Eurofighter Typhoon Einsitzer Bewaffnung der Luftwaffe

Diskutiere Eurofighter Typhoon Einsitzer Bewaffnung der Luftwaffe im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo Bevor ich darauf hingewiesen werde, die Suchfunktion habe ich schon benutzt, eine "kurz und knackige" Antwort konnte ich allerdings nicht...

Moderatoren: AE
  1. #1 Kolbenrückholer, 07.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Hallo

    Bevor ich darauf hingewiesen werde, die Suchfunktion habe ich schon benutzt, eine "kurz und knackige" Antwort konnte ich allerdings nicht finden. Aber sicher weiss es jemand aus dem Stehgreif und kann mir behilflich sein.

    Ich habe den Revell-Einsitzer soweit, dass nun fast die "Mischorgie" losgehen kann. Nun sind im Kasten beigelegt:

    AIM-9L Sidewinder
    AIM-120B AMRAAM
    AIM-132 ASRAAM
    Storm Shadow
    IRIS-T
    Meteor
    Taurus

    ...dargestellt werden können Maschinen des JG 73 und JG 74 (Wappen). Die 30+09 und die 30+21 sind als Decals vorgeschlagen, aber es lässt sich dank des umfangreichen Decalsbogens auch komplett durchnummerieren. Also wäre es für mich interessant zu wissen, was ich für einen Typhoon der JG neueren Datums verwenden kann. Wie schon befürchtet, möchte ich möglichst viele Stationen belegen.

    Dies ist der Bausatz und der betreffende Decalbogen...

    http://www.modellversium.de/kit/artikel.php?id=2018&origin=sparte

    happy modelling!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 bullseye, 07.10.2011
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Experte bin ich nicht, aber wenn´s rein um einen aktuellen Jäger der BW gehen soll dann bleibt Dir aktuell nur die Sidewinder und Iris-T, was anderes habe ich bisher nicht gesehen. In die Rumpfbuchten könntest Du entweder Amraam oder Meteor drücken.....aber wie erwähnt im Rumpf habe ich aktuell da noch nichts im Flug bei den JG´s gesehen ;)
     
  4. #3 Kolbenrückholer, 08.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    danke für die schnelle Antwort. Ich hatte sowas auch befürchtet.

    Die Kennungen im Bausatz sind weiss unterlegt ... hat sich das bei den aktuellen Typhoons geändert? Also sind die heute nur noch schwarz? Im Decalbogen ist der Zeitpunkt beider Maschinen mit 2007 angegeben.

    Wenn ich die weiss unterlegten Zahlen für 2007 benutzen kann (ich weiss ja noch nicht ob weiss unterlegt für "heute" falsch ist), kommt die Iris-T dann noch in Frage?

    Alles gar nicht so einfach :?!
     
  5. #4 bullseye, 08.10.2011
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Nein da bleibt alles beim alten, siehe Bild (Stand 29.09.2011).

    Zu Anfangszeiten waren die EF eher mit der Aim-9L unterwegs, speziell QRA. Aktuell spricht alles für die Iris-T. Schau einfach mal hier rein und hier rein, Bilder sagen mehr als Worte, wobei ich mich da auf´s Original beziehe ;)

    Doch, bau mal einen Tornado :FFTeufel:
    Es werden aber andere Hürden auf Dich zukommen speziell wenn es an den Rüstzustand Deines Modells geht, da gibt´s nämlich Unterschiede unter einigen Maschinen in jeweiligem Zeitpunkt - "Wenn man es genau nimmt".
    Wenn ein Baubericht für Dich in Frage kommt?
     

    Anhänge:

  6. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Aktuell sind als Lenkwaffen AMRAAM und entweder Iris-T oder Sidewinder. Da aber Meteor definitiv kommen wird, kannst Du auch etwas vorgreifen und diese auch darstellen. Am Ende wird der EF sowieso mit Meteor und Iris-T da stehen. Normal würde ich einen EF mit vier AMRAAM/Meteor, zwei Tanks und zwei Iris-T sehen.

