F-14D Revell 1:144 Diorama

Diskutiere F-14D Revell 1:144 Diorama im Jets bis 1/144 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Guten Tag liebe Leser an diesem schönen Sonntagmittag! Ich stelle euch heute mein erstes gebautes Diorama vor. Die Vorgeschichte dazu: Ich...

Moderatoren: AE
  1. #1 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Guten Tag liebe Leser an diesem schönen Sonntagmittag!

    Ich stelle euch heute mein erstes gebautes Diorama vor.
    Die Vorgeschichte dazu:
    Ich hatte noch die F-14D von Revell rumliegen und wollte eigentlich den Flieger mal "eben zwischendurch" bauen. Da ich die erste Decalvariante der VF-101 Grim Reapers aus dem Bausatz schon in der Vitrine hatte wollte ich nun die VF-213 Variante in Angriff nehmen.
    Nun war unser User "Bones" ja beim letzten Tomcat Cruise fotografisch zugegen und ich schaute auf seiner Seite mal rum ob es nicht ein Foto der AJ204 gab, damit ich die Beladung etc einigermaßen realistisch nachbilden konnte.
    Dann fiel mir jedoch das Bild der AJ207 mit runtergelassenem Haken (siehe unten) auf und ich wusste: "So wirst du deine F-14D bauen".
    So weitere Infos folgen dann bei den jeweiligen Bildern...

    P.S.: Das Foto hab ich mit Erlaubnis von Bones einstellen dürfen! Vielen Dank dafür und für die ungewollte Inspiration zu meinem Diorama! :TD:
     

    Anhänge:

    • 38b.jpg
      Dateigröße:
      77,9 KB
      Aufrufe:
      835
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Hier die Draufsicht des Modells:
    Die Diorama-Basis besteht aus einem alten "Malen nach Zahlen" Bilderrahmen von 19cm x13cm. Ich habe einfach das alte Bild (ne ziemlich putzige Perserkatze ;) ) mit Revells #74 Steingrau übermalt weil ich fand das dies der Trägerdecksfarbe am nächsten kommt.
    Das Fangseil besteht aus nem einfachen schwarzen Bindfaden.
     

    Anhänge:

  4. #3 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Hier einmal von schräg hinten. Man erkennt noch die Struktur des alten Bildes was mich aber ehrlich gesagt keineswegs gestört hat. Wenn man sich Bilder von Trägerdecks anschaut sieht man ja das ein rutschfester Belag dort aufgetragen wird der ähnlich unregelmäßige Oberflächen ergibt.

    Die Streifen der Decksmarkierungen sind mithilfe von Tamyiatape und Revells #5 Weiss und Revells #15 Gelb (jeweils die Aqua-colors) entstanden.
     

    Anhänge:

  5. #4 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Die F-14D wurde mit den neuen Aqua Colors von Humbrol lackiert sowie mit Modelmaster Farben für die Nozzles. Beide sehr gut zu verarbeiten, mit den Humbrol Farben arbeitete ich das erste Mal... wenn man sie mit Wasser verdünnt ergeben sie eine prima Oberfläche auf der keinerlei Pinselstriche mehr zu erkennen sind!

    Die unter dem Rumpf zu erkennenden Bomben sind ebenso wie der AN/AAQ-14 Lantirn-Pod aus einem Dragon 144er Set entnommen und müssten der Größe nach GBU-24 sein.
     

    Anhänge:

  6. #5 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Hier noch ein Bild von der Seite mit der "Plakette".
    Der Lackabplatzer am Cockpit ist beim Entfernen des Tamyiatapes passiert. Die Farbe bildete seltsamerweise eine Haut aus und zog sich mit dem Klebeband ab... an sich wollte ich das noch ausbessern, ebenso wie den schmutzigen Teil des Bilderrahmens. Bitte daher bei diesen beiden Punkten um Nachsicht.
     

