Erste Lufthansa 737-100

Diskutiere Erste Lufthansa 737-100 im Verkehrsflugzeuge Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo Leute, Ich poste das hier im Auftrag eines amerikanischen Autors, der ein Buch über die Boeing 737-100/200 schreibt. Er möchte gerne...
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.174
Zustimmungen
1.018
Ort
Schwäbisch Hall
Hallo Leute,

Ich poste das hier im Auftrag eines amerikanischen Autors, der ein Buch über die Boeing 737-100/200 schreibt.

Er möchte gerne wissen, welche Maschine die erste 737-130 der Lufthansa im Liniendienst war. Genauer gesagt: welche den ersten Linienflug am 10.02.1968 gemacht hat. Seiner Aussage nach kann es sehr wahrscheinlich entweder die D-ABEB oder die D-ABEC gewesen sein, da beide am 27.12.1967 an die Lufthansa ausgeliefert wurden. Auch Anfragen bei der Lufthansa haben nichts gebracht.

Danke schon mal im Vorraus,
Dennis
 
#
Schau mal hier: Erste Lufthansa 737-100. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

volumic

Fluglehrer
Dabei seit
13.01.2005
Beiträge
177
Zustimmungen
29
Ort
World
Oj ja! Das würde ich auch gerne wissen!!!






;)
 

Pixelmonster

Sportflieger
Dabei seit
13.03.2008
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Ort
Pfaffenhofen
Wenn er ein Buch darüber schreibt...weiss er evtl auch warum es von der D-ABEB Bilder mit verschiedenen triebwerken gibt? waren das frühere triebwerke, die später gegen welche mit Reverser getauscht wurden?

==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/3/7/9/1356973.jpg
==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/5/5/1/0812155.jpg


EDIT: Was ich beim stöbern gefunden habe:
http://www.airliners.net/photo/Lufthansa/Boeing-737-130/0037259&tbl=photo_info&photo_nr=127&sok=WHERE__(aircraft_=_'Boeing_737-130')_&sort=_order_by_photo_id_DESC_&prev_id=0043296&next_id=0037146
bitte die bildbeschreibung beachten... " First 737 ever in airline service "

2. EDIT:
http://ribu-tec.com/rieske/fehlliste.pdf
"LH 016 München – Hamburg (mit Bestätigungsstempel
„1. Boeing 737-Flug LH 016 München –
Hamburg)"
Aber wäre der FLug denn nciht ab Frankfurt logischer? scheint wohl nur der erste LH016 mit 737 zu sien :/
 
Zuletzt bearbeitet:

Horst R.

Fluglehrer
Dabei seit
10.03.2006
Beiträge
150
Zustimmungen
7
Ort
Meschede
Im Buch 50 Jahre Lufthansa, HEEL Verlag, wird die D-ABEA Coburg genannt als das Flugzeug, das am 10.02.1968 in den Flugdienst übernommen wurde. Als Auslieferungsdatum an die Lufthansa habe ich aber den 24.4.1968 gefunden, also kann das nicht stimmen, also stimmt auch der Text des Photos bei Airliners nicht.

Gruß

Horst
 
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.174
Zustimmungen
1.018
Ort
Schwäbisch Hall
Danke schon mal für die ersten Infos und Bilder.

Ich hab das ganze dann weitergeleitet.
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.863
Zustimmungen
3.270
Ort
HIP
Wenn er ein Buch darüber schreibt...weiss er evtl auch warum es von der D-ABEB Bilder mit verschiedenen triebwerken gibt? waren das frühere triebwerke, die später gegen welche mit Reverser getauscht wurden?

==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/3/7/9/1356973.jpg
==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/5/5/1/0812155.jpg
Frühe 737-100 und -200 wurden mit Triebwerksgondeln ähnlich denen an der 727 ausgeliefert.
Wenn ich mich recht entsinne gabs da des öfteren Probleme wegen der mangenlden Bodenfreiheit beim Umkehrschub und daraus resultierenden Stabilitätsproblemen durch die vom Umkehrschub "unterblasenen" Klappen.
Man entschied sich deshalb für eine Velängerung der Triebwerksverkleidung und den Einbau eines anderen Umkehrschubmechanismus. Alle frühen 737 wurden zügig umgerüstet.

