F-84 Thunderstrike Revell 1:48

Diskutiere F-84 Thunderstrike Revell 1:48 im Jets bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hier mein neuster Jet F-84 Thunderstrike von Revell in 1:48! Die Passgenauigkeit ist eigentlich ganz gut aber hier und da braucht man etwas...

Moderatoren: AE
  1. #1 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Hier mein neuster Jet F-84 Thunderstrike von Revell in 1:48!

    Die Passgenauigkeit ist eigentlich ganz gut aber hier und da braucht man etwas Spachtelmasse vor allem beim Fanghaken. Das Canopoy machte ein paar Probleme wegen der Passgenauigkeit!

    Auf dem Bild sind meine zwei F-84 bei der einen ist mir das Canopoy komplett missglückt deshalb hab ich eine Plane aus einem Taschentuch mit Holzleim angefertigt und darüber gemacht!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Lackiert wurde mit dem Standard class von Revell und auch Farben von Revell!
     

    Anhänge:

  4. #3 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Der Tank stammt noch von meiner anderen Thunderstrike
     

    Anhänge:

  5. #4 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Ich hab zwar noch kein Foto einer F-84 mit gelben Flügelspitzen gesehen allerdings flogen die Thunderstrikes des JaboG 36 mit roten Leitwerksspitzen!:red::red:
     

    Anhänge:

  6. #5 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Das Fahrwerk
     

    Anhänge:

  7. #6 Luft Moped, 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Leider silbern die Decals leicht:mad:
     

    Anhänge:

  8. #7 Luft Moped, 12.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    So das wars erstmal!
     

    Anhänge:

  9. #8 helicopterix, 13.11.2008
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken
    Hallo Luft Moped

    Du wartest bestimmt schon auf eine Reaktion zu deinen Modellen.
    Hast schön gebaut und auch die Farbauswahl ist okay. Auch die Idee mit der missglückten Cockpithaube hast gut gelöst.
    Aber mit dem richtigen Aufbringen der Decals und einem betonen der Gravuren hättest noch viel mehr rausholen können.
    Das mit den Decals sieht man auf deinem Bild vom Bug der F-84 an der Kennung besonders deutlich, das Silbern. Du solltest vor dem aufbringen der Abziehbilder das Modell immer komplett mit einem glänzenden Klarlack überziehen und nachdem die Decals drauf sind das Ganze wieder mit einem matten Klarlack versiegeln. Probiers einfach aus.

    Gruß, Christian
     
  10. 104FAN

    104FAN Testpilot

    Dabei seit:
    29.09.2002
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    415
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Augsburg
    Das betonen der Gravuren dürfe schwierig werden, die sind erhaben. Ich habe sie bei meinem Modell nachgraviret.

    Gruß

    der 104FAN
     
  11. #10 Rock River, 13.11.2008
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Bremen
    Seh' ich auch so - eigentlich schön geworden, aber das Silbern der Decals zerstört bei bestimmten Lichteinfällen den guten Eindruck.
    Wie bereits oben erwähnt, ist eine glatte (=glänzende) Oberfläche der erste und wichtigste Schritt, dieses zu vermeiden. Ergänzend würde sich noch der Einsatz von Weichmachern (Set/SOL o.ä.) positiv auswirken.
    Nach dem Trocknen der Abziehbilder das Modell feucht abwischen und alle Decals auf 'Silbern' (Lufteinschlüsse) prüfen und ggflls. nochmal nacharbeiten. Das geht am besten mit einer Nadel, mit der man in die entspr. Stelle piekst und dann noch einen Tropfen vom Weichmacher draufmacht. Das kann, wenn es viele solcher Stellen gibt, recht zeitaufwändig sein, lohnt sich aber letztendlich, wenn dann (im Idealfall) die Abziehbilder nach dem Matt- oder seidenmattüberzug aussehen wie aufgespritzt.
    Wie Francois Verlinden schon sagte: "Applying decals is an art." :-)
    RR
     
  12. #11 helicopterix, 13.11.2008
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken

    Oh, sorry. Das wußte ich nicht. Ist halt nicht mein Maßstab.
     
