Einstiegsmuster bei der Lufthansa

Diskutiere Einstiegsmuster bei der Lufthansa im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, mich würde mal interessieren, welches die Einsteigemuster für junge Piloten innerhalb des Lufthansa Konzerns sind bzw. in der...

Moderatoren: Skysurfer
  1. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    mich würde mal interessieren, welches die Einsteigemuster für junge Piloten innerhalb des Lufthansa Konzerns sind bzw. in der Vergangenheit waren ?

    1) Lufthansa
    Bei Lufthansa sind es aktuell die 737 und die A320 Familie. Ich habe aber gehört, dass demnächst keine neuen Piloten mehr auf der 737 geschult werden sollen.
    Ist da was wahres dran ? Ich kann es mir eigentlich nicht denken, da die 737 bis 2015 eingeplant ist. Das gleiche sollte übrigens für A300 Piloten gelten.

    Was waren die Einstiegsmuster früher ? Konnte man zB sofort auf die 727 und 707 kommen ?

    2) Condor
    Einstiegsmuster ist auf jeden Fall die A320, der Condor Berlin, ist es aber auch möglich gleich auf die 757/767 zu kommen ?

    3) Cityline
    CRJ ist klar, aber ist auch ein direkter Einstieg auf den Avros möglich ?

    Vielen Dank für Eure Antworten !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ghostbear, 05.04.2008
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    737 wird immer noch geschult, aber schon leicht zurückgefahren. Angeblich soll der 737 Sim in Bremen verkauft werden, so dass dort in Zukunft kein 737 Type Rating mehr gemacht werden kann.
    "
    A300 war Einstiegsmuster. Momentan wir darauf aber nicht geschult. Alle, die A300 als Wunschmuster angegeben haben, werden nach meinen Infos auf A320 "zwangsgeschult". Die haben auch keine Möglichkeit auf B737 zu wechseln, wenn A300 nicht klappt. Das ist besonders schade für die, die den Typ gewählt haben, um noch "richtig" fliegen zu können.

    Die 737 Flotte gibt es auch nicht mehr. Die Kurzstreckenflotte ist jetzt gemischt (Airbus/Boeing).

    Bei Lufthansa ist die Rivalität zwischen Airbus und Boeing übrigens selten extrem ausgeprägt. Die jeweiligen Piloten lieben ihren Flieger und "hassen" den anderen. :D Viele 737 Copiloten (zumindest die die ich kenne) fürchten sich geradezu vor einer "Zwangsschulung" auf Airbus 330/340 ;-) Als Airbus Beschäftigter hat man da schon einen schweren Stand. ;)
     
  4. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Danke, ist interessant zu wissen.
    Ich dachte immer die A300 gialt als zu anspruchsvoll um ein Einstiegsmuster zu sein, weshalb man nicht direkt auf die A300 kommen konnte, danke für die Info :TOP:
    [/QUOTE]
    Ein Kumpel von mir fliegt die A320 bei LH als Copilot und erzählt mir ständig "Bobby" Witze, allerdings nennt er sein Arbeitsgerät auch "digitale Waldfräse", er will jetzt von A320 auf 747 Wechseln, sobald Stellen frei werden, damit er sowohl Airbus und Boeing kennen lernt.
     
  5. J.M.G.

    J.M.G. Sportflieger

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle
    Stand 2000:

    Bei der Passage waren Einstiegsmuster:
    737, A320 und A300/A310. Ganze NFFs sind damals auf die A300 zwangsgeschult worden (teilweise bereits nach angefangenem A320-TR aufgrund massiven Crewmangels).

    Condor
    757, nach 6 Monaten Aufbaukurs 767
    A320

    Fördermuster:
    Nach ca. 2 Jahren
    MD11 / 747-Classic (Cargo + Passage (!!))