    Anhänge:

  7. #6 Spoelle, 13.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Noch ein letztes Bild aus quasi Augenhöhe:
    Eigentlich wollte ich gerne Piloten ins Cockpit setzen weil ich es persönlich immer unrealistisch finde wenn bei In-flight-displays oder solch einer dynamischen Szene wie hier das Cockpit leer ist... Ich hab versucht Piloten aus Gussast zu ziehen... das ging aber gnadenlos in die Hose von daher hab ichs dann gelassen.

    Ein Bild von der Unterseite werd ich noch nachreichen.. mir fällt grad auf das ich das bisher versäumt habe...

    An sich endet dann mein Rollout erstmal an dieser Stelle.
    Wie üblich sind Kritik und Anmerkungen ausdrücklich erwünscht! Mein nächstes Dio soll ja schliesslich besser werden!
     

    Anhänge:

    Bluestar233 gefällt das.
  8. Bones

    Bones Space Cadet

    Dabei seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Frankfurt
    Gern geschehen!
    Ich kann Dir ja mal nen Abzug von dem Bild machen:TOP: !
    Die Tomcat sieht KLASSE aus.

    Viele Grüße
    Kai
     
    Spoelle gefällt das.
  9. BdU

    BdU Flugschüler

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Aachen
    Ich habs 1:1 bei der Tante Spoelle in der Virtine gesehen:HOT:

    Wirklich gut geworden:TOP: ...Mit viel Leidenschaft gebaut und total aus der Fom:engel: [​IMG]

    Viele Gruesse vom Schwaadvogel
     
    Spoelle gefällt das.
  10. #9 der-ogif, 14.07.2008
    der-ogif

    der-ogif Testpilot

    Dabei seit:
    13.10.2005
    Beiträge:
    631
    Zustimmungen:
    15
    Beruf:
    Koch
    Ort:
    Dessau , München
    klasse idee und super umgesetzt. find ich echt:HOT:
    :TD:
     
    Spoelle gefällt das.
  11. #10 Silverneck 48, 14.07.2008
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    F-14D

    Hallo Spoelle,

    Deine F-14D gefällt mir gut; das Ganze in einen Bilderrahmen zu setzen gibt dem Modell sozusagen einen festen Rahmen. Darf ich eine leichte Kritik anmerken? Mir persönlich ist der Rahmen außen etwas zu hoch; ich hätte folgenden Vorschlag gemacht: das "Flugzeugträgerdeck" 10-15 mm ansetzen, damit das schöne Modell nicht ganz so tief im Rahmen sitzt. Ist aber reine Geschmacksache...

    Freundl. Grüße

    Silverneck
     
    Spoelle gefällt das.
  12. #11 Spoelle, 14.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Also mit dem Bilderrahmen geb ich dir recht. So 100% toll ist das wirklich nicht das das Modell da so tief drin sitzt. Bei größeren Maßstäben würde das Modell sicher nicht so tief drin hocken. Beim nächsten Mal würde ich dann einfach die Rückseite vom Bilderrahmen nehmen... da säße das Modell vllt 5-6mm tief drin... gegenüber jetzt wäre das ein Fortschritt denke ich.
    Aber vielen Dank für deine Anmerkungen!
     
  13. Gogo

    Gogo Flieger-Ass

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    506
    Ort:
    Wunstorf
    Aber trotzdem eine ungewöhnlich gute Idee, wem auch immer sie eingefallen ist. Und die Tomcat sieht so gut aus, dass man ihr den kleinen Maßstab gar nicht ansieht :TOP:
     
    Spoelle gefällt das.
  14. #13 Diamond Cutter, 14.07.2008
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Ich glaube, Du hast etwas ganz Wichtiges vergessen.

    Gruß
    André
     
  15. #14 Spoelle, 14.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    Was denn? :confused:
     
  16. #15 Diamond Cutter, 14.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2008
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Entschuldige Spoelle, ich hatte mich mehr auf die Bilder als den Begleittext konzentriert.
    Sonst hätte ich schon eher gelesen, dass Du Dir der Problematik der fehlenden Piloten durchaus bewusst warst. Andererseits wirkt es etwas bizarr, eine vor Sekunden zum Stillstand gekommene Maschine mit leerem Cockpit darzustellen. Vielleicht solltest Du das Ganze so sehen - in diesem kleinen Maßstab erwartet wohl keiner detailierte Pilotenfiguren.
    Wenn man von dem Modell keine Nahaufnahmen macht, würde es wahrscheinlich gar nicht auffallen, dass zwei weiße Kugeln im Cockpit eben doch nicht die Köpfe von Pilotenfiguren sind.

