Einsatz He 162 "Salamander"

Diskutiere Einsatz He 162 "Salamander" im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Vor einiger Zeit hab ich was darüber gelesen, daß es die He 162 außer im JG 1 auch bei anderen fliegenden Gruppen gegeben haben soll. So bei der...

Moderatoren: mcnoch
  1. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    Vor einiger Zeit hab ich was darüber gelesen, daß es die He 162 außer im JG 1 auch bei anderen fliegenden Gruppen gegeben haben soll.
    So bei der II./JG 2, dem JV 44 und der III./KG 30???

    Nun kenne ich zufällig einige Kameraden der II./JG 2 - die von so einem Einsatz aber absolut nix wissen!:?!

    In Sachen JV 44 hab ich bei H.E. Bob nachgefragt - auch Fehlanzeige!:(
    Auch A. Ambs ( Traditionsverband Me 262 - Verbände ) vom JG 7, daß ja mit dem JV 44 zum Teil auf dem selben Platz lag, wußte von nichts!

    Vom KG 30 kenne ich niemanden, aber ich gehe mal davon aus, daß die Antwort hier die selbe wäre!

    Hat jemand genauere Angaben dazu und eventuell auch dazu, wie es zu diesen Falschmeldungen kommt???

    Apropo JV 44.
    Gibt es - abgesehen von dem Artikel in Jet & Prop 3/95 deutschsprachige Literatur zum Thema?
    Oder gibt es nach wie vor nur "THE GALLAND CIRCUS" von Forsyth?

    Gruß
    Bani
    Webmaster "Die Su-22 in der NVA"
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ritter

    Ritter Testpilot

    Dabei seit:
    09.04.2001
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Jurastudent
    Ort:
    Frankfurt am Main (z.Z. strafversetzt nach Langen/
    Also das ist mir auch neu, Bani
    Wo hast du denn das gelesen?
    Die JG2 hatte Doras, dachte ich immer.
    Hans-Ekkehardt Bob? Du meinst den Ritterkreuzträger von JG54 und JG51? War der auch beim JV44?
    Das wußte ich auch nicht!

    Ich kann mir das nur so denken, daß das mit der Auslieferung der He 162 etwas chaotisch verlief...
     
  4. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    Die "Fakten" stammen aus:

    "DEUTSCHE LUFTWAFFE - Eine illustrierte Geschichte der Deutschen Luftwaffe von 1939 - 1945"
    von David Donald

    im Original "WARPLANES OF THE LUFTWAFFE"

    Enthält eine Gliederung sämtlicher deutscher Flugzeuge - alphabetisch nach Hersteller und da nach Typ geordnet.

    Hab ich mir damals eigentlich nur wegen des Bildmaterials besorgt.
    Und bin dann eben auf diese "Informationen" gestoßen.

    Jo, genau der Bob! ( Gibts denn noch mehr? )
    Er kam Anfang 1945 zum JV 44, nachdem er vorher im Stab des Bevollmächtigten des OB d.L. für Strahlflugzeuge in Berlin war.
    Er sollte als Vorkommando Plätze für den JV vorbereiten - wurde dann aber von den Ereignissen überholt!
    Ich hab mich letzte Woche noch telefonisch mit ihm unterhalten - eben wegen genau diesem Thema.

    Bani
    Webmaster "Die Su-22 in der NVA"
     
  5. Psycho

    Psycho Astronaut

    Dabei seit:
    02.07.2001
    Beiträge:
    3.340
    Zustimmungen:
    33
    Beruf:
    Hard Worker
    Ort:
    Canada
    Schoenes Buch mit tolllen Zeichnungen, Rissen und Fotos ! :TOP:
     

    Anhänge:

  6. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    Im Grunde schon - wenn man vom Text mal absieht!:(
    Solche Enten sollten eigentlich nicht passieren - zumindest nicht in solchen Ausmaß!:HOT

    Bani
    Webmaster "Die Su-22 in der NVA"
     
  7. ANIRAC

    ANIRAC Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    München-Oberwiesenfeld
    FLUGZEUG Nr. 5 & 6 / 1995 und 1 / 1996

    Kennst du den Artikel über "Heinkels Verschleißjäger" in den obengenannten FLUGZEUG-Ausgaben ?

    Wenn nein, kann ich dir die Ausgaben 5 & 6/95 gerne einscannen. Die Ausgabe 1/1996 habe ich leider nicht, so dass ich auch nicht weiß, ob der Artikel von Manfred Griehl über diese Ausgabe hinaus fortgesetzt wurde.
     
