F-104G Starfighter Revell 1/72

Diskutiere F-104G Starfighter Revell 1/72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich Bauberichte online; Da ich jetzt permanent ne Digi zur Verfügung hab (und mir grad danach ist ;) ), mach ich hier ab sofort nen Baubericht zu meiner F-104G von...

Moderatoren: AE
  1. #1 Mystic, 03.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2004
    Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Da ich jetzt permanent ne Digi zur Verfügung hab (und mir grad danach ist ;) ), mach ich hier ab sofort nen Baubericht zu meiner F-104G von Revell.

    Zuerst ein paar Worte zum Bausatz:
    In der Bauanleitung des Bausatzes steht 1995, aber der Bausatz würde bei mir als Neuentwicklung vorbeigehn, denn er ist absolut auf dem Stand der Dinge: Gut detailliert, tolles Cokpit mit detaillierten Brettern sowie brauchabren Schleudersitz, feine versenkte Gravuren mit Nietenreihen, gute Passgenauigkeit, n grosser Decalbogen, mit dem man drei Versionen bauen kann (JaboG 31, 36 sowie JG74). Negativ fällt bisher nur die Haube auf, verdammt dick sowie (lt. Starfighter) unstimmig.

    Naja so weit bin ich schon mal - Rumpf und Cokpit zusammen, lufteinläufe verklebt.

    Wie man sieht, muss ich am Übergang Rumpf-Cockpit etwas spachteln, was auch teilweise bei den Einläufen nötig sein wird.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Der Sitz :)
     

    Anhänge:

  4. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    das Instrumentenbrett, an der technik muss ich noch feilen...
     

    Anhänge:

  5. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    an der technik muss ich noch feilen...

    Ich habe mal an Deiner Foto-Technik gefeilt - Corel Photopaint, Tonkurve :
     

    Anhänge:

  6. #5 Mystic, 03.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2004
    Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Die Haube...hab ich von innen mit CD-Marker angemalt, nie wieder! Von oben gesehen ist die Bemalung zwar eins mit der Kanzelstrebe, aber seht selbst...leider bekomm ich das Zeug ohen manuelle Hilfsmittel nicht wieder ab, nach dem MiG-23 Haubenstress lass ich diese jedoch.

    Das nächste Mal bin ich schlauer und spritz als erste Lackschicht im Cokpitbereich Schwarz, damit sowas nicht passiert.
    Edit: danke Arne!

    Ebenfalls edit - Corel's Tonkurve :
     

    Anhänge:

  7. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    @arne Ab diesem Bild hab ich Alle bearbeitet ;)
    @thema Noch so ne Stelle, etwas schief geklebt :rolleyes:

    Was meint ihr, vershcelifen oder lassen, ich würd dabei die schöne Nietenreihe riskieren!
     

    Anhänge:

  8. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Diese Stelle ging ohne Schleifen glatt :HOT
     

    Anhänge:

  9. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Aber diese nicht :(
    Ob das an mir liegtß Die andere Seite ist jedenfalls deutlich besser, jedoch trotzdem Spachtelbedürftig...
     

    Anhänge:

  10. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    arne Ab diesem Bild hab ich Alle bearbeitet

    ... wie denn ?

    So solls sein :
     

    Anhänge:

  11. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich wünsche Dir nun erst mal viel Erfolg bei dem Bau !

    Der Bausatz ist ok, störe Dich nicht an dem Weissgott nicht schlimmen Fehler der Haube.
    Ich hoffe Du spachtelst und schleifst das schön sauber - dann wird ein schönes Modell daraus.
    Zur Haube :
    Die lässt sich gut mit dem Pinsel bemalen ! - versuche es mal - oder klebe ab. Diese Methode mit dem Marker verstehe ich nicht - was soll das bringen ?
     
  12. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Ich werd abkleben ;)
    Der Marker soll schwach deckender Farbe auf der Haube mehr Deckungskraft verleihen, ich mach das halt bei jedem Modell ;)
     
  13. FBS

    FBS Astronaut

    Dabei seit:
    07.05.2003
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    7.137
    Ort:
    NRW
    Ich glaube das könnte an dir liegen, den Lufeinlauf dürftest du zu Dicht an den Rumpf geklebt haben.:confused:
     
  14. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.003
    Zustimmungen:
    19.118
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    :confused: Kein Mensch bemalt die Cockpitstreben von innen mit CD-Marker!:(
    Jeder muss seine Fehler selber machen, hatte ich das schon einmal gesagt? Ja!
    Mystic, Du bist auf einem langen Weg! ;)
     
  15. Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    Ich denke nicht - hab die Innenseiten normal auf die gewölbte Seite geklegt und anschließend Kleb draufgeschmiert.

