Erfahrungen mit Z-42?

Diskutiere Erfahrungen mit Z-42? im Props Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, hat jemand Erfahrungen mit der Z-42 als Pilot und Halter? Wie ist die fliegerisch, wartungs- und kostentechnisch zu bewerten?

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 privateer78, 03.08.2011
    privateer78

    privateer78 Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    hat jemand Erfahrungen mit der Z-42 als Pilot und Halter? Wie ist die fliegerisch, wartungs- und kostentechnisch zu bewerten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    fliegerisch gutmütig, kostentechnisch unlustig. die Tschechen haben vor kurzen dafür gesorgt, dass wohl nicht wenige 42 aus dem Rennen gehen. Wenn ich das richtig mitbekommen habe, haben die wohl festgelegt, dass bei einembestimmten Alter des TW und der LS eine GÜ fällig wird, die sich kein normaler Mensch leisten kann. Die beiden Z-42-Halter beiuns am Platz haben müde abgewunken.
     
  4. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    ...allerdings reagiert die Z beim Ueberziehen etwas anders als viele westliche Muster, sie trudelt einfach.
     
  5. Semjon

    Semjon Kunstflieger

    Dabei seit:
    15.04.2002
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    1. Militärpilot JG 9; 2.Bankkaufmann
    Ort:
    Tunzenhausen/ Thüringen
    Zunächst einmal wurden die vorhandenen Z-42 über die Treuhand an die Landesluftfahrtverbände und über diese an die bestehenden Vereine weitergegeben. Die Vereine erhielten also (wenn sie es überhaupt wollten), die Flugzeuge kostenlos zur Nutzung. Nach dem Motto "Was nichts kostet, kann auch nichts taugen" wurde nun so manche Z gnadenlos abgeflogen. Die schlechte Ausrüstung der Flugzeuge, der schlechte Zustand (vor allem Optik und Innenbereich) und das Bedürfnis nach westlichen Modellen (Cessna, Piper...) liesen die Zlins ins Abseits geraten (nicht überall aber häufig). Die ursprünglich kurzen Wartungsinterwalle des Herstellers für Zelle und Triebwerk und vor allem die explodierenden Kosten auf tschechischer Seite, der relativ hohe Spritverbrauch und dabei noch als Zweisitzer, liesen die Z auch für Flugschulen eine betriebswirtschaftlich schlechte Lösung sein. Abstürze beim Kunstflug (betraf jedoch nur die 142) und beim Trudeln führten zur Sperrung in der Kategorie Kunstflug in Deutschland und zu dem Mythos des "gefährlichen Flugverhaltens.
    Die verbliebenen Z-42 fanden jedoch ihre Liebhaber. Beim Zlintreffen in Gera im Jahr 2008 waren über 30 Flugzeuge eingetroffen. Eine schöner als die andere. Es gibt eine eingeschworenen Gemeinschaft der jetzt überwiegend privaten Halter, welche nichts auf die Machinen kommen lassen. Neue Lackierungen, Innenausstattung und technische Aufwertungen wie Radverkleidung, ANR- Headsets, COM/Nav- Geräte, GPS, Transponder usw. machten die Zlins wieder zu gern gesehenen Flugzeugen auf allen Flugplätzen. In der Ausbildung werden die Maschinen für die Anfängerschulung, CVFR- und Nachtflugausbildung verwendet. Die Nutzung von Mogas (und ich verbrauche davon 33 Liter in der Stunde), macht die Zlin schlagartig kostengünstig im Vergleich mit einem Avgas-Flugzeug. Die ursprünglich strengen Überholungsintervalle der Tschechen sind lockerer geworden. Die Luftschraube (siehe Gabi) soll jetzt nach 7 Jahren überholt werden und nicht wie vorher nach 1000 Stunden. Das ist aber bei allen anderen Luftschrauben ebenso. Das TW hat 1000 Stunden TBO und wird dreimal je 200 Stunden verlängert. Nach 15 Jahren ist eine Befundung des Kurbelgehäuses durch den Hersteller vorgeschrieben. Laut Moravan sollen die Wartungsintervalle für die Zelle bis 6000 Stunden Lebenslaufzeit auf die 100 Stunden- Kontrollen begrenzt werde (ist aber noch nicht 100%ig klar).
    Die Zlin 42 fällt nicht beim Überziehen ins Trudeln (Nummi). Da muss schon noch einiges mehr vorliegen. Bedingt durch die Fähigkeit zum Kunstflug ist die Maschine sehr agil. Sie reagiert sofort und sehr feinfühlig auf Ruderbewegungen und das ist eine große Freude beim Fliegen. Die Sichtbedingungen aus der Kabine sind hervorragend. Es ist ausreichend Platz vorhanden, es ist bequem und das Flugzeug verfügt über ausreichende Leistungs- und Festigkeitsreserven.
    Für mich das beste Flugzeug, was ich mir vorstellen kann. Vor allem auch im Hinblick auf Preis und Leistung.
    Gruß Semjon
     