    Gruß
    André
     
  17. #16 Spoelle, 14.07.2008
    Spoelle

    Spoelle Space Cadet

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.688
    Zustimmungen:
    686
    Ort:
    Wunstorf
    :D
    Ist okay... ich hab diesmal für meine Verhältnisse auch nen halben Roman zum Rollout geschrieben ;)
    Das ist auch wirklich das was mich am meisten an dem Modell stört... weils einfach nicht passt das der Jet landet und niemand drin sitzt... naja im nächsten Dio kann man das Szenario halt anders gestalten....
     
  18. #17 Silverneck 48, 26.08.2008
    Silverneck 48

    Silverneck 48 Alien

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    16.817
    Zustimmungen:
    9.474
    Beruf:
    Lehrer (ret.)
    Ort:
    Illingen
    F-14D

    Hallo RCVG,

    genau das ist der Knackpunkt... Wir - die Bastler im Maßstab 1/144 - sind es zum Teil selber schuld, dass wir ständig "Prügel" beziehen. Ich beziehe mich da selbst mit ein. Brächten wir keine Nahaufnahmen, würde sich kaum jemand an solchen Dingen stören. Unsere Modelle sollen beim Betrachter einen "Prozess" in Gang setzen, die Fantasie anregen - sie können (und müssen) gar nicht jedes kleinste Detail zeigen. Dieser Maßstab ist etwas Eigenes; er kann daher nur bedingt mit 1/72 oder größer verglichen werden. Das verstehen leider viele nicht; von daher rühren dann auch die unterschiedlichen Meinungen. Da werden einem dann Fehler vorgeworfen, welche das Auge des Betrachters aus normalem Abstand gar nicht wahrnimmt. Da sind wir dann beim Thema: Verkehrte Welt... Ich für meine Person baue dann lieber 10 Modelle, die dem Betrachter gut gefallen, als dass ich mir die Kugel an einem einzigen gebe, welches mit Details vollgestopft ist, die ein Normalsichtiger gar nicht wahrnimmt.

    Mfg Silverneck
     
  19. HSS

    HSS Fluglehrer

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Erlangen
    Echt Klasse das Modell! :TOP:

    Ich weiß nicht was ihr habt, im 1. Bild sitzt doch der Pilot mit seinem RIO drin. :D
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ted

    ted Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Nürnberg auf dem Dorfe

    Hi,


    es gibt da eine effektive Variante - nimm Rahmenleisten, schneide sie zurecht und umklebe mit ihnen ein passendes Stück MDF. Zuschneiden der Gehrung von 45° ist in vielen Baumärkten möglich, da dort oft entsprechende Sägelehren plus Säge angekettet auf dem Packtisch stehen - für´s Volk...
    Oder aber zerlege alte Rahmen in ihre vier Einzelteile, schneide die Gehrung seitenverkehrt frisch ein und klebe sie um entsprechende MDF- Stücke.
    Silverneck hatte vor Jahren - ich weiß nicht, ob er es jetzt noch so macht - anscheinend jemand an der Hand, der MDF -Platten rundherum mit einem Rahmenprofil fräsen konnte. Das ist natürlich eine sehr effektive Sache. Vielleicht sollte man sich einen einzelnen Rahmenprofil -Fräser für solche Zwecke zulegen, damit zum Schreiner des Vertrauens rennen und sich seine Platten dort gleich stapelweise fräsen lassen...

    Gruß Roland
     
  22. ted

    ted Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sprachwissenschaftler
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Nürnberg auf dem Dorfe

    Es gibt ja leider keine Pilotenfiguren in 1/144 - schon gar nicht sitzende. Zumindest meines Wissens.

