F22, Unbesiegbar oder ein Wunschtraum?

Diskutiere F22, Unbesiegbar oder ein Wunschtraum? im Jets Forum im Bereich Luftfahrzeuge; Das sind jetzt aber ne ganze Menge Spekulationen... Und das mit dem Tennisball, naja dann hat der Raptor ja nix zu fürchten. Heißt er ist besser...

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Das sind jetzt aber ne ganze Menge Spekulationen...
Und das mit dem Tennisball, naja dann hat der Raptor ja nix zu fürchten. Heißt er ist besser als der JSF, und der soll ja ein RCS von nem Golfball haben. Außerdem pennen die Amies auch nich. Die AMRAAM C7 bis C10/ D stehen in Entwicklung, bzw sind projektiert. Reichweite bis 170km.
Und wer außer Russland betreibt denn ein Flugzeug mit Zaslon ? Selbst die neuesten Zhuks, Kopyos bzw das N001VEPF sind bis jetzt auch noch nicht im Einsatz. Betonung liegt auf neuesten.
Und selbst wenn man mal so optimistisch ist und annimmt, dass eine chinesische MK3 den Raptor auf 100km wird ausmachen können, ein F-22 Pilot ist doch nicht so doof sich von vorne zu nähern. So ein Scheunentor wie die russischen Monsterjäger kann der auf mindestens 250km erfassen, bzw im höchsten Stealthmodus wird es ihm halt vom AWACS zugewiesen. Dank supercruise kann er sich dann in eine günstige Schussposition begeben, und das Scheunentor vom Himmel holen.
Im Normalfall werden die Amis immer zahlenmäßig überlegen sein. In den letzten Konflikten war es immer zwischen 1:5 und 1:20. Damit kannste give and go spielen, bis dem Gegner der Sprit ausgeht.
 
MTheis

MTheis

Fluglehrer
Dabei seit
24.10.2004
Beiträge
146
Zustimmungen
0
Ort
Holzerath bei Trier
Ich denke, die F 22 ist schon eine außergewöhnliche Maschiene, wenn man mal die Flug- und Tarneigenschaften betrachtet (zB. fliegt sie noch bei Anstellwinkeln von 70°).
Aber mal ne andre Fage:
Nur von den Flugeigenschaften her, kann der Eurofighter da nicht mithalten? :rolleyes:
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Nein, kann er leider nicht. Weil er keine Schubvektorsteurung hat, kann er zwar so recht gut kurven, aber in den post-stall-Bereich geht es nur mit Schubvektorsteuerung. Und die soll es ja wenn überhaupt erst ab Tranche 3 geben. Naja- wieder so ein Ding wie der Transrapid. Läuft schon seit Ewigkeiten bei ITP in Spanien auf'm Prüfstand, aber eingebaut wird es wohl erst wenn Drittwelt-Staaten es auch in ihren Flankern haben. Müßig zu lamentieren, in welchem Land die Theorie dazu entwickelt wurde. Wer es noch nicht gehört hat, war ein gewisser Herr Dr W. B. Herbst, seinerzeit angestellt bei MBB. Getestet wurde das ganze dann ja bekanntlich in der X-31, zusammen mit Rockwell. Die Amis haben mal wieder was draus gemacht, und der Herr Herbst hat die Ehre bekommen, dass man ein eine nun mögliche Spitzkehre nach ihm benannt hat. Sarkasmus fertig. :(
Weiß jemand wo der Mann heute arbeitet ? Könnt mir gut vorstellen LM könnte ihn gut gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
698
Zustimmungen
234
Ort
Leverkusen
Ich finde das Thema recht interesant, aber auf welchen Daten könnt ihr euch stützen das die F-22 ja sooo toll ist und das die anderen keine schanzen haben. Es gib so gut wie keine veröffentlichen Daten über die F-22 da es noch alles sehr geheim ist. Wen man z.b russischen aussagen glauben sollte sind die neuster russ Jäger der f-22 überlehgen. Genau das selber behaubten die amis von der f-22. ;) :D also ihr brauch nich alles zu glaube wass da alles erzehlt wir. Wer das so währe das bracuhen die amis noicht mehr als 10 F-22 umd die Welt zu erobern :D
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.111
Zustimmungen
714
Ort
Frechen / Babenhausen
natürlich kennt keiner die genauen Daten, nur ist es teiiweise einfach logisch. Ein Stealth Jagdflugzeug wie die F-22 ist eben (wenn überhaupt) nur sehr schwer auszumachen und damit den "Scheunentoren" weit überlegen. Was die Wendigkeit angeht können die neuen russischen Modelle sicher mit leichtigkeit mithalten. Nur werden die Luftkämpfe von solchen "Giganten" nur gewonnen wenn man den andren zuerst sieht.
 
