Eurofighter 30+42 - meine Interpretation

Diskutiere Eurofighter 30+42 - meine Interpretation im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Moinsen, nachdem ich den Revell-Eufi 1/72 als Einsitzer gebaut hatte, kam ich auf den Geschmack, mich nunmehr auch an dem Doppelsitzer zu...

Moderatoren: AE
  1. #1 muesingman, 04.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Moinsen,

    nachdem ich den Revell-Eufi 1/72 als Einsitzer gebaut hatte, kam ich auf den Geschmack, mich nunmehr auch an dem Doppelsitzer zu versuchen, nicht zuletzt auch durch diesen Beitrag

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=54177

    Mein ursprünglicher Plan sah vor, bis auf die takt. Kennung und das Geschwaderwappen alle Decals aufzubringen und mit dem Rest zu warten, bis das JaBoG 31 die ersten Maschinen erhält. Leider erfuhr ich von bullseye79 dass die 30+42 vom JG 74 der wirklich einzige Serien-Eufi der Luftwaffe mit einem PIRATE ist und da ich nach dem Farbauftrag die beiden Löcher links vor dem Cockpit nicht mehr dichtspachteln wollte, sah ich mich gezwungen, bullseye 79 (mit seinem Einverständnis ;) ) quasi die Idee zu "klauen" und ebenfalls die 30+42 zu bauen.

    Da mir von vorn herein klar war, dass ich sein Werk handwerklich kaum würde toppen können, fragte ich mich zu Anfang, ob ich denn, wenn nicht besser, vielleicht etwas markant anders machen könnte, nicht nur auf die Außenlasten bezogen. Da mir bei meinem Einsitzer ja bereits ein ganz klein wenig „Funktionsmodell“ gelungen war, wollte ich beim Twin nochmal einen draufsetzen.


    So sind mir letztlich folgende „Gimmicks“ geglückt:


    1. drehbare Canards

    Die sieht die Revell-Bauanleitung zwar auch vor, jedoch macht man es sich in meinen Augen unnötig schwer, wenn man danach vorgeht; ich habe die Zapfen der Canards einfach mit ein wenig Sekundenkleber dünn bestrichen und dann aushärten lassen, um den Reibungswiderstand in den Einstecklöchern zu erhöhen. Was zuviel war, wurde einfach mit 1000er Körnung wieder weggefeilt. Diese Methode hat den immensen Vorteil, dass die Canards nach dem Lackieren eingesetzt werden können.


    2. offen / geschlossen darstellbare Luftbremsklappe

    Dies wäre ohne die tatkräftige Hilfe von bullseye79 nicht möglich gewesen (Danke !!! :TOP:) Für den geöffneten Zustand musste ich nämlich eine zweite Luftbremsklappe mit dem dazugehörigen Hydraulikelement anfertigen.


    3. offen / geschlossen darstellbare Cockpithaube

    Auch hier gilt: Danke an bullseye79! Denn auch hier brauchte ich das Teil für den geöffneten Zustand ein zweites Mal. Das Anfertigen war nicht sooo sehr schwierig – einfach einen Zapfen an den Haubenrahmen hinten innen angeklebt und zum Einstecken mit einem Uhrmacherschraubendreher ein Loch in das Rückschott des Cockpits gebohrt.


    4. herausnehmbare Pilotenfiguren

    Die entstammen dem Hasegawa U.S. Pilot/Ground Crew Set 1/72. Selbstverständlich mussten auch hier die Beinchen ein wenig gekürzt werden, was aber nicht großartig auffällt, zumindest waren keinerlei Amputationen in dem Sinne notwendig.


    Um den sich hierdurch eröffnenden Gestaltungsmöglichkeiten Rechnung zu tragen, habe ich das Revell-Dioramaset Eurofighter mit Shelter und div. Bodenequipment gekauft. Der Shelter wird von mir eventuell noch später vorgestellt werden (je nachdem wann und vor allem wie ich damit fertig werde).

    Da, wie bullseye 79 in seinem Beitrag schrieb, die 30+42 auch über die Fähigkeite für den Luft-Boden-Einsatz verfügt, hielt ich es für nicht gänzlich verkehrt, den Anhänger am Schlepptraktor mit ein paar „Knallern“ zu versehen (dazu später mehr). Dass an dem Eufi die Pylone dafür fehlen - Nebensache... hoffe ich... :engel:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muesingman, 04.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Auf diesem Bild erkennt man die geänderte Stellung der Canards sowie die jeweiligen "Gegenstücke" von Luftbremsklappe und Cockpithaube.

    Huch - vielleicht hätte ich den Schlepptraktor nicht direkt hinter die Schubdüsen stellen sollen... :FFTeufel: :p
     

    Anhänge:

  4. #3 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Tja und hier noch einmal die beschriebenen Wechselteile im Detail. Oben die Teile für "offen", unten die Teile für "geschlossen".
     