  8. #7 Rasmussen, 05.09.2002
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    He 162

    Hallo ANIRAC,

    er wurde fortgesetzt ... mit dem 3.Teil, der den Einsatz beim JG 1 behandelt. ;)

    regards
    Rasmussen
     
  9. #8 ANIRAC, 05.09.2002
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2002
    ANIRAC

    ANIRAC Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2002
    Beiträge:
    1.630
    Zustimmungen:
    19
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    München-Oberwiesenfeld
    Re: He 162

    Danke Ras,

    dass sich der 3. Teil im Heft 1/96 befand, war klar. Sorry, hatte mich unklar ausgedrückt.

    Die Frage, die ich eigentlich stellen wollte war, ob damit der Artikel abgeschlossen wurde oder ob es noch weitere Fortsetzungen (einen eventuell 4. oder weitere Teile) in den folgenden FLUGZEUG-Ausgaben gab ?
     
  10. #9 Rasmussen, 05.09.2002
    Rasmussen

    Rasmussen inaktiv

    Dabei seit:
    23.07.2001
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Leipzig, jetzt Göttingen
    He 162

    Hallo ANIRAC,

    nein ... mit dem 3.Teil war endgültig Schluß, d.h. es gab keinen 4. oder weitere Teile.

    Mit besten Grüßen
    Rasmussen
     
  11. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    Re: FLUGZEUG Nr. 5 & 6 / 1995 und 1 / 1996

    Das wäre super - den Artikel kenn ich nämlich nicht!:TOP:

    Meine neue Mail ist: Bani

    Kannst Dir ruhig Zeit lassen, da ich zur Zeit noch in Urlaub bin.


    Gruß
    Bani
    Webmaster: "Die Su-22 in der NVA"
     
  12. #11 wenkman, 24.09.2002
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    DAS BUCH IST GUT!

    Nicht nur die Bilder! Ich weiß ja nicht was sie schon wieder in der deutschen Übersetzung "verdreht" haben, aber in der amerikanischen (AIRtime) kommt eindeutig heraus, das die Maschinen nur beim JG 1 flogen - ABER: die Piloten, die kamen natürlich umschulungsmäßig woanders her: "... pilots came from far and wide ... ex Ju-188 pilots from III/KG 30 were assigned to the squadron"

    Und außerdem: ich finde gerade was die "alte" Luftwaffe angeht, sollte man vorsichtig sein über war oder falsch zu urteilen, solange nicht das Gegenteil eindeutig nachgewiesen ist (was nach fast sechzig Jahren immer schwieriger wird)
     
  13. Bani

    Bani Flieger-Ass

    Dabei seit:
    21.03.2001
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    natürlich - könnte ich mir sonst den ganzen Kram e
    Ort:
    Erding
    @Wenkman

    Ich schätze mal, Du meinst das von mir erwähnte Buch von David Donald?
    Das ist natürlich auch 'ne Variante, daß die Übersetzer einfach nur geschlafen haben.

    Der Satz, auf den sich meine Anfrage bezieht lautet:

    Zitat:

    "Die I./JG 1 wurde als erste Einheit mit den Maschinen ausgerüstet und nahm im Mai 1945 auch alle anderen, mit He 162 fliegenden Gruppen auf, einschließlich der II./JG 2, dem JV 44 und der III./KG 30. "

    Zitat Ende!

    Und für mich bedeutet: "mit He 162 fliegenden Gruppen", daß diese Einheiten die Maschine haben!

    Gleichzeitig steht aber einige Seiten weiter, bezogen auf das "Volksjäger-Erprobungskommando" 162 ( Bär ):

    Zitat:

    "Im April 1945 übernahm Gallands Elite JV-44-Piloten und Maschi-nen des Erprobungskommandos, zerstörte aber am 3. Mai alle ihre Flugzeuge, damit sie den Alliierten nicht in die Hände fielen."

    Zitat Ende. ( Nicht über die Schreibweise wundern - ist original übernommen! )

    Ja wie denn nun!?
    Kamen alle zum JG 1, auch vom JV 44 oder ging ein anderer Teil zum JV 44 und wurde da zerstört??? :?!

    Oder wie, oder was???

    Fragen über Fragen!
    Daher meine Kritik an dem Buch!

    Bani
    Webmaster: "Die Su-22 in der NVA"
     
  14. #13 wenkman, 24.09.2002
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    @Bani

    Ja, das meine ich - es heißt wie schon erwähnt "Warplanes of the Luftwaffe, A complete guide to the combat aircraft of Hitler`s Luftwaffe from 1939 to 1945". Autoren sind unter anderem auch der bekannte Bill Gunston.

    Zu "mit He 162 fliegenden Gruppen" - das heißt in der amerikanischen Ausgabe schlicht "users".

