Eurofighter Technik Daten News

Diskutiere Eurofighter Technik Daten News im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Das was der EF als Jabo kann, reicht doch aus. Wozu brauchen wir "wieder" mehr? Aus welchem Grund? Welches Bedrohungsszenario? Der Kalte Krieg...
sixmilesout

sixmilesout

Space Cadet
Dabei seit
13.09.2009
Beiträge
1.978
Zustimmungen
2.839
Ort
ETSF / Spottingbase: EDMO
Das was der EF als Jabo kann, reicht doch aus. Wozu brauchen wir "wieder" mehr? Aus welchem Grund? Welches Bedrohungsszenario? Der Kalte Krieg ist vorbei, der neue, den sich viele herbeiwünschen wird nicht so kalt sein, wie das Original.

Deswegen brauchen wir auch keinen reinen Jabo mehr und die Nukleare teilhabe schon gleich gar nicht. Wenn die Politik anderer Meinung ist, müsste sie F-18E/F/G oder F-35 kaufen. Wird wohl kaum passieren.
 

Matze86

Flugschüler
Dabei seit
30.03.2019
Beiträge
5
Zustimmungen
3
eine RF-4C/E konnte auch Bomben werfen und tief und schnell rein und raus beim Foto machen und sogar ein Paar AIM-9 mitnehmen
Ich hoffe das kurze OT ist okay, aber ich dachte die deutschen RF-4 konnten - bis auf die wohl erst später nachgerüsteten Aufnahmen für Bomben - gar keine Bewaffnung mitführen?
 

alois

Flieger-Ass
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
474
Zustimmungen
290
Das was der EF als Jabo kann, reicht doch aus. Wozu brauchen wir "wieder" mehr? Aus welchem Grund? Welches Bedrohungsszenario? Der Kalte Krieg ist vorbei, der neue, den sich viele herbeiwünschen wird nicht so kalt sein, wie das Original.

Deswegen brauchen wir auch keinen reinen Jabo mehr und die Nukleare teilhabe schon gleich gar nicht. Wenn die Politik anderer Meinung ist, müsste sie F-18E/F/G oder F-35 kaufen. Wird wohl kaum passieren.
Gerade in unserer hoch technisierten Umgebung kann sich eine politische Lage relativ schnell ändern und eine militärische erst recht. Da muss man in der Lage sein jeder Bedrohung schnell und kompetent begegnen zu können. Ein Jabo ist nicht schnell entwickelt und gebaut. Das dauert zu lange. Also muss man so etwas ständig auf dem Hof stehen haben, um reagieren zu können. Was auffällt ist, dass in den Köpfen vieler die Wirtschaftlichkeit und das Szenario der letzten 20 Jahre tief verwurzelt ist. Alles davor ist kalter Kaffee, Vergangenheit, veraltet, braucht kein Mensch mehr usw. Der EF kann nur das, was die letzten 20 Jahre gefordert wurde: aus genügend großer Höhe Waffen abwerfen. Das kann aber jedes Flugzeug und ist heute bzw in Zukunft zu wenig. Inzwischen rechnet man nicht mehr nur mit Befriedungsaktionen, sondern auch mit heißen Kriegen, auch gegen technisch hoch gerüstete Gegner. Dafür ist der EF zu wenig.
 
Balu der Bär

Balu der Bär

Space Cadet
Dabei seit
06.06.2006
Beiträge
1.027
Zustimmungen
666
Ort
Tübingen
Der Kalte Krieg ist vorbei, der neue, den sich viele herbeiwünschen wird nicht so kalt sein, wie das Original.
Mit der gleichen Logik könnte man auch argumentieren, man schafft den Feuerlöscher ab, weil es die letzten 40 Jahre nicht gebrannt hat und der nächste Brand das haus eh zerstören wird.......
 

Dilbert

Fluglehrer
Dabei seit
07.11.2008
Beiträge
218
Zustimmungen
40
Ort
München
Gibt es noch keine Lektüre darüber das die EF der GAF den Recce Lite Pod tragen? Habe noch nix gefunden.
Tatsache ist, dass auch die EF der GAF den RecceLite Pod verwenden könnten, wenn eine Anforderung hierzu bestünde.
Meiner Meinung nach wird dies auch irgendwann kommen - entweder früher oder halt spatter.
 
