F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?

Diskutiere F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !? im Israel Defence Force / Air Force Forum im Bereich Einsatz bei; Laut einem Bericht in der airforces monthly hat Israel gegenüber den USA den Wunsch nach einer weiteren Staffel (24 Flugzeuge?) F-15 geäußert, es...

n/a

Guest
Laut einem Bericht in der airforces monthly hat Israel gegenüber den USA den Wunsch nach einer weiteren Staffel (24 Flugzeuge?) F-15 geäußert, es soll sich dabei um Maschinen der SE Variante handeln, interessant wäre dabei, ob Israel die Maschinen in voller Stealhkonfiguration ordern wird.
 
schneidi

schneidi

Space Cadet
Dabei seit
07.12.2005
Beiträge
1.197
Zustimmungen
379
Ort
Bad Oeynhausen
Inwiefern ist denn die F-15SE der F-15I überlegen? Gibt es eine signifikante technische Überlegenheit oder zählt allein das Mehr an 24 Flugzeugen?

Gruß Jan
 
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
841
Zustimmungen
543
Hallo,

Die SE Variante ist eine Ausführung mit verringertem RCS, die Maschine ist also quasi ein halbes Tarnkappenflugzeug, vor allem in der Frontansicht.

https://en.wikipedia.org/wiki/Boeing_F-15SE_Silent_Eagle

Die F-15 I ist eine Variante der Strike Eagle

https://en.wikipedia.org/wiki/McDonnell_Douglas_F-15E_Strike_Eagle

Im Vergleich zu richtigen Tarnkappenflugzeugen ist der RCS jedoch höher, weil die Form des Flugzeugs damals nicht nach diesen Kriterien gewählt wurde. Die möglichen Waffen sind die gleichen wie bei der Strike Eagle.
 

n/a

Guest
Inwiefern ist denn die F-15SE der F-15I überlegen? Gibt es eine signifikante technische Überlegenheit oder zählt allein das Mehr an 24 Flugzeugen?

Gruß Jan
Die F-15SE ist quasi ein völlig neues Flugzeug, incl. einer neuen Flugsteuerung! Und es gibt sie mit einigen Stealtheigenschaften, was sicher auch ein Interesse Israels ist, quasi als Ergänzung zu den F-35.
Analog zu den saudische F-15 müsste es auch bei den F-15I möglich sein, sie auf SE Standard zu bringen!?

Interessant wird sein, ob sich Israel als Erstkunde für die 160KN Variante von F100 bzw. F110 entscheiden wird.
 

K.B.

Testpilot
Dabei seit
06.05.2009
Beiträge
634
Zustimmungen
304
Ort
D
Die F-15SE ist quasi ein völlig neues Flugzeug, ...
Sagen wir mal so: Die F-15SE ist die Idee eines völlig neuen Flugzeugs...
Bis jetzt ist noch keine SE geflogen und absehbar wird auch keine fliegen. Für 24 Flieger eine aerodynamische Neukonstruktion mit abgewinkelten Leitwerken? Nein, danke.
Was aber fliegt, sind wesentliche Elemente aus dem Elektronikbaukasten, die für die SE vorgesehen waren. Und damit wird für die Saudis aus einer F-15S eine F-15SA gebastelt.

Vulgo könnte es dann für Israel eine F-15IA geben...

OT: F-15IA - so ne Art Kampfesel...
http://www.demotivationalposters.org/image/demotivational-poster/1101/donkey-artillery-donkey-guns-explosive-demotivational-posters-1296011197.jpg
 

phantomas2f4

Astronaut
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.230
Zustimmungen
733
Ort
Kösching
Sagen wir mal so: Die F-15SE ist die Idee eines völlig neuen Flugzeugs...
Bis jetzt ist noch keine SE geflogen und absehbar wird auch keine fliegen. Für 24 Flieger eine aerodynamische Neukonstruktion mit abgewinkelten Leitwerken? Nein, danke.
Es gibt aber auch Überlegungen, auf die abgewinkelten Seitenleitwerke zu verzichten !!