D-ABEA wurde erst im April '68 geliefert, da sie noch für Tests bei Boeing verblieb. Das von McMaster gezeigte Bild zeigt sie noch in den alten Farben. In diesem Anstrich flog sie aber meines Wissens nie im Liniendienst sondern bekam vor Ablieferung auch die neuen Leitwerksfarben. Schönes Bild, weil selten:TOP:
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.863
Zustimmungen
3.270
Ort
HIP
Kleiner Nachtrag zu gestern - ich hatte wenig Zeit.

Die Beschreibung wird wohl falsch oder zumindest sprachlich unpräzise sein.
Die EA war zwar die erste gebaute Kundenmaschine und wurde schon im Mai 1967 fertiggestellt. Allerdings blieb sie für die Typ-Zertifizierung etc. als Prototyp #2 bis April '68 in den USA.
Die zwar später gebauten EB und EC kamen - wie schon geschrieben - zeitgleich im Dez.'67 zum Kunden, also weit vor der EA.
Zwar trägt die erste je gebaute 737; N73700 auch die Kundennummer der Lufthansa (30) jedoch verblieb sie beim Hersteller bzw. ging später an die Nasa.

2. EDIT:
http://ribu-tec.com/rieske/fehlliste.pdf
"LH 016 München – Hamburg (mit Bestätigungsstempel
„1. Boeing 737-Flug LH 016 München –
Hamburg)"
Aber wäre der FLug denn nciht ab Frankfurt logischer? scheint wohl nur der erste LH016 mit 737 zu sien :/
Dürfte so schon seine Richtigkeit haben.
LH hatte doch ihre Basis lange Zeit in Hamburg - wo auch heute noch die Technik sitzt - und viele "Erstflüge" fanden demnach auch ex HAM statt. War die 747 nicht die erste, bei der dies nicht mehr der Fall war?
 

Pixelmonster

Sportflieger
Dabei seit
13.03.2008
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Ort
Pfaffenhofen
Frühe 737-100 und -200 wurden mit Triebwerksgondeln ähnlich denen an der 727 ausgeliefert.
Wenn ich mich recht entsinne gabs da des öfteren Probleme wegen der mangenlden Bodenfreiheit beim Umkehrschub und daraus resultierenden Stabilitätsproblemen durch die vom Umkehrschub "unterblasenen" Klappen.
Man entschied sich deshalb für eine Velängerung der Triebwerksverkleidung und den Einbau eines anderen Umkehrschubmechanismus. Alle frühen 737 wurden zügig umgerüstet.

D-ABEA wurde erst im April '68 geliefert, da sie noch für Tests bei Boeing verblieb. Das von McMaster gezeigte Bild zeigt sie noch in den alten Farben. In diesem Anstrich flog sie aber meines Wissens nie im Liniendienst sondern bekam vor Ablieferung auch die neuen Leitwerksfarben. Schönes Bild, weil selten:TOP:
Danke für die Erklärung, das klingt einleuchtend :)

@4F721210:
Der Kommentar ist mir eben so beim stöbern ins Auge gefallen ;)
Hab mich da dann nciht genauer informiert...
 
bladov

bladov

Space Cadet
Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
1.018
Zustimmungen
2.110
Ort
Essen
Wenn er ein Buch darüber schreibt...weiss er evtl auch warum es von der D-ABEB Bilder mit verschiedenen triebwerken gibt? waren das frühere triebwerke, die später gegen welche mit Reverser getauscht wurden?

