Eurofighter Technik Daten News

Diskutiere Eurofighter Technik Daten News im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; In Neuburg eher dem Lärmschutz oder Lärmvermeidung geschuldet.

twolf

Testpilot
Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
691
Zustimmungen
780
Ort
Nbg
Ein Hinweis auf den "Friedensbetrieb" könnte auch sein, daß bei normalen Trainings und Schulungsflügen nicht immer mit dem Nachbrenner gestartet wird, da die Leistung auch so ausreichend ist.
In Neuburg eher dem Lärmschutz oder Lärmvermeidung geschuldet.
 
FastEagle107

FastEagle107

Testpilot
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
890
Zustimmungen
1.947
Zu meiner aktiven Zeit war mir nichts über eine Drosselung der Triebwerke oder G-Limits bekannt.
Eine Triebwerksdrosselung um 1% oder 2% könnte ich mir allerdings vorstellen, um wie schon erwähnt die Triebwerke zu schonen. Das bedeutet aber nicht, dass der EF ohne die Drosselung wesentlich besser wäre.
An eine G-Limitierung, die evtl. erweitert werden könnte glaube ich nicht. Dafür hängt da zuviel dran (flight Control software, Lebenswrwartung der Zelle, der Waffen und nicht zuletzt Pilotentraining).
 
Pak

Pak

Flieger-Ass
Dabei seit
09.03.2020
Beiträge
366
Zustimmungen
308
Ort
Frankreich
Brandneuer Eurofighter bleibt wegen technischer Probleme acht Tage in Frankreich, bevor er nach Katar ausgeliefert wird

 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.154
Zustimmungen
661
Die Treibwerksleistung lässt sich sicherlich durch Begrenzung der zulässigen Temperatur begrenzen, ob das in der Praxis so gehandhabt wird, k.A. Beim Tornado gab es das auch schon. G-Lasten werden m.W.n. nicht FCS seitig künstlich für Trainingszwecke begrenzt.
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.848
Zustimmungen
22.248
Ort
BY
Wieso sollte man auch etwas künstlich begrenzen, wenn man das gesamte Flugzeug auf die entsprechenden Parameter (u.a. Flugleistung, Lebensdauer der Zelle, ...) ausgelegt hat.
Macht in meinen Augen (immer) noch keinen Sinn.

Dauerhaft von mir aus, auch wenn sich das in der Vergangenheit nie wirklich bewährt hat. Aber nicht mit einem ominösen 'An/Aus-Schalter'.
 
Tester U3L

Tester U3L

Astronaut
Dabei seit
01.05.2005
Beiträge
2.699
Zustimmungen
3.365
Ort
Meerbusch/Potsdam
Doch. Vielleicht nicht 'An/Aus', aber Umschalter.
Wimre waren die Triebwerke der MiG-29 bei der Nutzung in der Lw doppelt gedrosselt. Zumindest in der NVA, wenn nicht im gesamten WV, waren nicht wenige Triebwerke aus Gründen der Lebensdauer in Friedenszeiten gedrosselt (MiG-29, Su-22 ...). Wo und wie man das bei den Triebwerken unserer Su-22 im E-Fall ändern kann, war eines der ersten Dinge, die man uns nach der Versetzung in den Truppendienst gezeigt hat. Da gab es entsprechende (gesicherte) Schalter am Triebwerkssteuerblock. Wie von meinem Vor-Vorredner gesagt, erfolgte das über eine Begrenzung der zulässigen Temperaturen.
Die MiG-29 wurden dann bei der BW wohl nochmal zusätzlich gedrosselt (mit den bereits genannten Auswirkungen).
 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.154
Zustimmungen
661
Im EF gibt es weder einen Hardware, noch Software Switch für verschiedene Leistungslevel. Beim FCS könnte man das theoretisch über das FCS Config Panel lösen, welches in allen Maschinen vorhanden ist, aber eigentlich nur im Testflugbetrieb genutzt wird. Technisch ist das alles machbar, praktisch wird es zumindest aktuell nicht genutzt, bzw. ist nicht implementiert.
 
SF U.S.

SF U.S.

Flieger-Ass
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
437
Zustimmungen
1.424
Im EF gibt es weder einen Hardware, noch Software Switch für verschiedene Leistungslevel. Beim FCS könnte man das theoretisch über das FCS Config Panel lösen, welches in allen Maschinen vorhanden ist, aber eigentlich nur im Testflugbetrieb genutzt wird. Technisch ist das alles machbar, praktisch wird es zumindest aktuell nicht genutzt, bzw. ist nicht implementiert.
Stimmt. Dafür gibt es ja das carefree handling mit den g und AOA Limits je nach geladener (per SW festgelegter Config) Config. Wie du schriebst implementiert aber nur bei den Testfliegern genutzt.
 