    Ich zeige nochmal ein Bild mit Figuren, die ich selbst "geklont" habe.
    Der Ursprung sind Modellbahnfiguren von Preise in 1/120 (TT).
    Ich verwende bewusst nicht 1/160er (N), weil die teilweise schon sehr zierlich wirken.


    [​IMG]

    Die Figuren sind ursprünlich etwas zu groß. Da sie aber fast immer in alle sechs Teile oder zumindest bis auf den Kopf zerlegt werden ( Beine, Arme, Torso, Kopf )reduziert sich die Größe automatisch fast exakt auf 1/144. Ich verwende bewusst zum Zerlegen keine Rasierklingensäge ( zu dünn ), sondern die normale Modellbausäge von ROCO oder eine fotogeätzte. Beide sind so ca. 0.6 mm dick. Das trägt gerade genug Material ab.

    [​IMG]

    Unten sieht man ein paar Mutanten in Arbeit. Es soll eine Szene entstehen, die ich mal in 1/72 gesehen habe und die mir gut gefiel - Marseille lehnt am SLW seiner 109 und wird nach erfolgreichem Luftkampf fotografiert. Ein anderer Pilot enspannt, ein Buch lesend, im Liegestuhl.
    Die beiden anderen Figuren sind "Beiwerk".
    Die meisten Probleme macht mir immer noch, eine annehmbare Form für den Tropenhelm hinzukriegen. Nicht vergessen, wie "groß" der ist in Wirklichkeit.
    Die Beine des Fotografen sind etwas verhungert - aber das kann man noch korrigiern, im Normalfall schon mit dickerer Farbe am Pinsel.


    [​IMG]

    Die Unkorrektheiten der F-15 sind mir bewusst, entbehren jeglichen Kommentars. Ich hatte eine fertig gebaute Maschine eines Bekannten einfach dazu genutzt, zum Spaß mal zu testen, was denn alles so möglich ist in 1/144. Dabei war ich weder um 100%ige farbliche noch variantentechnische Authentizität bemüht. Ich halte es da mit Reinhold ( Silverneck) - der Gesamteindruck ist wichtig, nicht das Superdetail.Denn wie viele derer, die so etwas irgendwann/wo einmal sehen, können alles exakt dem Original zuordnen - ergo so lange ich nicht mit Neonfarben eine Komplettbemalung vornehme, mag man mir verzeihen:engel: :engel:
    Besserung geloben fällt mir schwer...:D :D

    Roland
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-14D Revell 1:144 Diorama

Die Seite wird geladen...

F-14D Revell 1:144 Diorama - Ähnliche Themen

  1. Fly-Out "Tomcatter-102" (Revell F-14D 1/144)

    Fly-Out "Tomcatter-102" (Revell F-14D 1/144): Hallo Freunde... Habe mich heute hier angemeldet und will gleich mal meinen Einstand mit meiner kürzlich fertig gewordenen F-14D von Revell...
  2. 1/144 F-14D Super Tomcat – Revell

    1/144 F-14D Super Tomcat – Revell: Hallo, ich wollt Euch mal den Super-Kater von Revell in 1:144 vorstellen. War mal wieder bei ner Spiele-Abteilung unterwegs...:D Die Tomcat...
  3. F-14D VF-31 1:72 Revell

    F-14D VF-31 1:72 Revell: Hi Leute! Ich stell euch heute meinen neuesten Flieger vor. Die F-14D in 1:72 von Revell. Wobei neu nun relativ ist, an sich sollte der Rollout...
  4. F-14B aus F-14D, Revell 1/72

    F-14B aus F-14D, Revell 1/72: So Freunde, hiermit beginne ich meinen ersten Baubericht. Dazu hab ich mir mein nächstes Projekt ausgesucht, die F-14B Retro-Tomcat der VF-32....
  5. F-14D Super Tomcat Revell 1/72

    F-14D Super Tomcat Revell 1/72: Hallo Liebe Modellbaufreunde, wie bereits beim Stammtisch angekündigt hier nun das Rollout meines neusten Werks, einer F-14D Super Tomcat,...