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
698
Zustimmungen
234
Ort
Leverkusen
tomF22 schrieb:
natürlich kennt keiner die genauen Daten, nur ist es teiiweise einfach logisch. Ein Stealth Jagdflugzeug wie die F-22 ist eben (wenn überhaupt) nur sehr schwer auszumachen und damit den "Scheunentoren" weit überlegen. Was die Wendigkeit angeht können die neuen russischen Modelle sicher mit leichtigkeit mithalten. Nur werden die Luftkämpfe von solchen "Giganten" nur gewonnen wenn man den andren zuerst sieht.
das er die russichen Fliegern überlegen ist weiss ich selber(die sich zurzeit in einsatz befinden), fakt ist das die russen auch nicht schlafen ich glaube nicht das die neusten flugzeuge der f-22 unterlegen sind. Die lestzten 20 Jahrenhabe die russen zwar geschlafen da duchr den zusamen bruch einfach das Geld fehlte. Aber es sind mitlerweile neue Fulgzeuge in der entnwiklung wie die mig-1.44. Auch wür von der russen behaubtet das die neuste genaration von radar ohne probleme stealth flugzeuge orten kann. In wie weit das alles stim kann ich nicht sagen ich will euch garnich ruduskutieren ob flieger a besser ist als flieger b da ich weiss das man das nicht genau beantworten kann. :engel:
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Für mich ist die Sache recht einfach. Die Amerikaner haben über Jahre die besten Leute aus aller Welt zusammengeholt. Gaben ihnen zig Milliarden Dollar für die Entwicklung des letzten Flugzeugs bei dem fast nur die Leistung und kaum die Kosten eine Rolle spielten. Dafür kann man eigentlich was erwarten. Alles andere kann man sich doch denken. Das Radar der F-22 z.B. ist ein AESA, bei der größe der Maschine ein verdammt großes dazu. Wenn man nun Angaben anderer Hersteller nimmt, was die Leistung vergleichbarer aber kleinerer Geräte betrifft, oder PESA's der Russen in der selben größe und den allgemein anerkannten 30-50% Reichweitenbonus draufrechnet, ergibt sich halt ein (spekulatives) Bild.
Genau kann man es sicher nicht sagen. Aber man kann immerhin sagen besser als dies oder jenes. Damit hat man zumindest die Grenze nach unten gezogen. Und wenn man alles zusammen betrachtet, ist die Maschine eben in absolut jedem Bereich Spitzenklasse. Sollte man halt auch erwarten können bei der Rechnung...
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.111
Zustimmungen
714
Ort
Frechen / Babenhausen
SO siehts aus, und was Stealth betrifft würde ich sagen ist die F-22 der letzte Jäger der diese Fähigkeiten besitzt, denn in ein paar Jahren (Jahrzehnten) wird
man diese FLieger mit leichtigkeit orten können
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Ähm, die MiG-1.42/44 ist so tot wie nur was. Einzige was jetzt definitiv in der Entwicklung steht ist PAK-FA, so ne Art Berkut mit konventionellen Flügeln + Tailerons.
Die Kiste wird am Ende aber auch nich mit der F-22 mithalten können, wenn sie nich noch ein Kaninchen im Zylinder haben. Wilde Spekulationen ranken sich da ja um einen Plasmastealth-generator. Man wird sehen, aber in Zehn Jahren sind die Amis auch wieder zehn Jahre weiter, mit einem deutlich größeren Etat im Rücken. Die Lücke wird also eher größer als kleiner. Schade eigentlich für die Russen. Mitte der 80ger hatten sie die Amis technisch überholt.
 