  13. #12 Luft Moped, 13.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    Danke für die Tipps, aber ich hab bereits mit glänzendem Klarlack vorlackiert und dann die Decals und matter Lack drüber! Hat bei meinem Starfighter und Eurofighter auch prima geklappt allerdings hier nicht!:mad:

    Kann es daran liegen das ich keinen Weichmacher verwendet habe und sich bei den Erhabenen Gravuren unter den Decals Luft eingeschlossen hat?:?!

    Gruß Severin
     
  14. #13 helicopterix, 13.11.2008
    helicopterix

    helicopterix Space Cadet

    Dabei seit:
    02.09.2007
    Beiträge:
    1.329
    Zustimmungen:
    899
    Beruf:
    BRK Bamberg - Rettungsdienst
    Ort:
    Im schönen Oberfranken
    Ja, das kann durchaus sein. Könnte aber auch an den Decals selbst liegen.
    Probiers doch mal mit anstechen und gezielt etwas Klarlack drunterlaufen lassen..........................
     
  15. #14 Luft Moped, 13.11.2008
    Luft Moped

    Luft Moped Flieger-Ass

    Dabei seit:
    24.04.2008
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    Azubi FGM/Insth
    Ort:
    Altötting (Erding)
    jep probier ich mal!:TD:
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Rock River, 14.11.2008
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Bremen
    Kann es daran liegen das ich keinen Weichmacher verwendet habe und sich bei den Erhabenen Gravuren unter den Decals Luft eingeschlossen hat?:?!

    -----------------

    Ja, möglich - bei eher großflächigen Decals sollte man aber auch vor dem Einsatz von Weichmacher das Ganze fest aber vorsichtig mit einem Tuch andrücken, um eventuelle Luft herauszudrücken (inkl. Wasser), sonst nützt auch der Weichmacher nix.
    Ich kontrolliere, nachdem die Decals drauf sind, immer sehr genau, ob's noch irgendwo 'silbert'; sieht man ganz gut, wenn man das Modell im bestimmten Winkel gegen's Licht hält. Manchmal erlebt man ja trotz aller Maßnahmen doch noch böse Überraschungen. In dem Fall kann man mit Nadel oder sogar scharfem Messer die Sache meist noch retten - nach dem Klarlack wird's deutlich schwieriger.
    RR
     
  18. #16 Rock River, 14.11.2008
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Bremen
    ausserdem heisst das "phorever" :-)
    RR
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-84 Thunderstrike Revell 1:48

Die Seite wird geladen...

F-84 Thunderstrike Revell 1:48 - Ähnliche Themen

  1. F-84 F Thunderbirds 1:72 Italeri

    F-84 F Thunderbirds 1:72 Italeri: Heute im Rollout: Die F-84 F der USAF Kunstflugstaffel "Thunderbirds". Die Thunderbirds hatten die F-84 F Thunderstreak nur in der Saison 1955...
  2. Zusammenstoß mit F-84F Thunderstreak

    Zusammenstoß mit F-84F Thunderstreak: In der Nähe von Florennes kam es am 24.01.2017 zu einen Zusammestoß der besonderen Art. Ein Kipper-LKW ist auf der N-97 nicht in den Kreisverkehr...
  3. F-84F Decals"Luftwaffe"1/48

    F-84F Decals"Luftwaffe"1/48: Ich suche seit geraumer Zeit den Airdoc Bogen: ADM48008 F-84F Thunderstreak.Bisher leider vergeblich. Hat noch jemand eventuell diese Decals auf...
  4. Ein Revolverheld unter Piratenflagge: F8-C der VF-84 "Jolly Rogers" CAG-Bird

    Ein Revolverheld unter Piratenflagge: F8-C der VF-84 "Jolly Rogers" CAG-Bird: [ATTACH] Soderle kurz vor Jahresabschluß noch der Abschluß meines aktuellen (fast)3-Jahresprojektes. Den Baubericht jibbet hier:Jolly Rogers mal...
  5. Wartungsaufschriften Republic F-84F Bundesluftwaffe

    Wartungsaufschriften Republic F-84F Bundesluftwaffe: Hallo, ich suche Fotos, Zeichnungen oder Dokumente der Wartungsaufschriften etc. an der F-84F der Bundesluftwaffe. Vielleicht hat jemand in...