F104G Warnhinweise usw.

Diskutiere F104G Warnhinweise usw. im Vom Original zum Modell Forum im Bereich Modellbau; Hallo! Gibts irgendwo ne Info, wo genau welche Warnaufkleber an Rumpf und Flügel angebracht war und wie die exakt ausschauen. Oder gibts sowas...

Moderatoren: AE
  1. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo!
    Gibts irgendwo ne Info, wo genau welche Warnaufkleber an Rumpf und Flügel angebracht war und wie die exakt ausschauen. Oder gibts sowas vielleicht sogar noch irgendwo zu kaufen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ETME

    ETME Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    142
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    ETME
    Da Du im Modellbaubereich bist, frage ich: für welchen Maßstab? :?!
     
  4. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ähem 1:1 sollte es sein
     
  5. ETME

    ETME Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2004
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    142
    Beruf:
    Ruheständler
    Ort:
    ETME
    Da wirst Du in unserem Lieblingsauktionshaus xBxx fündig!
    Nicht immer und auch nicht immer günstig.
     
  6. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Leider nicht immer. Ich suche u. a. die gelben Rescue Warnpfeile und zwar für links und rechts, dort gibts immer nur eine Richtung. Außerdem möchte ich gerne wissen, welche Warnhinweise wo am Flieger kleben und dann suche ich ne Bezugsadresse. Die Sticker sollen in Originalgröße sein. Zur Nor müßte man es abfotografieren und nachfertigen lassen, bei Schildern mit viel Texte ist das aber blöd, denn drucken lohnt nicht für ein Exemplar und zum plotten wäre die Schrift dann zu klein.
     
  7. #6 phantommike, 21.06.2007
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Es gibt eine umfangreiche Beschriftungs-T.O. für den TA 196, in der wirklich jeder Buchstabe der Außenbeschriftung aufgelistet ist. Problem mit dem Originalmaterial ist, dass niemand mehr so recht weiß, mit welchem Lösungsmittel die Decals vom Träger gelöst werden und dann auf dem Untergrund richtig haften. Mit Wasser geht´s jedenfalls nicht:(
     
  8. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Naja, da kenne ich als alter Airbrush-Hase ja so diverse Tricks. Man könnte die Decals auf der vorderseite mit (Acryl)-Klarlack übersprühen und dann das Papier über nacht in Seifenwasser auflösen und vorsichtig ablösen. Danach dünn den Karlack auf den Untergrund sprühen und die Bildchen damit aufkleben.
     
  9. #8 phantommike, 21.06.2007
    phantommike

    phantommike Testpilot

    Dabei seit:
    08.09.2001
    Beiträge:
    863
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Erkheim bei Memmingen
    Na dann sag mir Bescheid, wenn du Erfolg hast:FFTeufel:

    Dann musst du aber erst mal an die Vorderseite ran kommen, denn mit der sind sie auf dem Trägerfilm aufgeklebt, befestigt oder was auch immer...
     
  10. Bermie

    Bermie Sportflieger

    Dabei seit:
    11.05.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Ich müßte erst mal an die Decal Bögen herankommen...
     
  11. #10 TigerTom, 07.08.2007
    TigerTom

    TigerTom Testpilot

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Heidelberg
    Also sofern keine techn. Literatur über die Platzierung etc auskunft geben kann, gibt nur Anschauungsunterricht am Original. Im Technik Museum Speyer und Sinsheim (Distanz ca 45 Km) stehen mehrere F-104G rum, darunter auch eine Trainer.
    Ich habe mir die Beschriftungen vor einiger Zeit einmal angesehen, nicht gerade anspruchsvoll, d.h. relativ leicht als Vektor-Grafik nachzubauen und später dann drucktechnisch als Decal anfertigen lassen.

    Ferner steht auch am Baden-Airpark (ex Söllingen) noch eine 104 im Museums-Hangar.

    Weitere 104 gibts noch an einigen Standorten zu bewundern.

    Gruß
    Tom
     
  12. Viking

    Viking Astronaut

    Dabei seit:
    21.04.2001
    Beiträge:
    3.210
    Zustimmungen:
    804
    Ort:
    Im Norden
    Genau!