==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/3/7/9/1356973.jpg
==>
http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/5/5/1/0812155.jpg


EDIT: Was ich beim stöbern gefunden habe:
http://www.airliners.net/photo/Lufthansa/Boeing-737-130/0037259&tbl=photo_info&photo_nr=127&sok=WHERE__(aircraft_=_'Boeing_737-130')_&sort=_order_by_photo_id_DESC_&prev_id=0043296&next_id=0037146
bitte die bildbeschreibung beachten... " First 737 ever in airline service "

2. EDIT:
http://ribu-tec.com/rieske/fehlliste.pdf
"LH 016 München – Hamburg (mit Bestätigungsstempel
„1. Boeing 737-Flug LH 016 München –
Hamburg)"
Aber wäre der FLug denn nciht ab Frankfurt logischer? scheint wohl nur der erste LH016 mit 737 zu sien :/
Wenn man sich die beiden Bilder: 1356973.jpg und 0812155.jpg genauer betrachtet, wird man schnell erkennen dass die erste Maschine eine 100ter und die zweite eine 200ter ist. (unterschiedliche Triebwerke und Länge) Gleiche Kennung, aber andere Maschine. Ich werde mal in meinem Fundus nachschauen ob ich ein wenig mehr über die ersten 737 erfahre. Kann 1-2 Tage dauern.
 

A300-600

Flieger-Ass
Dabei seit
01.06.2008
Beiträge
436
Zustimmungen
104
Ort
bei EDDH
Frühe 737-100 und -200 wurden mit Triebwerksgondeln ähnlich denen an der 727 ausgeliefert.
Wenn ich mich recht entsinne gabs da des öfteren Probleme wegen der mangenlden Bodenfreiheit beim Umkehrschub und daraus resultierenden Stabilitätsproblemen durch die vom Umkehrschub "unterblasenen" Klappen.
Moin Moin
Stimmt, angeblich sollen die Flieger dabei einen "Kopfstand" gemacht haben.
So krass wird es wohl nicht gewesen sein, aber zumindest muss sie tierisch instabiel geworden sein.
Übrigens auch die erste 747-100 der LH flog als erstes ex HAM
 
Poze

Poze

Space Cadet
Dabei seit
30.10.2004
Beiträge
1.915
Zustimmungen
2.989
Ort
Hessen
Hallo Leute,

...Auch Anfragen bei der Lufthansa haben nichts gebracht.
Irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass es bei LH keine Aufzeichnungen darüber gibt. Deshalb habe ich dort mal nachgeforscht, hier die Ergebnisse:

Die D-ABEA ging nach der Erprobung bei Boeing erst am 24.04.1968 an die Lufthansa. Sie wurde auf den Namen „Coburg“ getauft.

Die D-ABEB „Regensburg“ und D-ABEC „Osnabrück“ wurden wie schon erwähnt am 27.12.1967 an LH ausgeliefert, verblieben aber zunächst noch zwecks Flugtraining der Besatzungen in den USA.

Die D-ABED wurde am 02.02.1968 von LH übernommen und traf am 04.02.1968 als erste Boeing 737 in Deutschland gegen 10:00 Uhr in Hamburg ein (siehe Bild). Es war somit auch die D-ABED, die am 10.02.1968 mit dem damaligen Flottenchef Dr. Emil Kühnl am Steuer auf dem Flug von Frankfurt nach München (LH 147 ?) den ersten Linienflug einer Boeing 737 durchführte. Am 16.02.1968 wurde das Flugzeug auf den Namen „Flensburg“ getauft.

Ich hoffe geholfen zu haben. Wenn das besagte Buch dann mal irgendwann veröffentlicht ist, hätte ich gerne ein signiertes Exemplar.

(Daten- und Bildquelle Lufthansa)
 
Anhang anzeigen
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.174
Zustimmungen
1.018
Ort
Schwäbisch Hall
Super!

Da sind wir doch noch zu einem Ergebnis gekommen.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten hier für die seltenen Bilder und natürlich für die Informationen. :)
 

A300-600

Flieger-Ass
Dabei seit
01.06.2008
Beiträge
436
Zustimmungen
104
Ort
bei EDDH
Super!

Da sind wir doch noch zu einem Ergebnis gekommen.

