F4U(-5) von Revell/Italerie in 1:72

Diskutiere F4U(-5) von Revell/Italerie in 1:72 im Props bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo zusammen, heute möchte ich euch einmal meinen Versuch der Darstellung einer (laut Bauanleitung,stimmt mit einem Squadron/D&S Heftchen...

Moderatoren: AE
  1. #1 F-18, 06.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2009
    F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Hallo zusammen, heute möchte ich euch einmal meinen Versuch der Darstellung einer (laut Bauanleitung,stimmt mit einem Squadron/D&S Heftchen überein....) F4U-5 der Navy (VF-14; auf der USS Franklin D. Rossevelt) im Einsatz vor Korea zeigen. Wie gesagt habe ich den Revell/Italeriebausatz verwendet, der, wie man in thud68s Bausatzvergleich und auch anderswo im Netz gut nachlesen kann, von der Form her etwas daneben ist, wobei der zu kurze Rumpf selbst ohne Vorkenntnisse ins Auge fällt, und selbigen weitestgehend ohne (den Bauprozess noch langwieriger gestaltende) Korrektumaßnahmen der Schwachstellen aus der Schachtel heraus gebaut - nur hier und da hab ich ein wenig herumgebastelt, um neue Techniken auszuprobieren/zu verfeinern (Reflexvisier, Gurte, MGs....)

    --

    EDIT: Offensichtlich mag Iceweasel in der jetzigen Konfiguration keine Bild-Uploads durchführen :mad: (oder geht das allgemein unter GNU/linux nicht?)

    EDIT2: So, jetzt das Bild mit MS IE
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Die Fabwiedergabe mag wieder etwas problematisch sein, wie schon öfter gesagt, ich hoffe es geht einigermaßen, bei mir sieht Xtracolours Navy Blue auf den Fotos etwas dunkler aus als am Original(-modell):
     

    Anhänge:

  4. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Die Antenne aus Draht ist mir leider auch nicht optimal gelungen, ich war allerdings froh, als sie dran war...........
     

    Anhänge:

  5. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Wie man auf dem letzten Bild gut sieht, ist mir die Restaurierung des linken durch Nitroverdünnung arg mitgenommenen Hoheitszeichen nicht optimal gelungen...
    Infos zum Original findet man zum Beispiel bei Wikipedia und auf den einschlägig bekannetn Referenzseiten
     

    Anhänge:

  6. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland

    Anhänge:

  7. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Andere Leute bauen Eggplanes - ich Italeries F4U :rolleyes::TD:
     

    Anhänge:

  8. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Die Cockpithaube ist mir nicht soo toll gelungen, es blieb innen ein leichter Schleier (außerdem der Schleifstaub:mad:)
     

    Anhänge:

  9. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Bei der Farbgebung des FW frage ich mich auch, ob das so richtig ist..........
    - naja, schlimmer als der zu kurze Rupf kann es eh nicht mehr werden..........
     

    Anhänge:

  10. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    Und zum Schluß noch ein Bild im letzten Tageslicht..........
    Fragen, Anregungen, Kritik sind natürlich immer willkommen.

    MfG

    F-18
     

    Anhänge:

  11. #10 Diamond Cutter, 06.11.2009
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2009
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Merkwürdige Einstellung: "Wenn der Bausatz nicht so besonders ist, brauch ich es mit dem Rest auch nicht so genau nehmen! :?!"
    Oder hab ich Dich da falsch verstanden:confused:?

    Ich hab bloß den Italeri-Bausatz (F4U-5N) da, was schreibt denn Revell zum Thema 'Farbe von Fahrwerksschächten und Fahrwerk'?
    Bei den Italienern steht da ModelMaster 1734 Green Zinc Chromate.

    Andere Kritikpunkte hast Du selber schon angesprochen. Wenn Du mit den verhunzten Drahtantennen leben kannst, okay. Ich an Deiner Stelle würde das nochmal ändern. Über den Glanzgrad des Anstrichs lässt sich streiten, denn eigentlich hieß die Farbe ja 'Glossy Sea Blue'. Aber ich denke mal, das kann man noch gelten lassen. Zumindest hast Du kein Lufthansa-Blau genommen :TOP:

    Gruß
    André
     
  12. #11 Schaufelknecht, 07.11.2009
    Schaufelknecht

    Schaufelknecht Flieger-Ass

    Dabei seit:
    18.04.2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    Rothenburg
    Hi F-18,keine Ahnung wie lange du schon Modelle baust,aber ich finde deine Corsair schick anzusehen und gut gelungen. Allerdings bin ich auch der Meinung,der Antennendraht sollte eventuell noch mal geändert werden. Ich würde es mit selbstgezogenen Plastikfäden versuchen und wenn es klappt,macht das Modell gleich einen ganz anderen Eindruck. Zum Thema main gear bay schreibt Hasegawa z.B. 2 Teile Mattschwarz und 1 Teil "gross seablue". Ansonsten: Weiter so!:TOP:
     
  13. #12 hpstark, 07.11.2009
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Tach F-18,

    ich finde Deine F-4 U garnicht soooo schlecht wie Du selber . Im Gegenteil.

