F/A-18 Hornet

Diskutiere F/A-18 Hornet im Schweizer Luftwaffe Forum im Bereich Einsatz bei; Die 31 F/A-18 werden bei der Ruag Aerospace technisch aufgerüstet: Unter anderem wird ein aktives Freund-Feind-Erkennungssystem eingebaut. Eine...
jetshow.ch

jetshow.ch

Testpilot
Dabei seit
09.09.2003
Beiträge
948
Zustimmungen
370
Die 31 F/A-18 werden bei der Ruag Aerospace technisch aufgerüstet: Unter anderem wird ein aktives Freund-Feind-Erkennungssystem eingebaut. Eine erste Maschine ist der Luftwaffe bereits übergeben worden. Der Umbau wird Mitte 2006 abgeschlossen.

Quelle: 20minuten

Das wissen wir ja eigentlich scho, aber weiss jemand genauer, was wirklich alles aufgerüstet wird. Und einmal war die Rede von Hornets in Aufklärer umwandeln, stimmt das noch, oder war das nur ein Gerücht?
 
#
Schau mal hier: F/A-18 Hornet. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Hornussi

Hornussi

Fluglehrer
Dabei seit
09.09.2003
Beiträge
105
Zustimmungen
14
Ort
Seetal CH
Die Erweiterung findet auf Grund des Rüstungsprogramms 2001 statt.

Es beinhaltet folgende Punkte:

neues Freund-Feind-Erkennungssystem
neues Karten-Anzeigensystem
sowie flugzeugseitige Anpassungen für das geplante Datalinksystem

Unter diesem Link sind diese Infos zu finden:
www.armasuisse.ch
 
Zuletzt bearbeitet:

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Zustimmungen
231
Ort
CH, nähe LSME Emmen
Die Schweiz besitzt aber 33 F/A-18 und nicht 31. :rolleyes:
Diese News sind aber schon uralt. Der Einbau des Freund-Feind-Erkennungssystem und einem neuem Kartensystem wurde im RP 01 beantragt.
Im Rüstungsprogramm 03 wurde folgendes genehmigt:


Helmvisier-System Infrarot-Lenkwaffen der neusten Generation können durch das Bordradar und das Head Up Display wie auch mit Hilfe eines Helmvisier-Systems eingesetzt werden. Mit dem elektro-optischen Helmvisier kann der Pilot den Infrarot-Suchkopf durch seine Kopfbewegungen steuern. Damit kann die technische Leistungsfähigkeit der Lenkwaffe operationell voll ausgeschöpft und der taktische Einsatzbereich erheblich erhöht werden. Die Ziele müssen sich nicht mehr in einem engen Bereich vor dem Flugzeug befinden, sondern können fast im gesamten Sichtfeld des Piloten bekämpft werden. Zusätzlich werden dem Piloten Daten des Head Up Displays, wie Geschwindigkeit, Flughöhe, Steigrate etc. auf das Helmvisier projiziert, was den Piloten im Einsatz wesentlich unterstützt.

Datalink-System Das Datalink-System MIDS ermöglicht die verschlüsselte und störresistente Übertragung vielfältiger technisch/taktischer Daten zwischen F/A-18 Flugzeugen und später zwischen den F/A-18 und der Einsatzzentrale des Luftraumüberwachungssystems FLORAKO. MIDS arbeitet mit dem modernsten taktischen Datalink-Standard. Bereits im ersten Schritt des Ergänzungsprogrammes werden die flugzeugseitigen Anpassungen für den Einbau des Datalink-Systems vorgenommen. Beim vorliegenden Programm geht es nun um die Beschaffung der Geräte, der flugzeugseitigen Software und der erforderlichen Infrastruktur.


Die Beschaffung von Sharp-Aufklärungsbehälter ist wohl aus finanziellen Gründen gescheitert. Ich glaube sogar dass so ein Behälter gleich teuer ist wie eine F/A-18 selbst. Man will lieber gleich ein NKF beschaffen. Falls das Projekt aber scheitert wird es wohl wieder in Frage kommen solche Behälter zu beschaffen.
 
syn

syn

Fluglehrer
Dabei seit
24.01.2003
Beiträge
149
Zustimmungen
0
Ort
CH
Wie mir im Fliegerärztlichen Institut erklärt wurde, ist es übrigens so, dass das Helmvisier nicht kompatibel mit einer zusätzlich getragenen Brille ist. Piloten, die also eine Brille tragen (und wegen einer Allergie keine Linsen tragen können), dürfen nach der Einführung der Helmvisiere nicht mehr Hornet fliegen. Bei den Helikoptern geht das Ganze auch mit Brille.

