Eurofighter Typhoon

Diskutiere Eurofighter Typhoon im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; Zitat aus diesem Kurier-Artikel: Für den freiheitlichen Verteidigungsminister Mario Kunasek gibt es hier aber noch eine innerparteiliche Hürde zu...

Moderatoren: TF-104G
  1. Max76

    Max76 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    Zitat aus diesem Kurier-Artikel: Für den freiheitlichen Verteidigungsminister Mario Kunasek gibt es hier aber noch eine innerparteiliche Hürde zu überwinden: Die FPÖ hat sich in der Opposition gegen den Eurofighter positioniert.

    Also in dem Punkt sehe ich überhaupt kein Problem. In welcher Angelegenheit ist denn der Herr Witzekanzler und sein Team bisher nicht umgefallen? Die sind es eh gewohnt, sich wie ein Windradl zu drehen. Also alles roger für die EF-Zukunft.
     
    alfisti gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Eurofighter Typhoon. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2022 Maschin, 04.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2018
    Maschin

    Maschin Space Cadet

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    9.295
    Ort:
    Österreich
  4. Max76

    Max76 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    Zitat aus dem Artikel:
    In der ÖVP haben aber einige Player noch Probleme mit einem Ende der Eurofighter-Ära. Dazu das offizielle Statement aus der ÖVP: „Vor Entscheidungen sind noch Fragen aus der Vergangenheit im Eurofighter-U-Ausschuss zu klären.“

    Also ehrlich gesagt gerade die ÖVP sollte froh sein, wenn "Fragen aus der Vergangenheit" rund um den EF-Ankauf nie geklärt werden. Hat schon Gründe, warum der Mascherl-Kanzler besonders zu dem Thema immer recht schweigsam war als erste Nachfragen aufkamen.
    Aber klar, ist auch nur ein Krone-Artikel, muss ja nicht so sein nur weil die das so formulieren.
     
  5. hakö

    hakö Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    304
    Beruf:
    Fotograf
    Ort:
    A-3814 Liebenberg
    nun ja, der EF wird vermutlich ein Avionikupdate brauchen,war beim Blackhawk auch so.
    Soweit alles normal, nur bei den Hubschraubern hat keiner ein Wort geschrieben, nur bei den "bösen " EF wird herumgemeckert.
    Das ist Populismus a`la Kronen Zeitung.
     
  6. Max76

    Max76 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    der ORF hat es jetzt auch übernommen: Eurofightern droht schon 2021 das Ende

    wobei man nicht vergessen darf, dass Prognosen rund um Österreichs Militärfluggeräte selten ernst zu nehmen sind. Die 105 fliegt immer noch (manchmal), der Draken überlebte seine eigene Grabesrede um viele Jahre und auch die Alouette sollte laut Prognosen schon längst in der Schrottpresse gelandet sein.
     
  7. #2025 Onkel-TOM, 04.08.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.765
    Ort:
    Auenland
    Viel mit updaten ist bei der Tranche1 aber nicht mehr :wink2: der Unterschied zur T2/T3 wird größer und größer...
     
    Mike.J gefällt das.
  8. Maschin

    Maschin Space Cadet

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    9.295
    Ort:
    Österreich
    Aber richtig geil. F-16A aus den 80er fliegen massenhaft herum aber T1 EF aus 2005 kann man nicht nachrüsten. Sauber!
    Ist das ganze bewusst von der der Industrie gesteuert?
     
    sixmilesout gefällt das.
  9. #2027 Onkel-TOM, 04.08.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.765
    Ort:
    Auenland
    Man kann sie bestimmt noch nachrüsten,die Frage ist nur wer entwickelt und bezahlt es,dürfte nicht ohne werden. Es war halt damals ein ziemlicher Cut bei der Hard und Software von T1 zur T2 und jetzt T3,T2 und T3 angleichen ist weniger das Problem weil bei der Hardware ähnlich/gleich.T1 ist halt von der Bauart anders...meiner Meinung nach war es ein großer Fehler damals auf die T2 zu verzichten.
     
  10. Max76

    Max76 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    die Ausgangslage war wohl auch, dass sich neben den verpflichtenden Bestellungen der Herstellerländer weltweit auch einige nennenswerte Verkäufe ergeben.
    Die Masse macht´s.
    EADS ist anfangs sicher nicht davon ausgegangen, dass sich weltweit keiner für den Vogel interessiert. Ohne Schüssel/Haider-Regierung hätte ja nicht einmal Österreich bestellt, egal ob T1 oder T2.
    Das war dann vermutlich eine reine Kosten/Nutzen Rechnung, dass T1 quasi für beendet erklärt wurde.

