EMS S76 in Kanada abgestürzt.

Diskutiere EMS S76 in Kanada abgestürzt. im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Eine S76 von Ornge ist im Norden Ontarios kurz nach dem Start abgestürzt. Dabei kamen beide Piloten und die beiden Paramedics ums Leben. Four...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 Chopper80, 31.05.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chopper80, 02.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
  4. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    763
    Ort:
    Siegen
    Die Wahrscheinlichkeit dafür ist, auch aufgrund der allgemeinen Umstände, ziemlich hoch.

    Das war wohl ein Nacht VFR Flug, ausgehend von einem beleuchteten Flugplatz hinein in die totale Finsternis. Der Absturz war nur etwa 1km vom Flugplatz entfernt. Aufgrund der kompletten Dunkelheit in diesen dünn besiedelten Gebieten wird dort Nacht VFR (speziell bei bedecktem Himmel, wie es zum Absturzzeitpunkt wohl der Fall war) wohl i.d.R. nach Instrumenten geflogen, aber nicht nach vollen IFR procedures.
    Da ist die Chance, dass beim Übergang vom Flug nach Außensicht beim Start zum Flug nach Instrumenten etwas schief gegangen ist, sehr hoch.
    Das verlinkte Bild der Absturzstelle fügt sich in ein solches Szenario nahtlos und komplett widerspruchsfrei ein.
     
  5. #4 Chopper80, 02.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
    Da die Maschine mit einem FDR ausgestattet war, wird es wohl recht schnell Klarheit über die Absturzursache geben. Auf dem Foto macht mich allederdings die Tatsache stutzig, daß es anscheinend Brandspuren auf der gesamten Länge der Spur gibt. Es gibt ja auch vereinzelt Gerüchte über einen Brand an Bord vor dem Absturz.

    C80
     
  6. #5 chopper, 02.06.2013
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Ein Aufschlagbrand entsteht wie der Ausdruck schon sagt durch den Aufschlag im Moment der Bodenberührung.
    Danach schlittert die ganze Fuhre, brennendes Kerosin verteilend durch den Busch.
    Hohe Sinkgeschwindigkeit + hohe Vorwärtsgeschwindigkeit. Das ergibt dann diese Spur. Die Maschine war sehr wahrscheinlich voll betankt.

    Für mich bleibt nur die Frage, ob dort bei Nacht mit BIV VFR geflogen wird. Das wäre nach meiner Ansicht Stand der Technik.
     
  7. #6 Chopper80, 02.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
    Mit NVG fliegen die dort nicht.

    C80
     
  8. #7 chopper, 02.06.2013
    chopper

    chopper Space Cadet

    Dabei seit:
    30.06.2008
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    836
    Ort:
    Nördliche Halbkugel
    Unverständlich.
    Wer jemals Nachtflug VFR im Hubschrauber ohne BIV (NVG) gemacht hat kann ermessen, welch hartes Stück Arbeit das ist. Und dann noch in den vermutlich mehr oder weniger stockfinsteren Weiten Kanadas.
     
  9. arneh

    arneh Space Cadet

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    763
    Ort:
    Siegen
    Das sehe ich wie @chopper. Wenn ein Hubschrauber mit wahrscheinlich 100kts in Bäume einfliegt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es den Tank oder zumindest Triebstoffleitungen zerreißt, hoch.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass 1 Minute nach dem Start ein Feuer im Hubschrauber zu einem Absturz führt, von dem beim Start noch keinerlei Anzeichen irgendwelcher Probleme bestanden, ist extrem gering. Und selbst wenn, wäre eher eine Umkehrkurve oder Fahrtverringerung zwecks Notlandung zu erwarten, aber keine lange gerade Absturzschneise.
    Das hier pfeift CFIT aus allen Löchern.
     
  10. #9 Chopper80, 02.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Chopper80, 05.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
  13. #11 Chopper80, 08.06.2013
    Chopper80

    Chopper80 Astronaut

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    1.280
    Ort:
    Germany
Moderatoren: mcnoch
Thema:

EMS S76 in Kanada abgestürzt.

Die Seite wird geladen...

EMS S76 in Kanada abgestürzt. - Ähnliche Themen

  1. Mitsubishi MU-2 in Kanada abgestürzt

    Mitsubishi MU-2 in Kanada abgestürzt: Auf dem Flug zu Beerdigung ist eine MU2 abgestürzt....
  2. Recherche: Privatflug/Charterflug USA-Kanada

    Recherche: Privatflug/Charterflug USA-Kanada: Hallo Zusammen! Ich schreibe ein Buch und habe leider sehr wenig eigene Flug- und Flughafenerfahrung und für diesen speziellen Fall gleich gar...
  3. Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017

    Swiss Boeing 777-300, HB-JND, Sicherheitslandung in Iqaluit, Kanada - 01.02.2017: Auf dem Weg von Zürich nach Los Angeles hat die Crew sich für eine Sicherheitslandung in Iqaluit entscheiden, weil das linke Triebwerk...
  4. T-28 "Trojan" in Kanada verunglückt

    T-28 "Trojan" in Kanada verunglückt: In der kanadischen Provinz Alberta ist ein erfahrener Pilot bei einer Flugshow tödlich verunglückt. Er war am Sonntag mit einem Trainingsflugzeug...
  5. Kanada, Start mit angehängter Schleppstange

    Kanada, Start mit angehängter Schleppstange: Eine Beech 200 musste kurz nach dem Start wieder landen. Man hatte schlichtweg vergessen, die Schleppstange zu entfernen. :FFEEK::FFEEK::FFEEK:...