F-8 Crusader, last of the Gunfighter

Diskutiere F-8 Crusader, last of the Gunfighter im Jets bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Eigentlich wollt ich ja nimmer, aber nu hat man so lange auf mich eingeredet das ich zum Wiederholungstäter werde. Also habe ich mich erbarmt und...

Moderatoren: AE
  1. #1 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Eigentlich wollt ich ja nimmer, aber nu hat man so lange auf mich eingeredet das ich zum Wiederholungstäter werde.
    Also habe ich mich erbarmt und den Kit hier hervorgekramt und angefangen.
    Begünstigt durch ein paar freie Tage und die Fußball EM bin ich auch recht zügig vorangekommen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Erste Sinneszweifel ob es der richtige Bausatz ist kamen sofort auf als die neue Modell Fan vor mir lag, aber egal auch Zurüstteile werde ich nicht nehmen, bis auf den Sitz den müßte man wirklich ersetzen. Na schu´n wir mal.
    Zuerst habe ich mich eher lustlos daran gemacht alle die Teile zusammen zu bauen die fertig verwendbare Baugruppen darstellen.
    Dabei habe ich mich entschlossen den Tagflügel optisch wirkungsvoll angestellt anzubringen, ein wie ich finde absolutes MUß bei der Crusader.
     

    Anhänge:

  4. #3 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Während also mein mich liebend Frauchen den ersten Stolpersieg der Deutschen Mannschafft im Fernsehen begleitete habe ich etwas produktives nebenher gemacht und alle Rohbauteile die mir so in die Finger kamen zusammengebaut und zum lackieren vorbereitet.
     

    Anhänge:

  5. #4 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Auch im Hause Hasegawa leistet man sich noch den ein oder anderen Schnitze.
    Gut so mag die Herstellung einiger Teile formentechnisch nicht einfach sein, aber sowas dürfte nun wirklich nicht mehr vorkommen. :mad:
    Während die abbruchstelle des teiles vom Gießast noch mit Spachtel kaschiert werden kann, kommt bei der häßlichen Naht mitten auf dem Afterburnerring doch etwas mehr Arbeit auf einen zu, soll das hinterher wieder ordentlich rund aussehen.
     
  6. #5 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    .......Bild vergessen
     

    Anhänge:

  7. #6 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Ich wollte ja wirklich keinen großen Aufriß machen, nur mal eben so zwischen zwei auffwendigeren Projekten mal ein Modell aus dem Katsen bauen, großes Ehrenwort, aber beim betrachten der Fahrwerksteile und der kommenden Fußballspiele ist es mit mir durchgegangen.
    Also Bohrer gegriffen und ein weiteres EM Spiel mit bohren und fräsen verbracht. :)
    Als erstes hat es die Vorderradaufhängung erwischt. Dankenswerter Weise hat hier Hasegawa die Bohrungen der frühen Fahrwerksgabel an der Innenseite der Bugradgabel angedeutet.
     

    Anhänge:

  8. #7 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Auch die hintere Haltegabel des Bugrades durfte da nicht zurückgehalten werden, sind doch die Bohrungen schon so schön vorbereitet.
     

    Anhänge:

  9. #8 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Außerdem habe ich noch die Schleppösen am Bug, sowie an den Hauptfahrwerksstreben aufgebohrt.
    Ein wenig Fisselarbeit, aber nicht so aufwendig das man es lassen sollte, der Gesamteindruck wird dadurch sehr aufgewertet.
     

    Anhänge:

  10. #9 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Und hier noch die Hauptfahrwerksbeine.
     