    Hinfahren und Hinweise möglichst frontal digital fotografieren. Dann kann man schön am heimischen PC und mit Illustrator oder Corel die Wartungshinweise nachstellen. Danach alles in Kurven konvertieren und zum Beispiel Lackierschablonen in Folie ausplotten lassen. Decals würde ich in 1:1 nicht machen, es sei denn, mann hat einen 3 Meter breiten Tapeziertisch und Weichmacher in 3 Liter Gebinden :TD:

    Das Zeichnen ist wirklich garnicht so schwer, einfach mal austesten ;)

    Der Font, der überwiegend an der F-104 genutzt wird, nennt sich "Futura"
     

    Anhänge:

  13. #12 Tumanski, 07.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.08.2007
    Tumanski

    Tumanski Fluglehrer

    Dabei seit:
    30.09.2003
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    34
    Beruf:
    Flugzeugmechaniker
    Ort:
    Berlin
    @ Bermie


    was Du genau brauchst ist das
    GAF T.O. 1F-104G-40-1-2
    Technisches Handbuch, Wartung, Außenbeschriftung für LFz F-104G
    in dieser Vorschrift sind ALLE Außenbeschriftungen aufgeführt die an
    den Flieger kommen, noch wichtiger sind die Abmaße Schrifthöhe etc....
    Es gibt dann noch noch eine GAF T.O. die speziell auf die Warnhinweise
    eingeht inklusive der Trägerbeschriftungen und und und.

    Aber wenn ich den tread richtig verstanden hab :?! :?!
    weißt Du auf was du dich da einläßt?:FFEEK: :FFEEK:
    weil das sind schon ein paar Beschriftungen
    wenn Du dann noch die englischen mit machst wirds sehr viel:eek:

    Achja wo bekommt man sowas ?
    ein satz aller Vorschriften die jemals für die LW herausgegeben wurden
    müßte nach meinen Informationen der Herrausgeber ((Materialamt der Luftwaffe??)) haben oder
    eine der Bundeswehrmuseen also Dresden oder Gatow oder Koblenz



    MFG
    Tumanski
     
  14. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 rechlin-lärz, 07.08.2007
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    ...oder mal im Museum in Wernigerode nachfragen. Das Museum hat einige 104 restauriert und, soweit ich weiss, sowohl die komplette Doku wie auch die Aufkleber und die passenden Schablonen zum sprühen.

    VG

    rechlin-lärz
     
  16. #14 Striker01, 08.08.2007
    Striker01

    Striker01 Space Cadet

    Dabei seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Buchholz i.d.N.
    Interessant, da ich auch noch nicht weiß, ob ich mein Cockpit neu lackieren soll. Da bräuchte ich dann auch schon diverse Hinweise bzw Schablonen.

    Grüße

    Uwe
     
Moderatoren: AE
Thema:

F104G Warnhinweise usw.

Die Seite wird geladen...

F104G Warnhinweise usw. - Ähnliche Themen

  1. F104G Doppel-Crash am 10.07.84 in Eggebek

    F104G Doppel-Crash am 10.07.84 in Eggebek: Auszug aus 916 Starfighter 10.07.1984 23+18 7202 F-104G MFG 2 loss of control during formation take-off at Eggebek AB, pilot ejected ok...
  2. F104G "Richthofen"

    F104G "Richthofen": Hier ein kurzer "Rollout" der Hase 104! Da das Modell als Geschenk "dienen" soll, musste ein Mittelweg zwischen Kosten und Arbeitsaufwand...
  3. F-4E Warnhinweise

    F-4E Warnhinweise: Hallo Leute , wer kann mir sagen ,was da auf den Warnhinweise steht ?? Auf den Klappen und beim Waffenträger . Danke ! Gruß Tobi...
  4. Text Warnhinweise FJ-1 Fury bzw. F-86 Sabre

    Text Warnhinweise FJ-1 Fury bzw. F-86 Sabre: Hallo Leute, mein Name ist Martin Sänger und Fan aller ungewöhnlichen oder weniger bekannter Flugzeuge. Bis jetzt war ich nur stiller Leser...
  5. Stencils + Warnhinweise RF-4E gesucht

    Stencils + Warnhinweise RF-4E gesucht: Hallo liebe FF´ler, bräuchte mal wieder eure hilfe. Ich suche für ein Project infos zur RF-4E der Luftwaffe. Habe (fast) alle nötigen infos...