Gruss,
Andi
 
_Michael

_Michael

Space Cadet
Dabei seit
02.04.2001
Beiträge
1.888
Zustimmungen
741
Seit wann gibt es denn eigentlich brillentragende Militärpiloten?!? Ich dachte, hier gäbe es sehr strenge Richtlinien was die Sehschärfe angeht. :?!
 
syn

syn

Fluglehrer
Dabei seit
24.01.2003
Beiträge
149
Zustimmungen
0
Ort
CH
Es ist richtig, dass es dabei Richtlinien gibt: Früher musste das Auge im Durchschnitt (rechtes und linkes Auge) die Sehschärfe 1.5 aufweisen, heute liegt dieser Wert bei 1.0. Wie mir gesagt wurde, ist es aber so, dass es Piloten gibt, die trotz einer Sehschärfe von 1.5 eine korrigierte Brille wollen, da sie "im visuellen Luftkampf benachteiligt seien".
Zudem muss man sich fragen, ob man jemanden, in den man über eine Million in die Ausbildung gesteckt hat, nicht mehr beschäftigen will, nur weil er mit einer Brille fliegt, was eigentlich kein "Problem" ist :confused:

Beste Grüsse aus dem frühen Ausgang,

Andi
 

Otti

Berufspilot
Dabei seit
01.03.2003
Beiträge
88
Zustimmungen
0
Ort
Ostschweiz
Michael Bieri schrieb:
Seit wann gibt es denn eigentlich brillentragende Militärpiloten?!? Ich dachte, hier gäbe es sehr strenge Richtlinien was die Sehschärfe angeht. :?!
Es herrschen schon strenge Richtlinien, wie "syn" bereits gesagt hat. Man darf einfach nicht bei Ausbildungsbeginn eine Brille tragen, wenn man danach eine Brille braucht, weil die Augen schwächer werden, ist es kein Problem mehr.

Was Passiert mit den F/A-18 Piloten die eine Brille haben? Werden die zu Hubschrauberpiloten umgeschult?
 
syn

syn

Fluglehrer
Dabei seit
24.01.2003
Beiträge
149
Zustimmungen
0
Ort
CH
Entweder werden diese umgeschult auf Helikopter oder fliegen als Fluglehrer auf Tiger.

cheers,
Andi
 
Birdy

Birdy

Testpilot
Dabei seit
12.01.2003
Beiträge
739
Zustimmungen
174
Ort
nähe Payerne
Nicolas Mauron, PS- und Hornet-Pilot trägt ne Brille und fliegt weiterhin Hornet.
 
syn

syn

Fluglehrer
Dabei seit
24.01.2003
Beiträge
149
Zustimmungen
0
Ort
CH
Nicht aber, wenn er aus "allergietechnischen" Gründen keine Kontaktlinsen tragen kann. Wie ich schon erwähnt habe, kann kein Pilot mit Brille UND Helmvisier fliegen. Wenn er also weiterhin F/A-18 fliegen will, muss er dazu Linsen tragen - nur dann ist es möglich.

Gruss,
Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
jetshow.ch

jetshow.ch

Testpilot
Dabei seit
09.09.2003
Beiträge
948
Zustimmungen
370
Ein ändlicher Artikel ist heute in der NOZ in dem wieder von 31 Hornets gesprochen wird. Ich dachte, wir haben 33 was ist mit den restlichen beiden?
Und weiter heisst es: Die Cougar-Helikopter werden gleichzeitig von der Ruag mit einem integrierten Selbstschutzsystem ausgerüstet. :HOT
 

Tigerfan

inaktiv
Dabei seit
22.09.2001
Beiträge
4.963
Zustimmungen
231
Ort
CH, nähe LSME Emmen
jetshow.ch schrieb:
Ein ändlicher Artikel ist heute in der NOZ in dem wieder von 31 Hornets gesprochen wird. Ich dachte, wir haben 33 was ist mit den restlichen beiden?
Und weiter heisst es: Die Cougar-Helikopter werden gleichzeitig von der Ruag mit einem integrierten Selbstschutzsystem ausgerüstet. :HOT
Ich glaube zwei sind schon ausgerüstet worden. Ich dachte die Couagr's sind schon mit dem Selbstschutzsystem ausgerüstet?
Müssen nicht die Super Puma's aufgerüstet und moderniesiert werden?
 
Thema:

F/A-18 Hornet

F/A-18 Hornet - Ähnliche Themen

  • Demoteams CH-LW (Patrouille Suisse, PC-7 Team, Hornet & Super Puma) 2020

    Demoteams CH-LW (Patrouille Suisse, PC-7 Team, Hornet & Super Puma) 2020: Patrouille Suisse Im Jahre 2020 gibt es Veränderungen im PS TEAM. Der Leader Gunnar Jansen wird als Mitglied nach 10 Jahren bei der Patrouille...
  • F-18 SUPER HORNET - REVELL VS TRUMPETER in 1/32

    F-18 SUPER HORNET - REVELL VS TRUMPETER in 1/32: Hallo liebe Modellbaukollegen, ich werde aus dem Internet leider nicht schlau, was meint Ihr wer von den zwei Herstellern die beste Form getroffen...
  • Wrack der USS Hornet gefunden

    Wrack der USS Hornet gefunden: Das Wrack der USS Hornet, der Flugzeugträger von dem aus der berühmte Angriff auf Tokio erfolgte, ist jetzt in über 5000 Metern Tiefe nahe der...
  • F 18 Hornet zur Luftwaffe

    F 18 Hornet zur Luftwaffe: Mich wundert dass im FF darauf noch niemand reagiert hat, denn den ganzen Tag wird im TV und Radio gemeldet, dass das Verteidigungsministerium...
  • Demoteams CH-LW (Patrouille Suisse, PC-7 Team, Hornet & Super Puma) 2019

    Demoteams CH-LW (Patrouille Suisse, PC-7 Team, Hornet & Super Puma) 2019: Langsam neigt sich das Jahr 2018 dem Ende zu und bald sind die Weltcuprennen am Lauberhorn angesagt. Wie jedes Jahr darf natürlich die Patrouille...
  • Ähnliche Themen

    Oben