F-AF 38+34 Pferdsfeld

Diskutiere F-AF 38+34 Pferdsfeld im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo! Habe hier den entsprechenden Decalbogen liegen und möchte die im Betreff genannte Maschine bauen. Diese wurde für einen Aufenthalt in...

Moderatoren: AE
  1. Norm81

    Norm81 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Hunsrück
    Hallo!

    Habe hier den entsprechenden Decalbogen liegen und möchte die im Betreff genannte Maschine bauen. Diese wurde für einen Aufenthalt in Decimomannu mit roten Flächen an Leitwerk, Höhenrunder und auf dem Rumpf versehen.
    Bin gestern beim Surfen auf ein Bild der betreffenden Maschine gestoßen und musste feststellen, dass die im Betreff genannte Phantom entgegen dem Decalbogen anscheinend kein Leitwerk in Norm81 hatte.
    Ich schreibe "anscheinend", da ich mir schwer getan habe, aus dem Foto herauszulesen, welche Farben nun das Leitwerk trägt.

    Kann jemand bestätigen, dass Mr. Airdoc da eine Fehler hat?

    Weitere Frage:

    Die 38+38 flog anscheinend noch lange in Norm72, laut der Seite der Pferdsfelder im Jahr 1986 und sie trug noch einige Zeit die orangene Markierung des TAM 1984.
    Wäre das für den eigentlich täglich möglichen WK3 nicht zu auffällig gewesen?
    Warum noch so spät Norm72? Dass komplett neue Kleider zentral (in Erding?) im Rahmen von größeren Checks lackiert wurden weiß ich, aber ist der Turnus der großen Checks nicht häufiger?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rainer 2, 05.04.2009
    Rainer 2

    Rainer 2 Flieger-Ass

    Dabei seit:
    13.03.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    168
    Ort:
    Zurück in Thüringen ;-)
    Sie trug den N81 Anstrich auf dem Leitwerk.
    Sie ist a) in diesem Anstrich großformatig auf dem Titelfoto des AirDoc-Heftes: "Luftwaffe Phantoms No. 6" zu sehen und b) erinnere ich mich an ein A4 Werbebild der Bw aus den 90-er Jahren mit einem ähnlichen Foto.

    Gruß Rainer
     
  4. #3 Kehlschinzki, 05.04.2009
    Kehlschinzki

    Kehlschinzki Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    2.024
    Ort:
    ETSP
    Hallo Norm81,

    beides stimmt.

    bis 1982 flog die 38+34 mit den roten Markings auf Standrad Norm72 Tarn.

    ab 1982 flog die 38+34 mit den roten Markings auf Übergangstarn Norm 72.

    ab 1985 flog die 38+34 dann mit Norm 81B.

    Die blauen Sternchen am Leitwerk / Stabis wurden während des Deci Kommandos 1982 entfernt, so wie es im AirDOC-Heft steht. Sprich: Sie konnten sowohl auf dem Standard Norm 72 als auch auf dem Übergangstarn Norm 72 gesehen werden.

    Noch Fragen? :FFTeufel:

    Grüße
    Kehlschinzki
     
  5. Norm81

    Norm81 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Hunsrück
    Ja:D!

    Wenn ich Dich richtig verstehe und auch das Bild mit mächtig viel Vergrößerung richtig interpretiere, ist die im Decalsatz gezeigte Markierung mit den Sternen also zeitlich eng eingrenzbar, da sie vor Deci Norm72+Sternchen und anschließend Norm72+Norm81 ohne Sternchen trug.

    Huch, da gerät man wieder in Verzweiflung, was man dann jetzt genau umsetzt.:?!
     
  6. #5 Kehlschinzki, 05.04.2009
    Kehlschinzki

    Kehlschinzki Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    2.024
    Ort:
    ETSP
    Der Übergangstarn Norm 72 ist generell zeitlich recht eng eingrenzbar, was das Wort "Übergang" ja irgendwie auch ausdrückt.

    Wann genau sie vom Standard Norm 72 in den Übergangstarn Norm 72 lackiert wurde kann ich dir leider nicht sagen.
    Bildhaft belegt habe ich in meiner Sammlung nur, dass sie bei GAFTIC 1982 noch den Standard Tarn hatte und beim Deci Kommando 1982 dann den Übergangstarn. Dazwischen muss sie irgendwann umlackiert worden sein.

    Wobei ich natürlich vorraussetze, dass der Bildautor Diethard Achterberg damals die Daten korrekt notiert hat. Ich habe jedenfalls seine Dia-Sammlung zur Auswertung erhalten und da steht es so.

    Warum verzweifeln? Es sind doch alle 3 Varianten bildhaft belegt.

    Standard mit Sternchen habe ich gepostet
    Übergang mit Sternchen ist auf bzw. im AirDOC Heft zu finden. ( und demnächst auch bei uns auf der HP )
    Übergang ohne Sternchen habe ich auch gepostet.

    Such dir doch einfach eine aus!

    Übrigens findest du bei uns auch Bilder vom 1:72 Modell von Dennis Lautwein. Er hat Übergang und Sternchen gebaut.
    Klick KLick Klick

    Grüße
    Kehlschinzki
     
  7. Norm81

    Norm81 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Hunsrück
    Verzweifeln an der Frage
    "und was baue ich jetzt"?

    Aber mal gucken:)
     
  8. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kehlschinzki, 05.04.2009
    Kehlschinzki

    Kehlschinzki Testpilot

    Dabei seit:
    02.02.2006
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    2.024
    Ort:
    ETSP
    Na dann wünsch ich dir mal viel Spaß beim verzweifeln :TD:

    Wenn du dich entschieden hast kannst du dich gerne wegen Bildmaterial mal per PN bei mir melden.

    Grüße
    Kehlschinzki
     
  10. #8 Norm81, 05.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2009
    Norm81

    Norm81 Kunstflieger

    Dabei seit:
    06.02.2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im Hunsrück
    edit, weil doppelpost
     
Moderatoren: AE
Thema:

F-AF 38+34 Pferdsfeld

Die Seite wird geladen...

F-AF 38+34 Pferdsfeld - Ähnliche Themen

  1. F-4 F 38+34 Seitenleitwerk

    F-4 F 38+34 Seitenleitwerk: Guten Morgen, Ich baue gerade an dem Revellbausatz der F-4 F in 1:48. Darstellen möchte ich die Maschine, die jetzt in Gatow steht. Das Problem...
  2. 38+34

    38+34: Hat jemand ein paar Bilder von der Abschiedsmaschine von der aufgelösten ersten Staffel des Jg72 ? Es ist die 38+34 In der FlugRevue war nur ein...