Eurofighter Typhoon

Diskutiere Eurofighter Typhoon im Bundesheer Forum im Bereich Einsatz bei; Gestern in der "Zeit im Bild 1" auf ORF2. Launiger Rästelspaß für die Zuseher, finde den Fehler:
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.416
Zustimmungen
5.160
Ort
Österreich
Gestern in der "Zeit im Bild 1" auf ORF2.
Launiger Rästelspaß für die Zuseher, finde den Fehler:

 
#
Schau mal hier: Eurofighter Typhoon. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Maschin

Maschin

Space Cadet
Dabei seit
30.04.2008
Beiträge
2.466
Zustimmungen
17.815
Ort
Österreich
Ein peinlicher Bauchfleck

Mit ihren Drohgebärden gegen Airbus hat Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hoch gepokert. Jetzt sollte sie sich damit abfinden, dass ihr der Eurofighter erhalten bleibt.


Der Deckel ist drauf, die Ermittlungen eingestellt. Mit ihrer Anzeige gegen den Eurofighter-Hersteller Airbus hat die Republik einen Bauchfleck hingelegt. Alle Anschuldigungen der Bestechung, der Täuschung und des Betrugs im Umfeld des Eurofighter-Kaufs 2003 und den Nachverhandlungen 2007 bleiben juristisch ohne Folgen.

Hoch gepokert hatte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner, als sie im Februar mit deftigen Drohgebärden in Richtung Airbus ihre erste Duftmarke im Amt setzte. Wie sich herausstellen solle, durfte aber niemand beim europäischen Luftfahrtkonzern die Niederösterreicherin näher kennenlernen. Bei "Airbus Space and Defence" konnte man sich entspannt zurücklehnen, wohl wissend, dass von der österreichischen Justiz keine Gefahr droht.

Das ist der eine Aspekt dieser für die Republik peinlichen Angelegenheit. Eine unter Hans Peter Doskozil eingesetzte Taskforce hatte fünf Jahre lang im Geheimen Material zusammengetragen, die in eine Hunderte Seiten umfassende Sachverhaltsdarstellung mündete.

In Deutschland und in den USA wurde Airbus wegen seiner Eurofighter-Deals zu Entschädigungszahlungen verdonnert, im Zuge eines Vergleichs gestand der Konzern nicht gemeldete Provisionszahlungen in Millionenhöhe auch in Österreich. Deren Empfänger sind bekannt.

Doch der zuständigen Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft gelang es nicht, die auf dem Tisch liegenden Fakten zu einer Anklage zu verdichten. Die Suppe war zu dünn, weil ihr das Fleisch fehlte.

Damit stehen der Verteidigungsministerin Entscheidungen ins Haus, die sie nicht noch einmal nach hinten verschieben kann. Wann immer sie nach der Zukunft der Luftraumüberwachung gefragt wurde, verwies Tanner auf den laufenden Rechtsstreit. Trotzdem vermittelte man in der Koalition den Eindruck, man könnte die ungeliebten Jets schon irgendwie loswerden. Da traf es sich gut, dass plötzlich Indonesiens Militär sein Kaufinteresse an den Austro-Kampfjets anmeldete. Dass ein Verscherbeln der Flieger nach Fernost keine realistische Option ist, weiß man im Verteidigungsressort sehr genau. Doch die "G'schicht" ließ sich toll verkaufen.

In der Zwischenzeit läuft die Ära der Saab-105-Düsentrainer aus, ein Ersatz dafür kommt nicht. Zumindest diese Entscheidung ist gefallen. Und dass bei Rüstungsgeschäften dieser Größenordnung nur noch zwischen Regierung und Regierung verhandelt wird, wie Tanner gestern erneut betonte. Der Eurofighter bleibt Österreich wohl noch lange erhalten. Er ist ein moderner Kampfjet, der seinen Zweck erfüllt, und er ist vor allem eines: vollständig bezahlt. Für seinen schlechten Ruf haben andere gesorgt. Damit sollte man sich allmählich auch in der türkis-grünen Koalition abfinden. Es braucht endlich einen Plan, wie das System effizient weiterbetrieben werden kann, sodass der Luftraum geschützt und die Ausbildung der Piloten gesichert ist.
 

Stinkmorchel

Berufspilot
Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
69
Zustimmungen
23
kann mir einer erklären warum die österreichischen Eurofighter "marode" sein sollen und "dringend" ein Update brauchen um weiter fliegen zu können ?!
Die jetzige Software funktioniert doch AFAIK - sowohl flugtechnisch als auch Waffentechnisch (auf jedenfall für das was er in Österreich soll)....

