F-20 Tigershark

Diskutiere F-20 Tigershark im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo, ich habe in dem Buch "Versuchprojekte der Bundeswehr" vom Motorbuch Verlag (Seite 85) ein Foto einer F-20 gefunden die von Testpiloten...
thomas1968

thomas1968

Testpilot
Dabei seit
11.08.2001
Beiträge
683
Zustimmungen
22
Ort
Augsburg
Hallo,

ich habe in dem Buch "Versuchprojekte der Bundeswehr" vom Motorbuch Verlag (Seite 85) ein Foto einer F-20 gefunden die von Testpiloten der WTD61 zwecks Eignung als Nachfolger für die Phantom geflogen wurde.
Auf dem Foto sieht man am Leitwerk die Bundesflagge (Gösch) und am Lufteinlauf das Deutsche Nationalitätskennzeichen (Eisernes Kreuz ?). Das Foto zeigt das Flugzeug von rechts.

Meine Frage ist nun ob diese "Deutschen" Kennzeichen auch auf der linken Seite des Flugzeugs angebracht waren, bzw. ob dies üblich ist/war ??
Könnte nähmlich auch sein das diese Kennzeichen für die Foto´s/Presse ec. nur rechts angebracht waren. Konnte im Net bisher leider kein weiteres Foto dieser Maschine finden.

Bei der Maschine handelt es sich um die N4416T.

MfG
thomas
 
#
Schau mal hier: F-20 Tigershark. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

n/a

Guest
Hallo thomas1968,

wäre es möglich, daß betreffende Bild online zu stellen?

Die F-20 Tigershark wurde ursprünglich als F-5G bezeichnet, dann aber aus verkaufstechnischen Gründen/Überlegungen in F-20 umbenannt.

Meines Wissens hatte Mitte der 80er Jahre 2 arabische Länder im Nahen Osten (Jordanien 36, Bahrain 4) die feste Absicht, die F-20 zu beschaffen. Aber nachdem der "Hauptkunde" und launch customer, die USAF-ANG abgesprungen war, lohnte sich eine Serienfertigung nicht mehr.

Es war geplant, genau 396 F-20 für die USAF-ANG zu beschaffen. Damit sollten die Staffeln ausgerüstet werden, die zu jener Zeit für die Luftverteidigung der USA zuständig waren.

Die ANG entschied sich für - trotz einiger Nachteile in der Performance (sowie Kostengründen) - die F-16A/B. Genauer gesagt die F-16A ADF. Damit war die F-20 tot!
Außerdem denke ich, daß der Mega-Konzern General Dynamics einfach die bessere Lobby-Arbeit geleistet hat....

Das die Bundeswehr an der F-20 Interesse hatte, wäre mir neu.
Deshalb würde ich gerne mehr erfahren.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
AMIR

AMIR

Astronaut
Dabei seit
06.09.2001
Beiträge
2.869
Zustimmungen
306
Ort
CH-8200 Schaffhausen
An diesen Infos wäre ich auch interessiert, schliesslich wurde meines Wissens die F-20 auch in der Schweiz diskutiert ...
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.784
Zustimmungen
36.334
Ort
Köln
Am 13.09.1984 waren zwei F-20A in Köln/Bonn und eine ist vorgeflogen.
Alle drei Portotypen sind aber abgestürzt,eine steht noch in einem Museum in Los Angeles.
 
René

René

Astronaut
Dabei seit
20.07.2001
Beiträge
3.502
Zustimmungen
381
Ort
BaWü
Original geschrieben von TF-104G
Alle drei Portotypen sind aber abgestürzt,eine steht noch in einem Museum in Los Angeles.
Alle drei? Wie kommt denn dann noch einer ins Museum? Zwei waren abgestürzt. ;)
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.232
Zustimmungen
13.769
Ort
BY
Original geschrieben von René
Alle drei? Wie kommt denn dann noch einer ins Museum? Zwei waren abgestürzt. ;)
So wie die dort allerdings rumliegen kann man allerdings schon fast von Abstürzen sprechen :(
Was mich allerdings wundert ist, dass ich dort in LA 2002 zwei F-20 Nasen fotografieren konnte. Kennt sich da jemand näher aus??

F_W
 
Anhang anzeigen

Hog

Astronaut
Dabei seit
10.06.2001
Beiträge
3.185
Zustimmungen
21
Ort
Südhessen
@FlyingWings: Die untere F-20 Nase ist ein Raketenschlitten für Schleudersitztests! Die 8 Symbole an der sichtbaren Seite des Vehikels bedeuten dass damit 8 Ausschüsse durchgeführt wurden.
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.784
Zustimmungen
36.334
Ort
Köln
Stimmt,es sind zwei abgestürzt.
82-0062/N4416T absturz am 14.10.84 als N4416T
82-0063/N3986B absturz am 14.05.85 als N3986B
82-0064/N44671 im Museum Los Angeles als N44671
82-0065 wurde nicht komplett zusammengebaut

Die N44671 hab ich 1995 noch komplett im LA-Museum gesehen,eine zweites Cockpit gab es da noch nicht,hab aber auch mal gelesen das einer der beiden abgestürzten F-20 noch ziemlich komplett sein soll und in einem Museum liegen soll.
 
thomas1968

thomas1968

Testpilot
Dabei seit
11.08.2001
Beiträge
683
Zustimmungen
22
Ort
Augsburg
Laut dem erwähnten Buch fanden die Flüge im Rahmen des TKF-Programms im Flugerprobungszentrum Edwards AFB statt.