Klaus
 
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
841
Zustimmungen
543
Hallo,

1 Demonstrator wurde gebaut und ist lt. dem Artikel auch schon geflogen. Es scheint ein Neubau zu sein und keine umgebaute Strike Eagle, denn der Demonstrator hat schon die 15° geneigten Seitenruder. Was auf dem Bild neben den Lufteinlässen zu sehen ist, ist die sog. Conformal Weapon Bay. Diese sollen wie die Conformal Fuel Tanks neben den Rumpf montiert werden, um zumindest die kleineren Waffen vor den Radarstrahlen zu verstecken.

Hier ist ein Bild des Demonstrators am Boden

http://startelegram.typepad.com/.a/6a00d8341c2cc953ef0120a6341517970b-popup

http://hdbackgroundswallpapers.blogspot.de/2011/08/boeing-f-15se-silent-eagle.html

EDIT:

Hier gibt es ein Werbe-Video zu der Maschine

https://www.youtube.com/watch?v=Kn6nx_GGERQ
 
Zuletzt bearbeitet:
PukingDog

PukingDog

Flieger-Ass
Dabei seit
18.01.2003
Beiträge
398
Zustimmungen
73
Ort
Im Sauerland
Hm,

und ich dachte, das Teil ist ein Scherz. :FFEEK:
 

n/a

Guest
Ich weiß nicht, ob wirklich der Demonstrator geflogen ist oder nur die werkseigene Testmaschine mit den CWBs der SE!?

Wenn man sich die F-15SE mal genau anschaut, sieht es zumindest so aus, als ob die abgewinkelten Leitwerke rumpftechnisch nahezu plug&play sind. Eine komplett neue Flugsteuerung hat ja auch schon die F-15SA.
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.461
Zustimmungen
1.138
Ort
Niederrhein
Hallo,

1 Demonstrator wurde gebaut und ist lt. dem Artikel auch schon geflogen. Es scheint ein Neubau zu sein und keine umgebaute Strike Eagle, denn der Demonstrator hat schon die 15° geneigten Seitenruder. Was auf dem Bild neben den Lufteinlässen zu sehen ist, ist die sog. Conformal Weapon Bay. Diese sollen wie die Conformal Fuel Tanks neben den Rumpf montiert werden, um zumindest die kleineren Waffen vor den Radarstrahlen zu verstecken.
Bist du da ganz sicher ? :headscratch:

Mit einer konventionellen F-15E hat man schonmal die Conformal Weapon Bay geflogen und wenn ich mich recht entsinne auch einen Amraam-Testschuss durchgeführt. Die Maschine bei der Präsentation ist aber doch noch nicht geflogen, oder ?

Die Seitenleitwerke sehen für mich auch nicht nach einer fertigen Lösung aus (Knick nahe der Wurzel). Das wirkt auf mich wie eine F-15E mit der Conformal Weapon Bay und einfach neu aufgesteckten Seitenleitwerken. Quasi ein mixed Dummy.

Wenn ich mich irre lasse ich mich gerne verbessern.
 

n/a

Guest
Bedenken sollte man bei der SE in jedem Fall auch, dass sie problemlos in der Lage sein sollte, den Stealthwaffenbehälter der SH Block 3 an der Centerpostion zu tragen und dies sogar in einer größeren Version!

@sens
Bedarf an 24(?) weiteren F-15 hat Israel in jedem Fall schon angemeldet!
 
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
841
Zustimmungen
543
Hallo,

@LFeldTom: Zumindest steht in dem Boeing-Link in Post 8 dass der SE Demonstrator das erste mal geflogen ist. Wenn diese Aussage stimmt, müsste das theorethisch die Maschine sein der Präsentation.

Leider kann man beim Boeing-Link auf den Bildern nicht erkennen ob die geflogene Maschine abgewinkelte oder gerade Leitwerke hat, weil die Bilder von der Seite aufgenommen sind. Die Seitenleitwerke mit dem Knick sind mir auch schon aufgefallen. Vielleicht hat man diese Konstruktion gewählt, um am Rumpf selbst nichts verändern zu müssen (bzgl. Befestigungspunkte SLW), schließlich ist die SE ,,nur'' eine neue Version der Strike Eagle und kein neues Flugzeug (zumindest hab ich das so verstanden).