Mal wieder tolles Politiker Geschwafel IMHO.
Nicht das die Benelux Staaten alle in der NATO wären.........................das Geheul möchte ich hören wenn der Österreichische Luftraum von der NATO überwacht werden würde. Und vermutlich hat die Schweiz genug mit sich selbst zu tun.
 
hakö

hakö

Flieger-Ass
Dabei seit
14.01.2007
Beiträge
317
Zustimmungen
455
Ort
A-3814 Liebenberg
Die gute NEO-Partei ist eine Idiotepartie, welche nur Forderungen stellt die weder durchdacht noch finanzierbar sind.Eine Oppositionspartei kann leicht fordern, sie sind ja nicht in der Regierungsverantwortung.
 
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.516
Zustimmungen
21.034
Ort
Österreich
kann mir einer erklären warum die österreichischen Eurofighter "marode" sein sollen...
Weil es in Österreich seit einiger Zeit anscheinend zum guten Ton gehört, dass man den Eurofighter bei jeder noch so kleinen Gelegenheit schlechtmachen muss! Daher auch Schrottflieger, marode, Luxusspielzeug für Piloten, fliegen nicht, nachtblind, Schönwetterjäger…
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.416
Zustimmungen
5.160
Ort
Österreich
Aus dem Artikel:

Zitat:
"Wie die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft in einer Aussendung mitteilte, wurde das Ermittlungsverfahren gegen 18 Gegengeschäftspartner nach Betrugsvorwürfen eingestellt.
Abgeschlossen ist der Komplex damit nicht."
Zitat Ende
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
434
Zustimmungen
138
Keine Feuerwehr, keine EF-Flüge
 

twolf

Testpilot
Dabei seit
03.12.2008
Beiträge
613
Zustimmungen
698
Ort
Nbg
Wer springt denn in Zukunft ein ? Segelfliegerkameradschaft Hintertupfing ?
Red. Bull Verleiht Flügel.............


Ein Anruf beim Kollegen im Nachbarland wird da Helfen.

Man kann Natürlich auch im Vorfeld die Piloten und Techniker in drei Gruppen Aufteilen und den Kontakt Untereinander Verhindern.
 
airframe

airframe

Space Cadet
Dabei seit
27.12.2008
Beiträge
1.070
Zustimmungen
4.378
Ort
.....
Und ihr findet das auch noch witzig. Kenne mittlerweile zu viele die positiv sind oder waren. Nicht jeder davon hatte einen guten Verlauf, sind auch Tote dabei.
Den Neuburgern war kürzlich auch nicht zum Lachen zumute als ihr Betrieb wegen Covid eingestellt wurde.
Was hilft der Schichtbetrieb in mehreren Gruppen wenn jede Schicht betroffen ist. Wurde ja auch erwähnt. Und unser super Heeressprecher sagt auch noch das das nichts ungewöhnliches ist.
In Zukunft werden halt die anderen Heereswehren aushelfen müssen und weiter gehts mit der LRÜ.
Bedenklich finde ich eher das sowas gleich in die Medien muss. Passt ja wieder typisch zum schlechte Meinung bilden.
LG
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
434
Zustimmungen
138
Was hilft der Schichtbetrieb in mehreren Gruppen wenn jede Schicht betroffen ist.
wie soll man es sonst machen? Jedes Pflegeheim arbeitet so und die sind lebenswichtig, können nicht einfach zusperren wie ein Fliegerhorst.
Hätte Zeltweg einfach den Flugbetrieb eingestellt ohne es den Medien brav zu melden wäre es keinem Mensch aufgefallen.
 
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.516
Zustimmungen
21.034
Ort
Österreich
Hätte Zeltweg einfach den Flugbetrieb eingestellt ohne es den Medien brav zu melden wäre es keinem Mensch aufgefallen.
Nach all dem was in letzter Zeit in der Krone gelandet ist, glaubst du aber nicht wirklich, dass diese Info von Zeltweg aus an die Krone gegangen ist???