    Wenn man diesen doch sehr allgemeinen Begriff "users" mit deinem zweiten Zitat vergleicht, im Original: "In April 1945 Galland`s elite JV 44 had taken over the aircraft and pilots of the Erprobungskommando, but destroyed its aircraft on 3 May to prevent them falling into Allied hands", dann verstehe ich das schon so, dass nur die Piloten (hier des JV 44) gemeint sind (zumal im eigentlichen Text - letzter Absatz - wirklich nur vom JG 1 die Rede ist. Hier ist ja auch explizit nur von der Umrüstung der I und II/JG 1 die Rede. Bei der letzten heißt es ja bereits "II/JG 1 also converted but ... chaos and fuel shortage were just two factors preventing effective operations."

    Ich denke, damit ist es eindeutig. Trotzdem würde ich mich glücklich schätzen, wenn ich wie du Flugzeugführer von damals befragen könnte ...


    Gruss
     
  15. #14 wenkman, 24.10.2003
    wenkman

    wenkman Fluglehrer

    Dabei seit:
    29.09.2001
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    18
    @Anirac: Ausgaben 5 & 6/95 und @Rasmussen: 3. Teil im Heft 1/96

    Habe mich jetzt auch nochmal quasi im Nachgang mit dem Thema beschäftigt, habe aber nichts brauchbares gefunden. Könntet ihr mir die Ausgaben wohl mal einscannen?

    Wäre super!
     
  16. #15 HorizontalRain, 05.03.2005
    HorizontalRain

    HorizontalRain Astronaut

    Dabei seit:
    09.03.2003
    Beiträge:
    2.663
    Zustimmungen:
    1.393
    Beruf:
    a.D.
    Ort:
    nördlich des Küstenkanals
    Ich denke, dass da auch noch ein vierter Band über die Russischen Fliegerkräfte im "Großen Vaterländischen Krieg" fehlt, wegen mir auch noch ein fünfter über die Japaner, dann müsste aber auch noch ein sechster Band über die Franzosen her!

    HR
     
  17. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    598
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    Und je einen über die Italiener und Finnen :p
    Das wäre :TOP:

    Hotte
     
  18. #17 Tiphareth, 18.03.2005
    Tiphareth

    Tiphareth Flieger-Ass

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    18
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Manching
    Hab hier mal was aus einem meiner Bücher. Hier wird auch noch das JG 3 erwähnt, aber ansonsten ist nur von der I. und II./JG 1 die Rede. Keine Ahnung wie brauchbar die Quelle ist, aber vielleicht ergeben sich Anhaltspunkte für weitere Nachforschungen.

    Auszug aus "Die deutsche Luftrüstung 1933- 1945" von Heinz J. Nowarra, Verlag Bernard&Graefe:

    "Bei der Luftwaffe war bereits im Januar 1945 ein Erprobungskommando He 162 beim JG 3 unter Oberstleutnant Bär erst in Rechlin-Roggenthin, dann in Lechfeld aufgestellt worden. Die Einweisung des Bodenpersonals erfolgte auf der Fliegertechnischen Schule 6 in Neuenmarkt und Weidenberg bei Bayreuth. Die I./JG 1 unter Oberst Ihlefeld begann mit der Schulung mit Hilfe von Werkpiloten. Ihlefeld ging, soweit bekannt, mit seinem Stab zur weiteren Einsatzerprobung nach Lechfeld. Er soll dort nach Aussage seines Rottenfliegers Still aus Kirchheim/Teck mit der He 162 einen Abschuss erzielt haben. Oberstleutnant Bär ging von Lechfeld dann zu dem von Galland geführten JV 44. Galland lehnte übrigens den Volksjäger ab. Gollob und Dahl haben ihn in Wien-Schwechat geflogen und gut beurteilt.
    Am 6. Februar 1945 begann die Umrüstung der I./JG 1 auf die He 162 in Parchim. Die Gruppe war zu diesem Zeitpunkt nur noch so stark wie eine Staffel. Am 7. Februar wurden die letzten Fw 190 in Garz auf Usedom abgestellt. Von dort aus waren nur noch einige Tiefangriffe gegen englische Verbände geflogen worden. Am 9. Februar trafen die ersten He 162 aus Rostock, Major Richter von der Erprobungsstelle Rechlin, und drei Fliegeringenieure von Rechlin in Parchim ein. Die Einweisung des fliegenden und technischen Personals zog sich dann bis zum 31. März 1945 hin. Das Durcheinander bei bereits Auflösungserscheinungen zeigenden Führungsstellen der Luftwaffe führte zu einem ununterbrochenen Wechsel von Verlegungsbefehlen: Von Parchim nach Köthen, von dort nach Parchim zurück, dann nach Ludwigslust, nach Husum und schließlich nach Leck in Holstein, wo die Gruppe unter Führung von Oberleutnant Demuth am 16. April 1945 eintraf. [...] Inzwischen war auch die Umrüstung der II./JG 1 durchgeführt worden. Sie stand unter der Führung von Hauptmann Dähne, der im April 1944 das Ritterkreuz nach seinem 74. Abschuß erhalten und Ende Februar die Gruppe übernommen hatte. Dähne stürzte am 24. April 1945 im Raum Warnemünde mit einer He 162 tödlich ab. Nach seinem Tod übernahm Major Zober die II./JG 1. Zusammen mit dem Geschwaderstab und Kommodore Oberst Ihlefeld verlegte er dann die Gruppe ebenfalls am 3. Mai 1945 nach Leck.
    [...] Der erste Kampfeinsatz des JG 1 ist, soweit bekannt, von der I./JG1 am 26. April 1945 durchgeführt worden. Der Auftrag lautete: Bekämpfung feindlicher Tiefflieger. Dabei erziehlte Unteroffizier Rechenbach den ersten Abschuß des JG 1 mit einer He 162. Vermutlich hat Oberst Ihlefeld den ersten Abschuß mit einer He 162, wie geschildert, über Lechfeld bereits Ende Februar/ Anfang März erzielt.
    [...] Einen weiteren Abschuß erzielte Leutnant Rudi Schmitt von der I./JG 1 am 4. Mai 1945. Ihm gelang es eine Hawker Typhoon abzuschießen."
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Mr.Goldfinger, 15.12.2007
    Mr.Goldfinger