Insgesamt gibt es leider nur spärliche Informationen über die SE im Netz, aber bei Rüstungsprojekten kann ich auch verstehen, warum.
 

n/a

Guest
Hallo,

@LFeldTom: Zumindest steht in dem Boeing-Link in Post 8 dass der SE Demonstrator das erste mal geflogen ist. Wenn diese Aussage stimmt, müsste das theorethisch die Maschine sein der Präsentation.

Leider kann man beim Boeing-Link auf den Bildern nicht erkennen ob die geflogene Maschine abgewinkelte oder gerade Leitwerke hat, weil die Bilder von der Seite aufgenommen sind. Die Seitenleitwerke mit dem Knick sind mir auch schon aufgefallen. Vielleicht hat man diese Konstruktion gewählt, um am Rumpf selbst nichts verändern zu müssen (bzgl. Befestigungspunkte SLW), schließlich ist die SE ,,nur'' eine neue Version der Strike Eagle und kein neues Flugzeug (zumindest hab ich das so verstanden).

Insgesamt gibt es leider nur spärliche Informationen über die SE im Netz, aber bei Rüstungsprojekten kann ich auch verstehen, warum.
Die abgeknickten Leitwerke sind m.M.n. nur ein Mockup um für die Vorstellung eine Visualisierung der abgewinkelten Leitwerke zu haben!?
Auf den Illustrationen zur SE sind die schrägen Leitwerke direkt in den Leitwerksträger integriert!

Angefordert hat Israel jedenfalls explizit die Silent Eagle als bevorzugte Variante. Fraglich ist wie es mit der Genehmigung durch den USA aussieht - i.d.R. bekommt Israel ja alles was es wünscht, allerdings ist fraglich, wer dann die Entwicklungskosten von der saudischen SA-Version auf vollen SE Standard trägt. Boeing dürfte großes Interesse an einem solchen Deal haben, da ein solches Flugzeug nicht unerhebliche Marktchancen haben dürfte, insbesondere natürlich bei Nationen die bereits die F-15 im Inventar haben
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.461
Zustimmungen
1.138
Ort
Niederrhein
Hallo,

@LFeldTom: Zumindest steht in dem Boeing-Link in Post 8 dass der SE Demonstrator das erste mal geflogen ist. Wenn diese Aussage stimmt, müsste das theorethisch die Maschine sein der Präsentation.

Leider kann man beim Boeing-Link auf den Bildern nicht erkennen ob die geflogene Maschine abgewinkelte oder gerade Leitwerke hat, weil die Bilder von der Seite aufgenommen sind. Die Seitenleitwerke mit dem Knick sind mir auch schon aufgefallen. Vielleicht hat man diese Konstruktion gewählt, um am Rumpf selbst nichts verändern zu müssen (bzgl. Befestigungspunkte SLW), schließlich ist die SE ,,nur'' eine neue Version der Strike Eagle und kein neues Flugzeug (zumindest hab ich das so verstanden).
Die abgeknickten Leitwerke sind m.M.n. nur ein Mockup um für die Vorstellung eine Visualisierung der abgewinkelten Leitwerke zu haben!?
Wie gesagt denke ich, dass der Demonstrator und die Maschine aus der Vorstellung zwei verschiedene sind. Und die abgeknickten Seitenleitwerke halte ich auch für ein einfaches Mockup - Prinzip ist klar erkennbar aber im abschließenden Design wäre das anders gelöst. Auf den Bildern würde man den Knick in meinen Augen aber auch minimal erkennen, wenn es die gleiche Maschine wäre. Beim entgültigen Design würde ich den Knick nicht mehr erwarten.

- die verbleibende vertikale Fläche zusammen mit dem Heckausleger wäre weiterhin ein Leckerbissen für ein ordentliches Radar. Natürlich wird aus der F-15SE kein echtes VLO - aber eine RCS-Reduktion in dem Bereich von vielleicht 80% wäre immer noch kein bahnbrechender Gewinn, der diesen Aufwand lohnen würde. Wenn man sich die Radargleichung anschaut kommen damit nur wenige Kilometer geringer Erfassungsreichweite zustande
- ein solcher Knick scheint mir strukturell suboptimal. Zum einen was die direkten Lasten angeht . zum anderen wäre spannend ob der unangenehme Vibrationen auftreten (auch abgewinkelt ohne Knick). F/A-18 und F-22 hatten wimre in der anfänglichen Entwicklung mit Vibrationen, die man den abgewinkelten SLW zugeschrieben hat. Aber da gibt es genug Leute vom Fach hier, die das deutlich besser einschätzen können als ich. Ist also definitiv nur Meinung,
 

LFeldTom

Space Cadet
Dabei seit
01.08.2002
Beiträge
2.461
Zustimmungen
1.138
Ort
Niederrhein
So - ein wenig muss ich mich selber mal korrigieren - und ein bischen Bestätigung bliebt doch.

