Eurofighter Typhoon

Diskutiere Eurofighter Typhoon im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; naja, der Geber hat sich ja schuldig erklärt und die Nehmer sind wohl bekannt und hoffentlich auch bald im Gerichtssaal. Meine Frage ist, ob...

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
305
Zustimmungen
79
zur Korruption gehören immer zwei: ein Geber und ein Nehmer oder Forderer (je nach dem) :wink2:
naja, der Geber hat sich ja schuldig erklärt und die Nehmer sind wohl bekannt und hoffentlich auch bald im Gerichtssaal.
Meine Frage ist, ob jemand beurteilen kann, was an der Pilz-Meinung dran ist, dass bei bewiesener Korruption ein Ausstieg möglich wäre. Eine Pilz-Vision oder tatsächlich möglich?
Wenn ja wird da sicher massiv Druck gemacht, denn so käme man finanziell toll aus der Sache raus und die große Mehrheit der Steuerzahler (Wähler) würde die Regierung bejubeln. Eine Chance, die man sich als Politiker, egal welcher Farbe, wohl kaum entgehen lassen wird.
Ohne Ausstiegsmöglichkeit schaut die Sache wieder anders aus, denn wer würde unsere 15 kastrierten Vögel zu einem halbwegs seriösen Preis abnehmen?
 
#
Schau mal hier: Eurofighter Typhoon. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.309
Zustimmungen
19.382
Ort
Österreich
Anscheinend hat es im ursprünglichen Vertrag eine Ausstiegsklausel gegeben, aber ob die nach dem Darabos Vergleich noch gültig ist?



























Auf Grundlage des in Teil A Punkt 18.2 des Vertrages betreffend die Lieferung von 18 Stück Abfangjäger Eurofighter vorgesehenen Rücktrittsrecht des BMLV wird die Stückzahl von 18 auf 15 reduziert. Ein weitgehender Rücktritt der Republik nach Punkt 18.2 wird einvernehmlich ausgeschlossen.









 
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.263
Zustimmungen
14.528
Ort
Österreich
Und weil wir so ein lustiger Bananenstaat sind kommen täglich immer mehr Experten aus dem Loch gekrochen.
Mader ist mit Österreich derzeit in Hochform. Fehlt nur mehr ein Kommentar des Experten Eddi Finger jun. wie vorgestern. :thumbsup:

 
stratos

stratos

Space Cadet
Dabei seit
26.03.2007
Beiträge
2.211
Zustimmungen
7.383
Ort
Good old Austria
[/URL]
Uiiiii….., da werden sich die Bayern aber fürchten !!
Frau Minister rückt mit Mistgabel und Heurechen aus.....jetzt wird`s für Airbus aber eng....:aetsch:
 
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.309
Zustimmungen
19.382
Ort
Österreich
Tempo: Leonardo ist ein Unterschall-Jet (max. 1.083 km/h) im Vergleich zum „Ferrari“ Typhoon (bis zu 3.087 km/h) bestenfalls ein Golf. Mader: „Konkret kann die M346 ihr Abfangziel im Schnitt in drei Minuten erreichen – der Typhoon ist um eine Minute schneller. Für 90 % der Einsätze wäre der Leonardo-Jet ausreichend – in 10 % allerdings nicht.“ Sehr hoch fliegende Business-Jets könnten ihm entwischen. Fazit Maders: „Das Heer würde natürlich lieber weiter Überschall fliegen.“
Wieder einmal eine Georg Mader Expertise ganz nach den Vorstellungen der SPÖ!:67:
Lieber Georg Mader, die Abfangdemonstration bei der Airpower, entspricht nicht der Realität!!!!!:86:
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
305
Zustimmungen
79
noch einer meldet sich mit einer Idee zu Wort:
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
305
Zustimmungen
79
der große Airbus-Konzern wird erzittern vor der Scheibbser Bauernbundchefin, die derzeit hauptberuflich eine neue Sparte probiert.
 

GFork

Flieger-Ass
Dabei seit
17.03.2018
Beiträge
258
Zustimmungen
132
Könnte gut möglich sein, dass Airbus mittlerweile von dem Gekleffe so genervt ist, sodass da wirklich etwas geht.
 
Onkel-TOM

Onkel-TOM

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.889
Zustimmungen
5.166
Ort
Auenland
Könnte gut möglich sein, dass Airbus mittlerweile von dem Gekleffe so genervt ist, sodass da wirklich etwas geht.
In dem Wissen das AUT mit Tranche 1 eh auf dem teuren Irrweg ist und man über kurz oder lang eine Strafzahlung doppelt und dreifach reinholt,der Todesstoß war damals der "Verzicht" auf Tranche 2 EF!
 