FastEagle107

FastEagle107

Testpilot
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
890
Zustimmungen
1.947
Stimmt. Dafür gibt es ja das carefree handling mit den g und AOA Limits je nach geladener (per SW festgelegter Config) Config. Wie du schriebst implementiert aber nur bei den Testfliegern genutzt.
Ich will nicht klugscheissen aber ich denke ihr (@Scorpion @SF U.S. ) redet von verschiedenen Sachen.
Carefree Handling hat jeder EF immer.
Mit dem FCS Config Panel kann man andere "Sachen" einstellen, die uns "Normalo-Piloten" aber nie erklärt wurden (weil wir sie nie brauchten) und nur im Testbetrieb genutzt werden.
Vielleicht kann @Scorpion das besser erklären?
 
SF U.S.

SF U.S.

Flieger-Ass
Dabei seit
14.06.2021
Beiträge
437
Zustimmungen
1.424
Ich will nicht klugscheissen aber ich denke ihr (@Scorpion @SF U.S. ) redet von verschiedenen Sachen.
Carefree Handling hat jeder EF immer.
Mit dem FCS Config Panel kann man andere "Sachen" einstellen, die uns "Normalo-Piloten" aber nie erklärt wurden (weil wir sie nie brauchten) und nur im Testbetrieb genutzt werden.
Vielleicht kann @Scorpion das besser erklären?
Vermutlich
 

Praetorian

Space Cadet
Dabei seit
01.02.2004
Beiträge
2.291
Zustimmungen
1.282
Ort
Deutschland
Die Luftwaffe hat - nachdem der Focus kürzlich über einen Schwenk zurück zur Growler fabulierte - auf der International Fighter Conference (heute bis Freitag in Berlin) klargestellt, dass man nach wie vor mit 15 Eurofighter EK für den elektronischen Kampf plant (und allen vorgesehenen 35 F-35A).

 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.154
Zustimmungen
661
Ich will nicht klugscheissen aber ich denke ihr (@Scorpion @SF U.S. ) redet von verschiedenen Sachen.
Carefree Handling hat jeder EF immer.
Mit dem FCS Config Panel kann man andere "Sachen" einstellen, die uns "Normalo-Piloten" aber nie erklärt wurden (weil wir sie nie brauchten) und nur im Testbetrieb genutzt werden.
Vielleicht kann @Scorpion das besser erklären?
Es ist möglich verschiedene Regelgesetze zu laden und die geladenen Konfigurationen dann über das Config Panel anzuwählen. Wenn man beispielsweise experimentelle Regelgesetze für das AMK nutzt, kann man über das Config Panel z.B. zwischen normalen und experimentellen Regelgesetzen umschalten. Oder beim Testen verschiedener Trimmungen bei der Integration neuer Außenlasten. Auf diese Weise lassen sich verschiedene Einstellungen in einem Flug testen, ohne einen separaten Flug durchführen zu müssen.
 
FastEagle107

FastEagle107

Testpilot
Dabei seit
25.09.2006
Beiträge
890
Zustimmungen
1.947
Es ist möglich verschiedene Regelgesetze zu laden und die geladenen Konfigurationen dann über das Config Panel anzuwählen. Wenn man beispielsweise experimentelle Regelgesetze für das AMK nutzt, kann man über das Config Panel z.B. zwischen normalen und experimentellen Regelgesetzen umschalten. Oder beim Testen verschiedener Trimmungen bei der Integration neuer Außenlasten. Auf diese Weise lassen sich verschiedene Einstellungen in einem Flug testen, ohne einen separaten Flug durchführen zu müssen.
Danke!
 
Cirrus

Cirrus

Alien
Dabei seit
14.04.2002
Beiträge
5.636
Zustimmungen
25.352
Ort
Im Norden
Nach meinem Infos gab es keine Drosselung der TW. Trotzdem ist es eindeutig, als die EF 2004 nach Laage kamen, war beim Start ohne NB absolut kein Rauch zu sehen. Doch seit einigen Jahren sieht man beim Start ohne NB eine deutliche Rauchspur. Nicht so schlimm wie bei F-4 und MiG-29, aber immerhin...
Alterserscheinungen?
 
Zuletzt bearbeitet:

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
732
Zustimmungen
407
Ort
D
Die Luftwaffe hat - nachdem der Focus kürzlich über einen Schwenk zurück zur Growler fabulierte - auf der International Fighter Conference (heute bis Freitag in Berlin) klargestellt, dass man nach wie vor mit 15 Eurofighter EK für den elektronischen Kampf plant (und allen vorgesehenen 35 F-35A).