Südkorea wurden wohl ursprünglich die "canted tail fins" als Upgrade angeboten. Also sollte der strukturelle Aufwand in der Tat noch überschaubar sein. Allerdings hat Boeing dann später selber davon abgeraten.

Boeing said it does not recommend Korea to choose the upgrade option of canted vertical tails for the F-15 fighter jet, citing the low cost effectiveness of its proposed development plan
Boeing argued that its test results show only a slight improvement through the modification of the tails.
Quelle: defense-aerospace

Technisch also machbar - bringt aber letztlich nicht sonderlich viel.
 
Simon Maier

Simon Maier

Testpilot
Dabei seit
26.07.2014
Beiträge
841
Zustimmungen
543
Hallo,

wenn man dem engl. Wikipedia-Artikel Glauben schenken darf soll die F-15 SE nur in der Frontansicht mit Flugzeugen wie F-35 gleichziehen, in der seitl. Ansicht kann sie (schließlich wurde die Form nicht nach LO-Gesichtspunkten gewählt) mit solchen Flugzeugen nicht mithalten.
 
Thema:

F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !?

F-15 Silent Eagle für die IDF/AF !? - Ähnliche Themen

  • F-15 Strike Eagle

    F-15 Strike Eagle: Hallo zusammen :hello: Eine Sparte zum Vorstellen hab ich nicht gefunden ,daher komm ich gleich zu meinem Anliegen. :squint: Denk mal bin hier...
  • Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi"

    Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi": Hallo, in Aachen soll an einem neuen Projekt für ein Hybridflugzeug gearbeitet werden. Professor Dr. Günther Schuh, der durch seine Arbeit am...
  • Silent Arrow

    Silent Arrow: US-Militär testet Nachschublieferung mit Drohnen der Firma YATES ELECTROSPACE. Yates Electrospace: US-Militär testet Nachschublieferung mit...
  • F-15 Silent Eagle

    F-15 Silent Eagle: Boeing Unveils New International F-15 Configuration - the F-15SE Boeing unveils upgraded F-15 Silent Eagle with fifth-generation features...
  • AH-64 - Silent Mode

    AH-64 - Silent Mode: Tag Leute, habe gehoert das der Apache zum "Anschleichen" in einem Silent Mode fliegen (oder schweben) kann. Besonders die Israelis scheinen...
  • Ähnliche Themen

    • F-15 Strike Eagle

      F-15 Strike Eagle: Hallo zusammen :hello: Eine Sparte zum Vorstellen hab ich nicht gefunden ,daher komm ich gleich zu meinem Anliegen. :squint: Denk mal bin hier...
    • Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi"

      Hybridflugzeug-Projekt "Silent Air Taxi": Hallo, in Aachen soll an einem neuen Projekt für ein Hybridflugzeug gearbeitet werden. Professor Dr. Günther Schuh, der durch seine Arbeit am...
    • Silent Arrow

      Silent Arrow: US-Militär testet Nachschublieferung mit Drohnen der Firma YATES ELECTROSPACE. Yates Electrospace: US-Militär testet Nachschublieferung mit...
    • F-15 Silent Eagle

      F-15 Silent Eagle: Boeing Unveils New International F-15 Configuration - the F-15SE Boeing unveils upgraded F-15 Silent Eagle with fifth-generation features...
    • AH-64 - Silent Mode

      AH-64 - Silent Mode: Tag Leute, habe gehoert das der Apache zum "Anschleichen" in einem Silent Mode fliegen (oder schweben) kann. Besonders die Israelis scheinen...

    Sucheingaben

    kampfesel

    ,

    wikipedia f-15 silent eagle

    ,

    f15 silent eagle für Israel

    Oben