Erfahrungsbericht Güde "Profi-Set"

Diskutiere Erfahrungsbericht Güde "Profi-Set" im Airbrush & Kompressor Forum im Bereich Tips u. Tricks; Güde Airbrush "rattert" Hi! Hab heute meine Airbrush zum ersten Mal auseinander gebaut und gründlich gereinigt. Ist auch soweit alles in Ordnung...

Moderatoren: AE
  1. #1 tornado12, 10.10.2006
    tornado12

    tornado12 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    irgendwo
    Güde Airbrush "rattert"

    Hi! Hab heute meine Airbrush zum ersten Mal auseinander gebaut und gründlich gereinigt. Ist auch soweit alles in Ordnung aber irgendwie rattert sie jetzt. Das heißt es gibt eine schnelle Aufeinanderfolge von Aussetzern. Das passiert jedoch nur mit Farbe, die Luft alleine kommt durchgängig raus. Es passiert auch bei Verdünner. Da es vorher nicht so war gehe ich davon aus, dass es durch das Auseinanderbauen entstanden ist. Kann es an irgendwelchen falsch angezogenen Teilen liegen??
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hunter75, 10.10.2006
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Bedeutet rattert, daß sie periodisch Farbe ausbläst?
    Dann liegts an einer Undichtigkeit im Düsenkopf. Die Luft kann seitlich irgendow entweichen.
    Ansonsten solltest du das Problem mal gneauer beschreiben.
     
  4. #3 tornado12, 10.10.2006
    tornado12

    tornado12 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    irgendwo
    An eine Undichtigkeit glaube ich nicht, weil die Luft ohne Farbe wie gewohnt ausströmt. Mit rattern meine ich, dass es Aussetzer beim Farbaustritt gibt, die so schnell hintereinander auftreten, dass es wie ein "rattern" klingt.
     
  5. #4 Hunter75, 10.10.2006
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Vom Gefühl her genauso Austritt wie bisher?
    Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten.Es ist kein merklicher Unterschied zu spüren,aber ein durch Verdünnung geschrumpfter Dichtring im düsenkopf hat nicht mehr gedichtet.
    Dadurch kam es zu einem periodischen Ausblasen von Farbe. Ich merkte es nur durch einen ganz feinen seitlichen Luftzug im Bereich des Düsenkopfs.

    Ansonsten viel Spaß beim Fehlersuchen :D
     
  6. bjs

    bjs Testpilot

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    98
    Beruf:
    Konstrukteur (Ing.)
    Ort:
    Pulheim ex Dübendorf (CH)
    Doch, das ist klassisch für einen undichten Kopf.
     
  7. #6 tornado12, 10.10.2006
    tornado12

    tornado12 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    irgendwo
    Hmmmm, der O-Ring ist zwar mit Nitro in Berührung gekommen aber ich hab ihn schnell wieder abgewischt. Aber warum kommt dann die Luft ganz normal ohne "rattern" raus??? Was könnten den doch Ursachen für einen undichten Düsenkopf sein????
     
  8. #7 Hunter75, 11.10.2006
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    Das ist typisch, nur Luft und es "klingt" alles normal,mit Sprühgut und es "rattert".
    Ich kann nur von der Undichtigkeit durch den mangelhaften Dichtring sprechen. Wie anders da noch Undichtigkeiten entstehen könnten,keine Ahnung.
    Der dichtring war aber auch nur minimalst geschrumpft. Das reichte schon aus.
    Evtl ist es bei dir auch nur sehr,sehr wenig,aber eben schon spürbar zu viel.
    Ich hatte mir probehalber von einem Stück passenden PU-Schlauch eine Scheibe abgeschnitten und als Ersatzdichtung benutzt. Siehe da,alles dicht. Also schlussfolgerte ich,daß nur meine Dichtung defekt sein konnte.
    Evtl. findest du ja was ähnliches für einen ersten Test.
     
  9. #8 tornado12, 12.10.2006
    tornado12

    tornado12 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    irgendwo
    Ich hab heute ein paar Experimente mit Wasser im Farbglas unternommen und festgestellt, dass bei reinem Luftfluss durch den Schlauch im Farbglas Blasen im Wasser aufsteigen, d.h. es kommt Luft VOR der Düse in den Farbkanal. Da der O-Ring die einzige Trennstelle im Farbkanal VOR der Düse abdichtet, wird es wohl daran liegen. Haltet ihr diese Schlußfolgerung für richtig????
     
  10. #9 Hunter75, 12.10.2006
    Hunter75

    Hunter75 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    16.02.2005
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Küste
    So aus der Ferne würde ich mal behaupten;Ja.
     
