F-4F 38+13 WTD 61 Flight Test Revell 1/32

Diskutiere F-4F 38+13 WTD 61 Flight Test Revell 1/32 im Jets ab 1/32 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier möchte ich Euch meine 3813 zeigen, die aus dem altbekannten Revellbausatz entstanden ist. Als der Bausatz herauskam, wollte ich ihn erst...

Moderatoren: AE
  1. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Hier möchte ich Euch meine 3813 zeigen, die aus dem altbekannten Revellbausatz entstanden ist. Als der Bausatz herauskam, wollte ich ihn erst nicht kaufen, weil ich eher die kleineren Maßstäbe bevorzuge. Aber dann hatte ich dienstlich bei der WTD 61 in Manching zu tun und konnte mir die Maschine aus der Nähe ansehen, danach war es geschehen: Ich musste den Bausatz haben und diese attraktive Bemalung ins Modell umsetzen.
     

    Anhänge:

    Mercator, hans k, Hühnerhabicht und 2 anderen gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Ich habe im Modellstammtisch 2014 und 15 schon einige Baufortschritte beschrieben. Das Modell hat eine neue Nase und eine neue Seitenleitwerksoberkante von AMS bekommen. Außerdem Schleudersitze von Aires. Die Abziehbilder bestehen aus zwei Bögen: ein großer mit den Karos, gedruckt in Italien, und ein kleinerer mit den Beschriftungen, gedruckt in Tschechien. Der Große lässt sich excellent verarbeiten und reagiert gut auf Weichmacher. Der kleine Bogen besteht aus viel dünnerem Material, reißt sehr schnell und neigt zum Silbern.
     

    Anhänge:

    Viking, Firebee, Hühnerhabicht und 3 anderen gefällt das.
  4. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Insgesamt passen die Decals hervorragend, sie sind entworfen vom Profi für Sonderbemalungen, Sylvain Hautier, kurz Syhart.
    Ich habe Revell Aqua Colors verwendet, Orange 30 und Schwarz seidenmatt. Das Orange ist etwas zu rötlich. Allerdings habe ich mich an den Abzeichen der Wehrtechnischen Dienststelle 61 orientiert. Der Spooky ist auch zu rötlich, so dass der Unterschied nicht zu groß ist.
     

    Anhänge:

    herbie gefällt das.
  5. #4 Norboo, 06.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die 3813 wurde als Messflugzeug eingesetzt und hatte dafür ein paar kleine Änderungen zur Serienversion:

    Telemetrieantennen auf der Leitwerksspitze, einen zusätzlichen Schiebewinkelanzeiger vor dem Canopy und keine Kanone. Der Platz wurde anderweitig verwendet.

    Die FOD-Cover stammen auch von AMS und geben noch einen zusätzlichen Farbkleks. Die Triebwerkschächte sind auch nicht so toll modelliert und werden besser nicht vorgezeigt.
     

    Anhänge:

    herbie gefällt das.
  6. #5 Norboo, 06.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Im Cockpit habe ich dem WSO noch einen Blendschutz aus einem schwarzen Trinkhalm für sein Radargerät spendiert.
     

    Anhänge:

    herbie gefällt das.
  7. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Schleudersitze sind von Aires. man sieht aber nicht mehr so viel davon. Hier im Bild ein Sitz aus dem Bausatz, dem ich nach dem Aires-Vorbild und nach Fotos ein paar Gurte aus Tamiyatape spendiert habe. Durchaus akzeptabel!
     

    Anhänge:

  8. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Auch die Nozzels stammen aus dem Bausatz. Ich habe sie mit Revellfarben bemalt, Alu mit Braun- und Grautönen gemischt.

    Das Heck ist immer sehr stark verrußt.
     

