F-104G Cockpit

Diskutiere F-104G Cockpit im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Moinsen, bei dem "Studium" des bekannten Buches "Im Starfighter um die Welt" von Axel Ostermann ist mir bei den meisten abgebildeten F-104...

Moderatoren: AE
  1. #1 muesingman, 01.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.09.2010
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Moinsen,

    bei dem "Studium" des bekannten Buches "Im Starfighter um die Welt" von Axel Ostermann ist mir bei den meisten abgebildeten F-104 aufgefallen, dass sich unter dem hinteren Segment der Cockpitverglasung offenbar so ein schwarzes "Gerät" befand, von welchem aus anscheinend auch Kabel zum hinteren Cockpitschott verliefen. Dazu habe ich zwei Fragen:

    1. Worum handelte es sich bei diesem "Gerät"?

    2. Könnte eventuell noch jemand hier Nahaufnahmen von diesem Bereich des Cockpits posten? Das Buch von Herrn Ostermann gibt leider nicht genügend her, als dass ich das fragliche "Gerät" auch modellbauerisch sauber darstellen könnte.

    Anbei noch zwei eingescannte Fotos, auf denen sich das von mir gemeinte Gerät so ansatzweise erkennen läßt.

    Nr. 1 (ich vermute mal, dass auf der rechten Seite noch eine "Kladde" liegt, die das "Gerät" nach vorne hin zu lang erscheinen läßt. Dass das "Gerät" sich tatsächlich mittig unter dem Cockpitsegment befindet, sieht man zwar unscharf, aber dennoch relativ deutlich auf dem nächsten Bild):
     

    Anhänge:

    • 1.jpg
      Dateigröße:
      35,8 KB
      Aufrufe:
      291
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 muesingman, 01.09.2010
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    und Nr. 2:
     

    Anhänge:

    • 2.jpg
      Dateigröße:
      57,3 KB
      Aufrufe:
      288
  4. #3 rechlin-lärz, 02.09.2010
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    Ich meine, einmal gelesen zu haben, dass es sich dabei um ein Bauteil des "Flugdatenregistrierungsgeräts LEADS 200" handelt, genauer gesagt um den "cassetten recorder", also die Box, in die die Cassetten zur Datensicherung eingelegt wurden.
    Foto habe ich leider keins - steht in einem der F-40 Hefte nichts drin?

    Gruß

    rechlin-lärz
     
  5. #4 muesingman, 02.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2010
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Nach meinem Dafürhalten dürfte dies wohl eher nicht der Fall sein.

    Hier http://www.rolfferch.de/F104G/html/sondereinbauten.html kann man nachlesen, welche Lfz. bzw. welche takt. Kennziffern mit dem LEADS 200 ausgestattet wurden und in die in dem Ostermann-Buch abgebildeten Maschinen die das Teil aufweisen haben allesamt andere takt. Kennziffern.

    Trotzdem Danke für den Tipp, ich habe wieder etwas über die F-104 gelernt, von dem ich noch nichts wusste. ;-)
     
  6. #5 Whisky Papa, 03.09.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Ich habe mal einen Blick in F-40 Bd. 45 geworfen (F-104F und TF-104G Starfighter).

    Auf Seite 90 findet sich dort eine Grafik, die das Kästchen als VOR-Antenna bezeichnet.

    Schön zu sehen auch im Bd. 43 auf den Seiten 201 (Seitenansicht) und 214 (von schräg oben).

    Bin aber nur 61er, kein Techniker. :TOP:
     
  7. #6 Zippermech, 03.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2010
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.079
    Ort:
    Bavaria
    Leads 200

    Hallo,

    das Leads 200-System gabs nur bei im JaboG 34 eingesetzten Maschinen, also fällt die 6+89 in der Hinsicht weg (weil Marineflieger !)
    F-104F oder (TF)G ist sie definitiv auch nicht, also kommt die VOR-Antenne auch nicht in Frage.
    Unter der Plexiglasscheibe der E-Raumklappe rechts war bei der 104 gemeinhin während des Fluges das Bordbuch platziert. Die M-flieger-104 hatten gegen Ende ihrer Nutzungsphase im Vergleich zu den Lw-104 eine zusätzliche Ausrüstung, z.B. Zusatzgeräte zum PHI-Nav-System etc.. Möglicherweise ist der ominöse Kasten etwas in der Richtung ?!

