F-16C Block 52 - Polski Viper, Tamiya

Diskutiere F-16C Block 52 - Polski Viper, Tamiya im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; [ATTACH] Hier einige Fotos meiner F-16C in polnischer Bemalung. Der Bausatz ist die F-16C "Thunderbird" von Tamiya. Einige Bauteile die für die...

Moderatoren: AE
  1. #1 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Hier einige Fotos meiner F-16C in polnischer Bemalung. Der Bausatz ist die F-16C "Thunderbird" von Tamiya. Einige Bauteile die für die polnische Version spezifisch sind blieben bei Kinetic bzw. Hasegawa übrig. Die Abziehbilder stammen von Two Bobs.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die polnischen F-16 sind noch recht neu - so wie mein Modell sahen die Flugzeuge kurz nach der Übergabe aus. Inzwischen findet man im Netz auch schon Bilder auf denen die Lackierung etwas gerupft aussieht. Die Verkleidungen der Positionslichter links und rechts am Lufteinlauf und die beiden Antennen unter dem Lufteinlauf blieben bei der Hasegawa F-16I "Sufa" übrig
     
  4. #3 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die Lackierung der polnischen F-16 ist heller als bei den Amerikanern - sie besteht aus folgenden Farben:
    helles Grau: FS36375 - Agama Acryl, man kann auch Revell Aqua 76 "Light Grey" nehmen ist der gleiche Farbton
    dunkles grau: FS36270 - Revell Aqua 43 "Medium Grey"
    Das Radom und die Antennen sind ein Mix aus Revell 43 "Medium Grey" und 74 "Gunship Grey"
     
  5. #4 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Als Vorbereitung für die Decals gab es eine Lage Glanzlack. Die Two Bob Decals lassen sich erstklassig verarbeiten. Bei der großen Nummer fürs Leitwerk muß man aufpassen - sie ist etwas zu breit für das Tamiya Leitwerk. Deshalb habe ich die 4041 gewählt und die Ziffern einzeln ausgeschnitten - dann reicht der Platz.
     
  6. #5 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Zum Abschluß der Lackierung gab es eine hauchdünne Schicht Mattlack - Revell Aqua 02
     
  7. #6 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    ...
     
  8. #7 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Auf der Unterseite habe ich im Bereich des Triebwerks etwas Schmincke aus dem Tamiya "Wethering Set" aufgetragen - an der Stelle sind auch ganz neue F-16 schon schmutzig.
     
  9. #8 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Die Mittelnaht der Kabinenhaubenteile wurde vorsichtig abgeschliffen und dann mit Zahnpasta geduldig poliert. Der Schleudersitz bekam Gurte aus Ätzteilen.
     
  10. #9 Ptjtz, 24.04.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2017
    Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV

    Anhänge:

    Der Bremsschirmbehälter stammt aus dem Kinetic F-16A Kit - er passt mit 3 Feilstrichen. Die beiden Antennen links und rechts am Bremsschirmbehälter sind bei der Hasegawa F-16I "Sufa" übrig geblieben. Die Außenseite der Schubdüse hat Tamiya sehr schön gestaltet

    Ich hoffe meine F-16C gefällt Euch - Lob, Kritik, Fragen usw bitte anhängen!
     
  11. glenn

    glenn inaktiv

    Dabei seit:
    29.08.2008
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    30
    Beruf:
    hab ich, sowohl gelernt als auch z.Z. ausgeübt
    Ort:
    Németország
    Gefällt mir richtig gut, sehr solide lackiert und gebaut. :TOP:
    Gerade auch durch das etwas andere Tarnschema kommen die polnischen F-16 bei mir ganz gut an.
    Ich habe zum abschleifen solcher Nähte Handydisplay-Politur genommen, hat wohl den gleichen Effekt.
     
  12. Flugi

    Flugi Alien

    Dabei seit:
    09.07.2001
    Beiträge:
    19.268
    Zustimmungen:
    20.038
    Beruf:
    Ruheständler mit Lizenz
    Ort:
    Thüringen
    Ja, gefällt durchaus. :TOP:
    Seit dem Polen F-16 fliegt, werden wieder polnische Flieger gebaut. ;)
     
  13. #12 Viper013, 25.04.2011
    Viper013

    Viper013 Space Cadet

    Dabei seit:
    19.11.2004
    Beiträge:
    1.356
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    In der schönen Westpfalz
    ... sauber gebaut und lackiert. :TOP:


    Ich würde noch die "Static Dischargers" an den Tragflächen- und Leitwerksenden ergänzen.
    Es fällt doch schon auf das die Dinger fehlen. :)
     
