F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

Diskutiere F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit??? im Luftfahrzeugtechnik u. Ausrüstung Forum im Bereich Grundlagen, Navigation u. Technik; Liebe FF-gemeinde, ich wünsche allseits ein frohes Neues Jahr! Ich beschäftige mich im Moment mit einem Modellbausatz der Streak Eagle (1/48...

Moderatoren: Skysurfer
  1. #1 bastelalex, 05.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    Liebe FF-gemeinde,
    ich wünsche allseits ein frohes Neues Jahr!

    Ich beschäftige mich im Moment mit einem Modellbausatz der Streak Eagle (1/48 Hasegawa). Mehr dazu in meinem Bastel-td HIER.

    Im Moment bleibt eine Frage: Um welches keilartige Teil handelt es sich bei der weißen, trapezförmigen Apparatur auf der Canopy-Verkleidung hinter dem Piloten? Antenne (UHF? VHF?)? Decoder? Kameravorrichtung/ Recorder? Und vor allem: wie sah das Ding im Original aus der Nähe aus (brauchbar wäre mal 'ne Ansicht von oben oder hinten)? Ich habe im Netz als einzige diese Abbildung gefunden und herangezoomt:

    Anhänge:



    (Quelle: CYBERMODELER.COM)

    Leider konnten weder die Suchfunktion im FF, noch die mir vorliegende Literatur (Verlinden, Drendel, ...) weiterhelfen. :headscratch:

    Wer weiß mehr dazu?

    Gruß, Alex.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AARDVARK, 05.01.2014
    AARDVARK

    AARDVARK Space Cadet

    Dabei seit:
    24.08.2005
    Beiträge:
    1.875
    Zustimmungen:
    649
    Beruf:
    Techniker Elektrotechnik, früher EASA P.66 CAT A1
    Ort:
    Schwerte
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Mit VHF/UHF solltest du richtig liegen, wenn man sich Bilder ansieht hat die Kiste ja keine externen Antennen! Ich würde mir da in 48 nicht so einen Kopf drum machen.... Aus Platzgründen ist sie halt um 180 Grad gedreht, die Form ist ein leichtes Parallelogramm mit einer kleinen Verstrebung nach hinten (hier vorne) wie man sieht. Schneide eines aus Sheet aus und bearbeite etwas die Kanten...
     
  4. TDL

    TDL Alien

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    5.785
    Zustimmungen:
    3.955
    Beruf:
    Kaufm. Angestellter
    Ort:
    Leverkusen
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Moin!

    Ich weiß nicht, ob das hilfreich ist, aber:

    Ich habe das Flugzeug Anfang 1991 im NMUSAF in Dayton/OH fotografiert - da war die "Antenne" (oder was auch immer es ist) nicht zu sehen.

    Gruß,
    Thomas
     
  5. #4 Schorsch, 06.01.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.642
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Also eigentlich waren an der "Streak Eagle" die gleichen Antennen wie an der normalen F-15.
    Diese Darstellung ist nicht der finale Beweis, aber ein Indiz.
    http://www.aviation-art.net/Lou Drendel Aviation Art/resized/f15 sv 4.jpg

    Ich könnte mir vorstellen, dass man im hinteren Teil des Cockpits Telemetrie-Instrumente untergrbracht hat, und dies die Antenne ist.

    Schaut man mal auf die YF-15, die hat die gleiche Antenne.
    http://en.wikipedia.org/wiki/File:McDonnell_Douglas_F-15A-1-MC_Eagle_71-0250.jpg

    Es zeigt, dass man diese Ausrüstung wieder ausgebaut hat. Das ist ja auch sinnvoll.
     
  6. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Antennen:

    http://static.thisdayinaviation.com...l-Douglas-F-15A-6-MC-Streak-Eagle-72-0119.jpg
    http://www.cybermodeler.com/aircraft/f-15/images/13306.jpg
    http://static.thisdayinaviation.com...a-Maxima-record-holder-at-Grand-Forks-AFB.jpg

    Vgl. F-15A im aktiven Dienst:
    http://upload.wikimedia.org/wikiped...to_fire_AIM-9_Sidewinder_-_DF-SD-07-12188.jpg
    http://www.falcon5.nl/images/foto/f15_2ship_oregon.jpg
    http://cdn-www.airliners.net/aviation-photos/photos/7/0/9/1224907.jpg

    Da stehen schon noch ein paar mehr Antennen ab! Frühe Eagles (letztes Bild) hatten aber anscheinend weniger Antennen - scheint sich also oben um spätere Additionen zu handeln.