    Die Unterschiede der Rüststände sind äußerlich nur für Nietenzähler sichtbar. Lediglich der IIR-Sucher ist gut sichtbar, wenn er eingerüstet ist und für den Nietenzähler muß man sich dann die speziellen Maschinen raus suchen, die den schon haben oder bald haben werden. Naja, ich finde, man kann auch einen EF einfach als EF darstellen und muß nicht einen ganz speziellen mit all seiner ganz individuellen Geschichte darstellen. Da wird man ja verrückt wenn man vor jedem Bau eines Modells erst mal wochenlang mit Recherche beschäftigt ist um eine ganz bestimmte Maschine zu bauen und keine andere und einem die Finger brennen die was bauen wollen...

    Interessant werden dann die T.3, wenn die auch mit Luft-Boden Zeug beladen werden können (ich bastle gerade jede menge Waffen für meinen virtuellen EF, die evtl. in Frage kommen könnten um mal paar What-If Situationen zu schaffen).
     
  7. #6 Kolbenrückholer, 08.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    ...dann bin ich ja beruhigt, dass ich die Decals bedenkenlos verwenden kann. Ich habe das irgendwo gelesen und war erst schockiert, eventuell eine britische Maschine zu wählen, da diese einen anderen Farbton hat als die anderen angebotenen Nutzer. Also alles kein Problem.

    Da die Decals problemlos auch für heutige Maschinen taugen, würde ich gern einen heutigen Typhoon darstellen.

    Ein anderes Problem ist wohl, dass kein mittlerer Unterrumpftank beiligt. Dafür zwei 1000ltr Flächentanks. Im Neuburg-Thread ist selten mal ein Bild von Flügeltanks zu sehen... Welche Tank Konfiguration kommt denn für QRA in Frage?

    Da QRA wegen der Tanks wohl Probleme macht(!?), kommt noch die voller bewaffnete Variante in Frage. Gibt es denn beim JG 73 oder JG 74 Typhoons die Meteor schon tragen können?

    Ich würde also 2x 1000ltr Tanks, 4x AIM-120B AMRAAM und 2x IRIS-T anhängen. Das ist doch problemlos möglich!? Der "Einfachheit" halber wird es wohl die 30+21 aus Neuburg JG74.

    ...Ich kann kein Bild eines IR-Suchers am Eurofighter ergoogeln (zur Ziel Beleuchtung Air to Ground!?). Wäre gut zu wissen, wie der denn nun ausschaut. Ich werde später noch einmal suchen. Kommt der denn überhaupt für die 30+21 in Frage??? (ich weiss, dass es ja darauf ankommt...habe aber wenig Ahnung, wie ich an die Information komme)

    Und zum Modell allgemein: Meine Fähigkeiten setzen mir modellbautechnisch manchmal Grenzen (traditioneller Pinsler etc) und die Erfahrung fehlt mir auch an mancher Stelle. Das Darstellen von Antennen oder ähnlichem würde ich mir zutrauen, dass ist vorher auch schon ganz gut gegangen, ein IR-Sucher wird da bestimmt möglich sein (auch wenn der dann vielleicht auch wie befürchtet ausschaut). Nur wenn es "gröber" wird, dann muss ich damit leben. Eine monatelange Recherche blieb mir bisher erspart... obwohl... manches Modell wird ja nie "fertig" und immer bleibt etwas im Hinterkopf. Der Gesamteindruck sollte eben passen... zu mehr bin ich auch gar nicht fähig:D.

    Ein Baubericht würde euch schockieren XD. Nee quatsch...vielleicht mache ich das mal wenn es an andere Rohstoffe als Plastikspritzguss geht. Und einen Tornado habe ich auch schon hinter mir...der ist aber doppelt verunglückt. Die "Pride of Boelcke" hat die falschen Farbtöne (ich wollte eine Mischorgie vermeiden...) und beim Bau ging manches schief. Ich habe den Bau dann schlicht durchgezogen... ein paar Details habe ich dank des "Internetz" und des FF aber auch hier geändert und dem Original angepasst. Das war mein zweiter "Knaller" und das dritte Modell zum Widereinstieg...