    Gruss,
    Kai
     
  8. #7 Zippermech, 03.09.2010
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.079
    Ort:
    Bavaria
    Hier noch ein Bild, auf dem der "Kasten" ein bisschen besser zu erkennen ist. Ich schau mal, ob sich noch ein besseres findet !

    Bildquelle: 916-Starfighter
     

    Anhänge:

  9. #8 muesingman, 03.09.2010
    muesingman

    muesingman Flieger-Ass

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    41
    Beruf:
    hab´ich ;-)
    Ort:
    24537 Neumünster
    Genau auf der Site habe ich auch gesucht wie so´n Bekloppter und keine Detailaufnahme gefunden. Die Site ist natürlich trotzdem empfehlenswert, für mich aus aktuell folgendem Grunde: hier im Forum wurde irgendwo schon einmal gemunkelt, dass die Unterflügelpylone bei den Marinefliegern nicht etwa dem Oberseitentarnfarbton (Basaltgrau) entsprachen, sondern, wie bei den Luftwaffenmaschinen, ebenfalls Olivgrün waren. Ich habe auf meiner Suche nach dem "Gerät" ein Bild finden können, auf dem die Unterflügelpylone einmal nicht komplett im Schatten der Flügel lagen, wobei ganz klar zu erkennen ist, dass diese Pylone sich tatsächlich olivgrün vom "Rest" des Flugzeuges abheben. Ich hoffe, man kann es auf dem Forum-kompatibel verkleinerten Bild noch immer erkennen (wenn nicht, dann wird das Bild in Originalgröße jeden Zweifel beseitigen).
     

    Anhänge:

  10. #9 Zippermech, 03.09.2010
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.079
    Ort:
    Bavaria
    Also ich sag mal, die 916-Starfighter-Site ist für 104-Recherchen eigentlich unübertroffen...
    Zum Kästchen selbst werde ich bei Interesse noch mal meine T.O.s befragen und das Archiv durchwühlen !
     
  11. PeWa

    PeWa Space Cadet

    Dabei seit:
    12.01.2004
    Beiträge:
    1.956
    Zustimmungen:
    97
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Niederbayern
  12. #11 Whisky Papa, 03.09.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Neben den auf Jumbolinos Super-Seiten zu findenden Starfightern habe ich noch weitere aus dem Netz gefischt: MFG2.

    Beschränkt sich aber auf von "meinem" Geschwader geflogene Maschinen.
     
  13. #12 Zippermech, 04.09.2010
    Zippermech

    Zippermech Space Cadet

    Dabei seit:
    06.07.2005
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    6.079
    Ort:
    Bavaria
    Selbstschutzanlage AN/ALE-40

    Hallo Muesingman,

    zu Deiner Frage bezüglich des Verwendungszweckes des schwarzen Kästchens haben meine Recherchen folgendes ergeben:
    Bei dieser Black Box handelt es sich um ein Bestandteil der gegen Ende der Nutzungsphase der F-104 G der Marineflieger eingerüsteten "Selbstschutzanlage".
    Grundlage war die TA-Fl(F-104) 1469 vom 07.01.1981, betreffend "Selbstschutzanlage CHAFF/FLARE". Mit dieser Anlage wurden noch etliche F-104 G des MFG2 ausgerüstet.
    Zur genauen Funktion lassen sich nur Vermutungen anstellen, da eine genaue Funktionsbeschreibung in die mir zu Verfügung stehenden technischen Handbücher nicht erfolgte ! Das AN/ALE-40-System war damals (ist noch?) natürlich streng geheim, genauso wie die EL70/73-Anlage bei den Lw-104.

    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung,

    Gruss,
    Kai
     
  14. #13 Whisky Papa, 04.09.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Es gibt genug Fotos, auf denen die Teile korrekt in Marinefarben dokumentiert sind (s. o.). Zu meiner Zeit (75/76) gab's bei der Marine oliv nur manchmal am Mann. Vielleicht ist mal was hängen geblieben, als eine Lw-Maschine bei uns repariert wurde - oder wir mussten später sozusagen die alten Socken der Lw auftragen.

    Ihr solltet darauf achten, wann die Fotos aufgenommen wurden: Auch Fußballer laufen heute ja nicht mehr in so neckischen kurzen Hosen rum, wie in den siebziger Jahren. (...oder gehört das jetzt in den Westerwelle-Thread?). :FFTeufel:
     
  15. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Der Link funktioniert nicht. ('Der Zutritt zu dieser Seite ist Ihnen leider verwehrt.')
    Was gibt es denn da zu sehen?