    Die RWR-Antennen (etc.) an der Streak Eagle dürften wohl nur leere Verkleidungen gewesen sein.
    Man beachte auch die "abgedichteten" Sparrow-Buchten bei der Streak Eagle!
     
  7. #6 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Hey Leute, das geht ja gut ab hier! :HOT: :TOP:
    Ich danke euch herzlich für die bisherige Unterstützung! :)

    Roman, Du weißt doch, als Modellbauer macht man sich IMMER einen Kopf, erst recht und insbesondere um die kleinsten Details :D:
    Im Übrigen habe ich das Teil bereits scratch gebaut, würde es aber nochmal überarbeiten wollen, wenn durch diesen Thread neue Erkenntnisse/ Bilder hervortreten. Danke Dir jedenfalls!
     
  8. #7 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Hi Thomas, ich habe vor, den Flieger in der -bereits durch mehrere Bilder nachgewiesenen- "Höhen-Rekordflugkonfiguration" zu bauen, und da ist das ominöse weiße Ding definitiv dabei (siehe Bilder auf Cybermodeler etc.), von daher bin ich weiterhin an Hintergründen und/ oder Bildern zu dem Bauteil interessiert. Ich danke Dir trotzdem für den Hinweis!
     
  9. #8 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Hi Schorsch, danke für den Link! Die beiden Rumpf-/ Bug-Antennen entsprechen nach meiner Recherche in der Tat derjenigen der Serien- F-15A, das heißt:
    • vordere Bug-Antenne: UHF
    • hintere Bug-Antenne: TACAN.

    (Quelle: Aviation Fact File/ Salamander Books 1983, Rissdiagramm Seiten 20/21).

    Schönes Bild, danke dafür! Zeigt auch das besagte weiße Teil im Cockpit ganz gut...
     
  10. #9 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Hi Toryu, danke für die Zusammenstellung!
     
  11. #10 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Tataaaaa - hiermit mein 1000. Beitrag im FF! :!: :!: :!:

    Und dieses tolle Jubiläum verbunden mit der Frage: Gibt es noch weitere Beiträge zum Thema "Antennencockpitgerätdingsbums" der Streak Eagle? :TD:

    Ich bin gespannt und freue mich drauf...
     
  12. #11 netvoyager, 06.01.2014
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    511
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Die Basis der Streak Eagle war eine "frühe Vorserienmaschine" und noch dazu aerodynamisch/gewichtsmäßig optimiert. Da hinken wohl alle "Antennenvergleiche" mit späteren Serienmaschinen der F-15A, auch wenn sie noch so bunt sind :wink:
     
  13. Toryu

    Toryu inaktiv

    Dabei seit:
    24.04.2009
    Beiträge:
    2.625
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    KSGJ
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Gibt es zur F-15 eigentlich gute Literatur (damit meine ich jetzt nicht irgendwelche Osprey 96-Seiten Hefte!), oder ist das wieder so ein Flugzeug, bei dem man ein ganzes Regal sammeln muss, um halbwegs "bescheid" zu wissen?
     
  14. #13 Augsburg Eagle, 06.01.2014
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.827
    Zustimmungen:
    38.292
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Ich find DAS nicht schlecht.
    Ist aber ohne die neueren Entwicklungen da von 2001,
     
  15. #14 bastelalex, 06.01.2014
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.825
    Zustimmungen:
    4.811
    Ort:
    bei Köln
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Hi netvoyager, in der Tat, die Streak Eagle war für das Erreichen der geforderten Flugleistungen deutlich abgespeckt und gewichtsoptimiert worden. Dennoch musste sie meines Erachtens wohl die Grundfähigkeiten der Navigation und Kommunikation für den Flugbetrieb aufrecht halten können. Deshalb, und aufgrund der Tatsache, dass man die Antennenkeile unter dem Bug ja deutlich auf den Bildern erkennen kann, müsste sie sehr wohl mit TACAN- und UHF-Antennen ausgestattet gewesen sein.

