Spannkabel hergestellt mittels Kupferdrahtschlaufen aus dem gleichen Material. Dass kann man dann beguwem spannen.

    Anhänge:


    Anhänge:

     
  17. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344

    Anhänge:



    Anhänge:

     

    Anhänge:

  19. #17 BOBO, 02.04.2013
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.2013
    BOBO

    BOBO Space Cadet

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    2.363
    Zustimmungen:
    594
    Beruf:
    IT-Kaufmann/ Programmierer
    Ort:
    SRB 15344
    Für diejenigen unter uns, die diese Möhre auch bauen wollen gleich vorweg, die Abzeihbilder von Mirage sind leider etwas daneben, sehr brüchig, Weichmacher ist bei diese Abzeihbildern fast unwirksam und obendrein sind die Nationalkenner für die TFL-Unterseite zu groß!

    Ergo habe ich meine poln. Kollegen um Abhilfe gebeten und warte jetzt auf die passenden Abziehbilder!
     
Moderatoren: AE
Thema:

eine "Jugendssünde" kommt ans Licht ... P.11c 1/48

Die Seite wird geladen...

eine "Jugendssünde" kommt ans Licht ... P.11c 1/48 - Ähnliche Themen

  1. Otto Heinecke

    Otto Heinecke: Kennt jemand die genaueren Lebensdaten von Otto Heinecke, der Ingenieur und Erfinder des Heinecke-Fallschirms? Geburts- und Todesjahr, Laufbahn,...
  2. Auswirkungen einer Drohne nahe Gatwick Airport

    Auswirkungen einer Drohne nahe Gatwick Airport: Hallo, im folgenden Link sind die Auswirkungen einer Drohnensichtung nahe dem Gatwick-Airport in animierter Form dargestellt: This animation...
  3. 12.10.2017 Kollision einer Skyjet King Air mit Drone in Quebec

    12.10.2017 Kollision einer Skyjet King Air mit Drone in Quebec: Laut Transport Canada ist es am 12.10.2017 zum ersten Mal zu einer Kollision eines Linienflugs mit einer Drone im kanadischen Luftraum gekommen....
  4. Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner

    Airbus BLADE – Laminarprofil an einem Airliner: (abgezweigt von dort: klick) ---------- Jetzt mal die etwas ketzerische Frage an die Aerodramatik-Profis hier: Warum werden seit Jahrzehnten...
  5. Bye Bye Rheine Bentlage

    Bye Bye Rheine Bentlage: In zwei Wochen ist Abschiedsfeier auf der Theodor Blanke Kaserne, der letzte CH-53 ist schon in August abgeflogen ein oder zwei (Bw) Zivilflieger...