Berkut

Berkut

Testpilot
Dabei seit
14.08.2003
Beiträge
698
Zustimmungen
234
Ort
Leverkusen
Aurel schrieb:
Ähm, die MiG-1.42/44 ist so tot wie nur was. Einzige was jetzt definitiv in der Entwicklung steht ist PAK-FA, so ne Art Berkut mit konventionellen Flügeln + Tailerons.
Die Kiste wird am Ende aber auch nich mit der F-22 mithalten können, wenn sie nich noch ein Kaninchen im Zylinder haben. Wilde Spekulationen ranken sich da ja um einen Plasmastealth-generator. Man wird sehen, aber in Zehn Jahren sind die Amis auch wieder zehn Jahre weiter, mit einem deutlich größeren Etat im Rücken. Die Lücke wird also eher größer als kleiner. Schade eigentlich für die Russen. Mitte der 80ger hatten sie die Amis technisch überholt.
die mig-1.44 (wie s-37) ist nicht tod, sie ist nur ein versuchsträger mig,suchoj und noch eine andere firma glaube ich bauen zurzeit am einem neue flugzeug der 5 generation. Was daras wir und ob es unterlege ober überlegen sein wird kann noch keiner sage, auch nicht du ;)
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Nein, bin ja kein Hellseher. Aber die MiG in ihrer jetzigen Form wird es nicht als Einsatzmuster geben. Und der Herr Toryanin, der das ganze mit der Entwicklung eines neuen "mittleren" Mehrzweckjägers auf basis der 1.42 vertreten hat, ist nicht mehr Chef bei MiG. Soweit also viel Wind und wenig Geld.
 

Aurel

Flieger-Ass
Dabei seit
05.06.2004
Beiträge
369
Zustimmungen
64
Ach so ja, das Flugzeug der 5. Generation heißt PAK-FA.
 

FlyHi

Flugschüler
Dabei seit
26.10.2004
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland
701 schrieb:
Zum einen kann eine 31er in Reihe geschaltet ein Objekt ausmachen was bei 100km die Fläche eines Tennisballs ausmacht und zum anderen ist die AA-13-x (R37) eine Langstreckensam. Sie wird die R33 ersetzen. Demzufolge ist auch eine F22 auf Kampfentfernung zu orten und zu bekämpfen.
Hast du zu sieser Waffe auch mehr Informationen?

Welche Länder haben die Mig31 mit diese Waffe (AA-13-x)?
Was kostet so eine 31 überhaupt?
 
Ashley

Ashley

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2003
Beiträge
290
Zustimmungen
11
Ort
Köln
701 schrieb:
Nun, auch China hat 24 Maschienen bekommen und dafür gab es so richtig Krach bei den Russen.
Folgende Info zum MiG-31-Verkauf habe ich gefunden:

"Reportedly a contract with China was signed in 1992 for 24 MiG-31 interceptors. The plan included a newly set-up factory in Shenyang and were expected to enter service in 2000. At some point it was expected that at least 200 MiG-31s would be deployed by 2010. The contract was either cancelled or was never signed. Instead China opted for the Su-27/30 Flanker (J-11) as their long range interceptor."

Sieht also aus, als hätte die Chinesen doch keine MiG-31 bekommen, sondern wollen modernere Spielzeuge.
 
Ashley

Ashley

Flieger-Ass
Dabei seit
22.10.2003
Beiträge
290
Zustimmungen
11
Ort
Köln
FlyHi schrieb:
Existieren russische Maschinen die so einem Jäger ebenwürdig sind?
Ich weiß nicht, so viele Luftkämpfe aus den letzten 50 Jahren wurden ausgewertet. Ich denke, der Ausbildungsstand der Piloten macht mehr aus, als die Supertechnik der Flugzeuge.

Es gibt zahlreiche Fälle, wo technisch unterlegene Maschinen einen überlegenen Gegner abgeschossen haben.
Beispiel: Großbrittannien-Argentinien / Harrier-Mirage
Die argentinischen Mach-2-Jagdflugzeuge Mirage hatten gegen die britischen Mach-0,9-Senkrechtstarter keine Chance. 22 verlorene Mirage III gegenüber 9 verlorenen Harriers sprechen eine deutliche Sprache. Und kein einziger Harrier-Verlust wurde durch eine Mirage verursaacht, obwohl es genügend DogFights gab.

Die US-Navy-Piloten zum Beispiel haben zum Großteil über 200 Flugstunden pro Jahr, dann kann kaum eine andere Luftwaffe mithalten. Die Leute sind einfach auf einem unschlagbaren Ausbildungsstand.
 
tomF22

tomF22

Space Cadet
Dabei seit
11.10.2003
Beiträge
1.111
Zustimmungen
714
Ort
Frechen / Babenhausen
Dzau kann mann vielleicht auch noch sagen, dass extrem viele Piloten schon Erfahrung in "echten" Einsätzen gesammlet haben, auch ein nicht zu vernachlässigender Faktor.