    Wie gesagt... ich möchte nicht übertreiben... aber wenn ihr mir ein paar Tipps zur 30+21 geben könntet (ausser ihr ratet mir von dieser ab, siehe oben)... wäre das sehr schön, denn viele Details gehen mir mit Sicherheit durch die Lappen. Ich werde erstmal versuchen Fotos zusammenzutragen.

    Fragen über Fragen...

    danke für euren hilfsbereiten Antworten.:TOP:
     
  8. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Mit dem IR-Sucher meine ich den PIRATE. Den bekommt aber nicht jede Maschine und befindet sich auch jetzt gerade in der Einführung. Also nur neuere Maschinen werden den wohl bekommen. Die Österreicher bekommen den überhaupt nicht. Du kannst es also ruhig weg lassen, weil für die derzeitige Situation ist der nicht vorhanden. Ansonsten kannst Du es so machen wie Du es vorgeschlagen hast, das ist so schon richtig.

    Meteor ist gerade in der Entwicklung und der erste Schuß von einem Eurofighter fand gerade erst vor paar Monaten statt. Tragen tut ihn somit noch keiner, aber er soll in allen eingerüstet werden. Du kannst davon ausgehen, daß auch deine Maschine diesen in fünf Jahren tragen wird, auch wenn sich sonst nichts am Aussehen der Maschine ändern wird (wer weiß, vielleicht gibts ne neue Tarnfarbe bis dahin...).


    Ansonsten, wenn Du auch andere Nationen machen willst sind sowohl SkyFlash wie auch Aspide für den Eurofighter frei gegeben (laut Hersteller). Gesehen habe ich aber noch keine am EF. Bei den Briten sind es derzeit AMRAAM und ASRAAM, bei den Italienern, Spaniern und Österreichern siehts aus wie in Deutschland.

    Luft-Boden Bewaffnung gibt es derzeit noch keine, aber Tests finden schon statt und deren Einrüstung für die Briten und allgemein für die zukünftige Tranche 3. Die Briten sind erst dabei ihre EF auf den FRG.4 Standard auch für Luft-Boden Bewaffnung umzurüsten.
     
  9. #8 Kolbenrückholer, 08.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    ...die 30+21 ist heute wohl die 7L WA und für Österreich unterwegs. Die fällt auch weg. Die 30+09 liegt auch noch als fertige Decalvariante bei... sie war der erste Laage Typhoon und 2006 auf der ILA (das "Solo"-Display...ich war da, wäre also nett)? Das PIRATE werde ich weglassen.

    Hier von 2010... mit Center Tank und IRIS-T...

    http://www.planepictures.net/netshow.php?id=933622

    2x 1000ltr Tanks, 4x AIM-120B AMRAAM und 2x IRIS-T ...ist für 2010/11 an der 30+09 also in Ordnung? Falls ich auf besondere Details achten muss bei der Maschine und ihr wisst es, dann bitte darauf hinweisen. Ich konnte bisher nichts entdecken.

    danke euch!
     
  10. #9 grisuchris, 08.10.2011
    grisuchris

    grisuchris Space Cadet

    Dabei seit:
    14.05.2004
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    4.817
    30+21 ist jetzt 7L-WO
     
  11. #10 Kolbenrückholer, 09.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    hoppla...

    ...die 7L WA liegt als Decalvariante auch noch bei. Ich hatte schon gedacht und fand es sehr gut, dass man eine Maschine in zwei Varianten zweier Nationen bauen kann. Das ist dann ja wohl nicht so.

    danke für die Richtigstellung
     
  12. #11 bullseye, 11.10.2011
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Herrlich :TD:


    Ja was denn nun..... Du willst einen aktuellen bauen es soll aber die 30+21 sein?
    Ich kann Dir nur den Tip geben einen Baubericht zu machen.