    Anhänge:

  9. #8 Norboo, 06.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2015
    Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Bremsklappen sind für den ausgefahrenen Zustand vorgesehen. Normalerweise sind bei einer F-4F am Boden die Landeklappen und die Auxiliary Air Doors unter dem Rumpf auch ausgefahren, bzw. geöffnet. Darauf habe ich hier verzichtet, um das Aufbringen der Decals nicht noch komplizierter zu machen. Außerdem ist die 3813 als Sockelflugzeug vorgesehen. Dafür wurden diese Klappen alle verschlossen und mechanisch blockiert.
    Die Innenseite der Bremsklappen ist Rot. Die Rumpffarbe ist die normale Farbe. Ich bin davon ausgegangen, dass das in grau geblieben ist und für das Aufbringen der Sonderlackierung die Innenseiten nicht orange gespritzt worden sind.
     

    Anhänge:

    Augsburg Eagle gefällt das.
  10. Norboo

    Norboo Astronaut

    Dabei seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    4.698
    Beruf:
    Fliegerei
    Ort:
    Troisdorf
    Die Nase von AMS hat eine viel bessere Form als die Nase aus dem Bausatz, die etwas "hakennasenartig" geraten ist. Allerdings erfordert der Einbau einige Säge-, Spachtel und Schleifarbeiten. Vorbildgetreu muss die kleine Klappe zur Kanonenbelüftung auf der Oberseite weggelassen werde. Ist ja keine Kanone da....

    Die Kanonenöffnungen habe ich mit Plastiksheetstückchen verschlossen und verschliffen.

    So, ich hoffe, dass Euch das Modell trotz einiger handwerklicher Fehler gefällt!

    viele Grüße aus Köln,

    Norbert
     

    Anhänge:

    Atlantic 61+20 gefällt das.
  11. #10 Augsburg Eagle, 06.03.2015
    Augsburg Eagle

    Augsburg Eagle Alien

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    14.735
    Zustimmungen:
    37.965
    Beruf:
    Inst. TGA in EDDM
    Ort:
    Bavariae capitis
    Sehr schick :HOT:
     
  12. hajo

    hajo Space Cadet

    Dabei seit:
    09.05.2002
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Lünen / NRW
    Sehr schön was Du aus dem Revellbausatz herausgeholt hast. Vor allem die abgeänderte Nase sowie die Leitwerksoberkante bringen das Modell näher an das Original.

    Gruß, Hajo
     
  13. #12 Kalle-007, 07.03.2015
    Kalle-007

    Kalle-007 Fluglehrer

    Dabei seit:
    03.04.2010
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    318
    Ort:
    Heide, Schleswig-Holstein
    Sehr schön geworden! Ich baue ja normalerweise nur 1:72 aber um dieses Modell bin ich auch nicht herum gekommen. :wink:
    Wo bekommt man denn die Nase von AMS?? Ich konnte im Netz leider noch nichts finden - zumindestens was lieferbares.:headscratch:
     
  14. #13 F-14A TomCat, 07.03.2015
    F-14A TomCat

    F-14A TomCat Space Cadet

    Dabei seit:
    24.09.2005
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    2.146
    Ort:
    Hennef, NRW
    Klasse Norbert :TOP:
    Ich bin ja auch immer am überlegen ob ich mir die kaufen soll... andererseits hoffe ich als 48er ja immer noch drauf, da mal was in meinem Maßstab zu finden.:rolleyes:
     
  15. #14 Kehlschinzki, 07.03.2015
    Kehlschinzki

    Kehlschinzki Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2.085
    Ort:
    ETSP
    Die Abziehbilder bekommst du in 1:48 von Syhart Decals für den Hasegawa Bausatz.

    Grüße,
    Kehlschinzki
     
    F-14A TomCat gefällt das.
  16. #15 Rhino 507, 07.03.2015
    Rhino 507

    Rhino 507 Astronaut

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    2.573
    Ort:
    Erlensee
    :TOP::TOP::TOP:
     
  17. hans k

    hans k Space Cadet

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    1.811
    Zustimmungen:
    4.916
    Ort:
    Bayreuth
    Tolles Teil, gefällt mir sehr gut :TOP::TOP::TOP:
     
  18. #17 bushande, 11.03.2015
    bushande

    bushande Astronaut

    Dabei seit:
    27.08.2007
    Beiträge:
    3.238
    Zustimmungen:
    3.953
    Ort:
    weit weit weg ;D
    Das macht unheimlich Lust auf's Nachmachen. Ist wunderschön geworden!
     