Zum Thema FInanzierung der Armee,
Die USA gibt pro Jahr 480 Mrd Dollar für Verteidigung aus, dass sind mehr als 50 Mrd mehr als der Rest der Welt zusammen!
 

Bhati Al-Boya

Sportflieger
Dabei seit
11.12.2004
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland
Wie bereits gesagt wurde, das einzig wirklich entscheidende ist die Einsatztaktik und Qualifikation des Piloten.
 
Christoph West

Christoph West

Astronaut
Dabei seit
20.08.2004
Beiträge
3.179
Zustimmungen
2.041
Ort
Hamm
In meinen Augen ist die Entwicklung solch teurer Jets inzwischen völliger Blödsinn und totale Geldverschwendung.
In welchen künftig denkbaren Konflikt würde es denn zu Luftkämpfen Maschine gegen Maschine kommen.
Für eine gute Verdeidigung wäre es meiner Meinung nach nötig, die gegnerischen Satelliten zu stören oder zu zerstören.
 
geiser

geiser

Space Cadet
Dabei seit
11.11.2004
Beiträge
1.019
Zustimmungen
33
Ort
Roggwil(CH)
Find ich auch.
Denn, haben die USA überhaupt ebenbürdige Feinde(im Luftraum)??
Ich glaubs eher nicht. Sie sollten eher in Terroristenbekämpfung und Aufklährung investieren.
Auch ihre anderen fighter tuens noch.
Für was wird die F-22 benutzt?
sie haben die F-15, F-117, B-1, B-2 ich seh also keinen F-22 bedarf.

Trotzdem ist es ein wunderschönes Flugzeug :D
 
Thema:

F22, Unbesiegbar oder ein Wunschtraum?

F22, Unbesiegbar oder ein Wunschtraum? - Ähnliche Themen

  • Vergleich F22 gegen SU35

    Vergleich F22 gegen SU35: Hallo und HILFE !!! ich schaue des öfteren in ein russisches Forum in dem die russischen Jäger genauso gelobt werden wie die US Flieger F22 und...
  • US.Air force F22 raptor (Größe?)

    US.Air force F22 raptor (Größe?): Hab überall nach geschaut was die mindestgröße für eine f22 ist hab aber nichts gefunden :-( ... wahrscheinlich is es auch 1.98 wie bei einem...
  • Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels

    Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels: Hallo zusammen, wollte kurz über die Airshow in Sioux Fall berichten. Es gab ein paar Exoten am Himmel zu sehen (F22 Raptor, B1-Bomber, P38)...
  • RC F22 Raptor

    RC F22 Raptor: Moin Moin , einem Vereinskameraden habe ich mal meine Fotoausrüstung anvertraut,um ein paar Foto´s meines ersten Eigenbau nach Plänen von Steve...
  • F22 Tarnschema

    F22 Tarnschema: Habe schon reichlich gesucht, aber noch nichts passendes gefunden. Hat jemand Links oder Zeichnungen des Tarnschemas der F-22 Raptor? Am besten...
  • Ähnliche Themen

    • Vergleich F22 gegen SU35

      Vergleich F22 gegen SU35: Hallo und HILFE !!! ich schaue des öfteren in ein russisches Forum in dem die russischen Jäger genauso gelobt werden wie die US Flieger F22 und...
    • US.Air force F22 raptor (Größe?)

      US.Air force F22 raptor (Größe?): Hab überall nach geschaut was die mindestgröße für eine f22 ist hab aber nichts gefunden :-( ... wahrscheinlich is es auch 1.98 wie bei einem...
    • Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels

      Sioux Fall Airshow 21/22.7.2012 South Dakota, F22 Raptor, B1, P38, Blue Angels: Hallo zusammen, wollte kurz über die Airshow in Sioux Fall berichten. Es gab ein paar Exoten am Himmel zu sehen (F22 Raptor, B1-Bomber, P38)...
    • RC F22 Raptor

      RC F22 Raptor: Moin Moin , einem Vereinskameraden habe ich mal meine Fotoausrüstung anvertraut,um ein paar Foto´s meines ersten Eigenbau nach Plänen von Steve...
    • F22 Tarnschema

      F22 Tarnschema: Habe schon reichlich gesucht, aber noch nichts passendes gefunden. Hat jemand Links oder Zeichnungen des Tarnschemas der F-22 Raptor? Am besten...

    Sucheingaben

    f-22

    Oben