  14. #13 Schaufelknecht, 26.04.2011
    Schaufelknecht

    Schaufelknecht Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Rothenburg
    Ach verdammter Hausbau und Umzug! Hat doch schon jemand ehern seine polnische Viper rein gestellt,und eine ziemlich gute noch dazu!:TOP: Sieht Klasse aus! Hast du die freihändig lackiert oder mit Maske? War das nun Revell-Farbe oder doch was anderes? Hab bei meiner das Set von Wulfpack benutzt. Das Bremsschirmgehäuse passt überhaubt nicht.:mad:
     
  15. Ptjtz

    Ptjtz Testpilot

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bützow / MV
    @alle: Danke für's Lob - es freut mich das meine Viper Euch gefällt

    Die Lackierung ist freihändig mit der 0,25er Düse der Triplex. die Umrisse der Tarnflecken habe ich mit einem Pinsel mit stark verdünnter Farbe zur Orientierung vorgemalt.

    Das helle grau ist Agama Acryl - Revell 76 hätte den selben Farbton gehabt. Alle anderen Farben sind Revell Aqua Color.
     
  16. #15 Traum_Tahiti, 27.04.2011
    Traum_Tahiti

    Traum_Tahiti Guest

    Ein schön gebautes Modell, an dem sogar die lästige Mittelnaht an der Cockpithaube sauber abgeschliffen wurde. Respekt! Was mir aber auffällt, haben die Polen keine Nationalitätskennzeichen auf den Tragflächen mehr? Ich weiß es echt nicht, darum frage ich.
    Gruß Siggy
     
  17. #16 McFrag0815, 29.04.2011
    McFrag0815

    McFrag0815 Berufspilot

    Dabei seit:
    19.07.2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Solingen
    Sehr gelungene Viper. Und hebt sich doch angenehm vom US-Einheitsbrei ab :TOP:
     
  18. #17 hpstark, 29.04.2011
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.046
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Ne schöne Viper haste da wieder auf ihr Fahwerk gestellt.

    Und in gewohnter Qualität , Gratulation :TOP:

    Schöne grüße aus Roth
     
  19. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Komet4

    Komet4 Flugschüler

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Weilbach
    F 16 Von Peter

    Hollo Peter deine F 16 ist wirklich supppppperrr!!!!!! ,da ich sie ja als rc Modell baue,bin ich sehr dankbar über deine tolle Lakirforlage Bewertung deiner Maschine F16 1+++++++ Grus Udo:HOT:
     
    Ptjtz gefällt das.
  21. F-16

    F-16 Testpilot

    Dabei seit:
    28.10.2010
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    762
    Beruf:
    selbstständig
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Peter,
    ist prima geworden. Könnte vielleicht vom Augenschein etwas heller sein, ist aber auch vom Licht abhängig. Der Grat auf der Haube ist dermaßen lästig- daß das heutzutage nicht besser geht selbst bei guten Firmen nicht. Liegt vielleicht an dem Omega- Querschnitt. Mich nervt immer die Zeit die beim Wegmachen draufgeht.

    @Björn: Ein Teil der Kompensationsgeschäfte war wohl die Verlagerung der Fertigung des Opel Zafira nach Polen.

    Grüße, Lars.
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-16C Block 52 - Polski Viper, Tamiya

Die Seite wird geladen...

F-16C Block 52 - Polski Viper, Tamiya - Ähnliche Themen

  1. General Dynamics F-16CG Block 40H "Night Falcon", Revell, 1:72

    General Dynamics F-16CG Block 40H "Night Falcon", Revell, 1:72: Hiho Gebaut habe ich die aktuelle F-16 Solo Display Maschine der türkischen Luftwaffe aus dem Revell Bausatz. Den Kit kann ich jedem...
  2. F-16C Block 50 SP 1:48

    F-16C Block 50 SP 1:48: Hallo Modellbaufreunde! Meine F-16 soll eine etwas ältere Version ohne GSP werden, deshalb werden einige Sachen angepasst. Der Bausatz stammt von...
  3. F-16C Block 32.der 64th Squadron.Aggressor. (Hasegawa.)

    F-16C Block 32.der 64th Squadron.Aggressor. (Hasegawa.): Hallo zusammen. Heute stelle ich Euch das neuste Modell aus meiner Aggressor Sammlung vor. Es handelt sich dabei um eine F-16C Block 32. der...
  4. F-16C Block50 SP 90-0833

    F-16C Block50 SP 90-0833: Hallo. Ich habe vor, die im Betreff angegebene Maschine so detailgetreu wie möglich, in 1:72 zu bauen. Der Bausatz kam gestern, Farben dürften...
  5. F-16CJ Block 50, Hellenic Air Force, 1:72

    F-16CJ Block 50, Hellenic Air Force, 1:72: Hallo Im neuen Jahr möchte ich euch meine "Griechin" vorstellen. Das Modell stellt eine Block 50 Maschine der 347 Sqdn, 111 CW aus Nea Achialos...