    Anhänge:

  11. #10 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Wegen Verlängerung und weil ich gerade so schön dabei war mußten die hinteren Auslässe der Zuni Raketenwerfer auch noch dran glauben. :)
     

    Anhänge:

  12. #11 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Kurz vor dem Schlafengehen habe ich dann noch eben die Triebwerksteile fertig geschliffen damit ich anschließend die ersten Sachen lackieren kann.
    Das war es für´s erste, aber heute Abend gibbet ja wieder Fußball! :p
     

    Anhänge:

  13. #12 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Ein Bild für zwischendruch, ehe es heut Abend an den Zusammenbau geht.
    Die gestern einzeln vorlackierten Teile des Hauptfahrwerkes habe ich heute morgen bemalt, gealtert und anschließend zusammengebaut.
    Tip:

    Zum lackieren habe ich sie seinerzeit nur zusammengesteckt, die Paßgenauigkeit ist so gut das die Teile zum lackieren so gehalten haben!
    Angenehmer Nebeneffekt bei dieser Methode ist das die später zum verkleben benötigten Flächen nicht erst mühselig genau wieder freigekratzt werden müssen!
     
  14. #13 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hier das fehlende Bild, sorry :red:
     

    Anhänge:

  15. #14 Intruder, 19.06.2004
    Intruder

    Intruder Astronaut

    Dabei seit:
    13.11.2002
    Beiträge:
    2.823
    Zustimmungen:
    807
    Beruf:
    Schreinermeister
    Ort:
    Bernkastel-Kues
    Da soll nochmal jemand sagen, Fußball wäre langweilig.Ich hoffe die Em geht noch Monate , wen solche interessanten Projekte dabei rauskommen. :D
     
  16. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ja interressant. :)
    Du machst Dir Arbeit wo Du sie nicht machen solltest :

    Der Nachbrennerring verschwindet fast ganz im Rumpf - diese Naht ist nie zu sehen. ( siehe Bild, 1/72)
    Die Bohrungen in den 2 Teilen der Bugradgabel sind falsch - das sind keine am Original. ;)
     

    Anhänge:

    • F8Aft.jpg
      Dateigröße:
      25,6 KB
      Aufrufe:
      266
  17. #16 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo Arne
    Danke für Deine wie immer fundierten Anmerkungen, nur muß man den Grat am Triebwerksteile zumindestens soweit entfernen das er in die Rumpfhälften paßt!
    Zu der Bugradgabel sein erwähnt das frühe F-8 sehr wohl diese Bohrungen aufwiesen, erst später nach Brüchen und Unfällen speziell bei harten Trägerlandungen wurde ab der E- Version dieser Bereich wohl dahingehend überarbeitet das hier volles Material in Einsatz gelangt. So jedenfalls habe ich das in der mir zur Verfügung stehenden Literatur nachgelesen und da ich den beiliegenden Decalbogen nicht verwende sondern einen von Superscale für eine frühe C- Version.
    Ich habe aus diesem Grund auch nicht wie in der Bauanleitung angegeben den Radarbehälter am Ende der Seitenflosse entfernt.
    Trotzdem Danke für den Hinweis.
    Jörg
     
  18. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Ich muss Dir aufgrund meines Materials da widersprechen :

    Selbst die ganz frühen Crusaders hatten dies Löcher nicht - jedenfalls nicht in meinem Material - selbst die die ersten F-8U nicht. habe da ein sehr detaillierten Farbriss der 140446 (das war die 3. F-8U-1 und mit ihr wurden die Trägerlandungstests gemacht). Eine sehr detaillierte Risszeichnung die auf Versionsunterschiede eingeht zeigt dieses Detail auch nicht...

    Also wäre für mich mal eines der von Dir genannten Bilder interessant da mich das doch stark interessiert :)

    ..hier noch ein paar Funde ( alles A-C -Versionen)

    http://www.airtoaircombat.com/images/gallery/f8_001.jpg
    http://aeroweb.brooklyn.cuny.edu/images/scaled/aec01084.jpg (A)
    http://aeroweb.brooklyn.cuny.edu/images/scaled/aec01085.jpg (A)
    http://geta-o.maxs.jp/USMIL/F/F-8/F-8C/145565(NG108)F-8C-0062.jpg (C)
    http://geta-o.maxs.jp/USMIL/F/F-8/F-8A/F-8a(ah201)145349-s4.jpg (A)
    und hier kannste selber mal "wühlen" :

