Elbe Flugzeugwerke Dresden- Generalüberholung von MiG-23 und Co.

Diskutiere Elbe Flugzeugwerke Dresden- Generalüberholung von MiG-23 und Co. im NVA-LSK Forum im Bereich Einsatz bei; [ATTACH] 8237 und 8715, mit An-26 52+03 am hintergrund.

Moderatoren: AE
  1. #61 Theo B, 22.04.2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.11.2017
    Theo B

    Theo B Sportflieger

    Dabei seit:
    20.04.2004
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Schaijk, Holland

    Anhänge:



    8237 und 8715, mit An-26 52+03 am hintergrund.
     
    Jeroen und Cirrus gefällt das.
  2. Anzeige

  3. #62 Glideslope, 22.04.2004
    Glideslope

    Glideslope Testpilot

    Dabei seit:
    26.03.2002
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    120
    Beruf:
    Konstrukteur
    Ort:
    bei Hamburg
    Hallo Theo, schön solche Fotos zu sehen (bitte alle posten :) !)

    Bei der MiG-23MF handelt es sich vermutlich um die "596" - sie wurde verschrottet.

    Die Mi-8T (23+10), frühere "924" flog laut "MiG,Mi, Su und Co" noch bis 12/94 bei der Lufttransportgruppe (LTG) 65.

    Die MiG-21bis (frühere "874") steht nun laut "MiG,Mi, Su und Co" in Evére (Belgien).
     
  4. tucano

    tucano inaktiv

    Dabei seit:
    02.08.2009
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    45
    Beruf:
    wäre schöner wenn's ohne ginge
    Ort:
    Speckgürtel der Hauptstadt
    Sehr tolle und interessante Bilder, habe ich jetzt erst nach so vielen Jahren entdeckt.
    Genau zu der Zeit war ich in der TS-24, schon erstaunlich und eure MiG's haben unsere gewohnte Ruhe der Transportflieger erheblich gestört. :D
    Neben Iranern und Irakern, gab es noch die Ägypter, die mit ihren Hercules MiG's brachten und holten. Beeindruckend war damals wieviele Fahrräder die Besatzungen der Ägypter kauften und zwischen den MiG's in der Herky verstauten. :FFEEK:
     
    Jeroen und mig212 gefällt das.
  5. glenn

    glenn inaktiv

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    31
    Beruf:
    hab ich, sowohl gelernt als auch z.Z. ausgeübt
    Ort:
    Németország
    Erstaunlich bis wann die Flugzeuge und Hubschrauber so überholt wurden. Hätte ich so nicht gedacht, daß das bis 1991 ging. Wurden die Maschinen danach überhaupt noch beim Bund eingesetzt?
     
  6. #65 Mario-11, 06.11.2010
    Mario-11

    Mario-11 Testpilot

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Buxtehude
    Au der Halle kenne ich auch 2 Kollegen, die arbeiten heute immer noch an der Elbe, aber etwas weiter nördlich. :TOP:
     
  7. Torgau

    Torgau Sportflieger

    Dabei seit:
    18.07.2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Torgau
    Hallo,

    2 kleine Dinge wurden mir vor Jahren zu den Maschinen aus dem Iran und Irak (siehe Beitrag #19) erzählt:

    Einmal müssen sich Piloten aus dem Iran und Irak in der Kantine / Kasino begegnet sein. Anschließend gab es die Anweisung, das die Einen ihre Maschinen über Berlin und die Anderen über Dresden einfliegen um soetwas zukünftig zu vermeiden.
    Ein Teil der Maschinen, die 1990 noch in Dresden standen, und nicht mehr in Kriesenregionen zurückgeliefert werden durften, sollen für kleines Geld demilitarisiert an Interessenten verkauft worden sein.

    Kann jemand dieses bestätigen ?