    Nummi gefällt das.
  6. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.239
    Zustimmungen:
    19.967
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    ... kurz gesagt, eine Liebeserklärung! :)
     
  7. #6 Andruscha, 06.08.2011
    Andruscha

    Andruscha Space Cadet

    Dabei seit:
    07.12.2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    402
    Beruf:
    Naturstein. Keine Grabsteine!!
    Ort:
    Berlin & Naumburg/S.
    ...mit Leidenschaft geschrieben. Kennt man sonst gar nicht vom Kameraden Semjon.:TOP:
     
  8. #7 privateer78, 08.08.2011
    privateer78

    privateer78 Kunstflieger

    Dabei seit:
    02.01.2011
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Danke für die ausführlichen "Insiderinformationen"!

    Sind eigentlich für eine Mogas-Zulassung größere Modifikationen notwendig?
     
  9. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    woher Nummi hat, dass die Z beim Abkippen in´s Trudeln fällt weiß ich nicht, aber wie schon oben gesagt gehört dazu schon ein wenig mehr.
    Man muss beim Klingeln (Überziehwarnung) schon ordentlich in´s Seitenruder latschen, damit das Trudeln eingeleitet wird, bzw. beim normalen Fliegen ganz schön gammeln, damit es soweit kommt. Allerdings ist auch die Z nur ein Flugzeug und der tragische Absturz in Zahna zeigt, dass man es nicht übertreiben darf, denn bei einem bestimmten Lastvielfachen kippt jedes Flugzeug auch bei höheren Geschwindigkeiten ab.
    Diskutieren kann man sicher darüber, ob die Z ein kostengünstiges Fliegerchen ist oder nicht, dabei spielt persönliche Einstellung sicher eine Rolle.
    Fliegerisch denk ich gern an sie zurück, vor allem die automatische Luftschraubenverstellung fand ich damals schon echt clever.
     
  10. #9 Rhönlerche, 11.08.2011
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    Ist bei der Z-42 nach den ersten Flugzeugen nicht extra eine größere Finne am vorderen Seitenleitwerk nachträglich installiert worden, damit sich die giftigen Trudeleigenschaften verbessern?
     
  11. Gabi

    Gabi Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    2.086
    Beruf:
    Flugleiter
    Ort:
    JWO
    hatte die Z auch ein hinteres Seitenleitwerk ;)
    ich kenne jetzt nur den Stand seit 1980, danach wurden m.W, keine konstruktiven Veränderungen mehr durchgeführt
     
  12. #11 Rhönlerche, 11.08.2011
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
    Ich meinte Vorderseite, bugwärts oder wie Du willst.
     
  13. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
    Ja - irgendwann Mitte der 70-er Jahre. Wurde bei uns auch "Trudelleiste" genannt.
     
  14. #13 Rhönlerche, 11.08.2011
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.110
    Ort:
    Deutschland
  15. Matze2

    Matze2 Sportflieger

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Laatzen
    Hallo allerseits,
    falls hier noch jemand mitliest - ich plane den Bau eines scale-RC Modells einer Zlin Z-42M im Maßstab 1:3 in originaler GST-Lackierung & Kennzeichnung. Dafür benötige ich im Vorfeld gaaanz viele Fotos einer Originalmaschine. Die ganzen kleinen Einzelheiten, die man auf den üblichen, verfügbaren Fotos nicht erkennen kann.
    Wer weiß, wo es heute noch eine Z-42M gibt und an wen ich mich wenden müßte, um einen Fototermin zu verabreden.
    Die Z brauch dazu nicht mehr die GST-Farben tragen - wäre zwar hilfreich, ist aber eben kein Muss.
    Wichtig sind andere Details.

    Bin für jede Hilfe dankbar.

    Gruß
    Matthias
     
  16. Nummi

    Nummi Space Cadet

    Dabei seit:
    18.07.2006
    Beiträge:
    2.487
    Zustimmungen:
    1.044
    Beruf:
    Oel und Gas
    Ort:
    Uralsk, Kasachstan/Dubai UAE
    hat das Museum in Cottbus nicht im letzten Jahr sich eine Z 42 M zugelegt?
     