    http://geta-o.maxs.jp/USMIL/F/F-8/F-8.htm
     
  19. #18 quarter, 19.06.2004
    quarter

    quarter Space Cadet

    Dabei seit:
    03.06.2001
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    35
    Beruf:
    Kundendiensttechniker für Feuerungs und Regelungst
    Ort:
    Braunschweig
    Danke für die Tips und zu sehenden Bilder, ich kann mich da leider nur auf Textzeilen stützen die ich gelesen habe.
    Aber gut in diesem Stadium zu wissen das ich hier einen eklatanten Fehler gemacht habe, ich werde den Bau umgehend unterbrechen und hier nachbesser, bzw. mich über weitere spezifische Details der C Version erkundigen.
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AM72

    AM72 Alien

    Dabei seit:
    14.06.2001
    Beiträge:
    8.837
    Zustimmungen:
    3.797
    Da will ich mal hoffen Dich nicht für umsonst durcheinander gebracht zu haben - aber wenn Du Recht haben solltest wäre es auch gut - dann musst Du da nix ändern ...
     
  22. _olli_

    _olli_ Space Cadet

    Dabei seit:
    23.10.2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    Rosenheim. Geboren/Aufgewachsen in Karlsruhe!
    Ich habe mal eben in dem Squadron Signal In Action No.70 (Vought F-8 Crusader) geguckt und bei den F-8A bis F-8C keine Durchbrüche bei dem Bugrad erkennen können. Ebenso in dem Detail&Scale Vol.31 F-8 Crusader konnte ich in dem Bereich keine Durchbrüche erkenne. Allerdings möchte ich da jetzt keine Garantie drauf geben, die Photos sind nicht sooo gut.
    Beim Überfliegen der Texte habe ich gelesen dass die Crusader später das (stärkere) Fahrwerk der A-7 bekommen haben. Aus den F-8C wurden dann F-8K und aus den F-8D wurden so F-8H... Hängt das vielleicht damit dann zusammen?
     
Moderatoren: AE
Thema: F-8 Crusader, last of the Gunfighter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. baubericht f-8 j crusader

    ,
  2. Crusader

    ,
  3. Crusader f 8 j

Die Seite wird geladen...

F-8 Crusader, last of the Gunfighter - Ähnliche Themen

  1. The-Last-Gunfighter-F-8E-Crusader

    The-Last-Gunfighter-F-8E-Crusader: Hallo werte Modellbau-Kollegen! Jetzt ist es dann endlich soweit. Am 01.01.2014 begann der Bau an meiner Hasegawa Crusader F-8E. Sie hätte...
  2. The Last Gunfighter F-8E Crusader von Hasegawa

    The Last Gunfighter F-8E Crusader von Hasegawa: Hallo zusammen! Pünktlich zum neuen Jahr möchte ich mal meinen ersten Baubericht außerhalb eines Wettbewerbes hier eröffnen. Es handelt sich um...
  3. The last of the many - Vought RF-8G Crusader, Trumpeter/Scratch, 1/32

    The last of the many - Vought RF-8G Crusader, Trumpeter/Scratch, 1/32: Eigentlich wollte ich ja mit dem Rollout hier warten, bis ich dazu komme, bessere Bilder zu schießen - da das Wetter in den letzten Wochen aber...
  4. F-8J Crusader VF-211 "Fighting Checkmates 1973"

    F-8J Crusader VF-211 "Fighting Checkmates 1973": Hallo zusammen Heute stelle ich euch mal meine 1:48er Hasegawa F-8J vor.Der Bau dieses Vogels liegt allerdings bereits über zehn Jahre zurück....
  5. RF-8 A Crusader conversion Airmodell+Acedemy

    RF-8 A Crusader conversion Airmodell+Acedemy: Hallo Modellbau Freunde Das ist die zweite Crusader , die ich in den letzten Monaten gebaut habe. Es gab sehr viele Anpassungen zu machen und...