F-4 37+46

Diskutiere F-4 37+46 im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Hallo zusammen ich habe heute die traurigen Reste der F-4F 37+46 "entdeckt", es war leider schon relativ dunkel und es lag ne Menge Schnee...

Moderatoren: gothic75
  1. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    Hallo zusammen

    ich habe heute die traurigen Reste der F-4F 37+46 "entdeckt", es war leider schon relativ dunkel und es lag ne Menge Schnee drauf...
    Kann mir jemand was zur Geschichte der Maschine sagen? Leider ist der jetzige Zustand als unrettbar zu bezeichnen..

    Gruss
    Uwe
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.811
    Zustimmungen:
    2.754
    Ort:
    Bayern
    Wo hast du sie denn bitte entdeckt?


    Gruß

    Tracer
     
  4. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    37+46

    Hi

    Die Maschine liegt im Hof einer Spedition (?) in Oberbayern. Es ist aber nur noch der Rumpf ohne Cockpit uebrig. Man sieht das die maschine mal als BDR Uebungsstueck gebraucht wurde...Leider ist der Gesamtzustand als "sammlungsunwuerdig" zu bezeichnen, selbst mit aller Anstrengung ist da glaube ich nix mehr zu machen...

    Gruss
    Uwe
     
  5. #4 bfboehmi, 07.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2006
    bfboehmi

    bfboehmi Kunstflieger

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Osnabrück
    Also die Maschine hatte am 22. November 1992 einen Triebwerkbrand und musste Notlanden. Sie war so beschädigt, dass sie irreparabel war. Da wurde das Cockpit, da es ja unbeschädigt war, abgetrennt und zur Holloman AFB geschickt und sollte dort zu Trainingszwecken genutzt werden. Wurde es aber nie, sondern 1998 wurde es auf einen Schrottplatz gebracht, nachdem es komplett ausgeräumt worden war. Joe Steinmann hat das Cockpit auf dem Schrottplatz entdeckt, es sich gekauft und zu einer Missouri ANG F-4E-Cockpitsektion umrestauriert...
    Hab diese Infos von Joe's Internetseite(siehe unterer Link)
    Hab noch zwei hierfür interessante Links:

    Einmal auf der seite von Striker01 mit einigen Bildern des Rumpfes : http://www.5053phantoms.com/photos/thumbnails.php?album=41

    Und einmal zur Homepage von Joe Steinmann mit überwiegend Bildern des Cockpits in seinen unterschiedlichen Zuständen: http://www.geocities.com/cap17.geo/JoeSteimann.html


    Hoffe das es zumindest ein wenig hilft....


    Ach hier hab ich übrigens noch ein Foto der als Vorbild genutzten Missouri ANG F-4E, wie sie mit fünf weiteren Maschinen 1988 in Hopsten war(ist von der Hompage von schleckie, copyrights liegen bei meinem Vater): http://www.etnp.de/Seite34-Bildergalerie14/fb13.JPG

    PS: Die Bilder lassen wirklich auf einen miserablen Zustand des Rumpfes schließen :-(


    Gruß bfboehmi
     
  6. #5 schleckie, 07.01.2006
    schleckie

    schleckie Testpilot

    Dabei seit:
    08.07.2004
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    133
    Ort:
    Rheine
    Interessanter Fund !! :TOP:

    Gruß

    Jens
     
  7. Tracer

    Tracer Alien

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    5.811
    Zustimmungen:
    2.754
    Ort:
    Bayern
    Stimmt!

    Und um ehrlich zu sein beneide ich Joe Steinmann um sein schönes Cockpit! Wäre ja zu schön wenn man in Deutschland auch mal schnell so einfach an ein paar F-4 Teile ran käme. AMARC macht halt sehr vieles möglich.


    Gruß

    Tracer
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 bfboehmi, 07.01.2006
    bfboehmi

    bfboehmi Kunstflieger

    Dabei seit:
    04.08.2004
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Osnabrück
    Ich finde die Arbeit von Joe ist wirklich beneidenswert. Naja, in Deutschland ist so ein Projekt wohl wirklich schlecht zu verwirklichen.
    Habe vor einiger zeit mal bilder von einem Schrottplatz in Amerika gesehen und war sehr sehr erstaunt, dass man mit guten Kontakten und "ein wenig" kleingeld allesmögliche aus den alten Jets ausbauen durfte. Habe einen bekannten in den USA, der div. Cockpitinstrumente von F-4 und anderen alten amerk. Kampflugzeugen auf so einem Schrottplatz bekommen hat...

    Es ist wirklich schade, dass sowas hier nicht möglich ist...

    Gruß bfboehmi
     
  10. anj4de

    anj4de Flieger-Ass

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    37
    Beruf:
    IT Project/Ops Manager
    Ort:
    Mittbach / Bayern
    F-4F Zelle

    Hallo nochmal

    Die Zelle ist wirklich in super schlechtem Zustand, selbst die Edelstahlplatten in Abgasbereich wurden schon entfernt...die Zelle hat viele Loecher, Schnittstellen von einer Flex und Patches vom BDR Training. Waere also nur was wenn sie "gegen Abholung" zu schiessen waere...dann gaebe es aber ein Platzproblem denn das Ding ist immer noch ein Monsterbrocken an Alu! Fuer den Modellbauer interessant ist der noch gut erhaltene, glaenzend weisse und super arschglatte Anstrich in den Lufteinlaeufen. Hab gesten mal mit der Hand druebergewischt, der Lack ist 1A superhochglanz!!!
    Weiss jemand was mit den Fluegeln, den Hoehen- und Seitenleitwerk passiert ist?:confused:

    Ich bin sehr froh das zumindest das Cockpit ein gutes zu Hause gefunden hat, es sieht ja wieder super aus:TOP:

    Gruss
    Uwe
     
Moderatoren: gothic75
Thema:

F-4 37+46