    Welche Funktion diese auch immer gehabt haben mögen - ich werde diese Keilantennen beim Modell eh nur "in Kunststoff" darstellen; funktionieren ja im Maßstab 1:48 sowieso nicht... :wink:
     
  16. #15 Schorsch, 07.01.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.642
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Ja, aber was genau hat man denn optimiert?
    Grundsätzlich war es eine Vorserienmaschine, welche vermutlich für einen Teil des Testprogramms benutzt wurde.
    Da sie nicht übernommen wurde, fehlte offensichtlich zu viel für den Sirenstandard.

    Ich bezweifle, dass man da irgendwas ausgebaut hat. Geht idR wegen Schwerpunkt auch gar nicht. Systeme wie RWR sind in solchen Fliegern eh nicht eingerüstet. Basisfähigkeiten wie UHF und TACAN müssen vorhanden sein.

    Von aerodynamischer Optimierung hab ich nichts gelesen. Die F-15 war damals das leistungsfähigste Jagdflugzeug, was eine optimale Aerodynamik fast zwangsläufig mit einschließt. Innerhalb des vermutlich begrenzten Budgets hat man diesen "Publicity Stunt" gemacht. Das abkratzen der Farbe ist meines Erachtens auch nicht sehr zielführend.
     
  17. #16 netvoyager, 07.01.2014
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    511
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Äusserlich wurde die Oberfläche "geglättet", etwa durch aerodynamische Verkleidung der AIM-7 Aufhängungen und Wegfall des Notfanghakens und der großen Bremsklappe. Zur Gewichtsreduzierung wurde zudem auf die Lackierung verzichtet und "unnötige" Systeme, wie Radar und Bewaffnungsanlage ausgebaut und Sensoren durch Dummies ersetzt. Hierzu kenne ich keine weiteren Details mehr. Jedoch wurden innere Strukturen aus Stabilitäts- und Balancegründen so verändert, dass die Bauabweichungen zu den anderen (Vor)serienmaschinen so groß wurden, dass keine Rückrüstung mehr lohnte. Die Maschine war so eine knappe Tonne leichter als eine "normale" F-15A
     
    bastelalex gefällt das.
  18. #17 Schorsch, 07.01.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.642
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    OK, das sind einfache und nachvollziehbare Modifikationen.

    Mein Tipp: bei einer Vorserienmaschine waren die sowieso nicht drin, wenn nur als Dummies für die Wahrung des Schwerpunkts.

    Das ist eine spannende Frage: kann man einfach so etwas rausnehmen? Die F-15 besteht zum erheblichen Teil aus gefrästen Alu-Teilen und ein wenig Titan. Da mal etwas "abzuhobeln" fällt mir schwer zu glauben. Weiterhin würde es ja umfangreiches Engineering notwendig machen, diese Teile dann erneut auszulegen.
    Die "Tonne leichter" ... Frage ist in Referenz wozu. Im Vergleich zum OEW der voll ausgerüsteten Serienmaschine (die F-15C bringt ein militärisches OEW von irgendwas um die 12-12.5t daher) sind eine Tonne schnell drin.
    Nur mal als Größenordnung: Die F-15C hat ein Strukturgewicht von etwa 5.7t. Dazu kommen noch mal 4.2t für Triebwerke (plus zugehörige Systeme) und 2.3t für "Fixed Systems". Mit etwas Geraffel (Pilot, Öl) ist man bei eben jenen 12.5t.

    Kann man eine Tonne aus 5.7t "Basisstruktur" gewinnen in dem es "optimiert"?
     
  19. #18 netvoyager, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    511
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Mein Tipp: Nicht Vorserienmaschinen mit Prototypen verwechseln :wink:
    Die F-15A AF Serial No.72-0119 war als Block 6 Maschine schon relativ weit von den Prototypen entfernt, als sie auf die Welt kam.

    EDIT
    In dem Buch "F-15 Eagle Engaged" von Steve Davies, Dough Dildy findet sich auf Seite 259 eine detailliertere Auflistung der entfernten Komponenten. Man kann die betreffende Passage auch in der E-Book Leseprobe bei Google Books finden.