Die Ergebnisse mussten übrigends in schriftlicher Form dem Pentagon vorgelegt werden und durften erst nach deren O.K. weiter genutzt werden.

@mrbavaria: Ich habe Bedenken wegen des copyrights wenn ich das Bild aus dem Buch scanne und hier im Forum veröffentliche, aber prüf mal deine PN.

MfG
thomas

P.S. @Moderator: Liege ich mit meinen Bedenken bezüglich des Copyright´s falsch und kann das Bild mit Quellenangabe hier reinstellen ?
 
Airboss

Airboss

Astronaut
Dabei seit
12.07.2001
Beiträge
2.987
Zustimmungen
1.947
Ort
bei Bayreuth
Ich habe mir das Foto auch wieder und wieder angeschaut, ich bin der Meinung, daß die Bundeswehr / Deutschlandzeichen lediglich auf dem Foto aufgebracht wurden, sie sehen irgendwie nicht authentisch aus. Nach meiner Meinung sind die WTD-Tester mit der Maschine geflogen und sie hatte nur ihren amerikanischen Kenner dran.
 
thomas1968

thomas1968

Testpilot
Dabei seit
11.08.2001
Beiträge
683
Zustimmungen
22
Ort
Augsburg
Hallo Steffen,

das ist ja ein interesannter Aspekt, an diese Möglichkeit hab ich noch gar nicht gedacht. Was dafür spricht ist, daß es scheinbar nur dieses eine Foto dieser Maschine gibt - aber andererseits, warum hätte man das gemacht ?

MfG
thomas
 
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.880
Zustimmungen
2.104
Ort
Schweiz
Wenn ich mich recht entsinne, gab es in einem Buch auch mal ein solches Foto von einer F-20 mit Schweizer Hoheitszeichen. Ich glaube, mich zu erinnern, dass mir dies wie eine Fotomontage vorkam. Ich werde mal zuhause meine Bibliothek durchstöbern.
Da die Schweiz ja schon die F-5 betrieb, wurde sie auch als potenzieller Kunde für die F-20 angesehen.

@TF-104G und Flying Wings: Was für ein Museum in LA ist dies und wo genau lliegt es? Lohnt sich ein Besuch? Hat's irgendwelche speziellen Exponate. Ich frage deswegen, weil ich Mitte März nach LA fliegen werde.
 
Flying_Wings

Flying_Wings

Alien
Dabei seit
10.06.2002
Beiträge
6.232
Zustimmungen
13.769
Ort
BY
@Hog: danke, ist mir gar nicht aufgefallen!

Original geschrieben von Airtoair
Was für ein Museum in LA ist dies und wo genau lliegt es?
Es handelt sich hierbei um das Western Museum of Flight, eigentlich ein kleines Hinterhofmuseum, aber der Nähe zum "Jack Northrop Field" hat es einige höchst interessante Exponate wie die YF-17 oder YF-23 zu verdanken.
Da könnte ich eigentlich mal ein paar mehr Bilder posten :rolleyes:

F_W
 

Tiger F-5

Testpilot
Dabei seit
24.12.2002
Beiträge
510
Zustimmungen
51
Ort
CH
@ Airtoair

Ich glaube es ist im hinteren Teil des Buches " Piloten über den Alpen", im Zusammenhang mit dem neu zu beschaffenden Kampfflugzeug. ( F/A-18)
 
TF-104G

TF-104G

Alien
Moderator
Dabei seit
22.02.2003
Beiträge
15.784
Zustimmungen
36.334
Ort
Köln
Original geschrieben von Flying_Wings
@Hog: danke, ist mir gar nicht aufgefallen!


Es handelt sich hierbei um das Western Museum of Flight, eigentlich ein kleines Hinterhofmuseum, aber der Nähe zum "Jack Northrop Field" hat es einige höchst interessante Exponate wie die YF-17 oder YF-23 zu verdanken.
Da könnte ich eigentlich mal ein paar mehr Bilder posten :rolleyes:

F_W
Also entwerde ist die F-20 umgezogen oder es ist eine andere,die F-20A die ich gesehen habe ist im California Museum of Science and Industry,700 State Drive,LA,California 90037
Tel Nr. 213-744-7400,täglich geöffnet von 10:00 - 17:00 Uhr.Das Museum liegt in der Innenstadt in der nähe des Coliseum.Das erste was man dort sieht ist eine DC-8 der United,und an der Aussenwand hängt eine F-104D.Hier mal die Liste der Flieger:
Bell 47G-5 N4799R
DC-3 N760
DC-8-52 N8066U
F-104D 57-1333
A-12 (SR-71) 60-6927
P-51C NX1202
T-38A 58-1196
F-20A N44671
plus ein paar "Homebuilds"
 
