F-105D Cokpit und Bewaffung

Diskutiere F-105D Cokpit und Bewaffung im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Ich kann leider kein Foto vom hinteren Bereich des Cockpit finden. Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Ich habe vor eine F-105D mit Wrap-Around...

Moderatoren: AE
  1. #1 Flanker74, 15.09.2009
    Flanker74

    Flanker74 Fluglehrer

    Dabei seit:
    01.03.2006
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zürich
    Ich kann leider kein Foto vom hinteren Bereich des Cockpit finden. Vielleicht könnt Ihr mir helfen.
    Ich habe vor eine F-105D mit Wrap-Around Tarnung, die bis Anfang der 80er Jahre im Dienst war, zu bauen. Was für eine Bewaffung wurde damals getragen? Vielen Dank für eure hilfe.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scale72, 15.09.2009
    Scale72

    Scale72 Guest

  4. #3 victoralert, 12.05.2011
    victoralert

    victoralert inaktiv

    Dabei seit:
    13.08.2010
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    11
    Hallo, ich habe da auch eine Frage zur F-105D.
    Weiß jemand wie der Klappenmechanismus (zweiteilig, außen rechtwinklig anliegend) des Bombenschachtes gestaltet war?

    Mit etwas Glück lässt sich ein Riß finden auf dem sich mehr vermuten lässt wo genau der Verlauf der Bombenschachtklappe war.

    Würde gerne den Schacht am Modell gestalten aber werde nicht zufriedenstellend fündig.
     
  5. #4 AARDVARK, 13.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    Schöne Auswahl! Der Twobobs Bogen ne?

    Ich muss Tim absolut recht geben, ich würde nur zwei Tanks dran machen. Im Übrigend waren die Reserveleute aus Hill in keinem scharfen Einsatz (welcher auch zu der Zeit ;-) ), so wirds mit realistischen Beladungen eh eng... Vielleicht nen Übungsbombenbehälter! Theoretisch bleibt die ganze Palette an ungelenktem Zeug und AGM-45 und AIM-9!
     
  6. #5 Xena, 13.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2011
    Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Wenn man eine F-105D mit Außenlasten bauen will, dann wäre eher eine aus der Vietnamzeit sinnvoll. Danach sind die nur proforma mit Außenlasten geflogen. Tragen konnten die danach nur noch ungelenkte freifallende Sachen und ungelenkte Raketen Tragen, neben der Shrike an den Außenpylonen. Die Bullpup wäre auch noch drinn gewesen, aber die war in den 80ern nicht mehr in Verwendung. Für andere Sachen war sie nicht mehr verdrahtet. In Vietnam wurde sie für eine der ersten Paveways eingesetzt (unter dem Rumpf), konnte aber selbst keinen Zielbeleuchter verwenden (zumindest habe ich keine Bilder davon). Die BLU-27 Napalm waren in den 80ern auch schon wieder out. Bleiben also nur noch die üblichen Eisenbomben und Clusterbomben (Mitte an MER und/oder außen einzeln), AGM-45 (außen), Sidewinder (außen), Raketenpods (außen) und Tanks (Mitte und/oder innen). Wenn der Mittelpod mit Waffen behängt war, dann waren die Flügelinnenpods meist mit Tanks beladen, waren die Flügelpods mit Waffen behängt, dann war meist ein Tank in der Mitte.

    Ich habe ein imposantes Bild einer voll beladenen F-105D mit jeweils einem vollen MER in der Mitte und innen und einzelne Bomben außen, mit also insgesamt 20 Mk117 Bomben. Und noch eines einer F-105B mit 26 Mk117, mit zwei MER unter dem Rumpf nebeneinander.

    Ich finde, die F-105D macht immer eine gute Figur, egal ob mit oder ohne Behang. :TOP:
     
  7. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Der Bombenschacht sollte sich eindeutig erkennen lassen, weil sich innerhalb der Deckelkanten keine wirklich auffälligen Gravuren mehr befinden sollten.

    Hier an meinem Modell habe ich die Schächte mal leicht geöffnet, damit Du es siehst, wo die Klappen sind (das Innere habe ich nicht ausmodelliert)
    [​IMG]
     
  8. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Und hier nochmal von hinten.

    [​IMG]
     
  9. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Hier noch ein Bild des Waffenschachtes.

    [​IMG]
     
  10. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Und hier ein Bild des Tanks, der in den Schacht kommt. Leider kann man keine mehrere Bilder in einem Posting unterbringen, deswegen leider die mehreren Posts.