Ich bedanke mich bei allen Beteiligten hier für die seltenen Bilder und natürlich für die Informationen. :)
Moin Lancer
Kennst du auch die D-ABFW (der Kranich der im Ei gelandet ist)?
Also eine Lackierung, so in der Art wie Condor sie hatte auf einem LH-Flieger?
Gelber Bauch, Gelbe Flosse, Rest weiß und Schrift in Silber?
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.863
Zustimmungen
3.270
Ort
HIP
Wenn man sich die beiden Bilder: 1356973.jpg und 0812155.jpg genauer betrachtet, wird man schnell erkennen dass die erste Maschine eine 100ter und die zweite eine 200ter ist. (unterschiedliche Triebwerke und Länge) Gleiche Kennung, aber andere Maschine. Ich werde mal in meinem Fundus nachschauen ob ich ein wenig mehr über die ersten 737 erfahre. Kann 1-2 Tage dauern.
Nein, absolut nicht. Gleiche Maschine, nur eben zu verschiedenen Zeiten fotografiert. Das Bild mit den kurzen Triebwerken sollte um 1968 entstannden sein, das andere später.
Siehe meinen Post etwas weiter oben!
 
4F721210

4F721210

Space Cadet
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
1.863
Zustimmungen
3.270
Ort
HIP
Die D-ABEB „Regensburg“ und D-ABEC „Osnabrück“ wurden wie schon erwähnt am 27.12.1967 an LH ausgeliefert, verblieben aber zunächst noch zwecks Flugtraining der Besatzungen in den USA.

Die D-ABED wurde am 02.02.1968 von LH übernommen und traf am 04.02.1968 als erste Boeing 737 in Deutschland gegen 10:00 Uhr in Hamburg ein (siehe Bild). Es war somit auch die D-ABED, die am 10.02.1968 mit dem damaligen Flottenchef Dr. Emil Kühnl am Steuer auf dem Flug von Frankfurt nach München (LH 147 ?) den ersten Linienflug einer Boeing 737 durchführte. Am 16.02.1968 wurde das Flugzeug auf den Namen „Flensburg“ getauft.

Ich hoffe geholfen zu haben.
Da haben wir also was gesucht wurde.
Konnte mir auch kaum vorstellen, dass selbst das LH Archiv dazu keine Info parat hat.
Das mit dem Crewtraining klingt auch sehr plausibel.
:TOP:
 
Lancer512

Lancer512

Space Cadet
Dabei seit
04.08.2004
Beiträge
1.174
Zustimmungen
1.018
Ort
Schwäbisch Hall
Moin Lancer
Kennst du auch die D-ABFW (der Kranich der im Ei gelandet ist)?
Also eine Lackierung, so in der Art wie Condor sie hatte auf einem LH-Flieger?
Gelber Bauch, Gelbe Flosse, Rest weiß und Schrift in Silber?
Wenn das die "Spiegelei" Lackierung ist, bei der sich die Piloten geweigert haben zu fliegen, hab ich von der mal ein Bild in einer bekannten deutschen Luftfahrt-Zeitschrift gesehen.
 
H.-J.Fischer

H.-J.Fischer

Alien
Dabei seit
23.10.2005
Beiträge
6.732
Zustimmungen
2.934
Ort
NRW
Wenn das die "Spiegelei" Lackierung ist, bei der sich die Piloten geweigert haben zu fliegen, hab ich von der mal ein Bild in einer bekannten deutschen Luftfahrt-Zeitschrift gesehen.

Die "Wolfsburg", Lufthansa-Pressefoto aus der Flugzeugtypen Broschüre Band 7, Modellsport Verlag Baden-Baden
 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:

A300-600

Flieger-Ass
Dabei seit
01.06.2008
Beiträge
436
Zustimmungen
104
Ort
bei EDDH
Die "Wolfsburg", Lufthansa-Pressefoto aus der Flugzeugtypen Broschüre Band 7, Modellsport Verlag Baden-Baden
Moin
Genau die ist das. Ob sich da Piloten geweigert haben sie zu fliegen möchte ich mal bezweifeln. Was aber stimmt, eigene Erfahrung bei der Abfertigung, das es PAXe gab, die meinten sie hätten nicht Condor gebucht und sich weigern wollten. Da hat man sich als SWQ (Abfertiger damals) dem Mund fusselig geredet.
 
