F-15E von Hasegawa 1:48

Diskutiere F-15E von Hasegawa 1:48 im Modellbau allgemein Forum im Bereich Modellbau; Hallo Ich habe mir vor kurzen die F-15E von Hasegawa zu gelegt - P8 bzw. 07008 Hier mal eine Link zur schönen...

Moderatoren: AE
  1. Homerz

    Homerz Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo
    Ich habe mir vor kurzen die F-15E von Hasegawa zu gelegt - P8 bzw. 07008

    Hier mal eine Link zur schönen http://image.rakuten.co.jp/fromhands/cabinet/hasegawa/p8m.jpg

    Ich habe jetzt auf einigen Internet Seiten gelesen, das das überhaupt keine E ist sondern eher eine B/D.
    Außerdem soll es sich um eine Demonstationsmaschine handeln?!

    Mich würden jetzt interessieren, was ist das nun wirklich für eine Version.

    Könnte ich mit der eine JD bauen – einen Japanischen Aggressor
    oder eine reinrassige US D Version oder besser doch gleich wieder verkaufen? :eek:

    Und wenn ja was für Umbauten muss ich machen, bzw. vorauf muss ich achten.

    Dank Homerz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Achill

    Achill Space Cadet

    Dabei seit:
    19.10.2006
    Beiträge:
    1.823
    Zustimmungen:
    284
    Beruf:
    LUFTSICHERHEIT
    Ort:
    BERLIN
    Mahlzeit,

    die sieht ja Geil aus...!:eek::TOP:

    MfG Achill
     
  4. #3 Scale72, 03.12.2009
    Scale72

    Scale72 Guest

    Das ist das Modell der Demo-/Prototyp-Maschine und hat mit der endgültigen E nur periphär zu tun.

    Wenn die externen Rumpftanks extra sind, sollte eine D/DJ möglich sein, zumal Hasegawa für diesen Bausatz seine bestehende B/D sicher nur um die Teile der Demomaschine erweitert hat und diesen Kit nicht komplett neu entwickelt hat....

    Es gibt von Hasegawa noch die F-15E "Seymor Johnson" (ist wohl in der Tat ein weiterentwickelter Bausatz zur "E"), aber für eine richtige "E" würde ich immer den Revell/Monogram Kit nehmen
     
  5. #4 Motschke, 03.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2009
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    Die Hasegawa Es basieren auf den Formen der B/D-Doppelsitzer. Insofern entsprechen viele Details (wie Cockpit, Panellinien, Fahrwerk und ausgebeulte Fahrwerksklappen) auch den B/D-Doppelsitzern und nicht der E-Version. Die E ist intern ein ganz anderes Biest als die A/B/C/Ds.
    Die Geschichte mit dem Demonstrator rührt daher, dass MDD einen Demonstrator für das Strike Eagle-Programm hatte, der auf einer B basierte. (die ersten fünf Bilder HIER). Man hatte nur die CFTs mit Pylonen ausgestattet um zu zeigen, was mit der E möglich sein würde. Hasegawas Es entsprechen eher diesem Demonstrator als einer "richtigen" E.

    Eine japanische DJ ist also eigentlich einfacher zu realisieren als eine "echte", komplette E mit allem Drum und Dran.

    DIESER LISTE nach ist das aber auch nur halbherzig und beschränkt sich auf die Zugabe von "featherless" Schubdüsen, PE-Teilen und LANTIRN-Pods.
     
  6. Homerz

    Homerz Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    @Tim.Meyer
    ja die 610 Gallon Tanks sind im Kit dabei

    @Motschke
    ich dachte die ausgebeulte Fahrwerksklappen wären nur bei der J, weil die schwerer war und dadurch das Fahrwerk versteckt wurde.

    Ich habe hier ein bisschen noch über den Kit gefunden.
    http://modelingmadness.com/reviews/mod/us/dixonf15.htm (Ich hoffe ich darf den link hier reinstellen)

    Wenn ich das richtig übersetze schreibt er das mit dem Bausatz eine D bzw J möglich wäre, sogar eingentlich ist und sich nur bauen lässt.

