Evtl. Nachfolger der SR-71

Diskutiere Evtl. Nachfolger der SR-71 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo hab folgendes gefunden, was ich ganz interessant finde. Die USAF plant wohl einen Nachfolger der SR-71 und dies zu meinem erstaunen macht...

Moderatoren: gothic75
  1. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Hallo

    hab folgendes gefunden, was ich ganz interessant finde. Die USAF plant wohl einen Nachfolger der SR-71 und dies zu meinem erstaunen macht sie es auch öffentlich puplic. Kann aber auch eines der vielen Ablenkungsmanöver sein.
    Eines kann man wohl sagen das was in Busch ist.

    Hier den Link dazu
    http://www.defensenews.com/story.php?F=2824311&C=america

    Gruß

    GFF
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Flashbird, 13.06.2007
    Flashbird

    Flashbird Astronaut

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    3.640
    Zustimmungen:
    3.987
    Ort:
    Im schönen Vogtland
    Vielleicht ist der neue,riesige Hangar,der gerade in Area 51 gebaut wird ja dafür.
    http://www.dreamlandresort.com/forum/messages/22327.html
     
  4. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Hallo flashbird,


    ich weiß nicht ob der Hanger für die SR-72 sein soll. Denn alles was in Dreamland so passiert ist mehr als geheim und die evtl. SR-72 ist jetzt schon bekannt, ich sehe keine große Geheimhaltung mehr darin.

    Gruß

    GFF
     
  5. #4 Schorsch, 13.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2007
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Wichtig:
    Es gibt Unterschiede zwischen einer Idee, einer Studie, einem ernsthaften Studie, einem Prototypen/Testprogramm und einem Einsatzflugzeug. Man kann es etwa so klassifizieren:

    Idee: 1 Geldeinheit
    Studie: 10 Geldeinheiten
    Ernsthafte Studie: 100 Geldeinheiten
    Prototyp/Testprogram: 1000 Geldeinheiten
    Einsatzflugzeuge (Produktionshochlauf, Test, erste Maschinen): 10000 Geldeinheiten

    Wir reden über Kategorie 1.

    Immer bedenken:
    http://www.flugzeugforum.de/forum/showpost.php?p=449304&postcount=22
    Welche Geldsumme ist im Gespräch?
     
  6. #5 Oliver1977, 13.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2007
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    Im Busch oder meinst du das in Busch (G.W.). :D
    Sorry ich weiß... Totat OT aber das musste sein ;)

    Aber mal im Ernst, Gerüchte über einen Nachfolger gibt es doch schon lang, es schwebt auch die ganze Zeit der Name "Aurora" im Raum rum.
    Anderer Seits könnt man zur heutigen Zeit sagen "Ok, der kalte Krieg ist vorbei, jetzt können wir die Projekte auch öffentlich in angriff nehmen" Aber das glaub ich eher weniger. Zumal doch die A-12/SR-71 zuerst von den Geheimdiensten genutzt wurden oder irre ich mich da?
     
  7. #6 Phantom Lover, 13.06.2007
    Phantom Lover

    Phantom Lover Fluglehrer

    Dabei seit:
    28.02.2005
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Schechingen Baden Württemberg
    Ob die A12/Sr-71 zuerst vom CIA genutzt wurden weiß ich nicht, aber aufjedenfall trifft das auf die U-2 zu.

    Das erinnert an die Situation als die SR-71 reaktiviert wurden ich glaube das war so 95. Die Frage ist jetzt natürlich ob es denn nötig ist einen Nachfolger zu entwerfen, schließlich kann nach wie vor kein Flugzeug mit der SR mithalten. Und es müsste doch möglich sein die Verbleibenden wieder Flugfähig zu machen.
     
  8. #7 Oliver1977, 13.06.2007
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    *Spekulations Modus ON*

    Wenn die USA einen Nachfolger für die SR-71 haben wollen, dann wohl bestimmt keinen der aus den 60ger Jahren stammt. Ich denke das es keine Altanative ist den, zugegebener Masen, wunderschönen Vogel wieder zum Leben zu erwecken. Zudem gibt es schon jetzt genug Technologie die die SR-71 im Vergleich zu dem was möglich wäre, wie die DR.I vs. Eurofighter erscheinen lassen würde.