    Die Entscheidung für die derzeitige Regierung Österreichs ist sicher nicht einfach. Auf der einen Seite werden da Alternativen ausgearbeitet, auf der anderen Seite stehen die 15 EF schon herum und verkaufen zu einem halbwegs schmerzfreien Preis wird sicher nicht möglich sein. Mir fällt jedenfalls niemand ein, der die Vögel haben will
     
  11. #2029 Onkel-TOM, 04.08.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.765
    Ort:
    Auenland
    Die T1 bekommst nicht mehr los,bei uns wird man die in Zukunft halt rein für die QRA nehmen falls man sie nicht ausmustert,T2/T3 werden die Hochwertkommandos und Bündnisverpflichtungen wie VAPB etc machen.Problem wird halt allgemein in Zukunft das Updaten der T1 sein,fraglich ob man da noch groß investiert,ich persönlich kann es mir nicht vorstellen.Ich bin echt auf die nächsten 10Jahre gespannt ob die Lücke noch größer wird oder ob die T1 ausgemustert werden,davon hängt auch bei euch einiges davon ab.
     
  12. Aurel

    Aurel Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    51
    Mich wunderts nur, dass man bislang kein einheitliches T1 MLU vereinbart hat. Im Prinzip haben alle Nutzerländer Bedarf an möglichst günstig zu fliegenden QRA Fliegern. Fokus auf Reduzierung der Unterhaltskosten inklusive Beseitigung von Obszoleszensen und evtl einem billigen GAs AESA und man hats.
     
  13. #2031 Onkel-TOM, 04.08.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.765
    Ort:
    Auenland
    Das wäre halt auch für Österreich die beste und billigste Lösung,nur mir fehlt der Glauben das alle Länder daran ein gesteigertes Interesse haben,für die QRA reicht auch locker das jetzt vorhandene T1 Material.Für Lost Com was 99% der Alphas sind brauche ich kein AESA oder DASS
     
    Mike.J und LFeldTom gefällt das.
  14. Max76

    Max76 Fluglehrer

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    51
    so ist es und darum ist es in Österreich beim Steuerzahler sowieso nicht durchsetzbar, dafür Geld auszugeben.
    Da reichen schon ein paar Krone-Schlagzeilen vom "um XXX Millionen Euro aufgemotzten Kampfbomber"
     
    sixmilesout gefällt das.
  15. Aurel

    Aurel Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.06.2004
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    51
    Dachte da auch eher in die Richtung AESA= geringerer Wartungsbedarf. Nichts extravagantes mit Swashplate etc, ein einfaches, robustes und güstiges AESA. Was anderes dürfte bei T1 wegen Kühlung eh nicht gehen. Obsoleszenzen müssen eh beseitigt werden, da kann kann auch die mechanische Antenne mit den teuren Stellmotoren ersetzen. Als Bonus gibts praktische Erfahrung für das teure Swashplate Set für T2/T3.
    Jede Nation was eigenes ist doch albern bei der Handvoll T1 Maschinen die im Dienst bleiben. Dann noch ein gemeinsames Trainingszentrum bspw. in Moron und man kann sich noch ein paar Euro sparen.
     
  16. 7L*WP

    7L*WP Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    16.074
    Ort:
    Österreich
    Die ganze Diskussion hier ist wieder einmal richtig lustig.
    Hat den niemand den ganzen Artikel in der Krone gelesen und dann nachgedacht welche Zahlen da wieder einmal in die Welt geworfen werden????



    • Variante 1a: Nachrüstung der Eurofighter (Kosten bis zu 200 Millionen Euro) für eine „Lebensverlängerung“ über das Jahr 2021 hinaus, plus Ankauf von zehn Jet-Trainern zur Ausbildung. Kosten: 2,4 Milliarden Euro bis 2029.
    • Variante 1b: Nachrüstung der Eurofighter, plus drei neue Doppelsitzer und zehn „high efficiency Jet-Trainer“. Kosten: 2,3 Milliarden. Euro.
    • Variante II: Ankauf von 18 neuen Saab-Gripen-Abfangjägern, plus weiterer zehn Jet-Trainer. Kosten: 2,7 Milliarden Euro.
    • Variante III: 18 F-16-Kampfjets der neuesten Generation, plus zehn Trainings-Jets. Kosten: 3 Milliarden Euro.
    Also 15 bereits bezahlte Eurofighter mit 200 Millionen Euro Nachrüstungskosten, plus 10 Jet- Trainer kosten uns bis 2029 2,4 Milliarden Euro!!!
    Aber wenn wir jetzt noch 3 Doppelsitzer dazu kaufen kostet es uns nur mehr 2,3 Milliarden Euro!!!!!!!!!!!!!
    …und 18 nagelneue Gripen, plus 10 Jet- Trainer kosten 2,7 Milliarden Euro und die F-16 mit den Trainern 3,0 Milliarden Euro!
    Jetzt frage ich mich wirklich, ob F-16 und Gripen in Zukunft keine Betriebskosten verursachen….???
    Oder hat man die bewusst bei Gripen und F-16 ab 2022 vergessen? OK, beim Gripen soll es billiger als beim Eurofighter werden, aber um wieviel???