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.263
Zustimmungen
14.528
Ort
Österreich
Ich bekomm hier langsam HWS vom Kopfschütteln. Ich bin ja einiges an Ablenkungsmanövern aus der DE Politik gewohnt, aber dieses Kaspertheater schlägt alles.
Sollte man evtl verfilmen. Bekommt bestimmt nen Oscar.
Das nennt sich die grösste Irrenanstalt des Landes. Da kann 1. nichts positives raus kommen und 2. sind die alle Sicherheitspolitisch auf der linken Spur unterwegs dast glaubst durch den Eurofighter bekommt keiner mehr eine Pension oder die Million Sozialhilfeempfänger in Wien müssten arbeiten gehen.
Aja Ausnahme ist die Parteienförderung die doppelt so hoch wie der EF Betrieb ist. Nennt man Förderung der Demokratie!
Und mittlerweile sind Journalisten die neuen Politiker im Lande. Wenn einer als Beispiel dem ÖBH positiv gegenüber steht wird der medial zerrissen das seine Karriere schneller vorbei ist als er/sie denkt.
Hier als Beispiel das Medium OE24 oder Kronen Zeitung was nicht mehr seriös (haben es noch nie) berichten sondern ein Anti EF Bashing auf Kosten sogar der LRÜ fährt.
 
Zuletzt bearbeitet:
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.309
Zustimmungen
19.382
Ort
Österreich
In dem Wissen das AUT mit Tranche 1 eh auf dem teuren Irrweg ist und man über kurz oder lang eine Strafzahlung doppelt und dreifach reinholt,der Todesstoß war damals der "Verzicht" auf Tranche 2 EF!
Jetzt zahlen wir eh schon die 250 Millionen Euro die EADS damals, nach dem Darabos- Deal, an Österreich zurück überwiesen hat, mit unseren Ersatzteilen doppelt und dreifach zurück!!:FFTeufel:

Ich bekomm hier langsam HWS vom Kopfschütteln. Ich bin ja einiges an Ablenkungsmanövern aus der DE Politik gewohnt, aber dieses Kaspertheater schlägt alles.
Sollte man evtl verfilmen. Bekommt bestimmt nen Oscar.
Du nennst es Kasperletheater! Aber für uns in Österreich ist es mittlerweile fast schon ganz normale Tagespolitik! Oder glaubt hier irgendwer, dass es bei anderen Themen intelligenter und kompetenter zugeht, auf der Insel der Seligen!? Man muss nur einmal schauen wie untergriffig die Politik in Österreich ist, seit Kurz die Frechheit besessen hat, eine Regierung ohne SPÖ zu bilden.
So ein Theater wie man seit Jahren um die Eurofighter macht, so ein Theater war die ganze Amtszeit von Kurz I und vom letzten Wahlkampf möchte ich gar nicht mehr reden.
OK, das Thema Eurofighter hat vielleicht doch noch eine eigene, eine etwas größere Dynamik! Aber beim Thema Eurofighter sind sich wenigstens alle guten und braven Politiker und die gehorsame Presse einig, dass immer nur Schwarz und Blau und natürlich die Eurofighter selbst Schuld am ganzen Desaster sind. Leider übersieht man, dass vielleicht auch ein Genosse aus der eigenen Partei mit nicht nachvollziehbaren Entscheidungen bis zum Hals im Eurofighter- Sumpf steckt. Dass vielleicht einer aus den eigenen Reihen daran schuld ist, dass das Flugzeug gewisse Fähigkeiten nicht hat, die es aber gehabt hätte, wenn man nicht auf Teufel komm heraus, dem Steuerzahler unbedingt etwas einsparen wollte! Einsparen nach dem Motto, koste es was es wolle, Hauptsache wir können jetzt politisch Kapital daraus schlagen…
…und dann noch der ehemalige Verteidigungsminister, der seinem Nachfolger versagen bei der Luftraumüberwachung vorwirft und außer einer Untersuchungskommission, mit politisch vorgegebenen Endergebnis, auch nichts zur Lösung des Problems beigetragen hat.
Wenigstens hat die raue Stimme aus dem Burgenland seine Vorwürfe eher leise formuliert!:FFTeufel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
305
Zustimmungen
79
Aber beim Thema Eurofighter sind sich wenigstens alle guten und braven Politiker und die gehorsame Presse einig, dass immer nur Schwarz und Blau und natürlich die Eurofighter selbst Schuld am ganzen Desaster sind. Leider übersieht man, dass vielleicht auch ein Genosse aus der eigenen Partei mit nicht nachvollziehbaren Entscheidungen bis zum Hals im Eurofighter- Sumpf steckt. Dass vielleicht einer aus den eigenen Reihen daran schuld ist, dass das Flugzeug gewisse Fähigkeiten nicht hat
Hauptkritikpunkt sind die hohen Betriebskosten (neben dem Schmiergeld-Theater). Glaubst du ernsthaft, die Betriebskosten wären niedriger wenn Darabos die Dinger nicht kastriert hätte? Jetzt wo Airbus die Schmiergeldflüsse zugab ist das natürlich der ultimative Beweis für die große Mehrheit, dass der Vogel Müll ist und nur durch Bestechung dem Steuerzahler ans Bein gebunden wurde.
Die Medien springen natürlich darauf an, ist verständlich, ein gefundenes Fressen für die schreibende Zunft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.263
Zustimmungen
14.528
Ort
Österreich
Hauptkritikpunkt sind die hohen Betriebskosten (neben dem Schmiergeld-Theater). Glaubst du ernsthaft, die Betriebskosten wären niedriger wenn Darabos die Dinger nicht kastriert hätte? Jetzt wo Airbus die Schmiergeldflüsse zugab ist das natürlich der ultimative Beweis für die große Mehrheit, dass der Vogel Müll ist und nur durch Bestechung dem Steuerzahler ans Bein gebunden wurde.
Die Medien springen natürlich darauf an, ist verständlich, ein gefundenes Fressen für die schreibende Zunft.
Ja stimmt 60-65Mio pro Jahr hört sich viel an. Aber im internationalen Vergleich sind das Peanuts. 4,3% vom Heeresbudget. Noch dazu was mir sauer aufstößt. Das Budget für Parteiförderung liegt bei 196Mio und ist 2019 natürlich einstimmig erst erhöht worden.
Die höchste Förderung weltweit und wegen 60Mio will man einen Aufstand machen? Wenn unsere Volksvertreter für das Land und seine Bürger arbeiten kann man ja noch sagen ok. Aber was die österreichische Politik betreibt ist eher mitn „Kasperl“ zu vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.309
Zustimmungen
19.382
Ort
Österreich
Glaubst du ernsthaft, die Betriebskosten wären niedriger wenn Darabos die Dinger nicht kastriert hätte?
Ich verstehe jetzt nicht wie du darauf kommst? Ich wüsste jetzt nicht, dass ich das jemals irgendwo behauptet habe?:confused1:
Falls du meine Antwort auf das Zitat von Onkel-TOM meinst? Da steht ein Teufelchen dahinter, es war ironisch gemeint!
 