    Ich denke da nur ein Scramjettriebwerk. Auch hat die Werkstoffkunde und damit die Entwicklung von hochfesten, temperaturresitenten Legierungen riesen Vortschritte seit damals gemacht. Titan ist heute in der Luftfahrt ein normaler Werkstoff, bei der A-12 gab es große Probleme mit der Lieferbarkeit und der Qualität der Titanlegierungen. Fligh-by-light ist ein weiteres Schlagwort... Ich denke das sich diese Liste noch ziemlich lang fortsetzen lässt.

    *Spekulations Modus OFF*

    Wie gesagt, ich denke das es wenig Sinn macht heut zu Tage auf ein 40Jahre altes Aufklärungsflugzeug zurück zugreifen. Die Technik schreitet vorran und die Anforderungen sind auch nicht mehr die gleichen wie zu "A-12 Zeiten...


    MfG
    Olli
     
  9. #8 Schorsch, 13.06.2007
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Die Blackbird kam damals unter recht einzigartigen Umständen zusammen, viele davon zusammenhängend mit der Tatsache, dass es ein "schwarzes" Programm war. Wichtige Punkte waren ein relativ laxes Lastenheft, geringe Anzahl involvierter Personen. Heutzutage entstehen erstaunlich wenig Probleme in großen Industrieprogrammen wegen technischer Unmöglichkeiten, sondern oftmals wegen Problemen im "Management" (für die die Manager oft nichts können).

    Ich würde ehrlich gesagt genau das machen: auf ein 40 Jahre altes Flugzeug zurückgreifen und Detailsverbesserungen zulassen, aber mit klarer, relativ niedriger Obergrenze. Hin und wieder schaffen es Menschen "(Pretty Much) Right First Time" zu machen, die Blackbird ist eines der wirklich wenigen Beispiele.
     
  10. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Nun, möglich ist so manches, einfach mal abwarten ob sich daraus etwas entwickelt. Die Hartnäckigkeit von dem Projekt "Aurora" könnte natürlich damit in zusammenhang stehen. Doch ist es auch möglich das all das gar keinen Wirklichkeitswert hat. Und ja die A-12 und SR-71 wurden in ihrer Einsatzzeit von der CIA betrieben und später auch von der NASA für Forschungszwecke.
     
  11. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Hallo,

    irgendwie hab ich ein Problem damit zu Glauben das es in den USA heute noch möglich ist ein schwarzes Projekt von solch einem Umfang geheim zu halten und auch zu finanzieren. In den Zeiten des kalten Krieges mag dies gegengen sein, aber heute ????
    Und nicht zu vergessen im Zeitalter des Internets (und Spotter :-) ).
    Vielleicht will man (USAF) sich für die Öffentlichkeit öffnen, nach dem Motto:
    Seht her was für einen Technologievorsprung wir haben.
    Und das Thema Aurora, geistert ja immer wieder in der Fachpresse rum.
    Vielleicht ist sogar die SR-72 die Aurora.
    Ist aber alles Speculation.
    Aber nochmal die ernsthafte Frage wie will die USAF solch ein Flugzeug finanzieren, wenn sie schon Probleme mit der F-22 & Co hat ???

    Gruß

    GFF
     
  12. 701

    701 Space Cadet

    Dabei seit:
    18.05.2004
    Beiträge:
    1.464
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    NVP
    Was soll den die Aufgabe dieses Flugzeuges sein?
     
  13. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
    Vermutlich die Aufklärung (Spionage)!? Was allerdings durchaus jetzt wieder mehr Sinn macht wo man doch Spionagesatelitten blenden kann. ;)
     
  14. #13 Rhönlerche, 13.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2007
    Rhönlerche

    Rhönlerche Alien

    Dabei seit:
    27.03.2002
    Beiträge:
    5.838
    Zustimmungen:
    1.109
    Ort:
    Deutschland
    Wenn man die alte Kelly Johnson Logik romantisch fortschreiben würde, müßte man den Rutans eine Milliarde Dollar überweisen und in einem Jahr hätte die Air Force (oder wer auch immer, die ersten silbernen A-12 nutzte ja bekanntlich "Langley") ihr Flugzeug.
    Ob man heute sowas noch bemannt konzipiert, weiß ich aber nicht. Vermutlich würde es eine sehr kleine stealthy und agile Hyperschalldrohne.