knurri

knurri

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
103
Zustimmungen
821
Ort
Oberfranken
Zuletzt bearbeitet:
herbie

herbie

Testpilot
Dabei seit
10.06.2003
Beiträge
847
Zustimmungen
7.709
Die Tante wundert sich bestimmt darüber, dass die Luftwaffe oder "Augen Geradeaus" usw. noch nicht darüber berichtet haben. Die Spotter-Sightings sind 'ne andere Geschichte. Im übrigen ist vom Zaun sehr schwer zu erkennen, ob es sich um einen LDP oder RecceLite handelt - sowohl im Flugbetrieb als auch beim Rollen.
 
knurri

knurri

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
103
Zustimmungen
821
Ort
Oberfranken
Der RecceLite ist immer sehr schön und sicher an seiner Antenne an der Unterseite zu erkennen, insofern habe ich keine Zweifel.
In #292 sieht man auch sehr schön, dass kein gelbes Dreieck (Warnung vor Laser wie beim GAF- LDP) angebracht ist.
Siehe hier: Rafael prevails over IAI on airborne system patent

Der LDP hingegen ist unten glatt.

Wer sich das Foto von @RecceTiger mal runterläd und in Photoshop stark vergrößert, ist sich sicher (ich darf das nicht einstellen wegen copyright).
 
Zuletzt bearbeitet:
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.812
Zustimmungen
4.926
Ort
Auenland
Tut sich da etwa etwas ??? Fighter-Konferenz in Berlin: Eurofighter ECR-Konzept vorgestellt

Interessant dabei ist auch die neue Aussentank-Konfiguration. Vor dem Hauptfahrwerk: Merkposten: Airbus sieht Eurofighter auch bei Electronic Warfare als Tornado-Nachfolger (Nachtrag) – Augen geradeaus!

Ob für all das der Schub ausreicht ?
Womit der Eurofighter sicherlich am wenigsten Probleme hat ist der "Schub" :rolleyes1:
 

alois

Flieger-Ass
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
474
Zustimmungen
290
Wenn man als der Hersteller solche Konzepte macht, dann sollte man davon ausgehen, dass die wissen was geht und was nicht.
 
knurri

knurri

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
103
Zustimmungen
821
Ort
Oberfranken
Womit der Eurofighter sicherlich am wenigsten Probleme hat ist der "Schub" :rolleyes1:
Bei mehr als 6 Tonnen Gewicht (geschätzt) und mit dem Luftwiederstand einer solchen Ausrüstung, kann sich das relativieren. Die Growler hat jedenfalls etwas mehr Schub.
Das Tolle Schub-/Gewichtsverhältnis des Eufi ist so sicherlich dahin.
Interessant auch, dass in dem Entwurf offenbar die 2016 mit IPA7 getesteten LERX-Aerodynamic-Verbesserungen für schwere Lasten wohl nicht vorgesehen sind.
Auch scheint das Thema "Conformal fuel tanks" durch zu sein.
 

mel

Flieger-Ass
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
402
Zustimmungen
1.932
Ort
CH
Wenn man als der Hersteller solche Konzepte macht, dann sollte man davon ausgehen, dass die wissen was geht und was nicht.
Sollte man. Die tolle Grafik mit den Tauri an den inneren Stationen hat ihren Ursprung auch von der offiziellen Seite.
Alleine schon, dass man es nicht schafft, den Tank massstabgetreu abzubilden, sollte einen zweifeln lassen.

Bei mehr als 6 Tonnen Gewicht (geschätzt) und mit dem Luftwiederstand einer solchen Ausrüstung, kann sich das relativieren. Die Growler hat jedenfalls etwas mehr Schub.
Die Growler ist auch ein paar Nummern grösser. 15 Tonnen Leergewicht vs. 11.
Schub ist das kleinste Problem bei dem Konzept.
 
knurri

knurri

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
103
Zustimmungen
821
Ort
Oberfranken
Sollte man. Die tolle Grafik mit den Tauri an den inneren Stationen hat ihren Ursprung auch von der offiziellen Seite.
Alleine schon, dass man es nicht schafft, den Tank massstabgetreu abzubilden, sollte einen zweifeln lassen.



Die Growler ist auch ein paar Nummern grösser. 15 Tonnen Leergewicht vs. 11.
Schub ist das kleinste Problem bei dem Konzept.
Du interpretierst das Bild falsch (bitte zweiten Beitrag mit Grafik ansehen): Das sind neue 1000l-Tank-Typen, die an der Innenseite vor dem Hauptfahrwerk montiert werden sollen (bisher nicht möglich). Da soll keine Taurus abgebildet sein, sondern das sind die künftigen ECM-Behälter (auch Jammer-Pod genannt) wo bislang die "alten" Tanks mitgeführt werden. Die Maschine im Hintergrund trägt AGM-88E HARM-Missiles (laut Wikipedia hat die Luftwaffe 91 Stück der neuen E-Variante bestellt für 108 Mio Euro, bereits von US-Regierung genehmigt).
 