bladov

bladov

Space Cadet
Dabei seit
28.04.2004
Beiträge
1.018
Zustimmungen
2.110
Ort
Essen
Nein, absolut nicht. Gleiche Maschine, nur eben zu verschiedenen Zeiten fotografiert. Das Bild mit den kurzen Triebwerken sollte um 1968 entstannden sein, das andere später.
Siehe meinen Post etwas weiter oben!
Und wie erklärt es sich, dass die erste Maschine 24 und die zweite Maschine 28 Fensterreihen hat. Auch wenn man die beiden Maschinen optisch vergleicht, sieht man die unterschiedliche Länge.
 
Thema:

Erste Lufthansa 737-100

Erste Lufthansa 737-100 - Ähnliche Themen

  • Resin Hersteller und Onlineshop Reskit - Erfahrungen?

    Resin Hersteller und Onlineshop Reskit - Erfahrungen?: Hallo, Reskit aus der Ukraine? hat sehr schöne Resinteile im Angebot. &page=13"]Наборы из смолы Hat dort schon jemand bestellt und könnte seine...
  • Erste Global 6000 ausgeliefert

    Erste Global 6000 ausgeliefert: Laut einer Nachricht bei Twitter wurde bereits die erste Global 6000 ausgeliefert: Matthias Gebauer on Twitter
  • Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen)

    Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen): Ich habe meine 1:48 EA-6B von Kinetic jetzt fast fertig. Sollte ich nicht noch was grob versauen, kommt demnächst ein Rollout... :thumbsup: Dabei...
  • Erste ANG mit F-35

    Erste ANG mit F-35: Die 158 FW/VT-ANG "Green Mountain Boys" auf der Burlington ANGB haben ihre erste F-35A erhalten und sind damit die erste ANG Einheit die mit...
  • Erste Boeing 747-8 im Lufthansa-Look

    Erste Boeing 747-8 im Lufthansa-Look: Everett/Frankfurt (Main). In der vergangenen Woche erhielt die erste Boeing 747-8 Intercontinental ihre Lackierung in den Farben der Lufthansa...
  • Ähnliche Themen

    • Resin Hersteller und Onlineshop Reskit - Erfahrungen?

      Resin Hersteller und Onlineshop Reskit - Erfahrungen?: Hallo, Reskit aus der Ukraine? hat sehr schöne Resinteile im Angebot. &page=13"]Наборы из смолы Hat dort schon jemand bestellt und könnte seine...
    • Erste Global 6000 ausgeliefert

      Erste Global 6000 ausgeliefert: Laut einer Nachricht bei Twitter wurde bereits die erste Global 6000 ausgeliefert: Matthias Gebauer on Twitter
    • Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen)

      Panel Lines / Washing - meine ersten Erfahrungen (Frustrationen): Ich habe meine 1:48 EA-6B von Kinetic jetzt fast fertig. Sollte ich nicht noch was grob versauen, kommt demnächst ein Rollout... :thumbsup: Dabei...
    • Erste ANG mit F-35

      Erste ANG mit F-35: Die 158 FW/VT-ANG "Green Mountain Boys" auf der Burlington ANGB haben ihre erste F-35A erhalten und sind damit die erste ANG Einheit die mit...
    • Erste Boeing 747-8 im Lufthansa-Look

      Erste Boeing 747-8 im Lufthansa-Look: Everett/Frankfurt (Main). In der vergangenen Woche erhielt die erste Boeing 747-8 Intercontinental ihre Lackierung in den Farben der Lufthansa...

    Sucheingaben

    content

    ,

    coburg boeing 737

    ,

    737-100 d-abea

    ,
    erste 737
    , photo 737-130 1968 frankfurt, Verbleib der D-ABEB 737-100, lufthansa 737 EC, lufthansa 737-100, boeing 737-130 verbleib, Lufthansa 737-100 liste
    Oben