    Ulf
     
  8. Cirrus

    Cirrus Astronaut

    Dabei seit:
    14.04.2002
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    10.088
    Ort:
    Im Norden
    Habe noch einmal genau in meinen Erinnerungen gekramt. Zumindest 1983 kamen da nicht Iraner und Iraker an, sondern wie bereits gepostet Ägypter und Iraker. Die Ägypter meist mit C-130 und die Iraker mit IL-76. Wir waren ja fast ein Jahr dort und da kamen die Iraker und Ägypter immer an unterschiedlichen Tagen.
     
  9. DM-ZYC

    DM-ZYC Alien

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    20.131
    Ort:
    Dresden
    Mehr als ein Tranportflieger ging ja nicht, da sie auf der Ringrollbahn, da wo heute die IMA-Hallen stehen, abgestellt waren. Müßte Euch ja auch im Flugablauf behindert haben!!
    Die Ägypter waren übrigens 1990 öfters nochmal mit Ihren Hercules bei FWD und haben dort Prüfstände und Ersatzteile abgeholt!
     
  10. #69 atlantic, 17.10.2014
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    1.126
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    zu den Iraker hab ich auch ´ne kleine Episode.

    so gg. 86 /87 sollte ich damals meine 658 wieder abholen. Und da das ja über einige Tage ging, sind wir natürlich abends in DD rumgetobt um "ein wenig zu Essen und zu.....sau......:wink:"

    Am nächsten Morgen stand ja dann der Probelauf an.
    Also ran ans Flugzeug, Leiter hoch, einsteigen und....................... komisches überlegen:headscratch:
    " Warum ist jetzt plötzlich alles in englisch beschriftet, das war doch früher nicht so.......:headscratch:"

    Also noch mal aussteigen und das Flugzeug von aussen anschauen, na das hätten wir mal vorher machen sollen.
    In unserem "schwerköpfigen Zustand" haben wir doch fast die falsche Maschine angelassen:TOP:
    Unsere stand ja nur 2 Stück weiter., denn die Irakische sah eigendlich schon etwas anders aus als üblich.
    ( DDR Hoheitszeichen und ´ne rote Kennung hatte sie, aber eindeutig Wasserfarbe )

    Na ja...... Augen auf, ruhig eine geraucht und die richtige 658 georgelt.
    Die Fachgebietsmechaniker haben ziemlich gelacht über uns zwei. ( KT und Techniker )
     
    Jeroen, AE, Tomcatfreak und 4 anderen gefällt das.
  11. #70 Helicopterfan222, 12.03.2016
    Helicopterfan222

    Helicopterfan222 Space Cadet

    Dabei seit:
    02.07.2002
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    1.702
    Beruf:
    Facharbeiter
    Ort:
    Erfurt
    Hallo alle zusammen,
    ich hätte mal eine Frage über ein Exponat in meiner Sammlung. Dieser Steuerknüppel trägt noch die orginal Labels der VEB Flugzeugwerft Dresden. Leider kenne ich mich mit Mig leider so überhaupt nicht aus. Eine Anfrage an Mi-9 und Mi-24 Mechaniker gab mir schon mal die Info, das es nicht aus deren Abteilung stammt. Irgendwann hatte ich mal gelesen das die russischen Mig mit Produkt oder Erzeugniss XX benannt wurden. Wenn man nach einem Mig Erzeugniss 75 wie auf den Karten die am Stick befestigt sind googlet kommt auf eine Mig 21BIS. Daher wollte ich fragen, ob mir einer meine Vermutung bestätigen kann? Bei Mi-24 wurde mir mal erklärt es gäbe von den ersten 3 Zahlen der der kompletten S/N die Möglichkeit den Länderkode der Maschine zu bestimmen? Sind die auf den Labels bei Artikelnummer die ersten 3 Zahlen 283 ein Länderkode? Vielen vielen Dank im vorraus für eure Hilfe.