Zuletzt bearbeitet:
knurri

knurri

Fluglehrer
Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
103
Zustimmungen
821
Ort
Oberfranken
Ohne die ECM-Behälter wiegt die Waffen- und Tanklast dieser abgebildeten Variante zusammen 4236 KG ohne die Träger (Pylons). Oder wenn man die Brimstone gegen die HARM tauscht 4610 KG. Ich denke die beiden neuen ECM-Pods werden sicher auch nicht leicht sein, so dass meine geschätzten 6 Tonnen oder mehr schon realistisch sind. Da ist Schub längst nicht mehr das kleinste Problem, wenn es um Steigrate oder Agilität geht.
Es war ja mehrfach die Rede von Leistungsgesteigerten Triebwerken. Mal sehen...

Am Ende kauft die AKK beim Trump, ich sehs schon :smiley_wall:
 

mel

Flieger-Ass
Dabei seit
21.09.2011
Beiträge
402
Zustimmungen
1.932
Ort
CH
Du interpretierst das Bild falsch (bitte zweiten Beitrag mit Grafik ansehen): Das sind neue 1000l-Tank-Typen, die an der Innenseite vor dem Hauptfahrwerk montiert werden sollen (bisher nicht möglich). Da soll keine Taurus abgebildet sein, sondern das sind die künftigen ECM-Behälter (auch Jammer-Pod genannt) wo bislang die "alten" Tanks mitgeführt werden. Die Maschine im Hintergrund trägt AGM-88E HARM-Missiles (laut Wikipedia hat die Luftwaffe 91 Stück der neuen E-Variante bestellt für 108 Mio Euro, bereits von US-Regierung genehmigt).
Mir klar, dass hier keine Taurus gezeigt werden. Da habe ich mich auf eine frühere Grafik bezogen, die Taurus an den inneren Trägern gezeigt hat. Manche Leute glauben deswegen heute noch, dass diese Konfiguration möglich ist.

Ein neuer 1000 l Tank, sprich kürzer und breiter, wäre eine Möglichkeit, falls der aktuelle Tank zu lange ist. Dann bleibt aber immer noch das Gewichtsproblem - mWn sind die Stationen für ca. 750 kg ausgelegt.
Nachtrag: Der abgebildete Tank ist auf jeden Fall zu klein für 1000 l - da traue ich mich wetten. Hier zum Vergleich.

6 Tonnen ist auch etwa das, was die Growler üblicherweise trägt. Also kein Grund zur Sorge. Die maximalen 7.5 t des EF werden nicht annähernd ausgereizt.
 

D-HUBI

Flieger-Ass
Dabei seit
30.01.2019
Beiträge
334
Zustimmungen
190
Allein wenn man DAS:
Im Kampf um die Tornado-Nachfolge bei der Luftwaffe verspricht das Unternehmen eine “Erstbefähigung„ für 2026. Gefolgt von weiteren Entwicklungsschritten, würde “die volle Integration des Eurofighter ECR in das Future Combat Air System (FCAS)„ sichergestellt, heißt es.
liest sollte man wissen, was am Ende mal wieder dabei rauskommen wird
 
AMeyer76

AMeyer76

Astronaut
Dabei seit
04.01.2006
Beiträge
3.717
Zustimmungen
3.356
Ort
Laage
CFT's wären auch eine Möglichkeit.
 

alois

Flieger-Ass
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
474
Zustimmungen
290
Mir klar, dass hier keine Taurus gezeigt werden. Da habe ich mich auf eine frühere Grafik bezogen, die Taurus an den inneren Trägern gezeigt hat. Manche Leute glauben deswegen heute noch, dass diese Konfiguration möglich ist.
Diese Grafik habe ich lediglich auf einer privaten Webseite aus Österreich gesehen, sonst nirgends. Die Seite scheint immer wieder als Quelle genannt zu werden. Genau deswegen habe ich an anderer Stelle schon kritisiert, dass man nicht alles für bare Münze nehmen soll was man im Internet liest/sieht. Wenn man sich die technischen Daten und die Belastungen der Aufhängepunkte mal durch liest, statt nur auf Grafiken zu schauen, dann sieht man den Fehler gleich.
 
