Einzigartige Bergrettung mit dem Chinook

Diskutiere Einzigartige Bergrettung mit dem Chinook im Hubschrauberforum Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Usa, l'incredibile manovra del CH-47 Chinook: si 'appoggia' alla montagna per il salvataggio Leider auf Italienisch, aber das Video spricht für...

Moderatoren: gothic75
  1. #1 n/a, 16.07.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.07.2018
    n/a

    n/a Guest

    lutz_manne und Christian37 gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #2 Augsburg Eagle, 16.07.2018
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    18.592
    Zustimmungen:
    56.753
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    MiGhty29 und n/a gefällt das.
  4. #3 Chopper80, 17.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Die Überschrift kann man als Ersteller auch bearbeiten. Im Bearbeitungsmodus ist oben rechts über dem ersten Thread ein Button.

    C80
     
  5. #4 Chopper80, 17.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Für Chinook Piloten ist ein solches Rückwärtseinparken allerdings kein ungewöhnliches Manöver...

    C80
     
    MiGhty29, jabog43alphajet und lagunats gefällt das.
  6. Sens

    Sens Alien

    Dabei seit:
    08.10.2004
    Beiträge:
    5.580
    Zustimmungen:
    924
    Ort:
    bei Köln
  7. #6 Chopper80, 21.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Augsburg Eagle gefällt das.
  8. #7 zwischennetz, 23.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Also an so einem steilen Hang finde ich das schon echt respektabel! Die hatten doch bestimmt kaum optische Referenz aus dem Cockpit. Selbst mit SAS und allem Chichi ist das sicher nicht einfach mit so einem langen Hobel...
     
  9. #8 MiGhty29, 23.07.2018
    MiGhty29

    MiGhty29 Space Cadet

    Dabei seit:
    25.09.2008
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    1.059
    Beruf:
    FlugzeugAbfertiger SXF/BER
    Ort:
    Berlin F`hain
    was soll denn das Problem dabei sein?
    Offene Heckrampe und einen guten Beobachter hinten und einen erfahrenen Piloten...
    mehr braucht es nicht!

    Gruss Uwe
     
  10. #9 Augsburg Eagle, 23.07.2018
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    18.592
    Zustimmungen:
    56.753
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    :TD:
     
  11. #10 zwischennetz, 24.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Naja, mach das erstmal! Wenn man aus dem Cockpit nur Himmel und Bergpanorama sieht und dazu von hinten Sprachkommandos kommen, da muss die Crew schon sehr eingespielt sein und richtig was draufhaben. Ein echter Hubschrauber ist etwas anderes als der im Flugsimulator zuhause. Und die Bedingungen im Hochgebirge machen die Sache richtig interessant. Das sieht wesentlich einfacher aus, als es ist.
     
  12. Howy-1

    Howy-1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    252
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Pößneck/ Thüringen
    Dieses "mach das erstmal!" gilt doch prinzipiell immer für Außenstehende, egal worum es geht. Bei Teamwork gehts halt nur wirklich, wenn sich alle aufeinander verlassen können, egal ob ein Kranführer ein 100to-Teil millimetergenau positionieren muss, obwohl er nur auf eine Wand vor sich starren kann, und ich bin auch relativ aufgeschmissen, wenn ich mit 5m Breite und 30m Länge meinen Schwertransport nachts irgendwo rückwärts in eine Baustelle fädeln muss, und keinen fähigen Begeitfahrzeugfahrer habe.

    Was mir in diesem Falle hier mehr Sorgen machen würde, ist der Abstand des hinteren Rotorkreises zum Berghang bzw. den Köpfen der zu Rettenden, in Anbetracht der Schräge.
     
    ColdWar und MiGhty29 gefällt das.
  13. #12 Chopper80, 24.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Nicht anders als eine Windenrettung aus dem Wasser bei Nacht, nur dass sich dabei die Referenzen ( Wellen ) auch noch bewegen. Ist sicher nicht einfach, aber dafür wird die Crew ja ausgebildet.

    C80
     
    MiGhty29 gefällt das.
  14. #13 zwischennetz, 26.07.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Also ich halte das für eine starke Leistung. Mit Verlaub, das ist schon etwas anderes, als mit einem LKW rückwärts zu fahren. Klar wurden die dafür ausgebildet aber das heisst ja nicht, dass man das mal eben routinemässig aus dem Ärmel schüttelt...