  19. #18 bastelalex, 11.03.2015
    bastelalex

    bastelalex Astronaut

    Dabei seit:
    09.12.2005
    Beiträge:
    2.824
    Zustimmungen:
    4.810
    Ort:
    bei Köln
    Hi Norbert, schön, dass Du an der großen Lady drangeblieben bist. Es ist ein beeindruckendes Modell geworden. Die Farbgebung ist einfach umwerfend. :TOP:
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. stuka

    stuka Flieger-Ass

    Dabei seit:
    14.02.2003
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    1.232
    Beruf:
    Trainer
    Ort:
    Alsbach/Hessen
    Hallo Norbert,
    gefällt mir sehr gut dein Ausflug in den Großmaßstab :TOP::TOP: Die Decals hast du wie es scheint trotz einigen Schwierigkeiten auch perfekt in den Griff bekommen.:)
    Die nächste Sonderlackierung im Großmaßstab seht ja schon ins Haus... eventuell wirst du ja erneut zum Maßstabsabweichler :TD:
    Gruß Stuka
     
  22. #20 moto khalupke, 12.03.2015
    moto khalupke

    moto khalupke Flieger-Ass

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    62
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo Thomas,
    ich bin auch 48-geek und da gibt es von Syhart die decals für diese WTD Maschine. EIn Freund hat sie gerade fertig gebaut, sieht super aus! Allerdings eine F-4F bzw. E als basis in 1/48 zu finden ist z.Zt. nicht so leicht. Zum Teil werden recht Preise aufgerufen für solche hasegawa kits! (Oder auch für die Revell "F" mit den hase Spritzlingen).
     
Moderatoren: AE
Thema: F-4F 38+13 WTD 61 Flight Test Revell 1/32
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

F-4F 38+13 WTD 61 Flight Test Revell 1/32 - Ähnliche Themen

  1. F-4F Phantom II des JG 74 "Mölders" - Luftwaffe-Norm "81A-Version2"

    F-4F Phantom II des JG 74 "Mölders" - Luftwaffe-Norm "81A-Version2": Hallo Kollegen, ich möchte euch hiermit meine F-4F Phantom II der Bundesluftwaffe präsentieren. Der Bausatz stammt vom heiß begehrten...
  2. Revell Phantom F-4F - 1:32 - JG 74 - Norm 90J Inflight

    Revell Phantom F-4F - 1:32 - JG 74 - Norm 90J Inflight: So, endlich fertig und auch bereits in FFB präsentiert, habe ich das schöne Wetter genutzt und ein paar "Flugbilder" vor der Haustür auf dem Dach...
  3. F-4F 37+79 JG71 Wittmund Revell 1/32

    F-4F 37+79 JG71 Wittmund Revell 1/32: Nachdem ich meine F-4F 3813 WTD 61 stolz auch im Büro zeigte, kam prompt die Bitte: So eine möchte ich auch gerne...aber in Norm 90 anlässlich...
  4. F-4f "Phantom JG74 Mölder"

    F-4f "Phantom JG74 Mölder": F-4f "Phantom JG74 Mölders" Hier mal wieder seit langer Zeit etwas von mir. Im Zuge eines Groupbuilds eines anderen Forum ist diese F-4f...
  5. F-4F Phantom Dreiseitenansicht

    F-4F Phantom Dreiseitenansicht: Hallo Jetfreunde, für mein RC Modell, Maßstab 1.7,4 das ich dieses Jahr bei der Jet- DM einsetzen möchte, suche ich eine offizielle...