F86F - Canadair Mk 5 Unterschied zur Mk 6

Diskutiere F86F - Canadair Mk 5 Unterschied zur Mk 6 im Bundeswehr Forum im Bereich Einsatz bei; Wie unterschied sich die Canadair Sabre Mk.5 (Basis wohl die F 86F) von der Mk. 6? Einige Mk. 5 hatte die Luftwaffe lt Wikipedia (Ja, ich schäm...

Moderatoren: TF-104G
  1. #1 Hans Trauner, 10.03.2011
    Hans Trauner

    Hans Trauner Space Cadet

    Dabei seit:
    25.12.2001
    Beiträge:
    1.932
    Zustimmungen:
    378
    Ort:
    Nuernberg
    Wie unterschied sich die Canadair Sabre Mk.5 (Basis wohl die F 86F) von der Mk. 6?
    Einige Mk. 5 hatte die Luftwaffe lt Wikipedia (Ja, ich schäm mich ja schon...). Auch beim JG 71?

    Dank und Gruß
    Hans
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jackrabbit, 11.03.2011
    jackrabbit

    jackrabbit Space Cadet

    Dabei seit:
    04.01.2005
    Beiträge:
    1.170
    Zustimmungen:
    473
    Ort:
    Hannover
    Hallo,

    die Sabre Mk.6 hatte stärkere Triebwerke und einen geänderten Flügel.
    Hier mal der Text aus dem engl.Wikipedia:
    "The Canadair Sabre Mk.6 was the final variant and was considered to be the "best" production Sabre ever built.[3] It was equipped with a two-stage Orenda engine developing 7,275 lb (3,302 kg.) of static thrust. Its altitude performance and climb rate was enhanced over the Mk 5 and the reinstatement of the wing leading edge slat gave it excellent low-speed characteristics. The first production model was completed on 2 November 1954 and ultimately 655 were built with production terminating on 9 October 1958."

    und ein link zu den Flügeltypen - der unterste gehört zur Mk.6:
    http://f-86.tripod.com/wings.html

    Ich hoffe, die Antwort ist mit den Zitaten und den links akzeptabel.


    Grüsse
     
  4. #3 LoadiB707C, 11.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2011
    LoadiB707C

    LoadiB707C Testpilot

    Dabei seit:
    06.07.2004
    Beiträge:
    760
    Zustimmungen:
    433
    Ort:
    Niedersachsen
    Unterschiede

    Hi,

    die Sabre Mk.5 und die Mk.6 sind beides CANADAIR SABRE CL-13, also F-86E. Die Mk.5 heisst offiziell CL-13A SABRE MK.5, die Mk.6 CL-13B SABRE MK.6, das CL steht fuer Canadian License.
    Die F-86E stammt natuerlich von der North American F-86F ab, unterscheidet sich aber deutlich von dieser wie z.B. das Triebwerk. Canadair baute die Sabre unter Lizenz in Montreal, Kanada von North American.

    Die Mk.5 unterscheidet sich von der Mk.6 u.a. wie folgt:
    - schwaecheres Triebwerk (ORENDA 10)
    - keine ausfahrbaren Vorfluegel
    - dafuer aber kleine Grenzzaeune auf den Tragflaechen ( einziges aeusseres Merkmal abgesehen von dem Tarnanstrich)

    Es gab auch Unterschiede bei der Instrumentierung.

    Die Mk.5 flog ausschliesslich bei der Waffenschule der Luftwaffe 10 (WaSLw 10) in Oldenburg. Es wurden 75 Mk.5 von der RCAF an die Luftwaffe uebergeben zur Pilotenschulung. Nur 72 wurden komplett ausgeliefert, die anderen drei wurden zu Flugsimulatoren umgebaut. Einsatzzeitraum 1957 bis 1962. Danach waren einige Mk.5 noch bei Feuerwehren, der WTD 61 und Schulen zur Ausbildung im Einsatz, einige andere als Gate Guards. Heute gibt es nur noch sechs der urspruenglichen 75 SABRE MK.5 der Luftwaffe in Deutschland und sind hier zu finden:

    - LwMuseum Gatow
    - Museum Villingen-Schwenningen
    - Fliegerhorst Fuerstenfeldbruck
    - An der A43 Ausfahrt Wattenscheid bei D&W
    - Kaserne in Roth
    - Neuhardenberg (in meinem Besitz)


    Die Mk.6 flog bei folgenden Verbaenden:

    JG71, JG72, JG73, WaSLw 10, WTD 61

    Nach Ausmusterung flogen noch einige als Zieldarsteller.

    Hoffe das hilft etwas weiter.
     
  5. #4 Wildbillkelso, 16.03.2011
    Wildbillkelso

    Wildbillkelso Kunstflieger

    Dabei seit:
    10.08.2009
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Noch ein kleiner Unterschied zwischen beiden Versionen:

    Die Mk.5 trug den Sichtschutz mit RAF/RCAF-Farben, während die Mk.6 das Tarnschema in RAL-Tönen (6014, 7012, 7001) bekam.
    (Nach Wache: "Canadair Sabre Mk.5/Mk.6", F-40)

    Die Farben sind sich zwar ziemlich ähnlich, aber für den Modellbauer (oder einen Flusi-Painter wie mich...) ist dies vielleicht relevant.

    Gruß,
    Markus.
     
  6. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Moderatoren: TF-104G
Thema:

F86F - Canadair Mk 5 Unterschied zur Mk 6

Die Seite wird geladen...

F86F - Canadair Mk 5 Unterschied zur Mk 6 - Ähnliche Themen

  1. Canadair bei Löschversuch in Portugal abgestürzt

    Canadair bei Löschversuch in Portugal abgestürzt: Bei der Bekämpfung der Flammen ist nun ein Löschflugzeug verunglückt. Die Canadair-Maschine soll nahe dem Feuer abgestürzt sein. Waldbrände:...
  2. Canadair CF-104 mit Vinten Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32

    Canadair CF-104 mit Vinten Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32: Nach längerer Modellbau-Abstinenz möchte ich euch mein letztes Werk, eine Canadair CF-104 mit Vicon Recce-Pod im Maßstab 1:32 vorstellen. Basis...
  3. 1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard

    1/48 Lockheed F-104G Natofighter / Canadair CF-104 Starfighter Ltd. Edition – Eduard: Nachdem Eduard den "Bundesfighter" auf den Markt gebracht hat, den F-104G-Formen von Hasegawa mit Luftwaffenmarkierungen plus hauseigenen Extras,...
  4. Revell Canadair Challenger 604, Cirrus, 1:144

    Revell Canadair Challenger 604, Cirrus, 1:144: Guten Abend in die freundliche Runde, dies ist mein erster Beitrag. Also darf ich mich mal kurz vorstellen: Ich hatte früher einmal in meiner...
  5. 1/144 Canadair CL-215 Scooper – Amodel

    1/144 Canadair CL-215 Scooper – Amodel: Die Canadair Cl-215 wurde als amphibisches Feuerlöschflugzeug entworfen; sie zeichnet sich durch unkomplizierte Wartung und hohe Zuverlässigkeit...