Schorsch

Schorsch

Alien
Dabei seit
22.01.2005
Beiträge
11.701
Zustimmungen
3.555
Ort
mit Elbblick
Ohne die ECM-Behälter wiegt die Waffen- und Tanklast dieser abgebildeten Variante zusammen 4236 KG ohne die Träger (Pylons). Oder wenn man die Brimstone gegen die HARM tauscht 4610 KG. Ich denke die beiden neuen ECM-Pods werden sicher auch nicht leicht sein, so dass meine geschätzten 6 Tonnen oder mehr schon realistisch sind. Da ist Schub längst nicht mehr das kleinste Problem, wenn es um Steigrate oder Agilität geht.
Es war ja mehrfach die Rede von Leistungsgesteigerten Triebwerken. Mal sehen...

Am Ende kauft die AKK beim Trump, ich sehs schon :smiley_wall:
Eher das Problem ist wohl, dass bei den hohen Gewichten die Reichweite ziemlich in den Keller fällt.
Da ist eine größere Platform natürlich immer im Vorteil.
 
Thema:

Eurofighter Technik Daten News

Eurofighter Technik Daten News - Ähnliche Themen

  • Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell

    Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell: So liebe Modellbaukollegen, hier zeige ich euch den Jubiläums-EF in 1/72 von Revell, alte Form, mit HaHen- Decals. Die Decals lassen sich sehr gut...
  • 24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt

    24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt: Die Ostseewelle berichtet soeben, dass über dem Fleesensee zwei Eurofighter kollidiert und abgestürzt sind. Zitat: Nach...
  • Risszeichnungen Eurofighter

    Risszeichnungen Eurofighter: Liebe Gemeinde, vor einiger Zeit habe ich mal eine sehr gute Risszeichnung des Eurofighters zugespielt bekommen. Sie war extrem akktuat und vor...
  • Suche Referenzfoto von Pylon nebst Launcher Eurofighter

    Suche Referenzfoto von Pylon nebst Launcher Eurofighter: Halli hallo Experten, hat jemand ein schönes großes Referenzfoto von dem Pylon und viel wichtiger dem Missile-Launcher, die mitunter zwischen dem...
  • Eurofighter EFA / Jäger 90, Revell, 1:72

    Eurofighter EFA / Jäger 90, Revell, 1:72: Ende der 80er gab es von Revell den Bausatz eines Eurofighters Jäger 90 in 1:72 und auch in anderen Maßstäben. Letztlich war es ein Modell des...
  • Ähnliche Themen

    • Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell

      Eurofighter “125 Jahre Oswald Boelcke“ 1/72 Revell: So liebe Modellbaukollegen, hier zeige ich euch den Jubiläums-EF in 1/72 von Revell, alte Form, mit HaHen- Decals. Die Decals lassen sich sehr gut...
    • 24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt

      24.06.2019 zwei Eurofighter in MV kollidiert und abgestürzt: Die Ostseewelle berichtet soeben, dass über dem Fleesensee zwei Eurofighter kollidiert und abgestürzt sind. Zitat: Nach...
    • Risszeichnungen Eurofighter

      Risszeichnungen Eurofighter: Liebe Gemeinde, vor einiger Zeit habe ich mal eine sehr gute Risszeichnung des Eurofighters zugespielt bekommen. Sie war extrem akktuat und vor...
    • Suche Referenzfoto von Pylon nebst Launcher Eurofighter

      Suche Referenzfoto von Pylon nebst Launcher Eurofighter: Halli hallo Experten, hat jemand ein schönes großes Referenzfoto von dem Pylon und viel wichtiger dem Missile-Launcher, die mitunter zwischen dem...
    • Eurofighter EFA / Jäger 90, Revell, 1:72

      Eurofighter EFA / Jäger 90, Revell, 1:72: Ende der 80er gab es von Revell den Bausatz eines Eurofighters Jäger 90 in 1:72 und auch in anderen Maßstäben. Letztlich war es ein Modell des...

    Sucheingaben

    eurofighter news

    ,

    Flugzeugforum Eurofighter

    ,

    eurofighter

    ,
    content
    , meteor integration eurofighter, eurofighter tranche 4, kuwait eurofighter deal, kuwait eurofighter deal unterschrift, klarstand eurofighter, meteor t3b, kleinster wendekreis eurofighter, pirate sensor, eurofighter geschwader anzahl Tranche Einsitzer, ef2000 Fanghaken, www.mtu.de, ej230 Triebwerk, EJ230 fan, majestic222, Euromids Terminals, kühlmittel dass eurofighter, Oman, eurofighter typhoon kuwait unterschrieben, eurofighter spanien, kuwait eurofighter, msoc ecs
    Oben