    Soll ich mal die Beschreibung hochladen?


    Um welchen Revell Bausatz geht es da eigentlich ?
    die Nr. 04550?
     
  7. #6 Motschke, 03.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2009
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    Er meinte die externen Rumpftanks (CFTs), die konform an den Rumpfflanken montiert sind. Bei den 1/48ern von Hasegawa sind die an eigenen Spritzlingen angebracht (und dmit dem Tragflächenspritzling verbunden, soweit ich weiss).

    Die J ist eine japanische C, also der Einsitzer. Die Unterscheide sind nur minimal (z.B. die Antennen auf einem der Seitenruder). Die DJ ist die japanische Version des Doppelsitzers F-15D. Die E soll ja jede Menge Sprit, Waffen und die Zielbehälter mitnehmen. Deswegen wurde deren Struktur verstärkt, was in einem rund anderthalb Tonnen höheren Leergewicht resultiert. Daher auch das verstärkte Fahrwerk und die wegen der grösseren Reifen ausgebeulten Fahrwerksklappen.

    Genau, eine D oder eine DJ. Nur J wäre, wie gesagt, der japanische Einsitzer.

    Exakt! :TOP: Wenn du Glück hast, kannst du die bei Karstadt für 12,00 Euro finden.
     
  8. Homerz

    Homerz Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hier mal der Inhalt der Äste
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Motschke, 04.12.2009
    Motschke

    Motschke Space Cadet

    Dabei seit:
    22.01.2005
    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Göttingen
    Ja, wie erwartet ein B/D-Bausatz mit ein paar Sachen für den Strike Eagle-Demonstrator dabei ( Spritzling G). Spritzlinge H und I sind die konformen Rumpftanks, von denen Tim sprach.
     
  11. Homerz

    Homerz Kunstflieger

    Dabei seit:
    08.11.2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Leider nicht bei uns :(
    Aber Kölbel ist bei mir um die Ecke, da gibt es die Revell E für ca. 22€

    Bin mir noch nicht sicher ob ich die Hasegawa verkaufen soll und mir die Revell kaufen soll.
    Ich denke ich versuche eine DJ zu bauen, die sind irgendwie... farbenfroher. :cool:
    Die US D’s sind doch alle nur grau.


    Erst mal Danke für euere Informationen und Hilfe, zwar habe ich die Katze im Sack schon gekauft, aber jetzt habe ich es auch schwarz auf weiß.
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-15E von Hasegawa 1:48

Die Seite wird geladen...

F-15E von Hasegawa 1:48 - Ähnliche Themen

  1. F-15E Strike Eagle "Tiger Lead" Revell 1:48

    F-15E Strike Eagle "Tiger Lead" Revell 1:48: Hiermit möchte ich euch den längst überfälligen Rollout meiner Revell F-15E Strike Eagle präsentieren. Begonnen wurde der Bau bereits im Mai 2015...
  2. F-15E Strike Eagle

    F-15E Strike Eagle: Hallo, Ich wollte mal meine F-15E Strike Eagle vorstellen:
  3. F-15E Strike Eagle

    F-15E Strike Eagle: Ist die F-15E in der Lage die AIM-9X einzusetzen.
  4. F-15E Strike Eagle + V 22 Osprey

    F-15E Strike Eagle + V 22 Osprey: Hallo, Ich wollte euch hier meine zwei F-15E Strike Eagle + meine V 22 Osprey auf meinem Diorama zeigen. Alle Flieger sind im Maßstab 1:72.
  5. F-15E Strike Eagle von Revell OOB 1/72

    F-15E Strike Eagle von Revell OOB 1/72: Hallo zusammen! Nachdem ich nun schon etliche Jahre hier im Forum hauptsächlich als "stummer Leser" aktiv, bin dachte ich mir das ich mich auch...