    Nach ca. 4 Jahren
    744, A340
     
  6. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Danke !! Wirklich interessant !!
    Okay, dann war der schnellste Weg auf Langstrecke zu gehen bei der Condor mit 757 als Einstiegsmuster, da man dann innerhalb von 6 Monaten Langstrecke fliegen kann.
    Wundert mich, dass man 747-200 eher fliegen konnte als die -400 !!
    [/QUOTE]
    Weiss einer wie die momentane Entwicklung aussieht - beispielsweise A330 als Fördermuster und dann nach ein paar Monaten auf die A340 ?
    Wie sieht es mit dem A340-600 aus ? Ab wann kommt auf den ? Soviel ich weiss braucht man als A340-300 Pilot noch eine Zusatzschulung um den -600 fliegen zu dürfen und ich kann mir nicht vorstellen, dass LH Piloten die gerade auf die 343 geschult wurden gleich auch die -600 fliegen dürfen.

    Vielen Dank für Eure Antworten !!
     
  7. #6 Ghostbear, 08.04.2008
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Also bezüglich A330 und A340 kenn ich nun nicht die LH Verhältnisse. Aber ich weiß, das es egal ist, ob Du A330-200/300 fliegst oder A340-200/300. Der Sim, in dem ich in Toulouse gesessen habe, ist für beide Typen derselbe, nur das man das Center Pedestal (das ist das Ding, wo die Schubhebel dran sind) austauscht. Die Flugeigenschaften sollen laut Aussage der dortigen Lehrer auch gleich sein. Die Umschulung zur -500/-600 ist sicher nicht umfangreich, aber es gibt ein anderes FUEL Management. Das muß man natürlich lernen. Ich hab da noch ein CBT (Computer Based Training) von etwa 50 Seiten, das die Unterschiede behandelt. Das ist doch relativ übersichtlich, wenn man es mit einem kompletten Type Rating vergleicht.
     
  8. #7 Pixelmonster, 08.04.2008
    Pixelmonster

    Pixelmonster Sportflieger

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Wie siehts eigentlich mit den CRJ200 / 700 / 900 aus? gelten die auch als Einstiegsmuster, oder ab wann kann man auf die umsteigen?
    Gleiches natürlich auch für die RJ85...
     
  9. J.M.G.

    J.M.G. Sportflieger

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle
    Das liegt daran, dass aufgrund des Streckennetzes bei der Passage keiner auf die -200 wollte. Hier wurden nur noch, soweit ich mich erinnere, 2-3 Ziele bedient. Zudem war die Classic unglaublich laut (Überschallrumpeln direkt hinter dem Cockpit).

    Bei Cargo schrecken die langen Umläufe viele ab, so dass auch hier bereits mit weniger Seniorität auf Langstrecke gewechselt werden kann (gleiches gilt übrigens dann auch für Kapitänsanwärter: Diese können auch mit geringerer Seniorität bei Cargo nach links rutschen!)

    Zur -600 kann ich nix sagen, da die zu meiner Zeit noch nicht geflogen ist. Gleichwohl weiß ich von vielen aus meinem Ex-NFF, dass die heute die komplette A340-Flotte bedienen.

    Es handelt sich hierbei um Flugzeuge der Lufthansa Cityline. Diese haben einen anderen Tarifvertrag und eine eigene Seniorätsliste, d.h. die haben nix mit Condor, Passage und Cargo zu tun.

    Ist das heute so? Zu meiner Zeit wurden sowohl Condor Berlin als auch Condor durch Lufthansa-Piloten bereedet, d.h. gelber Ausweis, Konzerntarifvertrag, eine Senioritätsliste.
     
  10. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    Danke für Eure Antworten, istwirklich ein sehr interessanter Thread geworden :TOP:
     
  11. #10 Pixelmonster, 09.04.2008
    Pixelmonster

    Pixelmonster Sportflieger

    Dabei seit:
    13.03.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfaffenhofen
    Und wann steigt man auf diese Muster um?
    Kann man das erst nach ein paar Jahren auf A320 / 73 / A300 ?
     