    Anhänge:

     
    bastelalex und Schorsch gefällt das.
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schorsch, 07.01.2014
    Schorsch

    Schorsch Alien

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    10.642
    Zustimmungen:
    2.285
    Beruf:
    Flugzeugzeug machen.
    Ort:
    mit Elbblick
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Super, dann haben wir es doch praktisch!

    "Instrumented Environment" unterstützt die These von der Testausrüstung.

    "Entfernung" der Luftbremse: hier hat man wahrscheinlich die Aktuatorik entfernt und das Ding dann schon dicht geklebt. Aerodynamisch stört die Bremse ja nicht weiter.

    Weiterhin ein Generator (also nicht beide), Radar & zugehörige Elektronik (die F-15 hat 1800lbs Elektronik dabei) und Aktuatoren für Klappen und Landelichter. Die haben auch noch einen leichten aerodynamischen Effekt. Insgesamt alles Dinge, die man vergleichsweise schnell entfernen kann. Der Ausbau des Generators und der Landeklappenaktuatoren hat auch die Schwerpunkt-Probleme etwas gemildert, der Rest ließ sich durch entsprechendes Tanken bewerkstelligen.

    Aber wie man sieht: keinerlei struktureller Änderung! Wäre in zwei Wochen bei einem Etat von 2.1 Millionen USD auch nicht drin.

    Das ganze Geraffel hat man später aber brav wieder eingebaut, da bin ich mir sicher!
     
    bastelalex gefällt das.
  22. #20 netvoyager, 07.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2014
    netvoyager

    netvoyager Testpilot

    Dabei seit:
    27.11.2012
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    511
    AW: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???

    Da bist du wieder auf dem Holzweg. "Among the list of..." beschreibt nicht alle Änderungen :wink:
    Zudem beschreiben die zwei Wochen nur die Dauer der "Weltrekordversuche" und enthalten nicht die Zeit der Vorbereitung des Flugzeugs.
    Die Maschine ist bis zur Übergabe an das Air Force Museum nicht mehr als Versuchsträger geflogen und wurde auch nicht zurückgerüstet. Das kannst du ansatzweise auch aus dem Link ersehen, den du selbst schon zitiert hast.
    "Differences in internal structure and systems operation made it too costly to return to operational service. It was delivered to the museum in December 1980 after it was no longer useful as a flight test vehicle."
     
    bastelalex gefällt das.
Moderatoren: Skysurfer
Thema: F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. f 15 eagle

    ,
  2. f-15 eagle

    ,
  3. F-15

    ,
  4. F-15QA,
  5. tf-15a cockpit,
  6. content,
  7. f 15
Die Seite wird geladen...

F-15A Streak Eagle - weißes Teil im Cockpit??? - Ähnliche Themen

  1. F-15A Streak Eagle - Hasegawas Steigraten-Rekordjäger hebt ab

    F-15A Streak Eagle - Hasegawas Steigraten-Rekordjäger hebt ab: Sorry Leute für den holprigen Titel, aber mir fiel nichts Eleganteres ein... und die "Streak Eagle" mit einem "Höhenrekord" zu betiteln, wäre ja...
  2. F-15A Streak Eagle (naturmetall) ?

    F-15A Streak Eagle (naturmetall) ?: Ich habe da noch einen Superscale-Decalbogen in 1/144 rumliegen mit den Streak Eagle Markierungen drauf. Schöne Bilder von dieser Rekordmaschine...
  3. F-15A Tamiya 1:48

    F-15A Tamiya 1:48: Hallo ! Ich habe es doch tatsächlich geschafft in etwas mehr als einem Jahr, zwei Modelle fertig zu stellen. Mein erstes Opfer war die F-15A von...
  4. Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons"

    Farbgebung Triebwerksbereich F-15A Eagle "GREEN Dragons": Hallo Leute, ich bin aktuell dabei mein erstes jemals gebautes Modell (Tamiya F-15A 1/48 gebaut 1992 als 8 Jähriger) zu renovieren und dabei habe...
  5. 1/72 IAF-80 F-15A/B/C/D Baz, Decals – IsraDecal

    1/72 IAF-80 F-15A/B/C/D Baz, Decals – IsraDecal: Hallo! Ich wollte heute eine kleine Vorstellung meiner neuesten Erwerbung machen. Den 1:72er F- 15A/B/C/D Baz Decalbogen vom Hersteller IsraDecal.