    @PeWa
    AFAIK wurde die SR-71 nur von der USAF genutzt, nie von der CIA. Ganz am Schluß hat die NASA sich dann noch eine geborgt.
     
  15. #14 GFF, 14.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2007
    GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Hallo,

    Es soll sich ja um eine Aufklärungsplatform handen die evtl. neue SR-71.
    Ich gebe Rhölerche Recht das er vermutet das es sich um eine Aufklärungsdrohne handeln könnte. Wozu solch ein Ding noch bemannen.
    Nur bin ich am Grübeln wen diese sog. SR-72 Hyperschall fliegen soll, wie gut sind die Bilder die sie macht. Man muß sich die Geschwindigkeit mal vor Augen halten, bzw vorstellen mit der die Machine über ein potenzielles Zielgebiet fliegt.

    Gruß

    GFF


    PS. Die Nasa hatte zwei SR-71 im Bestand, die wärend des ersten Golfkrieges an die USAF ausgeliehen wurde. Die zwei SR-71 waren nicht in Beale stationiert, sondern in Edwards.
     
  16. #15 Charlie Brown, 14.06.2007
    Charlie Brown

    Charlie Brown Flugschüler

    Dabei seit:
    13.06.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dietzenbach
    Im Link heisst es doch, dass die SR-72 die Aufklärung übernehmen kann, wenn Sateliten ausfallen. Unbemannt soll sie auch sein, Piloten braucht man in Zeiten von Global Hawk und Predator für sowas eh nicht mehr.

    Gruß

    Charlie

    :)
     
  17. #16 Oliver1977, 14.06.2007
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    Die Finanzen sind doch das kleinste Problem. Es geht ja nicht um ein Kampfflugzeug oder einen Bomber oder einen Flugzeugträger. Es geht um ein Spionageflugzeug... okok, politisch korrekt, es geht um ein Aufklärungsflugzeug. Bei den ganzen Militärausgaben der USA bekommt G.W. im Moment so gut wie alles beszahlt wenn er nur das Wort Irak oder Afganistan mit in den Antrag schreibt. Ich bin mir sicher das es für die USA immernoch genauso einfach wie früher ist, ein geheim Projekt zu finanzieren, zu planen und ohne das Wisser der Bevölkerung zu bauen und zu testen sowie einzusetzen.

    Das Sateliten nicht die Lösung für alles bieten können ist ja spätestens seit dem ersten Golfkrieg (den ersten der USA mein ich) bekannt, nicht umsonst wurde die SR-71 mal kurz von der NASA ausgeliehen...

    Warten wir´s einfach mal ab was heute vielleicht schon rum fliegt, wir werden es dann eh erst in 20 Jahren erfahren... :FFTeufel:
     
  18. #17 Schorsch, 14.06.2007
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.623
    Zustimmungen:
    2.277
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    Anscheinend hast Du vor kurzem den Auslandsanteil der Zeitung mal ausgelassen: Der Präsident musste neulich das präsidentale Vetum nutzen um die Kriegskosten für Irak vom Kongress genehmigt zu bekommen. Viele militärische Programme wurden in den letzten Jahren vom Parlament gestutzt. Die amerikanischen Parlamentarier sind weitaus weniger spendabel als manch einer glauben mag. Vor allem fragen sie oft: "Geht das nicht billiger?" oder "Brauchen wir das wirklich?"
    Und diese beiden Fragen könnten die Militärs arg in Bedrängnis bringen. Außerdem werden oftmals Dachbeträge für Investitionen gesetzt, und dann darf sich die USAF aussuchen, ob sie eher hier oder da investiert.
     