    Nochmal die Frage an Alle: Soll ich das Heck nun verpachteln oder nicht?
     
  16. FBS

    FBS Astronaut

    Dabei seit:
    07.05.2003
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    7.137
    Ort:
    NRW
    @Mystic,
    mach doch mal ein Bild von oben, dann könnte man dies genauer erkennen.
    Was die Bearbeitung der Bilder angeht, klick mal in deinen Photoshoop auf Bild dann auf Einstellen und dann auf Tonwertkorrektur. Da kann man die Bilder noch verändern im Kontrast und sowas.
    Ansonsten viel Erfolg, Ich bevorzuge lieber die Hasegawa die sind nicht so bockig:D Ansonsten noch viel Erfolg und Spass dabei.
    Bin schon auf den Rollout gespannt.

    @Flugschreiber: Er war wohl der erste:cool:
     
  17. Hog

    Hog Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2001
    Beiträge:
    3.234
    Zustimmungen:
    27
    Beruf:
    Flughöhe 0 ;-)
    Ort:
    Südhessen

    natürlich sollst Du das verspachteln, was für ne Frage! :confused:
    Was bringen dir schöne Nieten wenn durch die Fuge daneben ein Möbelwagen durchpasst! :D
     
  18. jo020

    jo020 Space Cadet

    Dabei seit:
    20.04.2002
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    269
    Ort:
    Mönchengladbach
    Also ich seh mindestens 3 spachtelwürdige Stellen. Am vorderen
    Fahwerksschacht scheint auch ein Spalt zu sein, na und über das Heck ist schon genug geschrieben worden. Aber du machst das schon ;)
     
  19. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Mystic - wie kommst Du zu dieser Stufe am Heck ??:?! - bei mir war das nicht. Passe die Teile vor dem Kleben an , probiere, Passstifte ab, unter Spannung kleben - etc - ich habe den Kit als recht gut passend in Erinnerung ...
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tornado-Power, 03.01.2004
    Tornado-Power

    Tornado-Power Space Cadet

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    118
    Beruf:
    Berufskraftfahrer
    Ort:
    Flensburg
    Ich weiß garnicht was ihr gegen CD-Marker von innen an den Kanzelstreben habt. Ich machs immer so und hatte noch nie Probleme. Mann muß nur vorsichtig an den Streben entlangfahren und ne ruhige Hand haben. Bei mir klappt das prima. :TOP:
     
  22. #20 Mystic, 03.01.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2004
    Mystic

    Mystic Space Cadet

    Dabei seit:
    27.10.2002
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    13
    Beruf:
    Student/Gebirgsaufklärer
    Ort:
    Bamberg
    @Arne Schlampig geklebt :red:
    @toni Wie ich bereits schrieb, bekommst du Erstens das Zeug nimmer ab und zweitens bildets bei dickeren kanzeln keine Einheit mit den Stegen.
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-104G Starfighter Revell 1/72

Die Seite wird geladen...

F-104G Starfighter Revell 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961

    Lockheed F-104G Starfighter, JaboG 31, 1961: Rollout: Lockheed F-104G Starfighter, Konstruktionsnummer 683-2025, US Seriennummer 63-13242, Baujahr 1961.
  2. F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe

    F-104G & TF-104G Starfighter Marine/Luftwaffe: Hallo zusammen Es handelt sich hier um zwei Hasegawa Bausätze.Alles in allem sehr gute Kits.In einigen Bereichen wurden die Modelle noch...
  3. Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01)

    Starfighter F-104G (MFG2 24-33) u. (JaBoG 31 "Boelcke" 20-01): Liebe Modellbau Freunde, bin neu hier und brauche Euren Rat. Ich besitze im Maßstab 1:18 (Standmodell) einen Starfighter F-104G des MFG2, 24-33...
  4. Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe

    Eine frühe Lockheed F-104G Starfighter der deutschen Luftwaffe: Ich habe sehr lange überlegt was ich denn nun bauen möchte. Nun steht es fest und ich habe mich gegen die Saab J-29B und für die Lockheed F-104G...
  5. 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

    1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard: Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras,...