Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time

Diskutiere Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Es existieren wenige Meldungen über einen Startabbruch einer MD-80 der südafrikanischen 1Time aufgrund eines Triebwerksversagens in Johannesburg....

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 IberiaMD-87, 31.10.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Es existieren wenige Meldungen über einen Startabbruch einer MD-80 der südafrikanischen 1Time aufgrund eines Triebwerksversagens in Johannesburg. 128 Passagiere mussten das Flugzeug über Notrutschen verlassen und elf Personen sollen verletzt worden sein. Sechs dieser Personen wurden in ein Hospital gebracht, während die anderen Gäste im Flughafenspital behandelt werden konnten. Der Flug sollte von Johannesburg nach Kapstadt führen.

    Das Flugzeug konnte noch die Startbahn verlassen und Feuerwehrkräfte begannen mit Löscharbeiten aufgrund eines Brandes am linken Triebwerk.

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Shit - ich bin am 30. mit einer MD-83 von 1Time von Port Elizabeth nach Johannesburg geflogen ... :eek:

    Kannst Du mal eine Quelle posten? Würde mich interessieren, welche Maschine genau es war ... :?!
     
  4. #3 IberiaMD-87, 02.11.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Es war die MD-82 ZS-TRE. Mehr Informationen habe ich nicht.

    Gruss
     
  5. #4 Kwashiorkor, 02.11.2010
    Kwashiorkor

    Kwashiorkor Fluglehrer

    Dabei seit:
    27.10.2005
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    ETSI
    Äh, ja und?
     
  6. AMIR

    AMIR Astronaut

    Dabei seit:
    06.09.2001
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    309
    Beruf:
    IT "Allrounder"
    Ort:
    CH-8200 Schaffhausen
    Es hätte mir zu denken gegeben, wenn das dieselbe Maschine gewesen wäre, mit der ich einen Tag vorher geflogen wäre. War sie aber nicht.

    Zudem scheint mir die Airline nicht die zuverlässigste zu sein, da gab's einige Zwischenfälle die letzten Jahre. Aber das wusste ich vorher nicht, sonst hätte ich sie sicher nicht gebucht ... :rolleyes:
     
  7. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Philipus II, 03.11.2010
    Philipus II

    Philipus II Space Cadet

    Dabei seit:
    30.12.2009
    Beiträge:
    1.122
    Zustimmungen:
    162
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Ostbayern und Berlin
    naja, Verletzte bei Evakuierung sind ja nicht aussergewöhnlich. Die werden alle wieder soweit gesund:TOP:
     
  9. #7 IberiaMD-87, 03.11.2010
    IberiaMD-87

    IberiaMD-87 Astronaut

    Dabei seit:
    22.02.2005
    Beiträge:
    2.681
    Zustimmungen:
    835
    Beruf:
    In Kabinen von A319/320
    Ort:
    Hamburg
    Obwohl grundsätzlich Luftfahrtnachrichten im Zusammenhang mit Zwischenfällen mit Vorsicht zu genießen sind, so fällt bei diesem Vorfall auf, dass es zahlreiche Meldungen über chaotische Zustände bei der Evakuierung selber gegeben haben soll. Diese Berichte kann ich natürlich nicht bewerten.

    Dazu gehört der Vorwurf, dass die Kabinenbesatzung noch panischer war als die Fluggäste und sich dann in Panik und Chaos die Insassen das Flugzeug über die beiden Notrutschen der vorderen Ausgänge verließen. Falls ich Fotos richtig interpretiere, so stehen Fluggäste nach ihrer Evakuierung mit mitunter schwerem Handgepäck in Sichtweite des Flugzeugs, während die Flughafenfeuerwehr Löschschaum versprühte. Es ist zwar nicht einzigartig, dass Fluggäste im Evakuierungsfall ihre Habseligkeiten noch aus den Gepäckfächern nehmen, bevor sie das Flugzeug verlassen, zeigt aber auf, wie problematisch es sein kann, ein geordnetes Verlassen umzusetzen. Ein Teil dieser Gäste beschwerte sich danach über das Chaos.

    Die Evakuierung wurde u.a. durch die zu diesem Zeitpunkt vorhandenen Informationen erschwert, da es einen Brand am linken Triebwerk gegeben haben soll. Dadurch wurden die zwei hinteren Fluchtwege nicht genutzt und die Gäste mussten nach vorne umgeleitet werden und es konnten höchst wahrscheinlich zusätzlich nur die rechten Notausstiege über den Tragflächen genutzt werden (und hier gab es auch Verletzte beim Rutschen von der Hinterkante der Tragflächen). Somit standen nur vier der acht Ausgänge zur Verfügung. Passagiere sollen sich u.a. dadurch verletzt haben, weil sie vor dem Aufblasen der Notrutschen aus dem Flugzeug gefallen sind und mindestens ein Fluggast empfand es als "unverschämt", dass eine Flugbegleiterin laute Kommandos äußerte und wohl damit versuchte, die Evakuierung im Interesse eines geordneten Verlassens zu beeinflussen.

    Ganz andere Meldungen gibt es aber auch: so hätte die Kabinenbesatzung alles korrekt gemacht.
    Wie gesagt, ich kann diese ganzen Meldungen nur schwer verifizieren, aber der Aufschrei wäre (auf Basis der aktuellen Informationen) noch größer gewesen, wenn die Cockpitbesatzung nicht aufgrund der Warnmeldungen eine Evakuierung angeordnet hätten.

    Gruss
     
Moderatoren: mcnoch
Thema: Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Elf Verletzte nach Evakuierung einer MD-80 von 1Time - Ähnliche Themen

  1. Zwei Schwerverletzte nach Flugzeugabsturz am Flugplatz Telgte (EDLT) am 14.09.2014

    Zwei Schwerverletzte nach Flugzeugabsturz am Flugplatz Telgte (EDLT) am 14.09.2014: Auszug aus der Pressemitteilung: "Zwei Männer sind bei einem Flugzeugabsturz, der sich am Sonntag, 14.9.2014, gegen 18.10 Uhr in Telgte,...
  2. 2 Verletzte nach Absturz einer Hughes 369D an der Mosel

    2 Verletzte nach Absturz einer Hughes 369D an der Mosel: Der Pilot und ein mitfliegender Winzer wurden beim Absturz ihres Hubschraubers an der Mosel verletzt: Spritzhubschrauber abgestürzt - Pilot und...
  3. UL Unglück in Nabern, nur Leichtverletzte

    UL Unglück in Nabern, nur Leichtverletzte: Heute hat ein UL unfreiwillig in Nabern auf dem Flugplatz "aufgeräumt". Glücklicherweise nur 2 Leichtverletzte....
  4. 30.08.2016: Lama der Air Glaciers abgestürzt - keine Verletzten

    30.08.2016: Lama der Air Glaciers abgestürzt - keine Verletzten: Glück im Unglück hatte die Besatzung heute Morgen gegen 0730h bei Martigny (VS), als ein Hindernis bei der Baustelle Nant de Drance den Flug...
  5. Hybrid-Luftschiff Airlander gecrasht - keine Verletzten

    Hybrid-Luftschiff Airlander gecrasht - keine Verletzten: In einer wahren "Slow-Mo-Action" hat sich das Luftschiff im Endanflug nach vorn geneigt und ist mit dem Vorderteil der Gondel aufgeprallt. Die...