Airtoair

Airtoair

Astronaut
Dabei seit
29.12.2002
Beiträge
2.880
Zustimmungen
2.104
Ort
Schweiz
@Tiger F-5: Ja, das ist das Bild, das ich gemeint habe. Allerdings scheint es keine Fotomontage zu sein, da hat mich meine Erinnerung getäuscht. Auch in der Bildlegende steht, dass für einige Testflüge die Schweizer Hoheitszeichen an der Maschine angebracht worden sind.
Für diejenigen, die das Buch nicht kennen: Das Bild zeigt den Prototyp N4416T von rechts fotografiert über der Edwards AFB. Die auf dem Bild sichtbaren Hoheitszeichen befinden sich am Leitwerk und unter dem rechten Flügel, in etwa an den gleichen Stellen wie bei den Schweizer F-5, zusätzlich noch eines am Lufteinlauf.

@F_W und TF-104G: Danke für Eure Infos. Wenn ich das richtig interpretiere, scheint die komplett erhalten gebliebene F-20 tatsächlich in dem von @TF-104G genannten Museum zu stehen. Jedenfalls gibt's auf der von F_W genannten Website eine Liste von den Static Displays des Western Museum of Flight, da ist aber keine F-20 aufgeführt.
 
Zuletzt bearbeitet:

n/a

Guest
@ Tiger F-5:

Ist es möglich, das betreffende Foto (F-20 mit schweizer Hoheitsabzeichen) zu posten ?


@thomas1968:
Danke für die Übersendung des Foto.
Habe mir das Foto in aller Ruhe angeschaut und schließe mich der Meinung von Steffen an. Die Hoheitsabzeichen sind mit großer Wahrscheinlichkeit nachträglich auf dem Foto angebracht worden.
 

Tiger F-5

Testpilot
Dabei seit
24.12.2002
Beiträge
510
Zustimmungen
51
Ort
CH
@ mrbavaria: Leider ist es nicht möglich, dieses Bild zu posten, weil ich das Buch nicht besitze. :FFCry: Ich habe es bei einem Kollegen einmal angeschaut.

Jedoch ist dieses tolle Buch relativ weit verbreitet unter Aviatikfans aus der Schweiz.

lg

Tiger F-5
 
Thema:

F-20 Tigershark

F-20 Tigershark - Ähnliche Themen

  • WB2019RO F-20 Tigershark 1/144

    WB2019RO F-20 Tigershark 1/144: Am letzten Tag des WB2019, als 6. RO der 144er Klasse kommt hier die F-20 Tigershark. Den BB könnt ihr hier sehen.
  • WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS

    WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS: Zu später Jahreszeit dich noch eins angefangen. Da ich nicht wusste, ob ich es schaffe, hatte ich vorerst auf ein bb verzichtet. Aber nun ist...
  • F20 Tigershark

    F20 Tigershark: Hallo Da wir gerade dabei sind ein RC Modell der F20, im Maßstab 1:5 aufzubauen, sind wir auf der Suche nach möglichst vielen Infos des...
  • Cockpitfarbe und Sitz der F-20 Tigershark?

    Cockpitfarbe und Sitz der F-20 Tigershark?: Weiß jemand, welche Farbe das Cockpit der F-20 hatte? Gibt es dazu Bilder? Welcher Schleudersitz-Typ war einegbaut? Weiß jemand, welcher...
  • F 20 Tigershark

    F 20 Tigershark: Hallo Leute, Für ein neues RC Modellprojekt, F 20 Tigershark, bin ich gerade am zusammen tragen von Sämtlichen Infos, Daten...
  • Ähnliche Themen

    • WB2019RO F-20 Tigershark 1/144

      WB2019RO F-20 Tigershark 1/144: Am letzten Tag des WB2019, als 6. RO der 144er Klasse kommt hier die F-20 Tigershark. Den BB könnt ihr hier sehen.
    • WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS

      WB2019BB F-20 Tigershark 1/144 von LS: Zu später Jahreszeit dich noch eins angefangen. Da ich nicht wusste, ob ich es schaffe, hatte ich vorerst auf ein bb verzichtet. Aber nun ist...
    • F20 Tigershark

      F20 Tigershark: Hallo Da wir gerade dabei sind ein RC Modell der F20, im Maßstab 1:5 aufzubauen, sind wir auf der Suche nach möglichst vielen Infos des...
    • Cockpitfarbe und Sitz der F-20 Tigershark?

      Cockpitfarbe und Sitz der F-20 Tigershark?: Weiß jemand, welche Farbe das Cockpit der F-20 hatte? Gibt es dazu Bilder? Welcher Schleudersitz-Typ war einegbaut? Weiß jemand, welcher...
    • F 20 Tigershark

      F 20 Tigershark: Hallo Leute, Für ein neues RC Modellprojekt, F 20 Tigershark, bin ich gerade am zusammen tragen von Sämtlichen Infos, Daten...

    Sucheingaben

    content

    ,

    f 20 tigershark bundeswehr

    Oben