F6F-3 Hellcat USS Essex Hasegawa

Diskutiere F6F-3 Hellcat USS Essex Hasegawa im Props bis 1/48 Forum im Bereich Bauberichte online; Nachdem ich im Modellbaustammtisch ja schon einige Bilder meiner angefangenen 1/48er Hasegawa Hellcat gezeigt habe, kann ich auch gleich einen...

Moderatoren: AE
  1. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    Nachdem ich im Modellbaustammtisch ja schon einige Bilder meiner angefangenen
    1/48er Hasegawa Hellcat gezeigt habe, kann ich auch gleich einen Baubericht anfangen.

    Die Überschrift sagt ja schon welche Hellcat ich mir auserkoren habe, VF-9 USS Essex.


    Nachdem ich eher zu den Gelegenheitsmodellbauern zähle, erwartet bitte nicht zu viel von meinen Modellbau und Lackierkünsten.

    Kritik, Anregungen und Lob sind immer Willkommen:FFTeufel::!::D
    also nur zu und nicht hinter dem Berg halten mit Euren Meinungen

    lG Sven
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    begonnen habe ich mit dem Cockpit.

    Ich habe mit ein paar Teilen aus der Grabbelkiste, die Funkgeräte,Akkumulator,Wassereinspritztank, Sauerstoff und Stickstoffflaschen geschnitzt.
    Als Vorlage diente mir eine Risszeichnung
     

    Anhänge:

  4. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    als Grundfarbe habe ich Model Master Acryl Nr.4852 Green Zinc Chromate verwendet.
    Ergänzt habe ich detailiertere Seitenkonsolen.
    nach dem Zusammenbau habe ich mit verschiedenen Kreidetönen und Graphit
    leicht gealtert.
     

    Anhänge:

  5. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    die linke Seite
     

    Anhänge:

  6. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    und das fertige Cockpit
     

    Anhänge:

  7. #6 nevs, 14.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2011
    nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    und nochmal-die Instrumente sind alle nur trockengemalt
     

    Anhänge:

  8. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    bevor das Cockpit eingebaut und die Rumpfhälften miteinander verklebt wurden,
    habe ich die hinteren Fenster mit Humbrol ClearFix eingeklebt
    Damit diese sich später nicht-beim abkleben- nach innen verabschieden, habe ich sie von innen mit Heftklammerstücken und Streifen aus Joghurtbecher gesichert

    mir ist das Mal bei einem Hubschraubermodell passiert, die Scheiben habe ich nie wieder eingebaut bekommen:mad:
     

    Anhänge:

    hpstark gefällt das.
  9. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    beide Rumpfhälften haben sich gut zusammenbauen lassen, es gibt keine größeren Spalten oder Versatz:TOP:
     

    Anhänge:

  10. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    so ein letztes und dann dauert es ein Weilchen bis es was neues von mir gibt

    lG Sven
     

    Anhänge:

  11. #10 hpstark, 14.10.2011
    hpstark

    hpstark Astronaut

    Dabei seit:
    08.06.2008
    Beiträge:
    4.045
    Zustimmungen:
    736
    Beruf:
    Bauleiter
    Ort:
    HH
    Schönes Cockpit :TOP:

    Cooler Trick mit dem Fenster :TOP:

    Da bleib ich dran, denn diese Warbirds interessieren mich schon.

    Viel Spass beim Bau und schöne Grüße aus Roth
     
  12. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    Hallo @hpstark, danke schön:TOP:-freut mich wenn es gefällt:red:

    die Flügelhälften sind miteinander verklebt und auch die passen gut zusammen.

    Als nächstes werde ich mich der Lackierung und Detaillierung des Motors widmen:?!
    Mal sehen ob ich im Internet ein paar gute Bilder vom P&W R-2800-10 finde.

    bis demnächst-lG Sven
     

    Anhänge:

  13. Hotte

    Hotte Alien

    Dabei seit:
    05.10.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    601
    Beruf:
    Beauftragter der Stadt Würzburg
    Ort:
    Würzburg
    :D Gelegenheitsmodellbauern :D

    Guter Start Sven!
    Das sieht doch schon mal Prima aus!


    Hotte
     
  14. #13 juergen.klueser, 15.10.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo Sven,
    das sieht alles schon ganz toll aus. Werde es weiter verfolgen :TOP:
    Viele Grüße
    Jürgen
     
  15. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    Hi Udo und Jürgen,

    danke schön:Dich gebe mir Mühe;)

    so die Flügel sind mit dem Rumpf verklebt, auch da passt alles recht gut.
    An zwei Stellen muß ein bisschen gespachtelt werden, aber das ist so wenig, da bin ich ganz andere Sachen gewöhnt
     

    Anhänge:

  16. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    und hier an der Seite steht der Übergang Flügel in den Rumpf ganz leicht über-also nichts gravierendes
     

    Anhänge:

  17. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    hat von Euch schon jemand die Aqua Farben von Revell mit dem Originalverdünner
    Aqua Color Mix verdünnt?

    bei mir ist das eine klumpige Masse geworden:confused::mad:


    lG Sven
     
  18. #17 juergen.klueser, 15.10.2011
    juergen.klueser

    juergen.klueser Astronaut

    Dabei seit:
    24.09.2006
    Beiträge:
    4.067
    Zustimmungen:
    937
    Beruf:
    R&D
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Den gleichen Effekt habe ich auch :FFCry: Es verklebt auch sehr schnell die Airbrush. Manche scheinen keine Probleme damit zu haben und schwören auf das zeug. Ich denke, das scheint von der Charge abzuhängen.
    Ich verdünne nur noch mit Wasser oder Alkohol (von dem aber meist für den Modellbau nix übrig bleibt:red:)
    Gruß Jürgen
     
  19. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    Servus Jürgen,
    danke:FFEEK: ich dachte schon, dass ich zu doof bin.
    Ich habe mir jetzt 70%igen Alkohol besorgt und probiere es jetzt damit-Prost:D feier noch schön:HOT::HOT:

    lG Sven
     
  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    so, der Motor und Propeller ist mit Model Master Metalizer "Magnesium" lackiert

    die Teile werden bis morgen zum trocknen weggelegt und dann werde ich mit der
    Motorveredelung(Zündkabel etc.) beginnen
     

    Anhänge:

  22. nevs

    nevs Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.04.2007
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    67
    Beruf:
    Metaller
    Ort:
    Ludwigsburg,ausm Ländle
    den Propeller werde ich morgen zuerst gelbe Spitzen verpassen, diese dann abkleben und den Rest schwarz lackieren
     

    Anhänge:

Moderatoren: AE
Thema:

F6F-3 Hellcat USS Essex Hasegawa

Die Seite wird geladen...

F6F-3 Hellcat USS Essex Hasegawa - Ähnliche Themen

  1. F6F-3N Hellcat 1/48 von Hobby Boss

    F6F-3N Hellcat 1/48 von Hobby Boss: Hallo zusammen habe meine Hellcat von Ho​bby Boss fertig gestellt. Das Ergebnis möchte ich euch gerne hier präsentieren. Im allgemeinen bin ich...
  2. F6F-3 Hellcat von Eduard

    F6F-3 Hellcat von Eduard: Zur Hellcat an sich muss sicherlich nichts gesagt werden. Zum Vorbild meines Modells kann gesagt werden, dass sie 1943 auf der USS Lexington im...
  3. F6F-3 Hellcat Eduard 1/72

    F6F-3 Hellcat Eduard 1/72: Hallo Modellbauer, Nach gut zwei Jahren sollte ich mal wieder einen Flieger hier vorstellen, sagt man. Entschuldigt schon mal, wenn ich mich...
  4. F6F-3 Hellcat Weekend Edition Eduard

    F6F-3 Hellcat Weekend Edition Eduard: Hallo Leute, ich wollt euch heut noch meine Höllenkatze aufs Auge Drücken,diese baute ich vor circa 2 Jahren Der von Eduard herausgebrachte...
  5. F6F-3 Hellcat von Eduard

    F6F-3 Hellcat von Eduard: Hallo, nun will ich auch mal einen Baubericht machen, nicht ganz ohne Eigennutz. Weil mein Spezialgebiet die Flieger mit rotem Stern sind,...