    Mr.Goldfinger Fluglehrer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    12miles south of ETNJ near ETNT / East-Frisia
    ...geplant wurde noch der Einsatz mit NSFK und HJ in Trebbin aber wieder verworfen.

    Ähnlich erging es einem Anfang (1.)Januar erteilten Befehl, zum Aufbau eines JG 200 in Lärz, dann wurde davon abgesehen, schließlich erging ein Aufstellungsbefehl für ein neues JG 80 (Stab usw. existierte schon für das JG 200, aber ohne Flugzeuge, nur Personal)

    Am 7.Feb.45 wurde auch dieser Verband gestrichen und stattdessen bekam das JG 1 (Zuerst I./JG 1) die He 162...

    Das habe ich von Herrn Griehls FLUGZEUG Profile He 162.
     
  21. FREDO

    FREDO Space Cadet

    Dabei seit:
    29.03.2002
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    357
    Beruf:
    Dipl.-Päd., Masch.bauer
    Ort:
    Halle/S.
    Das beste Buch über die He 162 ist und bleibt für mich dieses:

    Müller, Peter:
    Heinkel He 162 "Volksjäger" : Letzter Versuch der Luftwaffe. - Andelfingen : Müller History Facts, 2006. - ISBN 3952296805

    Exakt recherchiert, mit Dokumenten untermauert, klar geschrieben.
    Da gehen Donald, Griehl, Nowarra und wie die ganzen Abschreiber heißen, meilenweit vorbei.

    Grüße
    FredO
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Einsatz He 162 "Salamander"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 162 einsatz

    ,
  2. he 162 einsatz

    ,
  3. he 162 und jv44

Die Seite wird geladen...

Einsatz He 162 "Salamander" - Ähnliche Themen

  1. Wer landet das Flugzeug, wenn die Crew nicht mehr einsatzfähig ist

    Wer landet das Flugzeug, wenn die Crew nicht mehr einsatzfähig ist: Ich, natürlich! Ich habe keine Ahnung und keine Lizenz, aber den Film gesehen und den Artikel gelesen. Pilot erklärt: So leicht können im...
  2. Einsatzfähigkeit nicht so prall

    Einsatzfähigkeit nicht so prall: Ich habe hier eine Statistik gefunden die einem Angst machen kann. Schade das hierzulande durch Inkompetenz der Ämter so was dabei rauskommt....
  3. 5.3.2017 Madonna di Campiglio: AW 139 bei Rettungseinsatz abgestürzt

    5.3.2017 Madonna di Campiglio: AW 139 bei Rettungseinsatz abgestürzt: Wieder ist in Italien eine AW139 bei einem Rettungseinsatz abstürzt. Zwei Besatzungsmitglieder wurden dabei verletzt....
  4. Deutsche Hubschrauber im Einsatz in Mali

    Deutsche Hubschrauber im Einsatz in Mali: Ich wollte mal einen neuen Sammel-Faden zum beginnenden Einsatz der deutschen Hubschrauber in Mali aufmachen. Ich denke da wird in Zukunft der...
  5. Polizeihubschrauber im Einsatz (2017)

    Polizeihubschrauber im Einsatz (2017): Auf gehts in das neue Jahr! Mein erstes Bild kommt vom Waldbrand am Jochberg am 02.01.2017. Edelweiß 3, D-HBPC, für mich die erste umgebaute P3...