    Mit freundlichen Grüßen
    Helicopterfan222
     

    Anhänge:

  12. #71 atlantic, 13.03.2016
    atlantic

    atlantic Astronaut

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    2.846
    Zustimmungen:
    1.126
    Beruf:
    hat mit Flugzeugen zu tun
    Ort:
    Bayern Nähe ETSI
    für diesen Knüppel kommt eigendloich nur eine späte Mig-21 version in Frage

    Also ab der MF-75 war dieser Knüppel eingebaut ( = MF-75, BIS )
     
    weitspaehender, mig-jet und Helicopterfan222 gefällt das.
  13. #72 mig21smt, 02.11.2017
    mig21smt

    mig21smt Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    922
    Ort:
    Greifenhain
    Mein neuster Zugang, die ehemalige irakische und in Dresden überholte MiG 21 UM 8237.
    Bessere Bilder folgen....

    Anhänge:

    Anhänge:

    Anhänge:

     
    Jeroen, Michael aus G., Fitter und 8 anderen gefällt das.
  14. DM-ZYC

    DM-ZYC Alien

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    5.398
    Zustimmungen:
    20.131
    Ort:
    Dresden
    Hier der irakische Kenner und die Serialnr.:
    14.03.1990 MiG-21UM 21015 05695155 Iraqi AF ------ HI (8237), scrapped
     
    mig21smt und Helicopterfan222 gefällt das.
  15. Freund

    Freund Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Berlin
    Glückwünsche für das gute Stück!
    P.S. Ich möchte die sehen...
     
  16. #75 ManfredB, 02.11.2017
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.11.2017
    ManfredB

    ManfredB Astronaut

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    2.518
    Zustimmungen:
    2.565

    Anhänge:

    Anhänge:



    Irgendwo hier im FF hatte ich die ägypische MiG-21US "8807" schon mal gezeigt, finde es nur nicht wieder .... :wacko:
    Mich hatte damals die vierstellige Bordnummer erstaunt, wusste nicht, daß es sich um eine ägyptische Maschine handelte.

    Das Foto der 8807 wurde von einer 'Besuchergruppe' (Bundeswehrangehörige und andere) am 12.09.1990 in Dresden aufgenommen; im Hintergrund eine AN-26 der TS-24).
     
    Jeroen, Flugi, Mirka73 und einer weiteren Person gefällt das.
  17. #76 Rhönlerche, 03.11.2017
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.564
    Ort:
    Deutschland
    Tolle Neuerwerbung. Richtig historisch.
    Die englische Export-Beschriftung ist auch super.
     
  18. #77 mig21smt, 03.11.2017
    mig21smt

    mig21smt Flieger-Ass

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    922
    Ort:
    Greifenhain
    mal schauen wie ich sie lackiere, kann mich noch nicht so richtig mit irakischen Markierungen anfreunden
     
  19. #78 Rhönlerche, 03.11.2017
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    1.564
    Ort:
    Deutschland
    NVA mit Wasserfarbe natürlich.:squint:
     
  20. Anzeige

  21. #79 Dresdner, 05.11.2017
    Dresdner

    Dresdner Fluglehrer

    Dabei seit:
    12.04.2014
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    1.329
    Beruf:
    ehem. Flugzeugmechaniker & Fluggerätbauer
    Ort:
    DD
    Bin jetzt erst aufmerksam geworden auf das Thema und ich bekam fast PiPi in die Augen...
    Vielen Dank für die Bilder auf den ersten Seiten!!! Jahre her und ich erkenne jede Ecke. Sehr schöne und lehrreiche Zeit in der FWD.