    Das mit dem zu kurzen Rumpf ist ein Fehler der einer Firma ,wie Italeri, nicht passieren dürfte.

    Aber ich finde , was Du aus dem Bausatz gemacht hast, kann sich durchaus sehen lassen.:TOP: :TOP:

    Ein wenig mehr Alterung und Lackplatzer hätten der F-4 bestimmt auch nicht geschadet, aber das ist Geschmacksache und irgend wann waren die Dinger ja auch mal neu. ;) ;)

    Beim Material für die Antennen ´würde ich auf ganz feine Angelschnur zurückgreifen, oder einen anderen ganz dünnen Faden.

    Das Du Dir beim Bau Mühe gegeben hast sieht man jedenfalls, und so ist Dir doch ein echt schönes Modell gelungen. :TOP: :TOP: :TOP:
     
  14. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    So ähnlich meinte ich es schon ;); allerdings eher dahingehend, dass es nach meinen Wissenstand mehrere Möglichkeiten für die Farbgebung gab (u.a.: Int Green/ Abwandlungen von von Zinc Chromate, am wahrscheinlichsten wohl das Sea Blue (öde), sowie das weißgrau, wie es in der Bauanleitung steht (evtl. sogar FS36440, gab´s ja durchaus bei Navy-Fliegern:confused:)) und ich dahingehend entschied, was mir optisch am interessantesten schien - hellgrau (RV 371). Das blau ist auf den Fotos wirklich sehr matt (ursprünglich FS15042), in der Realität weist es jedoch einen leichten Seidenmattschimmer auf, der mir recht gut gefällt......................

    @Schaufelknecht: Schön, wenn es dir soweit gefällt, die FW habe ich ja oben schon angesprochen...

    @hpstark: Über die Alterung gehen bekanntlich die Meinungen auseinander, ich hielt mich vielleicht etwas stark zurück, eher nach: "aber ich weiß, dass es das ist" :rolleyes:, wenn es dir sonst gefällt - schön, freut mich.

    @ALL: Danke für die konstruktive Kritik, jetzt muss ich wohl doch noch die Antennendrähte wieder rausreißen :(............; naja, mal sehen, in der schwarzen Vitrine fällts nicht wirklich auf:cool:.

    Viele Grüße

    F-18
     
  15. Hamsta

    Hamsta Flieger-Ass

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    11
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    EDDE
    Hallo,
    mir gefällt dein corsair gut, ich hab selber mal vor "langer Zeit":rolleyes:
    die F4U-5 von Revell gebaut,
    allerdings mit erheblich schlechteren Ergebnissen (meiner meinung nach;))
    und bei meiner F4U sind die Fahrwerks schächte auch hellgrau bis weiß, ich weiß allerdings nicht ob das so in der Anleitung steht... .
    Die Antennendrähte mach ich bei Modellen die ich jetzt baue mit Gussästen, die ich über einer Kerze warm gemacht habe und anschließend lang gezogen hab. ich hab mit dieser Methode bei einer 1/48er F4U-1D gute Erfahrungen gemacht, es könnte jedoch sein dass man bei 1/72 mehr versuche braucht um sie dünn genug zu bekommen.

    gutes Gelingen bei der Änderung :TD:
    Gruß Hamsta
     
  16. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bernd2

    Bernd2 Astronaut

    Dabei seit:
    31.12.2003
    Beiträge:
    4.662
    Zustimmungen:
    53
    Ort:
    Hamburg
    Ich sehe es genauso wie Hamsta. Du hast ein schönes Modell hinbekommen! Wenn es nun Fehler aufweist, ob du nun etwas dafür kannst, oder ob es am Modell selbst liegt, ist egal, es sieht auf jeden Fall sehr nach einer "Corsair" aus.

    Die Fahrwerkschächte waren wahrscheinlich in Zink-Chromat, also einem hellen, gelblichen Grünton, aber eine Garantie kann ich dafür nicht geben. Vom handwerklichen jedenfalls muß sich deine "Corsair" absolut nicht verstecken.:TOP:
     
  18. F-18

    F-18 Fluglehrer

    Dabei seit:
    14.07.2007
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Deutschland
    So, nach bald einer Woche noch mal eine Meldung

    @hamsta: Schönen Dank für deine guten Wünsche; allerdings lass´ ich es jetzt so - glaub´ ich- das Modell neu bauen wäre wohl insgesamt von der Zeit her sinnvoller, außerdem hab´ ich es jetzt schon eine ganze Weile fertig und wenig Lust, jetzt nochmal was zu ändern :red:; schön wenn es dir sonst so gefällt!

    @bernd2: Vielen Dank für das Lob, die Farben wurden ja nun schon ausführlich erörtert ,wie du schon sagtest wurde das Modell in der Tat eher mit dem Fokus auf den Bau gebaut

    mfg

    F-18
     
Moderatoren: AE
Thema:

F4U(-5) von Revell/Italerie in 1:72