Passend dazu positionieren sich die Anbieter beim Wettbewerb um die Ausstattung des EF EK:
Rafael und Hensoldt bieten den israelischen Sky Shield Pod an, der um Elemente von Hensoldts "Kalætron Attack“ Jamming System erweitert werden soll.
Saab bietet seinen Arexis Pod an, der mit Helsings KI-Technologien aufgepeppt werden soll.
Und schließlich bietet Elettronica (d.h. Thales + Leonardo) den Edge Pod an, der derzeit in der Entwicklung für einen ungenannten Kunden sein soll. Deutsche Partner scheint es keine zu geben, aber man erklärt, seine deutsche Präsenz ausbauen zu wollen.
Zusätzlich noch der von Praetorian erwähnte Pod von Elisra und ESG.

Bei allem Marketing-Sprech zur Beteiligung der deutschen Industrie ist klar:
Es gibt eine ausländische MOTS-Lösung mit schwarz-rot-goldenem Anstrich - vielleicht mal mehr, mal weniger deutscher Inhalt, aber nichts eigenes.
Von den Kompetenzen her nachvollziehbar, nur halt im krassen Widerspruch zur Liste der "sicherheits- und verteidigungsindustriellen Schlüsseltechnologien", die elektronische Kampfführung und Sensorik als nationale Schlüsseltechnologien definieren.

Wenn man sich den track record der letzten Rüstungsbeschaffungen anschaut, wird es eine israelische Lösung, vermutlich mit Hensoldt als nationalem Partner. Am Tag darauf werden sich Lambrecht und Scholz vor die Presse stellen und den Ausbau der europäischen Rüstungskooperation fordern. Ja, sie werden die Dreistigkeit besitzen, Schweden und Italien einzuladen, doch das gewählte System für ihre eigenen Kampfflugzeuge zu beschaffen.
 
langnase73

langnase73

Astronaut
Dabei seit
27.08.2004
Beiträge
2.932
Zustimmungen
8.024
Ort
Berlin
Auf die Frage, ob die 15 Eurofighter für den elektronischen Kampf neu beschafft- oder aus dem Bestand umgerüstet werde, verweigert die Bundesregierung aus Gründen des Geheimschutzes die Antwort. Letzter Absatz des unten verlinkten Artikels.

 

alois

Space Cadet
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
1.772
Zustimmungen
1.242
Geheim... Soso... Der Deutsche Amtsschimmel wiehert wieder.
 
Scorpion

Scorpion

Space Cadet
Dabei seit
19.12.2001
Beiträge
2.154
Zustimmungen
661
Wird wohl spätestens mit einer Vertragsunterzeichnung bekannt gegeben.
 
Thema:

Eurofighter Technik Daten News

Eurofighter Technik Daten News - Ähnliche Themen

  • Eurofighter1:144 geiler Maßstab

    Eurofighter1:144 geiler Maßstab: heute mal 1:144 ausprobiert ,ich liebe den Maßstab jetzt schon
  • Luftwaffe-Eurofighter 30-78 Luftwaffengeschwader 71 – Hasegawa

    Luftwaffe-Eurofighter 30-78 Luftwaffengeschwader 71 – Hasegawa: Liebe Alle, hier der Auftakt einer kurzen Serie an Rollouts einiger Bausätze, die ich in den letzten Monaten, in Etwa, parallel gebaut habe. Ich...
  • Schwerlasttransport verlegt Eurofighter in Friesland

    Schwerlasttransport verlegt Eurofighter in Friesland: Ein Spezialteam aus Bundeswehr, Polizei und Logistikern hat den Kampfjet 20 Kilometer bis nach Schortens gebracht: Klick. Verfügbar bis...
  • Eurofighter Typhoon EAGLE STAR

    Eurofighter Typhoon EAGLE STAR: Das ist mein neuster Eurofighter Typhoon GAF Tlg31 Nörvenich EAGLE STAR 1 /48.das Modell ist von revell und die decals hab ich von Hahen bekommen...
  • Spektakuläre RAF-Eurofighter-Anzeige bei RAF Coningsby - Demonstrationspraxis

    Spektakuläre RAF-Eurofighter-Anzeige bei RAF Coningsby - Demonstrationspraxis: In diesem Video der Demonstrations-Übungsflug des RAF Typhoon Display Teams für die Saison 2022. Das Flugzeug flog während dieser Übung unter...
  • Ähnliche Themen

    Sucheingaben

    eurofighter news

    ,

    Flugzeugforum Eurofighter

    ,

    eurofighter

    ,
    content
    , eurofighter tranche 4, ecrs mk1, meteor integration eurofighter, kuwait eurofighter deal unterschrift, kuwait eurofighter deal, klarstand eurofighter, eurofighter spanien, eurofighter typhoon kuwait unterschrieben, kuwait eurofighter, kleinster wendekreis eurofighter, majestic222, www.mtu.de, Euromids Terminals, EJ230 fan, eurofighter tranche 1 Luftwaffe, Oman, https://www.flugzeugforum.de/threads/eurofighter-technik-daten-news.29778/page-358, ef2000 Fanghaken, meteor t3b, http://www.0x4d.net/files/AF1/R11%20 Segment%2028.pdf, ecrs mk1 vs mk2
    Oben