  17. Pirat

    Pirat Astronaut

    Dabei seit:
    31.08.2003
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Südbrandenburg
  18. Matze2

    Matze2 Sportflieger

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Laatzen
    Hallo ihr beiden,
    erstmal Danke für Eure Antworten. Von dieser Z-42M hatte ich auch schon gelesen. Die hatte doch - im letzten Jahr? - beim Start ein Rad vom Hauptfahrwerk verloren und Reparatur war zu teuer, oder so ähnlich...
    Falls sich keine andere Z-42 in etwas geringerer Entfernung von meinem Zuhause findet, werde ich mal versuchen, mit dem Museum Kontakt aufzunehmen. Ein Besuch dort scheint sich ja ohnehin zu lohnen....Und wenn man mir dort die Möglichkeit gibt, den ganzen Flieger ausgiebig zu fotografieren, ist es mir auch die Reise wert - hab eh nächste Woche noch Urlaub.
    Ist hier vielleicht ein Mitarbeiter des Museums im Forum???

    Gruß Matthias
     
  19. DDA

    DDA Alien

    Dabei seit:
    07.04.2003
    Beiträge:
    5.128
    Zustimmungen:
    8.745
    Ort:
    Berlin
    Hier sind mehrere Mitglieder des Museumsvereines, die Dir sicher unter die Arme greifen können. Versuch es doch am besten mal beim User ESPEZ, der kann Dir sicher weiterhelfen. Theoretisch könnte ich Dir auch alles aufschließen und Dir unter die Arme greifen, ich wohne nur für kurzfristige Einsätze zu weit weg vom Museum und außerdem hat mein heißgeliebter sanftweicher Franzose derzeit einen kapitalen Kupplungsdefekt und logiert daher in der Werkstatt..

    Axel
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Matze2

    Matze2 Sportflieger

    Dabei seit:
    26.02.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Laatzen
    Hallo Axel,
    vielen Dank für Dein Hilfsangebot. Ich habe gestern mit Frau und Hund einen Tagesausflug nach Cottbus gemacht. Hatte am Sonntag mal angerufen und mich eben für gestern angemeldet.
    Nach ca. 1 1/2 Std "Arbeit" waren über 100 Bilder gemacht. Dann haben wir uns noch in Ruhe alles andere angesehen und sind dann gegen 14:30Uhr in Richtung Heimat aufgebrochen. Es war ein schöner Tag, das Museum ist sehenswert und die Arbeit, die die Mitarbeiter dort leisten, kann man gar nicht genug loben! Hut ab!


    Viele Grüße
    Matthias

    PS: gute Besserung an Deinen Franzosen:rolleyes:
     
    Nummi gefällt das.
  22. #20 stecki58, 29.06.2013
    stecki58

    stecki58 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.01.2008
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Ballenstedt EDCB
    Hallo Matze2

    hättest nich soweit fahren bruchen,in EDCB(Ballenstedt)steht auch eine.
    Man kann sogar mitfliegen.

    Gruß aus EDCB
     
Moderatoren: Skysurfer
Thema: Erfahrungen mit Z-42?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zlin 42

    ,
  2. semjon

    ,
  3. z42 mogas

    ,
  4. z42,
  5. jak-18,
  6. Zlin Z-42 Kabinenbreite,
  7. zlin 42 absturz
Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Z-42? - Ähnliche Themen

  1. Segelflugschein Erfahrungen für Greenhorn

    Segelflugschein Erfahrungen für Greenhorn: Hallo meine Freunde, ich bin 18 Jahre alt und träume von einen Segelfliegerschein. Leider fehlt mir ein kleinwenig das Geld und meine Eltern sind...
  2. Bridgekameras und Flugzeugfotografie - Eure Erfahrungen,Tipps,Empfehlungen?

    Bridgekameras und Flugzeugfotografie - Eure Erfahrungen,Tipps,Empfehlungen?: Hallo Forumsgemeinde, nachdem ich am überlegen bin ob ich eine Bridgekamera anschaffen soll, würden mich Eure bisherigen Erfahrungen mit...
  3. AirKits Kajuk Wer hat Erfahrungen?

    AirKits Kajuk Wer hat Erfahrungen?: Hallo Freunde, ich habe mir ein paar sündhaft teure Resinmodelle von AirKits Kajuk zugelegt. Es sind wirklich ein paar reizvolle exotische...
  4. Erfahrungen mit Quickshade Strong Tone

    Erfahrungen mit Quickshade Strong Tone: Moin Zusammen, Möchte so langsam wieder ins Modelbauen einsteigen und zum weathering ist mir dieses Produkt ins Auge gefallen. Beim Figuren Bau...
  5. Erfahrungen mit modelarstwoalexander

    Erfahrungen mit modelarstwoalexander: Hat jemand Erfahrungen mit dem polnischen Händler modelarstwoalexander gemacht? Ich habe dort decals bestellt und bekomme seit Wochen keine...