    Anhänge:

  5. #4 muesingman, 04.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Den Crewbus haben die kurzbeinigen Eufi-Driver Major B. von Münchhausen und der italienische Austauchpilot P. Inocchio ( :FFTeufel:) leider verpaßt, und so muss es eben auf dem Anlaßaggregat zum Debriefing gehen. :p
     

    Anhänge:

  6. #5 muesingman, 04.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Hier noch einmal ohne Blitz, in der Draufsicht... Was auf keinem der Bilder so richtig zu sehen ist, ist dass der Klarlacküberzug (für meine Begriffe) total streifig geraten ist. Muss wohl ´ne "Montagsdose" 135er Klarlack von Humbrol erwischt haben. :(
    Wie auch immer, die Anschaffung eines Airbrush wird dadurch immer wahrscheinlicher. Wenigstens bin ich mir recht sicher, den Farbton diesmal korrekt getroffen zu haben. Was aber gegenüber meinem Single-Seater eigentlich dennoch den Gesamteindruck erheblich verbessert, sind die nachgezogenen Plankenstöße; es erweist sich also einmal mehr die Unerläßlichkeit dieses Arbeitsganges.
     

    Anhänge:

  7. #6 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Nochmal ohne Blitz von links...
     

    Anhänge:

  8. #7 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    ... und von rechts ...
     

    Anhänge:

    Nobbi81 gefällt das.
  9. #8 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    ... und von unten. Den dritten Zusatztank habe ich mir von der "Abteilung X" kommen lassen.

    Ich habe ganz bewußt dieses Foto ausgewählt, um einmal zu demonstrieren, wieviel "falsche" Lichtverhältnisse und bzw. oder ein ungünstiger Hintergrund ausmachen können. Obwohl, wie bereits dargelegt, der Farbton des Eufis stimmt, wirkt er auf diesem Foto weitaus bläulicher, als er tatsächlich ist. Holzauge sei wachsam, insbesondere bei hellen Grautönen !
     

    Anhänge:

  10. #9 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Eine Detailsansicht des Cockpits. Ich habe darin - bis auf die Piloten - keinerlei Verfeinerungen durchgeführt und ganz einfach auch die Revell-Decals "verbraten".
     

    Anhänge:

  11. #10 muesingman, 04.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Zum Schlepptraktor ist zu sagen, dass er eigentlich einen Anachronismus darstellt, denn seine Aufgaben werden (soweit mir bekannt) mittlerweile auf den Luftwaffen-Flugplätzen von knallorangefarbenen MAN-Unimogs erledigt. Sei´s drum - das Teil hat irgendwie was und eine kleine Herausforderung lag in dem Einsetzten eines Fahrers, die ich ebenfalls meistern konnte.
     

    Anhänge:

  12. #11 muesingman, 04.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Die 4 "Knaller" sind GBU-24 aka Paveway III. Ob ein Eufi dieses Großkaliber überhaupt tragen kann, weiß ich noch nicht einmal (die nächtse Nummer kleiner, GBU-16, funktioniert jedenfalls), aber zum Herzeigen reicht´s... :p

    Die Löcher in den Bomben oben rühren daher, dass ich die eigentlich einmal zum Anstecken an meine F/A-18E Super Hornet angefertigt hatte, die allerdings ein M*****-Modell ist... :FFTeufel:

    Wie dem auch sei, ich bin jetzt auf Kommentare gespannt... :)
     

    Anhänge:

  13. #12 bullseye, 05.09.2009
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Moin Moin Muesingman,

    30+42 :TOP:

    Deine 30+42 kenne ich ja schon eine weile, durfte ja auch den ein oder anderen Bauabschnitt "life" verfolgen!
    Das Modell und Zubehör ist Super geworden. Was mich aber erneut fasziniert ist Deine Arbeit mit dem Pinsel!!! :TOP:
    Auch der Farbton passt Spitze.
    Wäre ein Bild deiner 30+42 im freien mit natürlichem Licht möglich? Da kommt der Farbton wohl am besten rüber.
    Der nächste EF mit Airbrush? :TD:

    Grüße in den Norden aus dem Süden
     
  14. #13 Luft Moped, 05.09.2009
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Hallo muesingman!

    Tolles Modell der 30+42 auch wenn es nicht mein Maßstab ist!:TD::TOP:
    Auch deine Szene drumherum ist dir gut gelungen!:TOP:

    Gruß Severin
     
  15. #14 muesingman, 05.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Danke für die Blumen, Torsten :-)

    tja mal eben "im Freien" fotografieren ist bei mir leider schlecht, die Grünfläche hinter unserer "Wohnanlage" soll laut Eigentümerbeschluss eben nicht betreten werden. :mad:

    Hab´das Ding also gerade mal kurz auf den Balkon bugsiert und einfach einen Sonnenstrahl zwischen den Schauerwolken abgepaßt.