    Ja, die Ankunft der diversen Transporter war immer spektakulär, zumal Otto Normalo ja nicht so in den Genuss solcher Erlebnisse kam. Die Freude relativierte sich aber meist schnell wenn es an die Demontage der total runter gerockten Maschinen ging. Wüstensand gemischt mit altem Fett war da noch harmlos. Zum Teil standen die Maschinen einige Zeit in den Herkunftsländern herum bevor sie nach DD kamen und so konnte sich einiges an Getier einnisten. Scorpione in irgendwelchen Ritzen und Schächten, waren da keine Seltenheit.
    Kann mich auch erinnern das gerade im Cockpit Bodenbereich Rohre und Elt. Leitungen unter einer z.T. 3cm dicken Sandschicht verschwunden waren. Hab auch mal bei der Demontage anstelle einer entsprechenden U-Scheibe eine gebohrte Münze vorgefunden. Tja, die Techniker da unten mussten sich wohl auch irgendwie behelfen.

    Naja, wie gesagt, vielen Dank für die schönen Bilder.

    Achso ja. Das mit den Werksbezeichnungen war für mich auch sehr schwierig als es in die Truppe ging. Da wurde von "bis" und "SAU" gesprochen. Das war mir bis dato alles unbekannt. Für uns gab es immer nur 75, 96, 66 usw..
     
    Jeroen, Helicopterfan222, MIGMISU und 5 anderen gefällt das.
  22. #80 modelldoc, 05.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 05.11.2017
    modelldoc

    modelldoc Astronaut

    Dabei seit:
    01.06.2006
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.613
    Ort:
    daheim
    Eine Frage:

    1985 schloss die DDR ein Regierungsabkommen mit Nordkorea ab. Es ging dabei um die technische Hilfe und Unterstützung zur Instandsetzung von MiG-21 Zellen und Triebwerken. ES war kein Freundschaftsdienst, man ließ sich das Ganze gut bezahlen.
    Grund für das Abkommen soll auch die Weigerung der UdSSR gewesen sein, entsprechende Hilfen zu gewähren.
    Gibt es dazu nähere Informationen?
    Wurden Koreaner in Dresden ausgebildet oder ging man vor Ort nach Korea?

    modelldoc
     
    Jeroen und Helicopterfan222 gefällt das.
Moderatoren: AE
Thema: Elbe Flugzeugwerke Dresden- Generalüberholung von MiG-23 und Co.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mig-21 Dresden Elbe Flugzeugwerdt

    ,
  2. dresdner flugzeugwerft landshut

    ,
  3. flugzeugwerft dresden

Die Seite wird geladen...

Elbe Flugzeugwerke Dresden- Generalüberholung von MiG-23 und Co. - Ähnliche Themen

  1. ST Aerospace aus Singapur steigt bei Elbe Flugzeugwerke in Dresden ein

    ST Aerospace aus Singapur steigt bei Elbe Flugzeugwerke in Dresden ein: Gute Nachrichten für die EFW in Dresden! :) Auf der Luftfahrtmesse in Singapur wird wohl ein Kooperationsvertrag unterzeichnet, laut dem sich ST...
  2. Wie bleibt man auf der gelben Flughafenlinie.

    Wie bleibt man auf der gelben Flughafenlinie.: Hallo, Ich hab mich schon immer gefragt wie die Piloten es hinbekommen genau der gelben Flughafenlinie zu bleiben. Bekommt man dafür ein Gefühl...
  3. RC-Modell selber bauen // Boxwing // Material

    RC-Modell selber bauen // Boxwing // Material: Guten Tag liebe Foren-Mitglieder, Ich bin neu hier und habe mich angemeldet um ein paar Grundlegende Fragen zu meiner Konstruktion zu stellen, da...
  4. Fensterdurchbrüche für Verkehrsflieger wie selber machen?

    Fensterdurchbrüche für Verkehrsflieger wie selber machen?: Hallo zusammen, habe einen Vccu-Kit des Airbus A310 in 1:72 und denke darüber nach die Fensterreihen nicht durch Decals darzustellen, nein, ich...
  5. Sonderkommando "Elbe"

    Sonderkommando "Elbe": Kürzlich hatte ich mir einen hoch interessanten TV-Beitrag über das Sonderkommando "Elbe" angesehen. In der letzten Phase des zweiten Weltkrieges,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden