F7U-3 Cutlass - Fujimi 1/72

Diskutiere F7U-3 Cutlass - Fujimi 1/72 im Jets bis 1/72 Forum im Bereich ROLLOUTS - Die Bilder Eurer Flieger !; Hallo, ich möchte Euch heute mal wieder ein Ergebnis aus der Gleichung "Urlaub:HOT: + kein richtiges Gartenwetter:confused: =...

Moderatoren: AE
  1. #1 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Hallo,
    ich möchte Euch heute mal wieder ein Ergebnis aus der Gleichung "Urlaub:HOT: + kein richtiges Gartenwetter:confused: = Modellbau:FFTeufel:" vorstellen.
    Rausgekommen ist dabei die `Chance Vought F7U-3 Cutlass` von Fujimi in 1/72.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Entwicklungs- und Bauzeitraum war Ende der 40er bis Anfang der 50er Jahre.
    Ein besonderes Merkmal ist/war die "schwanzlose" Auslegung ohne Leitwerk. Grundlagen dafür bildeten auch die Nurflügler-Forschungen von Arado. Auf 14 F7U-1 folgte die Hauptserie F7U-3 (neue TW, klappbare Flächen und Weiteres)
     

    Anhänge:

  4. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Schramm, sei vorsichtig! Beim augenblicklichen politischen Klima der US-amerikanischen Modellbauer kann dir so ein Modell echt Ärger einbringen!:p:p:p Da heißt es schnell: "Der Schramm sagt, unsere geliebte US-NAVY ist satanistisch!":FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:
    :FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel::FFTeufel:
     
  5. #4 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Die F7U-3 war zwar das erste überschallschnelle Serienmuster der US Navy, hatte aber nur eine sehr kurze Einsatzdauer.
    Mein Modell stellt eine Maschine der VF124 Anfang/Mitte der 50er Jahre, zugehörig der CVG-12 auf der CVA-19 "USS Hancock" :?! dar.
     

    Anhänge:

  6. #5 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    gebaut wurde wieder ooB
     

    Anhänge:

  7. #6 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    bei den Farben habe ich wieder Agama-Acrylics verwendet (kommen echt besser als AquaColors von Revell rüber:))
     

    Anhänge:

  8. #7 Schramm, 15.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    der Bausatz bietet ja einige Möglichkeiten ohne größere Schneide-/Sägeaktionen :FFTeufel: - ausgelenkte Elevons (komb. Quer-/Höhenruder), abgesenkte Vorflügel und geöffnete Haube.
     

    Anhänge:

  9. #8 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Da das Cockpit doch recht ansprechend war, detailierter Sitz und Decals für Seitenkonsolen und Armaturenbrett, sollte es mal ein Versuch mit offener Haube werden.
     

    Anhänge:

  10. #9 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    Die Evelons und Vorflügel hab ich dann auch noch gleich ´mitgenommen` :FFTeufel:
     

    Anhänge:

  11. #10 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    eins hab ich noch :)
     

    Anhänge:

  12. MikeKo

    MikeKo Space Cadet

    Dabei seit:
    18.09.2008
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    69
    Ort:
    Eibenstock
    Chic chic..., gut gelungen deine Cuttles.
    Mal ein nicht alltäglicher Navy Fliescher im Rollout.
    Habe selber alle Varianten in meiner Sammlung.
    Einzig die Farbgebung der Fahrwerksschächte in silber kommt mir etwas spanisch vor, habe sie bei meinen in weiß gehalten.
    Da weiss einer bestimmt besser bescheid. Andre!
    Gruss Mike
     
  13. #12 Schramm, 15.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    :eek: :eek: Auwei auwei, bin schon beim Ändern :engel: ; danke :)

    gebe ich dir Recht, deshalb sind die Schächte bei mir in weiß :D und nur die Fahrwerke in Metalic :FFTeufel:
     
  14. #13 Starfighter, 15.09.2009
    Starfighter

    Starfighter Alien

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    574
    Beruf:
    Produkt-Designer
    Ort:
    Raeren / Belgien
    Schön, mal wieder eine Cutlass zu sehen! Dass die Kokarde auf der (in Flugrichtung) linken Seite auf dem Rumpf falsch herum aufgebracht ist, sieht allerdings ein Bisschen 'verwunderlich' aus...:?!
     
  15. #14 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    hier auch noch die entsatanisierte Version

    einmal im Ganzen
     

    Anhänge:

  16. #15 Schramm, 15.09.2009
    Schramm

    Schramm Space Cadet

    Dabei seit:
    24.07.2007
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    1.256
    Beruf:
    Berufspilot und Fluglehrer
    Ort:
    Borsdorf (Sachsen)
    und nochmal en détail :engel::D
     

    Anhänge:

  17. #16 Diamond Cutter, 15.09.2009
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2009
    Diamond Cutter

    Diamond Cutter Astronaut

    Dabei seit:
    01.12.2006
    Beiträge:
    3.291
    Zustimmungen:
    1.334
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    Lugau, zwischen EDBI und EDCJ
    Aber Mike, ich bin weit davon entfernt, über jedes Detail bei jedem Navy-Fliescher Bescheid zu wissen :engel:.

    Mein Typenheft zur F7U lässt einen da leider auch im Stich, da die allermeisten Photos in Schwarzweiss gehalten sind.

    Wenn ich mich nicht irre, hatte Fujimi in der Bauanleitung bezüglich der Farbe der Fahrwerke keinen Unterschied gemacht, ob man das Modell dann in Naturmetall oder in Möwengrau über Weiss bauen würde, je nachdem, für welche Decalvariante man sich entscheidet.

    Zumindest diese Cutlass hat weisse Fahrwerke.

    Immerhin hat oben genanntes Buch bei mir den Zweifel ausgeräumt, ob die VF-124 tatsächlich das grau/weisse Farbschema verwendet hatte.

    Die Antwort lautet: Jawohl :TOP:!

    Gruß
    André
     
  18. #17 Taylor Durbon, 15.09.2009
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    Hier sind sie in silber...
     

    Anhänge:

  19. #18 Taylor Durbon, 15.09.2009
    Taylor Durbon

    Taylor Durbon Astronaut

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    2.642
    Zustimmungen:
    1.913
    Ort:
    Ettlingen,früher Rostock
    ...und hier auch. Schönes Modell. Die F-7 ist ja eigentlich so häßlich, daß sie schon wieder schön ist.
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. thud68