Skyvan

Skyvan

Space Cadet
Dabei seit
09.07.2011
Beiträge
1.728
Zustimmungen
19.451
Ich verstehe jetzt nicht wie du darauf kommst? Ich wüsste jetzt nicht, dass ich das jemals irgendwo behauptet habe?:confused1:
Falls du meine Antwort auf das Zitat von Onkel-TOM meinst? Da steht ein Teufelchen dahinter, es war ironisch gemeint!
Für Ironie braucht man Hirn. Das fehlt bei diversen Mitmenschen.
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
305
Zustimmungen
79
Falls du meine Antwort auf das Zitat von Onkel-TOM meinst? Da steht ein Teufelchen dahinter, es war ironisch gemeint!
du hast geschrieben:
Dass vielleicht einer aus den eigenen Reihen daran schuld ist, dass das Flugzeug gewisse Fähigkeiten nicht hat, die es aber gehabt hätte, wenn man nicht auf Teufel komm heraus, dem Steuerzahler unbedingt etwas einsparen wollte!
das ist natürlich richtig, aber die Kastration ändert nichts an den Betriebskosten, auf die sich Teile der Politik und die Medien aktuell stürzen. Ironie hin oder her, das ist Tatsache.

Für Ironie braucht man Hirn. Das fehlt bei diversen Mitmenschen.
Gratuliere zu dem geistig hochwertigen Beitrag zum Thema. :thumbsup:
 
Thema:

Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon - Ähnliche Themen

  • 1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell

    1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell: Anfang Juni 2016 öffneten sich beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 für den Eurofighter mit der Kennung 30+68, nach einer mehrwöchigen...
  • Eurofighter Typhoon von Revell

    Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
  • Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

    Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
  • Eurofighter Typhoon Revell

    Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it...
  • 1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa

    1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa: Hallo zusammen Ich versuche mich mal an meiner ersten Bausatzvorstellung und zeige hier ein paar Bilder des neuen Eurofighter Bausatzes von...
  • Ähnliche Themen

    • 1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell

      1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell: Anfang Juni 2016 öffneten sich beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 für den Eurofighter mit der Kennung 30+68, nach einer mehrwöchigen...
    • Eurofighter Typhoon von Revell

      Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
    • Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

      Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
    • Eurofighter Typhoon Revell

      Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it...
    • 1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa

      1/72 Eurofighter Typhoon Single Seater – Hasegawa: Hallo zusammen Ich versuche mich mal an meiner ersten Bausatzvorstellung und zeige hier ein paar Bilder des neuen Eurofighter Bausatzes von...

    Sucheingaben

    eurofighter vertrag v1

    ,

    Oman

    ,

    papierflieger f 15 eagle loc:DE

    ,
    Eurofighter Bremsen
    , eurofighter, wz norbert höveler, fliegertruppe sprüche, eurofighter startbahnlaenge unbewaffnet, andreas huemer eurofighter, gripen c/d, Eurofighter Tiefflug Mürztal, eurofighter unfallrate, eurofighter flugzeugforum, wolfgang greber Eurofighter, Fliegerbeschaffung Offset, fliegerbeschaffung gegengeschäfte
    Oben