  19. #18 Oliver1977, 14.06.2007
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    Nein, ich hab den Auslandsteil keines Wegs ausgelassen ;)!
    Aber kontrolliert wurde der Haushalt schon immer und je größer das Budge desto eher denk ich kann man einen Posten "verstecken" oder umbenennen. Das war mit den Stelth Projekten so und mit der SR/A-10 wohl auch oder denk nur mal an die "Glomar Explorer". Wenn es um Spionage oder Aufklärung geht findet unser Freund im Westen schon ein Töpfchen aus dem er es finanzieren kann ;).

    Aber sind wir doch mal ehrlich, eigentlich würd es uns alle freuen wenn die USA eine "Aurora" bauen, wir über das Projekt spekulieren können und es irgendwann kurz vor Ausserdienststellung bewundern können :FFTeufel:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GFF

    GFF Alien

    Dabei seit:
    25.02.2007
    Beiträge:
    13.537
    Zustimmungen:
    36.914
    Ort:
    Franken
    Hallo,


    ich weiß nicht so recht ob ich an ein Projekt Aurora Glauben soll. Wo will man solch eine Maschine verstecken ???
    Ich schrieb ja im Kalten Krieg war dies möglich, aber nicht mehr heute.
    Man kann sich sehr detalierte Saterllitenbilder von Groum Lake & Co bei den Russen kaufen und nicht zu verachten die große Spottergemeinde.
    Vielleicht ist auch die Studie SR-72 und Veröffentlichung eine möglichkeit Partner ins Boot zu holen. Den auch die Amerikaner haben erkannt, das Neuentwicklungen sehr viel Geld verschlingen. Und geteiltes Leid ist halbes Leid

    Gruß

    GFF
     
  22. #20 Oliver1977, 14.06.2007
    Oliver1977

    Oliver1977 Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.10.2005
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    bei Limburg
    Auch das seh ich leider etwas anders ;), wo ein Wille ist, iste auch ein Gebüsch.
    Aber zugegebener Masen bin ich ein sehr begeisterter "Verschwörungstheoretiker"...
    Ach übrigens, gibt´s hier jemanden aus Bielefeld??? ;):engel:
     
Moderatoren: gothic75
Thema: Evtl. Nachfolger der SR-71
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. u2 flugzeug nachfolger

    ,
  2. sr71 nachfolger

    ,
  3. sr 71 nachfolger

    ,
  4. aufklärungsflugzeug nachfolger u2,
  5. nachfolger der sr 71
Die Seite wird geladen...

Evtl. Nachfolger der SR-71 - Ähnliche Themen

  1. Foton-M wird evtl abstürzen

    Foton-M wird evtl abstürzen: Der russische Forschungssatellit Foton-M reagiert nicht mehr auf Funksignale und wird evtl. abstürzen. Foton-M wurde erst am 19.07.14 ins All...
  2. Pilotenschein (mit Sehschwäche) evtl. Selbstzahlung... bitte um Hilfe

    Pilotenschein (mit Sehschwäche) evtl. Selbstzahlung... bitte um Hilfe: Guten Tag euch allen, ich hoffe ihr habt die Zeit, um mir bei der Beantwortung einer Frage zu helfen. Ich halte den Text extra so kurz wie...
  3. Unbemannte Frachtflugzeuge ... Ideen zum Nachfolger für Jumbo-Transporter usw.

    Unbemannte Frachtflugzeuge ... Ideen zum Nachfolger für Jumbo-Transporter usw.: ---------- Die 777F ist doch konkurrenzlos, wenn die 747 weg wäre. Es gäbe keinerlei Marktverlust an Airbus. ---------- Und trotzdem ist selbst...
  4. An-124 bzw. An-225 Nachfolger

    An-124 bzw. An-225 Nachfolger: Natürlich wird man die Dinger fliegen, bis sie auseinander fallen.... dennoch würde mich interessieren ob man bereits über Nachfolger für diese...
  5. News zum Tornado Nachfolger 20xx

    News zum Tornado Nachfolger 20xx: NTV berichtet das ab 2016 die ersten Planungen zum Nachfolger des Panavia Tornado starten sollen. Ich dachte mir diesen Beitrag hier frühzeitig...