    thud68 Space Cadet

    Dabei seit:
    08.02.2004
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Berlin
    Hallo Schramm!
    Mit ein paar unspektakulären Handgriffen läßt sich da noch 'ne Menge rausholen. Ich fang' mal an:
    Die Räder sind nicht sehr sauber bemalt und glänzen wie mit Glyzerin behandelt. Wirklich gut zum Bemalen der Räder eignet sich das Schwarz aus einem Tuschkasten. Mit einem dicken Pinsel eine schöne Mumpe anrühren und dann diese mit einem feinem Pinsel aufstreichen. Dabei muß auf die Konsistenz geachtet werden. Bei zu flüssig perlt das Zeug ab, zu trocken ist aber auch nicht gut. Genau richtig ist eine Verdünnungsstufe bei der man mit dem Pinsel nur in die Nähe der Felge kommt und die Farbe die restliche Lücke durch Fließen schließt. Dann gibt es sehr sauber bemalte Räder. Falls etwas schief geht, kann man die Sache wieder abwaschen, was eher psychologisch wichtig ist. Die Wasserfarbe hält auch ohne Versiegelung ziemlich gut, da man ein Modell selten beim Rad anpackt.
    Dein Modell hat eine ziemliche Menge Krümel in der Farbe und an einigen Stellen hat sich Grat aufgebaut. Diese Sachen bekommt man zielgerichtet mit einem Glasfaserpinsel weg. Dabei nicht kreuz und quer pinseln, sondern am Rumpf von oben nach unten und an den Tragflächen entlang der natürlichen Bewegungsrichtung des Flugzeugs. Dadurch werden nicht nur unschöne Stellen beseitigt, auch insgesamt erhält das Modell mehr Tiefe.
    Zur Tiefenwirkung allgemein. Ich bin aus verschiedenen Gründen kein Freund von washings von kleinen Modellen, aber ein wenig Betonen ist schon gut. Sehr gut eignet sich dafür ein Bleistift für das Zeichnen auf Zeichenfilm oder Polylux-, äh:p Overheadprojektorfolien. Diese Stifte gibt es wie auch den Glasfaserpinsel in jedem besseren Künstlerbedarf. Der Vorteil gegenüber einem normalen Bleistift ist einerseits die bessere Haftkraft auch auf glatten Oberflächen, andererseits schimmert ein normaler Bleistift bei bestimmten Beleuchtungsrichtungen, was diese Stifte nicht tun. Den Stift, wie im TZ-Unterricht der 7.Klasse gelernt, flach und scharf anschleifen und dann alle stark beweglichen Linien nachziehen, also Ruder, Querruder usw. Auch können mit diesem Stift sehr gut Kanten wie am Kanzelrahmen gebrochen werden.
    Dann wirkt sich das Silvering der decals besonders bei schwarzem Untergrund negativ aus. Ich bin der Meinung, dass da Weichmacher fehlt. Einfach nochmal ein paar Tropfen decal soft von Revell draufknallen und dann geht das schon weg.
    Ich denke mal ich würde für alles an deiner Cutlass so etwa eine Stunde brauchen, aber ich habe auch Übung;) und ich mache es auch nicht:p. Schlußpunkt, ich würde sagen das Modell ist noch nicht ganz fertig, investiere nochmal 2 Stunden!:TOP:
     

    Anhänge:

    Schramm gefällt das.
  22. #20 Rock River, 15.09.2009
    Rock River

    Rock River Space Cadet

    Dabei seit:
    23.06.2006
    Beiträge:
    1.684
    Zustimmungen:
    246
    Ort:
    Bremen
    Ein echt 'schräger' Vogel, diese Cutlass...:FFTeufel: hätten auch durchaus die Engländer entwickeln können, sowas...
    Ich denke, mit den Tipps von thud kannst du aus dem Modell tatsächlich noch ein bisschen mehr rausholen, ohne dass der Aufwand am fertigen Modell zu groß wird.
    Ach ja - heissen die Dinger nicht Elevons? Als Zusammensetzung von 'Elevator' und 'Aileron'?
    RR
     
Moderatoren: AE
Thema: F7U-3 Cutlass - Fujimi 1/72
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fujimi f-7u-3 cutlass 1:72

    ,
  2. fujimi

Die Seite wird geladen...

F7U-3 Cutlass - Fujimi 1/72 - Ähnliche Themen

  1. Vought F7U-3M Cutlass

    Vought F7U-3M Cutlass: Liebe Kollegen, weiter geht es mit der Vorstellung meiner Arbeiten, welche ich in den letzten Jahren vollendet habe. Der Bausatz besteht komplett...
  2. F7U-3M Cutlass Fujimi 1/72

    F7U-3M Cutlass Fujimi 1/72: Hallo Modellbaugemeinde, Vor gut zwei Wochen fiel mir die "Cutlass" in meinem Kellerlager in die Hände. Das ist so eine typische Bausatzruine...
  3. Vought F7U-3M Cutlass Hobbycraft 1:48

    Vought F7U-3M Cutlass Hobbycraft 1:48: Hallo Modellbaukollegen :D Nun folgt ein weiteres Modell das ich erst kürzlich fertig gestellt habé .Hobbycraft 1:48 Vought F7U-3M Cutlass aber...
  4. Vought F7U "Cutlass" in 1/144

    Vought F7U "Cutlass" in 1/144: Die Vought Cutlass ist mein schwerstes und auch eines der teuersten Modelle in der Sammlung; sie ist aus Weißmetall zusammengebaut.