    Edit: Ich würde sagen das ist etwas komplett anderes, als eine Windenrettung bei Nacht. Das soll jetzt nicht heissen, dass das eine oder andere schwieriger oder einfacher ist. Aber es sind doch jeweils ganz andere Herausforderungen die nur schwer vergleichbar sind.
     
    hubifreak gefällt das.
  15. Howy-1

    Howy-1 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    17.08.2004
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    252
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Pößneck/ Thüringen
    Deshalb schrieb ich ja auch von LKW mit 5m Breite, wo man in den Spiegeln absolut nichts mehr sieht. :wink2: Mach das erstmal! :tongue1: Oder wie ich es schon von einer Transall gesehen habe, wenden in 3 Zügen auf engstem Raum und rückwärts einparken. Will sagen, für jemand der in seinem Fach eine gewisse Praxis hat, ist das keine große Sache, wenn er sich auf seinen Einweiser verlassen kann.

    Routinemäßig ist sowas sicher nicht, aber wer seine Technik kennt und beherrscht, der weiß, was er ihr zutrauen kann und was evtl. gerade noch gehen könnte, egal in welchem Fach.

    :hello:
     
    MiGhty29 gefällt das.
  16. #15 zwischennetz, 26.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Glaub mir, das ist eine ganz andere Liga... :hello:
     
  17. #16 Chopper80, 26.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Ich finde, man kann trotzdem beides gut vergleichen. Bei beiden Manövern ist das A und O ein gutes Zusammenarbeiten der Crew. Als steuerführender Pilot muss man sich komplett auf den einweisenden Bordwart verlassen können, und umgekehrt. Denn eine optische Referenz vom Cockpit aus hat man in beiden Fällen so gut wie garnicht. Und da gibt es nur eins: Training, Training und nochmals Training!

    C80
     
  18. #17 zwischennetz, 26.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Agree to disagree... :hello:
     
  19. #18 Chopper80, 26.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Erklärung?

    C80
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 zwischennetz, 26.07.2018
    zwischennetz

    zwischennetz Berufspilot

    Dabei seit:
    31.10.2011
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    26
    Ok. 1. hat man auf über 11,000ft eine ganz andere Dichtehöhe als im Schwebeflug über dem Meer, 2. sind die Winde im Gebirge etwas komplett anderes als über dem offenen Meer, 3. wird heutzutage nachts über dem Meer die Hover-Automatik eingeschaltet, 4. ist in der einen Situation Tag, in der anderen Nacht, 5. hat man beim Winchen Menschen am Seil hängen, usw, usw.
    Klar, beides ist Hubschrauberfliegen, trotzdem sind das grundverschiedene Einsatzarten.
     
  22. #20 Chopper80, 26.07.2018
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    4.591
    Zustimmungen:
    2.350
    Ort:
    Germany
    Klar, so sind die Rahmenbedingungen. Aber letztendlich kommt es am Ende auf die Zusammenarbeit zwischen Einweiser und Pilot an, und da sind die beiden Szenarien sehr ähnlich.

    C80
     
    Howy-1 gefällt das.
Moderatoren: gothic75
Thema: Einzigartige Bergrettung mit dem Chinook
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bergrettung chinook

Die Seite wird geladen...

Einzigartige Bergrettung mit dem Chinook - Ähnliche Themen

  1. Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?

    Einzigartiges Bild - aber für was sind die Raketen?: Guten Tag Habe soeben folgendes Bild gesehen: http://www.airliners.net/open.file/943457/M/ Ich frage mich, für was diese Raketen sind....
  2. Einzigartige allgemeine Anfrage zu NAV-Anlagen.

    Einzigartige allgemeine Anfrage zu NAV-Anlagen.: bezüglich Thema Navigationsanlagen... Falls ihr Lust, Zeit und Muße, Interesse usw. habt und sowieso gern mal zB. mit dem Moped übers Land fahrt...
  3. Hubschraubereinsatz, Bergrettung mit einem Bell UH-1D?

    Hubschraubereinsatz, Bergrettung mit einem Bell UH-1D?: Hallo liebe Flugfreunde, Ich war vor ein paar Monaten im Gebirge (Lilienstein, Sächsische Schweiz) unterwegs und wurde Zeuge eines...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden