F4U-5N Corsair von Minicraft in 1:48 "VMF(N)-513"

Diskutiere F4U-5N Corsair von Minicraft in 1:48 "VMF(N)-513" im Props bis 1/48 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo Modellbaukollegen :D Hier meine gerade fertig gewordene F4U-5 N Corsiar von Minicraft ! Aber erst mal kurz was zum Orginal . Die 5 N ist...
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Hallo Modellbaukollegen :D
Hier meine gerade fertig gewordene F4U-5 N Corsiar von Minicraft ! Aber erst mal kurz was zum Orginal . Die 5 N ist eine Weiterentwicklung der U4B/U5 wobei die Hauptunterschiede in einer längeren Rumpf sowie 2 Höhenturoladern liegen .Der Rumpf hat im hintern Teil kurz nach dem Cockpit eine andere Form,die Tragflächen sind auch etwas anders als wie bei den Vorgängern. Die 5 N hat am rechten Flügel ein Radargerät und zwar das AN/APS-19. Auch war das Gunsight im Cockpit ein anderes als wie bei der U-5 ,hier wurde das N-20 eingebaut .Die 5N erhielten vor dem Auspuff einen Flamvernichter sowie 2 kleine Leitbleche über dem Auspuff. Die hier gezeigte Maschine flog im Korea Krieg bei der VMF(N)-513 und wurde hauptsächlich dazu eingesetzt die nervigen "bedcheck charlis" in Form von U-2/Po2 sowie Yak-11 und 18 abzufangen . Die Maschinen flogen sehr langsam und konnten von der F-94 nicht wirklich bekämpft werden daher grief man auf die 5N sowie F7F-3N zurück um diesen nächtlichen Treiben ein Ende zu setzten . Bis auf einen Vorfall blieben die "bedchecker" ohne größeren Erfolg sie raubten nur den Soldaten den schalf .Bis zum Ende des Krieges konnten die Nachtjäger das Problem jedoch nicht vollständig unter Kontrolle bringen hier und da kam es immer wieder mal zu nächtlichen Störungen. Die WF-19 Baunummer 123176 wurde von LT.Campbell geflogen er war mit ihr auf K-13 stationiert .Eine weiter Aufgabe der 5N war noch das sie Nachts mit Bomben und HVARS die Bodentruppen unterstützen. Jetzt aber erst mal ein Bild !
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Der Bausatz von Minicraft ist schon ein paar Jahre alt und wurde durch den Hasegawa gut ersetzt. Ich bekam den Bausatz für 10 Euro und machte mich ans Werk. Die Form schien schon ziemlich Mitgenommen aus ,die Gravuren waren schon fast nicht mehr zu erkennen auch war die Detalierung nicht gerade gut. Also wurde erst mal ein Resin Cockpit von True Detail für die Corsair besorgt alle anderen Teile entnahm ich der Grabbelkiste . Hier mal einen Auflistung was Geändert wurde :

Cockpit von True Detail
Motor und Getriebe von AMT (Grabbelkiste)
Tanks Academy (Grabbelkiste)
Räder Heller (Grabbelkiste)
Flamvernichter u.Bleche Hasegawa Restteile von AU-1
Kanonen Hasegawa Restteile von AU-1
Alle Gravuren neu gemacht
Nietenreihen gesetzt
Bremsleitungen etc
Decals von Victory Production

Weiter mit einem Bild
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Das Resin Cockpit in den Minicraft Rumpf zu bekommen war schon was Arbeit da es ja für den Hasegawa Kit gedacht ist .Mit ein paar kleinen Änderungen war das aber auch kein Problem. Der Bausatzmotor war ein Fall für die Mülltonne ,hier hatte ich noch Ersatz aus einem alten AMT Kit den ich mal Geschlachtet hatte. Manche fragen sich bestimmt wieso tut der das ?? Warum nimmt er nicht den Hase Kit ??? :D :D Antwort : Das würde ja gar keinen Spaß machen ich brauche sowas eben !! Die Kosten :

10 Euro Bausatz (Hasegawa ca 28 Euro)
Resin Cockpit 20 Euro
Decals von Victory 20 Euro

Da ich auch in den Hase Kit das Resin Cockpit eingebaut hätte sowie die Decals hat mich die Sache doch weniger gekostet als wenn ich den Hase als Basis genommen hätte !! Aber hier zählte alleine der Spaß am Umbauen den mir der Hase nicht hätte geben können :D ;)
Weiter mit einem Bild
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Die neu Gravur sowie die Nietenreihen waren an einem Abend erledigt .Spachtel mußte nur wenig benutzt werden denn die Teile paßten doch recht gut zusammen. Nach dem Schleifen ging es dann langsam weiter .
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Die Flamvernichter habe ich zuerst aufgebohrt und dann mit dem Skalpel in einen eckige Form gebracht. Sie mußten dann noch an den Rumpf angepaßt werden was schon was Arbeit war da die Öffnungen nicht für diese Teile gedacht waren.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Lackiert wurde das ganze mit Revell,Gunze,Model Master Farben. Das Scharz steuerte Revell in form von Glänzend 7 bei. Das machte die spätere Arbeit natürlich einfacher da auf Glänzenden Klarlack verzichtet werden konnte.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Die Decals ließen sich sehr gut Verarbeiten und paßten sich von alleine den Gravuren an . Die Alterung wurde mit der Airbrush und Pastelkreide gemacht. Da die Maschine im Sommer eingesetzt wurde bekam sie natürlich ein Verstaubtes aussehen .
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Nachdem das auch geschafft war wurde die Abgasfahne mit stark verdünntem Revell 75 lackiert. Da ich ein Farbfoto von der WF-19 habe konnte ich erkennen das die Fahne nicht so hell wie bei den anderen Corsairs war. Also nebelte ich noch etwas Auspuffarbe von Model Master drüber .
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Der Antennendraht wurde aus dünnem Nähgarn gemacht. Nachdem die Decals drauf waren wurde alles noch mit einer schicht Klarlack versiegelt. Danach wurde in den noch feuchten Klarlack noch was Pastelkreide (Staub) eingerieben um den Effekt wieder zu verstärken . Durch den Klarlack geht der Pastelkreide effekt stark zurück man kann natürlich auch vorher sehr viel drauf tun aber wenn es dann zuviel ist bekommt man es nicht mehr weg . Mit dieser Metohde geht es ganz gut was zuviel ist geht mit etwas Nachhilfe wieder runter !!
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Jetzt aber mal was zum Cockpit. Das Set von True Detail kann ich nur empfehlen es enthält Teile zu Bau von den Versionen U-5,U-5N und AU-1 wobei die Instrumentbretter seperat beiliegen. Es wurde an jeden Schalter gedacht sowie die Unterschieden schön getrennt .Da der Hase-Kit das Gunsight für die U-5 bei hat ist im True Detailset nur das neue N-20 für die 5N dabei .
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Die Unterseite der Corsair. Die Tanks stammten aus dem F4U-4B Kit von Academy und paßten ohne Probleme unter die Minicraft Corsair da sich die Formen in machnen Teilen sehr gleich sind. Auf andere Außenlasten habe ich verzichtet da ich einen reinen Nachtjäger bauen wollte.
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Der Propeller so wie bei allen anderen Corsairs ein Hamilton Standard :D
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Beim neu Gravieren war mir das Buch Detail&Scale eine große Hilfe . Die Seitenrisse zeigten genau wo die einzelnen Gravuren hin kammen .Squadron signal mit dem Buch UCMC over Korea war mir bei der Alterung eine große Hilfe. Wer eine Corsair bauen möchte sollte sich diese Werke kaufen !!
 
Anhang anzeigen
Wild Weasel78

Wild Weasel78

Alien
Dabei seit
01.04.2004
Beiträge
5.534
Zustimmungen
4.647
Ort
Düren
Die Bauzeit war so ca 3 1/2 Wochen .
 
Anhang anzeigen
Starfighter

Starfighter

Alien
Dabei seit
14.02.2002
Beiträge
6.354
Zustimmungen
625
Ort
Raeren / Belgien
na sie ist doch wieder sehr schön geworden! die alterung gefällt mir gut! :TOP: mir persönlich fehlt aber ein bisschen die "tiefe" im cockpit, ich denke ein washing hätte das ganze noch viel dreidimensionaler wirken lassen. trotzdem - schon allein wegen dem vorbild - klasse! :TOP:
 
Thema:

F4U-5N Corsair von Minicraft in 1:48 "VMF(N)-513"

F4U-5N Corsair von Minicraft in 1:48 "VMF(N)-513" - Ähnliche Themen

  • Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario"

    Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario": Darf ich vorstellen? "El Corsario"! Am Anfang war ein Decalbogen von Aztec mit einigen bunten Mühlen zur Zeit des "Fußball-Kriegs" oder etwas...
  • F4U-1 Corsair von Tamiya

    F4U-1 Corsair von Tamiya: Das Modell ist nicht mehr taufrisch, aber jetzt habe ich endlich mal Bilder machen können. Dargestellt ist eine Maschine der VMF-124, die u.a...
  • F4U-4 Corsair von "MackIt" - Armour Collection

    F4U-4 Corsair von "MackIt" - Armour Collection: F4U-Ia Corsair von "MackIt" - Armour Collection Hallo Modellbaugemeinde!!! Die Corsair wurde 1938 nach Vorgaben der US Navy entwickelt, die...
  • F4U-IA "Corsair" von MackIt

    F4U-IA "Corsair" von MackIt: Hallo Modellbaugemeinde!!! Für mein aktuelles Projekt möchte ich wieder gerne einen Baubericht verfassen. Es handelt sich hierbei um die F4U-IA...
  • F4U-5 Corsair von Revell

    F4U-5 Corsair von Revell: Hallo Modellbaugemeinde!!! Die Corsair wurde 1938 nach Vorgaben der US Navy entwickelt, die sich einen schnellen einsitzigen Jäger wünschte, der...
  • Ähnliche Themen

    • Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario"

      Vought F4U-1D Corsair in 1:72 von Tamiya als FG-1D "El Corsario": Darf ich vorstellen? "El Corsario"! Am Anfang war ein Decalbogen von Aztec mit einigen bunten Mühlen zur Zeit des "Fußball-Kriegs" oder etwas...
    • F4U-1 Corsair von Tamiya

      F4U-1 Corsair von Tamiya: Das Modell ist nicht mehr taufrisch, aber jetzt habe ich endlich mal Bilder machen können. Dargestellt ist eine Maschine der VMF-124, die u.a...
    • F4U-4 Corsair von "MackIt" - Armour Collection

      F4U-4 Corsair von "MackIt" - Armour Collection: F4U-Ia Corsair von "MackIt" - Armour Collection Hallo Modellbaugemeinde!!! Die Corsair wurde 1938 nach Vorgaben der US Navy entwickelt, die...
    • F4U-IA "Corsair" von MackIt

      F4U-IA "Corsair" von MackIt: Hallo Modellbaugemeinde!!! Für mein aktuelles Projekt möchte ich wieder gerne einen Baubericht verfassen. Es handelt sich hierbei um die F4U-IA...
    • F4U-5 Corsair von Revell

      F4U-5 Corsair von Revell: Hallo Modellbaugemeinde!!! Die Corsair wurde 1938 nach Vorgaben der US Navy entwickelt, die sich einen schnellen einsitzigen Jäger wünschte, der...
    Oben