    Die Sache mit der APU und den beiden Hauptfahrwerksschächten ist Dir bekannt?
     
  13. #12 Kolbenrückholer, 11.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Ich hab mich bestimmt wieder missverständlich ausgedrückt, aber da die 30+21 ja wegfällt, da die heute in Österreich ist, wird es bei mir jetz wohl die 30+09 werden. Dies war 2006 die Vorführmaschine auf der ILA und der erste Laage Typhoon!?

    2x 1000ltr Tanks, 4x AIM-120B AMRAAM und 2x IRIS-T wollte ich anhängen und as PIRATE weglassen. Ansonsten habe ich nichts geändert.

    "Die Sache mit der APU und den beiden Hauptfahrwerksschächten ist Dir bekannt?"

    Nein... gibt es da Bilder bzw hat sich da jemand schon mit rumgeschlagen? Icxh bitte um Aufklärung, kannst es ja "kurz" machen.
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 bullseye, 12.10.2011
    bullseye

    bullseye Space Cadet

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    Allgäu
    Laut Revell kommt in beide Hauptfahrwerksschächte (beim 48er EF Bauabschnitt 8), jeweils eine Leitung LH u.RH Teile 23 u.24, die silber lackiert werden sollen. Dies spricht aber nur für die linke Seite da es der Luftaustritt für die APU ist ( im weiteren der Auslaß auf der linken Oberseite der die Rußspuren hinterläßt). Auf RH ist an selbiger Stelle ein Kabelast statt der "Rohrleitung" im Fahrwerksschacht.
     
  16. #14 Kolbenrückholer, 12.10.2011
    Kolbenrückholer

    Kolbenrückholer Astronaut

    Dabei seit:
    04.01.2011
    Beiträge:
    3.136
    Zustimmungen:
    9.518
    Ort:
    EDLX
    Ich habe vergessen den Massstab anzugeben, das Modell ist in 1:72 und der Revell Einsitzer eben. Der Austritt der APU sollte ja auch ein Rohr sein...da ist beim Modell lediglich eine Aussparung. Wenn es soweit ist, werde ich es vielleicht aufbohren, obwohl das Plastik ja eher dünn ist.

    Auf die zusätzliche Detaillierung der einfachen Fahrwerksschächte am 1:72 Modell verzichte ich... das traue ich mir "noch" nicht zu, auch fehlt mir dazu das Bildmaterial. Bisher habe ich nur ein paar Aussenansichten der 30+09. Genau mit dem Modell verglichen habe ich noch nicht, steht aber in Kürze an, wenn es wieder ran geht. Auch ist dies mein erster Typhoon in 1:72 überhaupt, jeder Bausatz hat ja seine speziellen Tücken. Also etwas spezielles was die 30+09 betrifft ist mir nicht bekannt.
     
Moderatoren: AE
Thema: Eurofighter Typhoon Einsitzer Bewaffnung der Luftwaffe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eurofighter pirate luftwaffe

    ,
  2. bewaffnung typhoon in der luftwaffe

Die Seite wird geladen...

Eurofighter Typhoon Einsitzer Bewaffnung der Luftwaffe - Ähnliche Themen

  1. Eurofighter Typhoon von Revell

    Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
  2. Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

    Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
  3. Eurofighter Typhoon Revell

    Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it....
  4. 1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa

    1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa: Hallo zusammen Ich versuche mich mal an meiner ersten Bausatzvorstellung und zeige hier ein paar Bilder des neuen Eurofighter Bausatzes von...
  5. Eurofighter TYPHOON single seater Revell 1:48

    Eurofighter TYPHOON single seater Revell 1:48: Hallo Modellbaufreunde! Ich bin relativ neu hier und hab da mal 'ne Frage: Ich habe mir mit meinem Sohn den Eurofighter in 1:48 von Revell...