F4U-2 Corsair - es soll weiter gehen, ich benötige kompetente Hilfe dafür in 3D-Druck!

Diskutiere F4U-2 Corsair - es soll weiter gehen, ich benötige kompetente Hilfe dafür in 3D-Druck! im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Seit 2016 liegt dieser Bausatz von Hobbycrft in einem fast fertigen Zustand, aber ein entscheidenes Detail hindert mich an der Beendigung des...
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489
Seit 2016 liegt dieser Bausatz von Hobbycrft in einem fast fertigen Zustand, aber ein entscheidenes Detail hindert mich an der Beendigung des Projektes.
Grundsätzlich ist die Modellausführung von Hobbycraft falsch, weil dafür müßte der richtige Radom dem Bausatz beiliegen. Aber im Artikel dazu, den ich hier schon mal abgelegt habe, wird deutlich, was da wirklich los ist, Bild und Zeichnungsmaterial zeigen, wie es richtig aussehen müßte.

Jetzt meine Bitte, könnte mir jemand einen zweiteiligen 3D-Druck des richtigen Radoms anfertigen, selbstverständlich mit Aufwandsentschädigung! Ich würde dazu die Zeichnungen auf 1:48 vergrößern und alle Bildmaterialien zur Kontrolle mitschicken (PN)

So sieht der richtige Radarradom aus!



Kein besonders toller Bausatz, aber gut baubar und mittels Spachteln auch gut hinzukriegen.


Der heutige Modellzustand


Was in dieser Bauanleitung auch fehlt, ist eine komplette Anleitung zum Umbau der Antennensysteme. Hier für alle interessierten Nachtjägerfans dieser Nachtrag :thumbsup: :smile_1:

 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Ich kann Dir kostenfrei innerhalb von wenigen Tagen ein 3D File auf CATIA dafür anfertigen. Drucken muss das dann selber über einen 3D-Druck Service in Europa oder vielleicht einen der hier mitlesenden Besitzer eines 3D Druckers.
Ich benötige die exakten 1:48 maße in einer Skizze. Die Radien Übergänge kann ich dann in 3D, solange anpassen, bis es wie im Original aussieht.
 
MiGhty29

MiGhty29

Astronaut
Dabei seit
25.09.2008
Beiträge
2.624
Zustimmungen
2.605
Ort
Berlin F`hain
wenn das mal kein 'Wort' ist...na dann weiss ich auch nicht :TD::TOP:

Uwe
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Ich würde das Bauteil übrigens eher einteilig ausführen, im Gegensatz zu gespritzten Teilen sind entformbarkeit und Wanddickenunterschiede beim 3D Druck kein Problem.

Wenn mein erster Entwurf fertig ist, kannst Du ihn in allen Ansichten auf Papier ausdrucken, bevor wir ihn 3D drucken.
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489
WoW, das hört sich gut an und ist auch eine tolle Motivation Korrekturen in Zukunft über einen solchen Weg zu realisieren.
Ich kann eine 48er Zeichnung liefern, die dann wie folgt aussieht (liegt bereits in 1:72 vor), Seiten und Vorderansicht gibt es auch.
 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Ja, das sollte mir reichen. Wenn moeglich mit einem Messschieber messen.
 
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Ja, ist Schnitt G denn an der Stelle, wo das Radom sein wird?

Ich habe mir gerade die Leidiger Koordinaten vom NACA 23015 heruntergeladen, die exakt in CAD darzustellen und um 2 Grad zu drehen ist kein Problem.

Ich bräuchte von Dir zum Skalieren und als Kontrollmaß dann noch die größte Dicke, die die Tragfläche im Bereich des Radoms hat, dann sollte es bis auf die Verjüngung von Innen nach Außen perfekt passen (immer vorausgesetzt, dass das Modell und das Original übereinstimmen) und im Rahmen der etwa 0,1 mm 3D Druckgenauigkeit.