    Ob´s meinen nächsten EF mit Airbrush geben wird... weiß ich immer noch nicht... auf jeden Fall wird´s den mit dem Nörvenicher Wappen drauf und Abwurfbewaffnung drunter geben.

    In diesem Sinne,

    Gruß zurück aus dem Norden in den Süden :TD:
     

    Anhänge:

    Dani gefällt das.
  16. #15 OrangenNektar, 07.09.2009
    OrangenNektar

    OrangenNektar Kunstflieger

    Dabei seit:
    11.07.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Auf der anderen Seite vom Zaun ;-)
    Ort:
    EDCJ / ETSN
    schicker Eurofighter.... ich hoffe meiner kann da mithalten....
    allerdings verzweifel ich gerade am Bausatz :mad: irgendwie war ich von Revell besseres gewoehnt :(

    Aber auf jedenfall dickes Lob fuer deinen 30+42!
     
  17. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    297
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Hallo muesingman,

    ein wunderschönen Typhoon hast du da auf die Räder gestellt...:TOP:

    MfG Achill:)
     
  18. #17 muesingman, 07.09.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster

    Echt? :?! Also ich finde, das konnte Revell auch mal schlechter... Aber vielleicht habe ich auch deswegen einen anderen Blickwinkel drauf, weil ich das Ding nun innerhalb kurzer Zeit zweimal gebaut habe und mich entsprechend damit auskenne. Die einzigen wirklichen Schwachstellen sind m.E. die Klebenähte auf den Tragflächenunterseiten und beim Single-Seater die Passung Cockpithaube/Rumpf (beim Twin unproblematisch).

    Falls Dir etwas anderes Sorgen bereitet, wende Dich vertrauensvoll per PN an mich und falls ich Dir nicht weiterhelfen kann, ist bullseye79 bestimmt nicht böse, wenn ich Dich an ihn verweise (der kann´s noch besser als ich).

    In diesem Sinne - Reinhauen! :TOP:
     
  19. #18 muesingman, 06.10.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AG52-P

    AG52-P Astronaut

    Dabei seit:
    13.08.2002
    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    1.479
    Beruf:
    Fachkraft für Lager Wirtschaft
    Ort:
    OF/M & Schweighouse (F)
    Toll

    Humel Humel muesingman!


    Deinm EF-2000 JG 74 (ex.Mölders) schaut echt super aus.

    Auch das dein kl. Schlepper gneau hinter den Schuppdüsen liegt , ( Past der Spruch von dir).


    Mal ne Frage an dich warum hast du nicht für den Schlepper dünne Scheiben , verwendet?, denn durch das dicke Gals kann man leider die Figur kaum sehen.

    Aber ein sehr Tolles Modell mit Zubehöhr gebaut Hut :TOP::TOP:ab.

    mfg.Martin


    Habe das ganez noch 2 im Bestand
     
  22. #20 muesingman, 06.10.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2009
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Ganz einfach: weil ich dachte, das gehört so, mit dieser Revell-Käseglocke. :red:
     
Moderatoren: AE
Thema:

Eurofighter 30+42 - meine Interpretation

Die Seite wird geladen...

Eurofighter 30+42 - meine Interpretation - Ähnliche Themen

  1. Eurofighter 30+42 JG74

    Eurofighter 30+42 JG74: Hallo zusammen, Mein neustes Modell ist der zweisitzige Eurofighter von Revell in 1:72. Das Modell stammt aus dem bekannten Dioramaset mit...
  2. Spanischer Eurofighter abgestürzt

    Spanischer Eurofighter abgestürzt: Heute Mittag ist ein spanischer EF abgestürzt. Der Pilot konnte sich leider nicht retten. Eurofighter EF-2000 , 12 Oct 2017
  3. 24.09.17: ItAF Eurofighter ins Meer gestürzt (Terracina)

    24.09.17: ItAF Eurofighter ins Meer gestürzt (Terracina): Bei einer Airshow in Italien ist ein Eurofighter abgestürzt. Schleudersitzabschuss ist keiner zu sehen, Pilotenschicksal unbekannt. ----------...
  4. Suche kleines Eurofighter Steckmodell

    Suche kleines Eurofighter Steckmodell: Hallo zusammen, für ein Geschenk bin ich auf der Suche nach einen kleinen Eurofighter Modell in der Größenordnung von 1:144. Es soll aber...
  5. Deutsche Eurofighter nach Israel

    Deutsche Eurofighter nach Israel: Drei Eufies und 150-200 Mann/Frau werden im Herbst zwei Wochen üben in Israël. http://www.israeldefense.co.il/en/node/28967 Bis her hatten die...