Übrigens, ich habe mir gestern Vormittag auch kurz einmal überlegt, den Bericht von der Krone hier zu posten. Ich habe es aber nicht getan! Weil ich mir gedacht habe, dass dann nur wieder ein paar halblustige Witzfiguren einen Grund haben sich lustig zu machen!:rolleyes1:
 

Max76

Flieger-Ass
Dabei seit
26.09.2016
Beiträge
434
Zustimmungen
138
Übrigens, ich habe mir gestern Vormittag auch kurz einmal überlegt, den Bericht von der Krone hier zu posten. Ich habe es aber nicht getan! Weil ich mir gedacht habe, dass dann nur wieder ein paar halblustige Witzfiguren einen Grund haben sich lustig zu machen!:rolleyes1:
ich weiß nicht, ob jemand Covid-Fälle lustig findet.
 
7L*WP

7L*WP

Astronaut
Dabei seit
22.12.2007
Beiträge
3.516
Zustimmungen
21.034
Ort
Österreich
ich weiß nicht, ob jemand Covid-Fälle lustig findet.
Das habe ich auch nicht gemeint und das weißt du auch!

Wer springt denn in Zukunft ein ? Segelfliegerkameradschaft Hintertupfing ?
Segelflug ist Sport...und Corona bedingt ist kein Gemeinschaftssport erlaubt... also können die Kameraden auch nicht helfen :TD:
Red. Bull Verleiht Flügel.............
Ein Anruf beim Kollegen im Nachbarland wird da Helfen.
Das habe ich gemeint und wenn airframe nicht seinen Beitrag geschrieben hätte, dann wären inzwischen wahrscheinlich noch weit mehr "lustige" Beiträge!
 
RomanW.

RomanW.

Space Cadet
Dabei seit
18.03.2009
Beiträge
1.416
Zustimmungen
5.160
Ort
Österreich
Bedenklich finde ich eher das sowas gleich in die Medien muss.
Bedenklich finde ich es jetzt gerade nicht; aber ich frage mich auch, ob das sein hat müssen. Ich meine, ein Wahnsinn ist das ja schon, oder? Da flotten sie die Saab 105 aus, und genau in dem Monat werden diese gebraucht wie nie zuvor, weil "das Dachl brennt"....
 
Thema:

Eurofighter Typhoon

Eurofighter Typhoon - Ähnliche Themen

  • Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell

    Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell: Hallo. Ich habe heute meinen Typhoon fertiggestellt. Gebaut wurde das Modell out of the Box, bis auf den Piloten und die Beleuchtung
  • 1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell

    1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell: Anfang Juni 2016 öffneten sich beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 für den Eurofighter mit der Kennung 30+68, nach einer mehrwöchigen...
  • Eurofighter Typhoon von Revell

    Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
  • Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

    Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
  • Eurofighter Typhoon Revell

    Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it...
  • Ähnliche Themen

    • Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell

      Eurofighter Typhoon 30+73 von Revell: Hallo. Ich habe heute meinen Typhoon fertiggestellt. Gebaut wurde das Modell out of the Box, bis auf den Piloten und die Beleuchtung
    • 1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell

      1/32 Eurofighter Typhoon - 60 Jahre Luftwaffe - Revell: Anfang Juni 2016 öffneten sich beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 für den Eurofighter mit der Kennung 30+68, nach einer mehrwöchigen...
    • Eurofighter Typhoon von Revell

      Eurofighter Typhoon von Revell: Eurofighter Typhoon Hier möchte ich euch nun meinen EF zeigen, welcher aus dem Revellbausatz 04783 entstanden ist. Vorab möchte ich mich...
    • Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48)

      Eurofighter Typhoon, Österreichisches Bundesheer (Revell, 1/48): Hallo! So, ich habe meinen Eurofighter fertig gemacht. Es ist der Revell-Bausatz, ein bißchen aufgepeppt mit Eduard Ätzteilen.
    • Eurofighter Typhoon Revell

      Eurofighter Typhoon Revell: Hello guys, It's me again, Vitor :) I want to show you an older work of mine. It's Revells Eurofighter. I had some big problems with it...

    Sucheingaben

    papierflieger f 15 eagle loc:DE

    ,

    eurofighter vertrag v1

    ,

    Oman

    ,
    gripen c/d
    , eurofighter österreich, fliegerbeschaffung gegengeschäfte, Fliegerbeschaffung Offset, wolfgang greber Eurofighter, eurofighter flugzeugforum, eurofighter unfallrate, Eurofighter Tiefflug Mürztal, Eurofighter Bremsen, andreas huemer eurofighter, eurofighter startbahnlaenge unbewaffnet, fliegertruppe sprüche, wz norbert höveler, eurofighter
    Oben