NACA 23015
1.0000 ......
1.0000 (0.0016)
0.9500 0.0112
0.9000 0.0204
0.8000 0.0373
0.7000 0.0525
0.6000 0.0661
0.5000 0.0774
0.4000 0.0859
0.3000 0.0905
0.2500 0.0908
0.2000 0.0892
0.1500 0.0852
0.1000 0.0764
0.0750 0.0690
0.0500 0.0589
0.0250 0.0444
0.0125 0.0334
0.0000 ......
0.0000 0.0000
0.0125 -0.0154
0.0250 -0.0225
0.0500 -0.0304
0.0750 -0.0361
0.1000 -0.0409
0.1500 -0.0484
0.2000 -0.0541
0.2500 -0.0578
0.3000 -0.0596
0.4000 -0.0592
0.5000 -0.0550
0.6000 -0.0481
0.7000 -0.0391
0.8000 -0.0283
0.9000 -0.0159
0.9500 -0.0090
1.0000 (-0.0016)
100.00 0.0000

 
Anhang anzeigen
Zuletzt bearbeitet:
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Wir werden sehen, ich denke, etwas schleifen und spachteln und dann wieder schleifen muss er sowieso, aber das ist sicher die beste Annäherung und besser als der 0.75 mm Spalt, den das Modell zurzeit hat. Alternativ könnte man auch die Tragfläche an der Stelle parallel und dünn schleifen, aber dann bricht sie womöglich ab.
 
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489
Ich werde michalso dann hinsetzen und wie schon einmal das Profil mittels Maßstab (gespeichert auf meinem PC :rolleyes1: ) zurechtrücken und dann weiterreichen.
Dir größte Dicke .... da komm doch endlich wieder mal mein alter analoger Meßschieber zu Einsatz :thumbsup:

UND: "etwas schleifen und spachteln und dann wieder schleifen muss er sowieso " ... ohne Rede :thumbup:, dann dürfte endlich diese Version seinen Abschluß finden. Ich begreife bis heute nicht, wieso man bei HobbyCraft nicht den richtigen Radom hergestellt hat.

 
Anhang anzeigen
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489


So müsste das hinhauen, die ganze NACA-Geschichte erinnert mich an GST-Zeiten, wo wir mit solchen Vorlagen unsere Flugmodelle gezaubert haben für Fuchsjagd, Acrobatik und vorbildähnliche/ *getreue Flugmodelle :thumbsup:. Irgendwo habe ich auch noch schwarz-weis-Fotos von mir uns meinem Schöpfungen :-39:
 
Anhang anzeigen
HoHun

HoHun

Space Cadet
Dabei seit
10.10.2014
Beiträge
1.455
Zustimmungen
2.265
Moin!

Kannst Du mit diesem Profil etwas mehr anfangen?





NACA 23015, Anstellwinkel 2°

Oh, konstanter Einstellwinkel über die ganze Spannweite, bei sich zur Spitze verjüngenden Tragflächen abnehmender Dicke? Wieder mal toll, was man hier am Rande so lernt! :-)

(Das klingt für mich, als hätten die schlechten Eigenschaften der F4U beim Strömungsabriß damals niemanden überraschen sollten.)

Was das Profil beim Radar angeht, das war sicher eine Zwischenform zwischen dem NACA 23015 an der Innenrippe des faltbaren Teils (wenn ich das richtig interpretiere) und dem NACA 23012 an der Randbogenrippe. Ob das geometrisch gestrakt wurde oder über die NACA-Profilformel aufgrund der interpolierten Dicke für jede Rippe neu berechnet wurde, könnte wahrscheinlich nur Vought sagen, aber im Modellmaßstab ist der Ansatz "größte Dicke" sicher völlig OK :-)

Tschüs!

Henning (HoHun)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
Werde es heute abend auf dem Sofa einarbeiten (CATIA vor dem Fernseher gehoert ja zu den besten Dingen die man im fortgeschrittenen Alter so machen kann).
 
Zuletzt bearbeitet:
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489
WOW - das sieht schon richtig gut aus und vielversprechend!:thumbsup::w00t:, die Oberseite stimmt aber so noch nicht, da in die Breite gehend und flach auslaufend, oder?

 
Anhang anzeigen
  • Gefällt mir
Reaktionen: pok
BOBO

BOBO

Astronaut
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
3.226
Zustimmungen
2.567
Ort
BLN 12489
Für eine F4U-5N trifft die Bausatzversion halbwegs zu und ließe sich schneller und einfacher korrigieren, ganz richtig ist dieses Teil auch für diese Version nicht.