    Ein paar Jahre voher war oliv bei der Marine normal. Sämtliche Starfighter
    der Marine (mit Ausnahme der MBB Nachbauten 26+55 - 26+90) waren
    ursprünglich in Lw Norm 62 lackiert. Umlackiert wurden die erst in den
    Jahren 1970-74. Außerdem waren Fahrzeuge und Geräte auch immer grün.
     
  16. #15 Whisky Papa, 04.09.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Auf den MFG2-Seiten habe ich zusammen mit ETME (ist auch in diesem Forum unterwegs) Daten und Bilder der im Geschwader geflogenen Starfighter und Tornados zusammengestellt bzw. verlinkt. Ab und zu mache ich ein Update.

    Die meisten Starfighter-Fotos sind von internationalen Treffen Ende der 70er bis Mitte der 80er Jahre.

    Stimmt! Die Bodenfahrzeuge hatte ich verdrängt.Die waren aber auch so gut getarnt - vielleicht habe ich sie einfach nicht gesehen?
     
  17. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Und da sind Bilder von Starfighterflügelpylonen in grau?
     
  18. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Whisky Papa, 04.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.09.2010
    Whisky Papa

    Whisky Papa Flieger-Ass

    Dabei seit:
    28.08.2007
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    160
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler, Dozent, Besch. i. d. Tätigk
    Ort:
    Geesthacht
    Auf den Schwarz/Weiß-Photos sind sie grau. :TOP:

    Hier mal drei, von denen ich meine, dass die Träger grau sind:
    http://www.airliners.net/aviation-photos/photos/0/5/0/1198050.jpg
    http://www.airliners.net/aviation-photos/photos/6/2/9/1263926.jpg
    http://www.airliners.net/aviation-photos/photos/4/8/7/1240784.jpg

    Ich habe auch einige oliv-grüne gefunden...:mad:

    EDIT: Hier ETMEs Seite mit den Links auf MFG-2-Fliegerphotos bei 916 Starfighter: http://www.werftmodellbau.com/pageID_5089282.html (barriere-frei)
     
  20. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Ja, aber wohl auch nur da. :D


    Eindeutig olivgrün.
    Das sieht doch wohl wirklich jeder, dass das eine völlig andere
    Farbe als die der Oberseite vom Tank und vom Flügel ist. :?!


    Durch Schatten / Streiflicht nicht zu sagen.


    Auch eindeutig olivgrün.
    (Mal mit der Tankspitze, die ja nicht im Schatten ist, vergleichen.)


    Was für ein Zufall ... :D
    Ich denke mal alle Flügelpylone an den Marine F-104 sind immer
    nur olivgrün gewesen. Jedenfalls habe ich bislang kein Bild von
    grauen Pylonen gesehen.
     
Moderatoren: AE
Thema: F-104G Cockpit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. starfighter marine

Die Seite wird geladen...

F-104G Cockpit - Ähnliche Themen

  1. 1/12 Esci F-104G Starfighter Cockpit

    1/12 Esci F-104G Starfighter Cockpit: Hier möchte ich Euch das Ergebnis eines (verlängerten) Wochenendes voller Bastelspaß zeigen: Esci hat in den 1980er Jahren zwei Cockpitbausätze...
  2. Restaurierung des F-104G Cockpits 23+01

    Restaurierung des F-104G Cockpits 23+01: Hallo Striker01, könntest Du mir evtl.folgende Maße geben: Rumpfbreite genau in der Mitte der Balkenkreutze, und Rumpfbreite 1 Meter hinter dem...
  3. Restaurierung des F-104G Cockpits 25+30

    Restaurierung des F-104G Cockpits 25+30: Ich habe das Cockpit der F-104G 25+30 zur Restaurierung bekommen. Ich hoffe, das ich möglichts viele Originateile bekomme. Hilfe ist natürlich...
  4. Wechsel von J-79 GE11 zu J-79 MTU J1K bei F-104G

    Wechsel von J-79 GE11 zu J-79 MTU J1K bei F-104G: Hallo allerseits. Auch nach Jahren in denen man sich mit bestimmten Themen beschäftigt, kommt man mal wieder an den Punkt, an dem man selbst keine...
  5. LFK der F-104G Marineflieger

    LFK der F-104G Marineflieger: Hallo miteinander, nachdem in dem ursprünglichen thread keine Resonanz war, probier´ ich es hier nochmal. Vielleicht liest ja hier jemand mit, der...