F-104G Starfighter Beja, Portugal

Diskutiere F-104G Starfighter Beja, Portugal im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; So Gemeinde es ist vollbracht, endlich habe ich wieder eine weitere Sonderlackierung für meine F-104 Sammlung fertiggestellt. Es handelt sich...

Moderatoren: AE
  1. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    So Gemeinde es ist vollbracht, endlich habe ich wieder eine weitere Sonderlackierung für meine F-104 Sammlung fertiggestellt.

    Es handelt sich um die Sonderlackierung aus Beja, vom "Taktischen Ausbildungskomanndo der Luftwaffe in Portugal" so um 1989/90
    Den Grund für die Lackierung weiß ich leider nicht, auch wie lange es diesen Anstrich gab weiß ich nicht genau. Leider ist diese Sonderlackierung auch nie geflogen.
    Ich kenne nur insgesamt 3 Bilder von diesem "Standzeug" je 1 schräg von vorn links und rechts und eins von der linken Seite fast im 90° Winkel.
    So zunächts mal ein Bild vom Modell
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Das Original war vermutlich die Zelle der 23+81. Es handelt sich eigentlich um kein komplettes Flugzeug mehr. Es fehlen der Schleudersitz, das Triebwerk, Teile der Bremsanlage, die Schere am Bugfahrwerk, der Fanghaken und noch eine Reihe anderer Kleinigkeiten. Ich habe versucht das auch im Modell zu berücksichtigen.
     

    Anhänge:

  4. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Zu welchem Anlaß die Lackierung entstand weiß ich nicht, es liegt aber nahe das es zur Auflösung das Standortes war. Was der "Red Carpet Day 1988" war habe ich leider auch nicht heraus gefunden. Ich weiß schon das es dabei um irgendeinen "roten Teppich" geht. War das eine Übung oder eine Beurteilung. Vielleicht weiß ein User hier mehr.
     

    Anhänge:

  5. #4 104FAN, 25.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2011
    104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Als Bausatz verwendete ich den von Monogram, der von Revell jetzt wiederaufgelegt wurde. Ich weiß das er nicht fehlerfrei ist, aber für meine Sonderlackierungen verwende ich meist den Monogram-Kit. Gebaut wurde OOB, bis auf die Änderungen, die ich vorher schon beschrieb.
    Bei der Erstellung der Abziehbilder muß ich mich bei" Viking" bedanken. Ohne seine Hilfe wäre die Herstellung der Decals nicht möglich gewesen.
    Die Lackierung erfolgte nur nach den 3 Bildern die mir zuverfügung standen, es war eine Abklebeorgie.
     

    Anhänge:

    AE gefällt das.
  6. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Der Bug mit dem Schriftzug vom Ausbildungskommando.
    So das ist dann meine 12. F-104 Sonderlackierung. Die nächste liegt schon bereit.
     

    Anhänge:

  7. EDCG

    EDCG Astronaut

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    3.254
    Zustimmungen:
    2.582
    Ort:
    im Norden
    Nein, es war die 20+99.
    Aber die Kennung 23+81 war da wohl aus unbekannten Gründen auch mal drauf.
    http://www.916-starfighter.de/Large/Colors/2099sp.htm

    Schön geworden. :TOP:
     
  8. #7 Der durstige Mann, 28.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2011
    Der durstige Mann

    Der durstige Mann Space Cadet

    Dabei seit:
    04.07.2005
    Beiträge:
    1.556
    Zustimmungen:
    277
    Beruf:
    Experte
    Ort:
    D-52525 Heinsberg
    Red Carpet Day und Details

    Hallo!

    Ein sehr schönes Modell, welches dem Original absolut entspricht. Gefällt mir sehr gut!!!

    Um die Wissenslücken zu schließen, hier noch einige ergänzende Details (alles andere wird auf 916-starfighter.de genannt) auf:

    In Lechfeld wurde die 20+99 in 20+04 umbenannt und wurde dort mit Teilen der 26+46 (Werk-Nr. 7306) versehen.
    Die 26+46 wurde am 20.03.1978 beim Start in Decimomannu schwer beschädigt.
    Unbekannt ist mir, wann und wie die Teile nach Lechfeld kamen.

    Der „Red Carpet Day“ war (aus meiner Erinnerung heraus) ein Deutsch-Portugiesisches Freundschaftsfest.

    Es grüßt der durstige Mann

    * Aussonderuns- und Verwertungsanordnung
     
  9. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    @EDCG

    Das mit der Kennung habe ich aus einen F-104-Buch. Das die Kennung mal auf der Lackierug war ist mir neu.

    @Der durstige Mann

    Jetzt weiß ich wenigstens was der "Red Carpet Day" war. Das Netz brachte keine Aufklärung.
     
  10. #9 papaya26, 30.08.2011
    papaya26

    papaya26 Fluglehrer

    Dabei seit:
    07.08.2009
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    78
    Ort:
    Kiel
    F 104 G Beja

    Die hat was ,obwohl die Kiste nie geflogen ist.Ich glaube es fehlt nur noch die "104" Kommando 22+91 in Deiner Sammlung,right?
     
  11. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Cherrylock, 30.08.2011
    Cherrylock

    Cherrylock Astronaut

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    2.596
    Zustimmungen:
    6.454
    Ort:
    im Keller
    Die ist dir echt super gelungen und macht sich gut bei ihren F-104 Freunden.

    Da sieht man du liebt das Abkleben.:TOP:
     
  13. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Gut beobachtet, genau so ist es. Das Modell liegt schon da, aber jetzt habe ich es mal was anderes dazwischen geschoben.
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-104G Starfighter Beja, Portugal

Die Seite wird geladen...

F-104G Starfighter Beja, Portugal - Ähnliche Themen

  1. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  2. F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe

    F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe: Hallo zusammen Es handelt sich hier um zwei Hasegawa Bausätze.Alles in allem sehr gute Kits.In einigen Bereichen wurden die Modelle noch...
  3. Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01)

    Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01): Liebe Modellbau Freunde, bin neu hier und brauche Euren Rat. Ich besitze im Maßstab 1:18 (Standmodell) einen Starfighter F-104G des MFG2, 24-33...
  4. Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe

    Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe: Ich habe sehr lange überlegt was ich denn nun bauen möchte. Nun steht es fest und ich habe mich gegen die Saab J-29B und für die Lockheed F-104G...
  5. 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

    1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard: Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras,...