  12. ramier

    ramier Astronaut

    Dabei seit:
    29.08.2002
    Beiträge:
    3.115
    Zustimmungen:
    343
    Beruf:
    Jurist
    Ort:
    Berlin
    ...und der Grund dafür ist vielleicht, dass hier:
     
  13. #12 Porter_Pilot, 09.04.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    Der Grund ist m.M. nach eher monetärer Art, außerdem gibt es durchaus Unterschiede in der Bezahlung und die LH wird sicher nicht eben mal von Air Berlin oder einem anderen Carrier übernommen, bei Condor ist alles möglich..

    viele Grüße
    Alex
     
  14. #13 Ghostbear, 09.04.2008
    Ghostbear

    Ghostbear Testpilot

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    273
    Beruf:
    Entwicklungsingenieur
    Ort:
    Südfrankreich
    Auf der anderen Seite haben jetzt die jungen FO's bei LH Angst, daß sie erst nach 15 Jahren oder mehr Kapitän werden können, weil sich Ready Entries und Condor Rückkehrer in der Seniorität vor die frischen FO's setzen. Das ist vielleicht so ein typisches Problem in einem großen Konzern: Gute Bezahlung bei schlechten Aufstiegschancen.
     
  15. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Porter_Pilot, 09.04.2008
    Porter_Pilot

    Porter_Pilot Astronaut

    Dabei seit:
    27.10.2004
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    217
    Beruf:
    Navigationsdaten in Datenbanken schubbsen ;)
    Ort:
    südlich des größten deutschen Airports
    naja, die jungen F/Os haben einen sicheren Arbeitsplatz, das ist in der heutigen Zeit und der Fliegerei an sich schon mal viel wert, insofern hält sich der Frust hoffentlich in Grenzen.. ;)

    viele Grüße
    Alex
     
  17. J.M.G.

    J.M.G. Sportflieger

    Dabei seit:
    06.03.2008
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle
    Die kommen nie zur Lufthansa Passage / Cargo / Condor. Anderer Tarifvertrag, andere Senioritätsliste - komplett andere Firma!

    Ein Wechsel ist nur schwierig möglich (immer dann, wenn die LH massiven Mangel hat!)

    So war es zumindest zur Jahrtausendwende - ob sich da heute was getan hat, k.A.

    Damals waren die Gehälter bei Cityline spürbar schlechter, die Umläufe mit bis zu 6 Tagen länger als bei Passage usw. - die Bedingungen waren schlichtweg schlechter. Einzig: Es wurde meiner Erinnerung Flugdienstzeit, nicht Blockzeit bezahlt...
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Einstiegsmuster bei der Lufthansa
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lufthansa nff condor

Die Seite wird geladen...

Einstiegsmuster bei der Lufthansa - Ähnliche Themen

  1. Frage zur 737-200 der Lufthansa

    Frage zur 737-200 der Lufthansa: Hallo Forum, mich interessiert das rot umrandete Panel im Bild zwecks Modelllackierung. Hat es eine bestimmte Bedeutung? Wie genau ist die...
  2. Revell embraer 190 Lufthansa 1:144

    Revell embraer 190 Lufthansa 1:144: Guten Morgen, Noch ein fertiges Modell was ich euch präsentieren möchte :biggrin: Wie ich finde ein sehr schöner Bausatz der mal...
  3. Mal'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa" (DDR)

    Mal'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa" (DDR): Hallo zusammen Ich hätte mal 'ne Frage zur AN-2 der "Deutschen Lufthansa der DDR" ...genauer gesagt, geht es um die Pilotensitze: Hatten die,...
  4. Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell

    Airbus A340-600 Lufthansa 1:144 aus 2x Airbus 330-300 Revell: Hallo zusammen, ich überlege gerade ob man zwei Revell Airbus A330-300 zu einen Airbus A340-600 umbauen kann. Total Deteilgerecht geht es...
  5. Boeing 747-200 Lufthansa

    Boeing 747-200 Lufthansa: Moin Moin, ich habe mal eine Frage, ob mir jemand weiterhelfen kann. Ich habe folgendes Modell vor Jahren von meinem Vater bekommen:...