    [​IMG]
     
  11. #10 Büttner, 28.06.2012
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Ich warf spaßeshalber mal einen Blick in der Waffenschacht der im Krakower Luftfahrtmuseum ausgestellten F-105D. Dort stieß ich mir beinahe den Kopf, im Waffenschacht war dann "etwas im Weg" ....
     

    Anhänge:

  12. #11 Büttner, 28.06.2012
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    .. ein riesenhafter Teleskopzapfen ragt dort von der Decke herab, dieser kommt aus einer Öffnung von oben herab ...
     

    Anhänge:

  13. #12 Büttner, 28.06.2012
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    ... wie zu sehen hat das Gebilde einen großen Durchmesser. Es sieht so als als wenn es vollständig ausgefahren ist. Ich habe so etwas noch nie in einem anderen Flugzeug gesehen. Weiß jemand was das für eine merkwürdige Installation ist?

    PS: Tolle Funktion mit den zwei Bildanhängen, da kann man ja jetzt doppelt soviele Beiträge mit Anhängen erstellen!
     

    Anhänge:

  14. #13 Augsburg Eagle, 28.06.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.011
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Laut einer Bildunterschrift im Detail & Scale 08 ist dieser Zylinder der "bomb kicker".
    Da der Bombenschacht der F-105 vornehmlich für Atombomben gedacht war, nehme ich an, der Zylinder sollte die A-Bomben aus dem Schacht rausbringen.

    Gruß
    AE
     
  15. #14 Büttner, 28.06.2012
    Büttner

    Büttner inaktiv

    Dabei seit:
    16.03.2003
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Berlin
    Hast Du die digitale oder noch die gedruckte Version dieser Publikation?

    Dein Hinweis "bomb kicker" in Kombination mit dem Suchwort "F-105" brachte mich zu einem interessanten Link:
    http://www.tlc-brotherhood.org/MEM/AAMEMJun02.pdf

    Offensichtlich war die F-105D so flott unterwegs (mit beladenen Waffenschacht und nur zwei Außentanks wie schnell eigentlich?) das die Ladung im Waffenschacht nicht von alleine rausfallen würde. Wirklich interessante Lösung die da gefunden wurde! Wer weiß welch anderen Muster auch noch diese Technologie nutzten ...
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Augsburg Eagle, 29.06.2012
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.754
    Zustimmungen:
    38.011
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    PDF :!:
     
  18. Xena

    Xena inaktiv

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Schwäbisches Meer
    Natürlich fiel die Ladung von allein heraus. Die Physik lässt sich nicht austricksen. Bei dem Rammer geht es darum die Bombe soweit herauszudrücken, daß sie nicht im Luftstrom gegen das Flugzeug prallt. So was ähnliches haben auch normale Bombenschlösser.
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-105D Cokpit und Bewaffung

Die Seite wird geladen...

F-105D Cokpit und Bewaffung - Ähnliche Themen

  1. Republic F-105D´´High Time Thud´´

    Republic F-105D´´High Time Thud´´: Hallo liebe Modellbaugemeinde Vor einiger Zeit konnte ich meine 1:32er Trumpeter´´Thud´´endlich fertigstellen. Zum Bausatz selbst folgende...
  2. Hasegawa F-105D in 1:72

    Hasegawa F-105D in 1:72: Hallo zusammen, hier meine F-105D von Hase in 1:72! Draus geworden ist eine Maschiene des Jagtbombergeschwader 36 "Westfalen" :D. Kuez was zum...
  3. Republic F-105D Thunderchief - Revell 1/72

    Republic F-105D Thunderchief - Revell 1/72: Hallo, möchte euch heute wieder ein Ergebnis meiner Freizeitbeschäftigung (wenn´s der Tag/Dienst denn zulässt so zwischen 19:00 und 24:00 Uhr...
  4. ARII F-105D Thunderchief SEA in 1/144

    ARII F-105D Thunderchief SEA in 1/144: Nach Monaten des Mitlesens und Schweigens mal wieder ein Beitrag von mir... :red: ARIIs (ex-OTAKI) F-105D-Bausatz hat schon ein paar Jährchen...
  5. F-105D Thunderchief "Pussy Galore"

    F-105D Thunderchief "Pussy Galore": Hallo Heut zeig ich euch mal meine Thunderchief. Entstanden aus dem Trumpeter Bausatz der F-105D blieb für mich, als absoluten "James Bond"...