  11. #10 tornado12, 12.10.2006
    tornado12

    tornado12 Berufspilot

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    irgendwo
    Hab das Problem behoben!! Es lag jedoch nicht am O-Ring, sondern an der Düse. Diese konnte man noch separat vom Luftkopf abschrauben und in dem Gewinde war son weißes Bröselzeug, dass ich zuerst für Farbe gehalten und abgewischt hab, war aber wohl irgendein Dichtmittel, dass ich jetzt durch Schrauben-Sicherungslack ersetzt hab und nun funktioniert alles prima!! Danke euch allen für die Hilfe!
     
  12. Livius

    Livius Sportflieger

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzbergen
    Hi!
    Sicher hat schon der ein oder andere schon vom Güde Profi-Set gehört. Man kriegt es bei Ebay für gerade mal 100€. Aber wie ist der Kompressor wirklich? Taugt er was für den (ambitionierten) Einsteiger? Und taugt die Pistole auch was?
    Ich habe mir das Set gekauft, es ist schon auf den Weg ins Emsland :).
    In den nächsten Tagen mach ich dann mal einen kleinen Bericht, um mal zu klären was sich hinter dem Set befindet. Außerdem mache ich einen Test für die Alltagstauglichkeit :D .

    mfg,
    Christian
     
  13. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich kenne das Set jetzt nicht, denke aber mal, das es dem Einsteiger reichen wird. Wichtig ist, das die Pistole zumindest eine double-Action ist und die Düse möglichst nicht größer als 0.2 ist. Außerdem sollte ein guter (leicht, dünn, sehr flexibel!) Schlauch und ein Wasserabscheider dranhängen. Irgendwann kommt dann vielleicht mal der Punkt, wo einem das nicht mehr ausreicht, dann kann man immer noch was "richtiges" kaufen. Habe damals auch ganz klein mit ner Badger 150IL angefangen, die nächste war dann die 150GXF. Heute greife ich aber lieber zur DeVilbiss, Paasche oder Olympos,das ist dann doch etwas anderes.
     
  15. #13 nik1904, 03.07.2007
    nik1904

    nik1904 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.08.2004
    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    46
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Lüdenscheid
    Zur beiliegenden Airbrush selbst kann ich nix sagen, habe mir damals gleich eine Evolution geholt und nur den Kompressor, ohne Spritzpistole. Den Kompressor habe ich immer noch und er reicht als Einstiegsgerät völlig aus. Wasserabscheider ist dran, der Schlauch ist aber irgendwie nicht ganz das Gelbe vom Ei, weil meiner Meinung nach zu unflexibel. Lufttank gibt es nicht, aber der Kompressor schaufelt immer ausreichend Luft nach, hatte diesbezüglich noch nie Probleme. Den Druck variiere ich immer mit dem Hebel der Spritzpistole, da entwickelt sich dann mit der Zeit ein Gefühl für.
     
Moderatoren: AE
Thema: Erfahrungsbericht Güde "Profi-Set"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. güde airbrush kompressor profi test

    ,
  2. güde profi jet erfahrungen

    ,
  3. güde airbrush set forum

Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht Güde "Profi-Set" - Ähnliche Themen

  1. Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017

    Erfahrungsbericht Phase 3 Bückeburg 2017: Vorweg Ich habe im Januar Phase I, im Mai Phase II und im Juli Phase III bestanden. In Phase III waren wir 3 Bewerber (2 Zivile und 1 Soldat)...
  2. Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017

    Erfahrungsbericht Phase 2 Fürstenfeldbruck 2017: Vorweg: Uns wurde nicht gesagt, was wir veröffentlichen dürfen und was nicht, daher habe ich diesen Erfahrungsbericht sehr detailliert...
  3. Erfahrungsbericht Phase III Fürstenfeldbruck 13.04.-17.04.200

    Erfahrungsbericht Phase III Fürstenfeldbruck 13.04.-17.04.200: Erfahrungsbericht Phase III Fürstenfeldbruck 13.04.-17.04.2009 Hallo, Da hier die Vorbereitung eine Entscheidende Rolle spielt, möchte ich...
  4. Erfahrungsbericht Phase II Fürstenfeldbruck 04.02.-09.02.2009

    Erfahrungsbericht Phase II Fürstenfeldbruck 04.02.-09.02.2009: Hallo, Da das Lesen eines Erfahrungsberichtes mir für die Vorbereitung auf Phase II sehr geholfen hat, möchte ich künftigen Bewerbern hiermit...
  5. Erfahrungsbericht OPZ 29.10.-31.10.08

    Erfahrungsbericht OPZ 29.10.-31.10.08: Hallo, Da mir ein Erfahrungsbericht über die OPZ in Köln sehr geholfen, möchte ich hier zukünftigen Bewerbern auch die Chance geben sich...