 
Anhang anzeigen Anhang anzeigen
pok

pok

Alien
Dabei seit
30.09.2005
Beiträge
5.501
Zustimmungen
7.403
Ort
Near PTK
WOW - das sieht schon richtig gut aus und vielversprechend!:thumbsup::w00t:, die Oberseite stimmt aber so noch nicht, da in die Breite gehend und flach auslaufend, oder?

Das habe ich gesehen, aber ich denke durch schleifen ist das besser zu erreichen als durch eine frei Form Fläche als Übergang zwischen Hyperbel und gerade.
Ich werde heute Abend mal etwas versuchen, das kann CATIA zwar, aber ich verwende es im beruflich Alltag nicht.
 
Thema:

F4U-2 Corsair - es soll weiter gehen, ich benötige kompetente Hilfe dafür in 3D-Druck!

F4U-2 Corsair - es soll weiter gehen, ich benötige kompetente Hilfe dafür in 3D-Druck! - Ähnliche Themen

  • 1/48 F4U-1A/2 Corsair (Dual Combo,Limited Edition) – Magic Factory 5001

    1/48 F4U-1A/2 Corsair (Dual Combo,Limited Edition) – Magic Factory 5001: Dieser Kombibausatz ( 2 Kits) in 1:48 hat schon einige Überraschunegn parat. In Europa ist dieser gar nicht oder nur mit sehr langer Wartezeit zu...
  • Vought F4U-1A Corsair (Tamiya, 1:48)

    Vought F4U-1A Corsair (Tamiya, 1:48): Ich freue mich, endlich mal wieder ein fertiges Werk zeigen zu dürfen. Bei mir lag die F4U-1A Corsair von Tamiya in meinem Lieblings-Maßstab 1:48...
  • Frage an F4U Corsair Experten

    Frage an F4U Corsair Experten: Moin Kollegen, ich plane demnächtst eine F4U-4 aus dem Koreakrieg zu bauen, 6 MG`s keine 4 Kanonen, wäre dann ja eine F4U-4B. Ich möchte als Basis...
  • Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario"

    Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario": Darf ich vorstellen? "El Corsario"! Am Anfang war ein Decalbogen von Aztec mit einigen bunten Mühlen zur Zeit des "Fußball-Kriegs" oder etwas...
  • Revell F4U-1A Corsair

    Revell F4U-1A Corsair: Hallo und guten Morgen, im November 2017 habe erstand ich ein Anfänger Airbrush-Set von Revell. Ich kaufte dies bewusst, da ich weder Ahnung von...
  • Ähnliche Themen

    • 1/48 F4U-1A/2 Corsair (Dual Combo,Limited Edition) – Magic Factory 5001

      1/48 F4U-1A/2 Corsair (Dual Combo,Limited Edition) – Magic Factory 5001: Dieser Kombibausatz ( 2 Kits) in 1:48 hat schon einige Überraschunegn parat. In Europa ist dieser gar nicht oder nur mit sehr langer Wartezeit zu...
    • Vought F4U-1A Corsair (Tamiya, 1:48)

      Vought F4U-1A Corsair (Tamiya, 1:48): Ich freue mich, endlich mal wieder ein fertiges Werk zeigen zu dürfen. Bei mir lag die F4U-1A Corsair von Tamiya in meinem Lieblings-Maßstab 1:48...
    • Frage an F4U Corsair Experten

      Frage an F4U Corsair Experten: Moin Kollegen, ich plane demnächtst eine F4U-4 aus dem Koreakrieg zu bauen, 6 MG`s keine 4 Kanonen, wäre dann ja eine F4U-4B. Ich möchte als Basis...
    • Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario"

      Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario": Darf ich vorstellen? "El Corsario"! Am Anfang war ein Decalbogen von Aztec mit einigen bunten Mühlen zur Zeit des "Fußball-Kriegs" oder etwas...
    • Revell F4U-1A Corsair

      Revell F4U-1A Corsair: Hallo und guten Morgen, im November 2017 habe erstand ich ein Anfänger Airbrush-Set von Revell. Ich kaufte dies bewusst, da ich weder Ahnung von...
    Oben