    Der ganze Artikel ist nichts anderes als ein mit heißer Luft aufgefülltes Sommerloch in der Krone und alle anderen Zeitungen und der ORF haben abgeschrieben und sind sogar dafür zu dumm.

    So schreibt die Kleine Zeitung (Printausgabe) heute, dass die Eurofighter Nachrüstung Milliarden Euro kosten wird und der Standard, die Kleine und die Wiener Zeitung wollen die Saab 205OE ersetzen!

    Alle schreiben nur von einander ab ohne sich auch nur ein einziges Mal zu fragen, ob das alles stimmt!
    Also Leute, ein Praktikant hat wieder einmal zu Gunsten der Gripen- Lobby in Österreich einen Artikel schreiben müssen, mehr ist es nicht.

    Bis jetzt hat sich nicht einmal Peter Pilz dazu zu Wort gemeldet….., …..und das will was heißen!
     
    stratos und Mike.J gefällt das.
  17. #2035 Onkel-TOM, 05.08.2018
    Onkel-TOM

    Onkel-TOM Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    3.765
    Ort:
    Auenland
    Das ist schon richtig,trotzdem stellt sich die Frage wie es im allgemeinen mit den T1 weitergeht,wenn die Herstellerländer kein gesteigertes Interesse mehr an einem Update der T1 zeigen wirds auch für Österreich knapp...
     
  18. 7L*WP

    7L*WP Astronaut

    Dabei seit:
    22.12.2007
    Beiträge:
    3.110
    Zustimmungen:
    16.074
    Ort:
    Österreich
    Da gebe ich dir absolut Recht, aber soweit denkt die Kronenzeitung heute mit Sicherheit nicht!

    …und es wird mit Sicherheit wieder ein Grund werden Schwarz (Türkis) und Blau eines reinzuwürgen…

    …denn die T1 hat dann sicher wieder der Mascherl- Kanzler bestellt…
     
    stratos, Mike.J und Onkel-TOM gefällt das.
  19. #2037 sixmilesout, 05.08.2018
    sixmilesout

    sixmilesout Space Cadet

    Dabei seit:
    13.09.2009
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    IT
    Ort:
    ETSF / Spottingbase: EDMO

    Wen sollen sie auch Fragen bei solchen Fragen? Das Ministerium? Den Kanzler? Die Armee? Die einen können nicht Antworten, die anderen dürfen nicht und die ganz anderen wollen nicht.
     
  20. hakö

    hakö Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    304
    Beruf:
    Fotograf
    Ort:
    A-3814 Liebenberg
    Unsere Politiker glauben, man schiebt die neuen Trainer in die Halle in Hörsching, füllt die Werkzeugkisten neu auf und gut ist`s. Die werden überrascht sein, welche Investitionen das noch erfordern wird.
     
  21. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Flugzeug-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  22. airframe

    airframe Space Cadet

    Dabei seit:
    27.12.2008
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    3.654
    Ort:
    .....
    Schon allein die Schlagzeile "Startverbot für den Eurofighter" ist genial.
    Morgen wird nach 14 Tagen Platzruhe der Flugbetrieb wieder aufgenommen...…
    Wie heißts so schön: Krone-Leser wissen mehr.
     
    Skyvan, 7L*WP, Mike.J und 2 anderen gefällt das.
  23. Maschin

    Maschin Space Cadet

    Dabei seit:
    30.04.2008
    Beiträge:
    1.946
    Zustimmungen:
    9.295
    Ort:
    Österreich
Moderatoren: TF-104G
Thema: Eurofighter Typhoon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Oman

    ,
  2. eurofighter vertrag v1

    ,
  3. eurofighter flugzeugforum

    ,
  4. eurofighter unfallrate,
  5. Eurofighter Tiefflug Mürztal,
  6. gripen c/d,
  7. andreas huemer eurofighter,
  8. eurofighter startbahnlaenge unbewaffnet,
  9. fliegertruppe sprüche,
  10. wz norbert höveler,
  11. eurofighter,
  12. Eurofighter Bremsen
Die Seite wird geladen...

Eurofighter Typhoon - Ähnliche Themen

  1. 1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell

    1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell: Anfang Juni 2016 öffneten sich beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 für den Eurofighter mit der Kennung 30+68, nach einer mehrwöchigen...
  2. Eurofighter Typhoon von Revell

    Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
  3. Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

    Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
  4. Eurofighter Typhoon Revell

    Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it....
  5. 1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa

    1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa: Hallo zusammen Ich versuche mich mal an meiner ersten Bausatzvorstellung und zeige hier ein paar Bilder des neuen Eurofighter Bausatzes von...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden