Einsatz Oberleutnant Erich Sommer am 18.3.1945 in Rechlin (Ar 234)

Diskutiere Einsatz Oberleutnant Erich Sommer am 18.3.1945 in Rechlin (Ar 234) im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Liebe Forumsgemeinde, in meinem Schrank stehen einige Standardwerke zur Arado Ar 234, u.a. von Green, Smith & Creek, Pawlas … und so weiter....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Christian König, 16.05.2018
    Christian König

    Christian König Flugschüler

    Dabei seit:
    16.05.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Forumsgemeinde,


    in meinem Schrank stehen einige Standardwerke zur Arado Ar 234, u.a. von Green, Smith & Creek, Pawlas … und so weiter. Ich habe einige Jahre Kontakt zu den Herren Kowalewski und Lukesch gehabt, und u.a. Ar 234-Absturzstellen flugzeugarchäologisch untersucht. Dennoch beiße ich mir gerade die Zähne aus, und habe nach erfolgloser Suche im BArch, bei der SDTM oder im RWWA nun die Hoffnung, dass eventuell einer von Ihnen mehr weiß.

    Laut vorliegenden Unterlagen soll Oberleutnant Erich Sommer mit einer Arado Ar 234 B-2 in Rechlin u.a. im Beisein von Dipl. Ing. Walter Blume (Arado) am 18.3.1945 ein Funkleitzielgerät erprobt haben. In diesem Zusammenhang wird auch der zivile (?) Testpilot Klöckner genannt. Laut Quellenlage fand am 18.3.1945 der 5. Flug mit dem FLZ statt; als betreuende Ingenieure werden Hans Zacher und Otto Hoberg genannt.

    Wenn ich den Werdegang des Oberleutnants Sommer richtig interpretiere, flog er ab 28.2.1945 von Udine in Oberitalien aus rund 20 Aufklärungseinsätze mit einer Ar 234 B (W. Nr. 140 344, T9+EH). Weil es zu dieser Zeit regelmäßige Einflüge von RAF-Jagdflugzeugen gab, hatte man der 140 344 eine sogenannte Magirusbombe untergehängt. Die Magirusbombe war ein Waffenbehälter "WB 151A" mit zusätzlicher aerodynamischer Verkleidung. Der WB 151A konnte am Unterrumpf-ETC der Ar 234 eingehängt werden, und enthielt zwei 20 mm-Kanonen MG 151/20. Die Maschine geriet am 16.4.1945 in Udine in Verlust nach einer Bauchlandung. Nachvollziehbar sind Einsatzflüge am 15., 17., 19. und 21.3.1945, bevor Sommer am 23.3.1945 mit Langstreckeneinsätzen begann. Diese sind für den 23., 24. und 27.3.1945 aktenkundig.

    Zwar ist es in Anbetracht der Reichweite einer Ar 234 B denkbar, dass Sommer am 18.3.1945 in Rechlin war (Hinflug ca 90 Minuten, Erprobungseinsatz, Rückflug ca. 90 Minuten). In Anbetracht der stark angespannten Luftlage über Westdeutschland klingt das aber wenig wahrscheinlich. Hat jemand aus diesem Forum weitere Unterlagen zu besagtem Zielgerät und der Erprobung am 18.3.1945? Waren Vertreter der SS dabei?

    Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüsse,





    Christian König
     
  2. Anzeige

  3. #2 Michael aus G., 17.05.2018
    Michael aus G.

    Michael aus G. Space Cadet

    Dabei seit:
    15.02.2010
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    915
    Ort:
    leider zu weit wech von einem richtigen Flugplatz
    Wirklich wenig wahrscheinlich. Am 18.3.1945 lief der schwerste Angriff auf Berlin mit min. 3000t abgeworfener Bomben. Die Luftlage wird entsprechend gewesen sein.
     
  4. Hagewi

    Hagewi Space Cadet

    Dabei seit:
    23.08.2012
    Beiträge:
    1.558
    Zustimmungen:
    663
    Beruf:
    ÖD
    Ort:
    Wietmarschen
    Es käme wohl auf die Zeiten an. Wenn er aus Rechlin schon weg war, bevor das losging...........
    Allgemein war die Luftlage immer schlecht für die Luftwaffe zu dieser Zeit. Dann hätte gar nichts mehr stattfinden können.
     
    jabog43alphajet gefällt das.
  5. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    6.112
    Zustimmungen:
    3.628
    Ort:
    Bayern
    Klöckner? War der nicht auch bei der SG 5041 Erprobung in Neuburg mit der Arado 234 mit dabei?
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

Einsatz Oberleutnant Erich Sommer am 18.3.1945 in Rechlin (Ar 234)

Die Seite wird geladen...

Einsatz Oberleutnant Erich Sommer am 18.3.1945 in Rechlin (Ar 234) - Ähnliche Themen

  1. 2 Kindertags-Luftballons lösen Helikoptereinsatz aus

    2 Kindertags-Luftballons lösen Helikoptereinsatz aus: Das gebe ich mal unkommentiert weiter... :rolleyes1: ---------- Ottendorf-Okrilla. Zwei Luftballons haben am Samstag bei Dresden einen...
  2. Fraport erprobt den Einsatz von Drohnen am Frankfurter Flughafen

    Fraport erprobt den Einsatz von Drohnen am Frankfurter Flughafen: Pressemitteilung von Fraport von heute ---------- Erste Drohnentestflüge erfolgreich durchgeführt / Testareal im Südwesten des Flughafens /...
  3. Bestand einsatzfähiger Strahljäger 2.5.1945?

    Bestand einsatzfähiger Strahljäger 2.5.1945?: Hallo zusammen, derzeit kursiert über alle möglichen Kanäle, wie Facebook, Whatsapp usw. eine Scherzfrage: "Was haben der 2.5.1945 und der...
  4. Nur vier Eurofighter einsatzbereit

    Nur vier Eurofighter einsatzbereit: Nur vier Maschinen sind laut Spiegel Einsatzbereit Bundeswehr: Luftwaffe hat nur vier kampfbereite "Eurofighter" - SPIEGEL ONLINE
  5. Rosenbauer Ortungs- und Kollisionswarnsystem für Einsatzfahrzeuge

    Rosenbauer Ortungs- und Kollisionswarnsystem für Einsatzfahrzeuge: Rosenbauer Ortungs- und Kollisionswarnsystem für Einsatzfahrzeuge am Frankfurter Flughafen Jedes im Bereich mit Transponder ausgestattete Objekt,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden