Eurofighter Technik Daten News

Diskutiere Eurofighter Technik Daten News im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Ich schaue nochmal genauer nach - wenn Du recht hast korrigiere ich das. Edit: Du bist besser informiert. Danke für die Korrektur :-60:

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.399
Zustimmungen
1.061
Ort
Niederrhein
Dachte die T2/T3 bekommen ab 2023 das MK.0 und werden später auf MK.1 hochgerüstet, während die T4 dann sofort das MK.1 bekommen? :confused1:
Ich schaue nochmal genauer nach - wenn Du recht hast korrigiere ich das.

Edit:
Du bist besser informiert.
Um die deutschen Eurofighter schon möglichst früh mit den operationell dringend notwendigen sogenannten E-Scan Fähigkeiten (E-Scan = elektronische Strahlschwenkung) auszustatten, wird im Rahmen des „Early Embodyment“ ab voraussichtlich 2023 mit der Lieferung von Mk0 Radaren begonnen. Diese Mk0 Radare werden später im Rahmen geplanter Wartungsmaßnahmen auf Mk1-Standard aufgerüstet.
Danke für die Korrektur :-60:
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
413
Zustimmungen
101
Da wird aufgezählt was prinzipiell drin ist- aber das ist es aktuell ja auch, ohne dass die EF der Luftwaffe damit ausgerüstet sind.
 

RaSt

Berufspilot
Dabei seit
04.05.2020
Beiträge
68
Zustimmungen
59
Diehl hat die altbewährte Luft-Luft-Lenkwaffe Sidewinder modifiziert hin zu einer Luft-Boden-Lenkwaffe. Die Wirksamkeit wurde bei einem Probeschießen in Schweden nachgewiesen. Das Interessante dabei ist, dass dieses Schießen vom Beschaffungsamt der Bundeswehr beauftragt wurde. Scheinbar besteht da ein gewisses Interesse.

Hat da jemand weitergehende Informationen?

Hier der Link zur Info-Quelle:

Sidewinder überzeugt im Luft-Boden-Einsatz | Diehl Defence
 
WaS

WaS

Space Cadet
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
1.286
Zustimmungen
866
Ort
Erlangen
In einer früheren Presse-Mitteilung von Diehl erinnere ich mich gelesen zu haben, dass diese Lenkwaffe an den Tornado kommen sollte. Aber das wäre doch inzwischen kalter Kaffee… ???

PS:
WIMRE, dann sollte diese Luft-Boden-Variante in Sachen Masse, Schwerpunkt u. Aerodynamik mit der Sidewinder identisch sein, insofern also keine eigene Zertifizierung für die Kombination mit dem Flugzeug brauchen. Wäre das Ding dann am EF zugelassen?
 
Zuletzt bearbeitet:
FastEagle107

FastEagle107

Testpilot
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
756
Zustimmungen
1.315

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.027
Zustimmungen
633
Ort
Deutschland

Gemäß diesem Artikel gibt es diese Fähigkeit bei der Aim-9X schon seit 2009. Ich meine mich auch zu erinnern, dass das schon vor langer Zeit im Gespräch war. Hat denn jetzt wohl auch mit der Aim-9L funktioniert.
Mit dem Unterschied, dass LaGS über einen neuen halbaktiven Lasersuchkopf verfügt.
Eine Luft-Boden-Betriebsart soll via Software-Update wohl auch für IRIS-T zur Verfügung stehen, jedenfalls haben die Norweger damit experimentiert (PM Diehl 2016) - halt genauso wie bei der AIM-9X mit Aufschaltung über den vorhandenen Infrarotsuchkopf, mit den verbundenen Nachteilen.
 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
564
Zustimmungen
237
Ort
D
Diehl hat die altbewährte Luft-Luft-Lenkwaffe Sidewinder modifiziert hin zu einer Luft-Boden-Lenkwaffe. Die Wirksamkeit wurde bei einem Probeschießen in Schweden nachgewiesen. Das Interessante dabei ist, dass dieses Schießen vom Beschaffungsamt der Bundeswehr beauftragt wurde. Scheinbar besteht da ein gewisses Interesse.

Hat da jemand weitergehende Informationen?

Hier der Link zur Info-Quelle:

Sidewinder überzeugt im Luft-Boden-Einsatz | Diehl Defence
Die LaGS preist Diehl seit mittlerweile 9 Jahren wie Sauerbier an.
Hier noch ein Bericht aus 2014 mit geplanter Indienststellung der Waffe für 2015. Anfang 2016 sollte das Teil dann im Laufe des gleichen Jahres fertig entwickelt sein.

Aber in Zeiten der Verminderung von Kollateralschäden wollte halt niemand einen Flugkörper mit "continuous rod" Splittergefechtskopf auf Bodenziele schießen...

Vielleicht ändert sich die Bewertung ja mit zunehmender Ausrichtung auf LV/BV. Bin nur etwas besorgt, dass dann möglicherweise auf Brimstone am deutschen EF verzichtet wird.
 

RaSt

Berufspilot
Dabei seit
04.05.2020
Beiträge
68
Zustimmungen
59
Bin nur etwas besorgt, dass dann möglicherweise auf Brimstone am deutschen EF verzichtet wird.
Ich glaube nicht, dass die Luftwaffe auf die Brimstone verzichten will. Problem könnte allerdings sein, dass die Eurodrohne für das Aufgabengebiet CAS - Luftnahunterstützung mit Brimstone bestückt werden soll. Und da gibt es ja bekanntlich den glasklaren Beschluss, dass bis auf weiteres keine Bewaffnung für Drohnen angeschafft werden darf. Dieses Verbot kann nur durch ausdrücklichen formalen Beschluss des Verteidigungs- als auch des Haushaltsausschusses aufgehoben werden.
Ob das Verteidigungsministerium Lust darauf hat, sich mit den besagten Ausschüssen darüber zu streiten, dass die Brimstone jetzt nur für die Eurofighter angeschafft wird, nicht aber für die Drohnen, darüber kann man nur spekulieren. Wenn man diesem Konflikt ausweichen will, dann kann die Luft - Boden -Variante der Sidewinder eine sinnvolle (Zwischen-) Lösung sein .

Ist aber alles ein Stück weit Kaffeesatzleserei.

Fakt ist, dass das Beschaffungsamt der Bundeswehr ein Probeschießen mit der Luft-Boden-Sidewinder beauftragt hat.
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.266
Zustimmungen
763
Lese ich richtig, dass die Meteor in Deutschland noch nicht zertifiziert ist?
 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.266
Zustimmungen
763
Und warum schreibt die Bundeswehr, dass sie mit der Zertifizierung einen weiteren Meilenstein anstrebt? Das bedeutet sie ist noch nicht zertifiziert, weil der Meilenstein noch nicht erreicht wurde.
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
4.482
Zustimmungen
7.417
Ort
Auenland
Und warum schreibt die Bundeswehr, dass sie mit der Zertifizierung einen weiteren Meilenstein anstrebt? Das bedeutet sie ist noch nicht zertifiziert, weil der Meilenstein noch nicht erreicht wurde.
Warum stellst du dann hier die Frage?
 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.096
Zustimmungen
540
Wenn ich ein neues Flugzeug, oder einen geänderten Bauzustand einführe muss ich auch genügend Maschinen umrüsten und Personal schulen um die Einsatzbereitschaft herzustellen.
 
SF U.S.

SF U.S.

Flugschüler
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
2
Ort
ETSN/ETNL/ETSL
Wenn ich ein neues Flugzeug, oder einen geänderten Bauzustand einführe muss ich auch genügend Maschinen umrüsten und Personal schulen um die Einsatzbereitschaft herzustellen.
Reicht ja wenn ein Multiplikator da ist. Meines Wissens nach sind ETNL/ETSN am Update.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Eurofighter Technik Daten News

Eurofighter Technik Daten News - Ähnliche Themen

  • Eurofighter: Wasser aus Seitenleitwerk

    Eurofighter: Wasser aus Seitenleitwerk: Hallo zusammen, ich habe die Tage bei einem (nach dem Flug) am Boden stehenden Eurofighter gesehen wie Wasser in hohem Bogen oben aus dem...
  • Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell

    Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell: Hallo. Ich habe heute meinen Typhoon fertiggestellt. Gebaut wurde das Modell out of the Box, bis auf den Piloten und die Beleuchtung
  • 1/320 Eurofighter 3D Druck

    1/320 Eurofighter 3D Druck: Eurofighter ist 5cm, paar Details fehlen noch , muss mir erstmal ne Brille 🤓 besorgen
  • Luft-Boden-Bewaffnung Eurofighter, speziell: GBU-54 und KEPD Taurus

    Luft-Boden-Bewaffnung Eurofighter, speziell: GBU-54 und KEPD Taurus: Hallo liebe FF-Gemeinde, ich habe da mal eine Frage, bei der es sich eigentlich (noch) um Zukunftsmusik handelt. Mir geht es um die (langsam...
  • Eurofighter im Sonderlack

    Eurofighter im Sonderlack: Nächste Woche sollen in Nörvenich gleich zwei Eurofighter in Sonderlackierung präsentiert werden. Ist da was bekannt? Gruß Andi
  • Ähnliche Themen

    • Eurofighter: Wasser aus Seitenleitwerk

      Eurofighter: Wasser aus Seitenleitwerk: Hallo zusammen, ich habe die Tage bei einem (nach dem Flug) am Boden stehenden Eurofighter gesehen wie Wasser in hohem Bogen oben aus dem...
    • Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell

      Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell: Hallo. Ich habe heute meinen Typhoon fertiggestellt. Gebaut wurde das Modell out of the Box, bis auf den Piloten und die Beleuchtung
    • 1/320 Eurofighter 3D Druck

      1/320 Eurofighter 3D Druck: Eurofighter ist 5cm, paar Details fehlen noch , muss mir erstmal ne Brille 🤓 besorgen
    • Luft-Boden-Bewaffnung Eurofighter, speziell: GBU-54 und KEPD Taurus

      Luft-Boden-Bewaffnung Eurofighter, speziell: GBU-54 und KEPD Taurus: Hallo liebe FF-Gemeinde, ich habe da mal eine Frage, bei der es sich eigentlich (noch) um Zukunftsmusik handelt. Mir geht es um die (langsam...
    • Eurofighter im Sonderlack

      Eurofighter im Sonderlack: Nächste Woche sollen in Nörvenich gleich zwei Eurofighter in Sonderlackierung präsentiert werden. Ist da was bekannt? Gruß Andi

    Sucheingaben

    eurofighter news

    ,

    Flugzeugforum Eurofighter

    ,

    eurofighter

    ,
    content
    , eurofighter tranche 4, meteor integration eurofighter, ecrs mk1, kuwait eurofighter deal unterschrift, kuwait eurofighter deal, klarstand eurofighter, pirate sensor, ej230 Triebwerk, eurofighter typhoon kuwait unterschrieben, kuwait eurofighter, majestic222, Oman, Euromids Terminals, kleinster wendekreis eurofighter, www.mtu.de, kühlmittel dass eurofighter, eurofighter spanien, EJ230 fan, meteor t3b, ef2000 Fanghaken, eurofighter geschwader anzahl Tranche Einsitzer
    Oben