F-35 "physiological events" führten zum Grounding und dann Restriktionen

Diskutiere F-35 "physiological events" führten zum Grounding und dann Restriktionen im Flugunfälle und Flugunfallforschung Forum im Bereich Luftfahrzeuge allgemein; Am 10. Juni wurden ja die F-35A auf der Luke AFB wegen einer Reihe von sog. "physiological events", die bei mehreren Piloten seit Anfang Mai...

Moderatoren: mcnoch
  1. #1 mcnoch, 09.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2017
    mcnoch

    mcnoch Alien
    Administrator

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    8.191
    Zustimmungen:
    3.115
    Beruf:
    IT Management
    Ort:
    Nürnberg
    Am 10. Juni wurden ja die F-35A auf der Luke AFB wegen einer Reihe von sog. "physiological events", die bei mehreren Piloten seit Anfang Mai aufgetreten waren, gegroundet. Knapp zwei Wochen später hat man dieses dann mit einer Reihe von Restriktionen bzgl. Flughöhe und zusätzlicher Sauerstoffversorgung wieder aufgehoben, aber eine Untersuchung eingeleitet.

    Man scheint dies von Seiten der USAF sehr ernst zu nehmen und hat entsprechend gleich mal ein medizinisches Untersuchungsteam eingesetzt. Da es keinen Hinweis auf einen Konstruktionsfehler, Fehlbedienungen durch die Piloten bzw. Fehler bei den Bodenmannschaften gab, scheint sich hinter dem Begriff "physiological events" ja doch ein bisschen mehr zu verstecken, als eine kurze Atemnot bei den Piloten. Das Thema Sauerstoffversorgung bei Kampfpiloten ist ja hinlänglich bekannt und eigentlich auch sehr gut gelöst. Die Luke AFB liegt mit 331 m auch nicht besonders hoch, dass es eine Sauerstoffunterversorgung sein könnte, die die Piloten quasi beim Einsteigen schon mitbringen, wie man es von (Hubschrauber)Piloten kennt, die erst seit Kurzem im Hochgebirge stationiert sind. Hat man es hier mit neuen Effekten zu tun, z.B. durch eine andere Manövrierfähigkeit des Jets, die man aus der Vergangenheit noch nicht kannte? Weiß man da schon näheres?

    Es gab wohl schon früher ähnliche Probleme, aber nicht so gehäuft und tw. aus unterschiedlichen Ursachen.
    F-35s Grounded at Luke Set to Fly Again: Officials | Military.com
    auch bei anderen Flugzeugtypen
    'Hypoxia-like' Events Stop F-35A Flights at Luke Air Force Base
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: mcnoch
Thema:

F-35 "physiological events" führten zum Grounding und dann Restriktionen

Die Seite wird geladen...

F-35 "physiological events" führten zum Grounding und dann Restriktionen - Ähnliche Themen

  1. Mutmaßlicher F-35 Absturz auf der Nellis Test Range

    Mutmaßlicher F-35 Absturz auf der Nellis Test Range: Am Dienstag dem 5.9 ist Air Force Capt. Eric Schultz mutmaßlich mit einer F-35 über der Range abgestürzt. Infos darüber sind noch classified!...
  2. F-35 für die Luftwaffe?

    F-35 für die Luftwaffe?: Nach Presseberichten gibt es zumindest wohl eine Informationsanfrage an LM:...
  3. US Air Force F-35 nach Europa dieses Wochenende

    US Air Force F-35 nach Europa dieses Wochenende: US sagt US Air Force F-35s fliegen nach Europa dieses Wochenende.
  4. Erstes Red Flag mit USAF F-35A aus Hill

    Erstes Red Flag mit USAF F-35A aus Hill: Beim Red Flag 17-1 waren erstmals USAF F-35A beteiligt, dies mit grandiosen Erfolg, in Zusammenarbeit mit der F-22A und der EA-18G ist das Teil...
  5. Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy)

    Lockheed Martin F-35A Lightning II RAAF (Academy): Hallo zusammen. Nach langer Zeit meld auch ich mich mal wieder mit einem Rollout:blush2:.