FA330 Bachstelze

Diskutiere FA330 Bachstelze im WK I & WK II Forum im Bereich Geschichte der Fliegerei; Dieses Geraet haengt in Dayton/Ohio im USAF Museum unter der Decke. Ein Foto dieses Geraetes ist mir leider nicht gelungen. Was meint Ihr, damit...

Moderatoren: mcnoch
  1. pok

    pok Space Cadet

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    589
    Beruf:
    Design Engineer
    Ort:
    Clarkston, MI, USA
    Dieses Geraet haengt in Dayton/Ohio im USAF Museum unter der Decke. Ein Foto dieses Geraetes ist mir leider nicht gelungen.
    Was meint Ihr, damit koennte man, gezogen von einem Sportboot, heute bestimmt einen neuen Sport schaffen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal die beiden Links an:
    diesen Ratgeber und die Flugzeug-Kategorie

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Soaring1972, 05.07.2006
    Soaring1972

    Soaring1972 Alien

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    5.563
    Zustimmungen:
    9.657
    Ort:
    Cuxhaven
    Ja das "Ding" wird im Aeronauticum in Nordholz auch beschrieben. Dort gibt es ein paar Fotos ein Modell etc.
     
  4. STOP

    STOP Flieger-Ass

    Dabei seit:
    05.05.2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    17
    Beruf:
    Rentner = Kranker Unruhegeist
    Ort:
    56299 Ochtendung
    Wetten das kann/wird/muss die deutsche Bürokratie verhindern :FFTeufel:
     
  5. #4 JensB2001, 05.07.2006
    JensB2001

    JensB2001 Testpilot

    Dabei seit:
    18.05.2005
    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    49
    Beruf:
    Luftfahrzeugtechnische Abteilung, HflgWaSHalle 4,
    Ort:
    Herford, Germany, Germany
    Hey

    Bin mir nicht sicher..aber ich glaub die Bachstelze ist auch im Hubschraubermuseum Bückburg vertreten...

    Naja u eine neuer Sport mit einer "Bachstelze" ?..hinter einem Motorboot?

    Hm..gab es das nicht schon mit einem "Fall"-Schirm ;) ..wohl nicht wirkliche etwas neues..

    U ich meine sogar Bilder eines solchen Gerätes mit Schwimmern schon mal gesehen zu haben...

    Gruß
    Jens
     
  6. #5 rechlin-lärz, 05.07.2006
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    für den 08-15 Mallorca Piloten (Banane-Fahren usw.) ist das wohl deutlich eine Nummer zu heiß...
    Aber warum sollen nicht eines Tages vielleicht "Segelflug-UL-Piloten das Vergnügen haben...
    Etwas schwieriger stelle ich mir Start- und Landeplatz vor. Die Bachstelze hatte ja eine kleine Plattform auf dem Uboot, von der sie aus ihre Flüge unternahm. Solch eine Plattform müsste also auch auf dem Schleppboot vorhanden sein, was schon einmal eine Mindestgröße des Bootes definiert. Zudem war die Plattform auf den Ubooten nicht besonders groß, was bei Seitenwind/Böen das Landen und Starten nicht gerade einfach gemacht haben dürfte.

    Aber das Prinzip der Autorotation kann man auch ohne Boot mit dem Gyrokopter (www.gyrokopter.info)
    wunderbar erleben - habe am letzten Wochenende meinen ersten Flug mit diesem Gerät verbracht:TOP:
    Das ziehende Boot wird hier einfach durch einen Druckpropeller ersetzt - der Rotor wird (bis auf eine Anlaufdrehzahl) wie bei der Bachstelze auch vom Fahrtwind angetrieben.

    Viele Grüße

    rechlin-lärz

    Die Bachstelze gibts u.a. im DTMB zu bewundern:
     

    Anhänge:

  7. #6 rechlin-lärz, 05.07.2006
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    zweites Foto:
     

    Anhänge:

  8. #7 rechlin-lärz, 05.07.2006
    rechlin-lärz

    rechlin-lärz Space Cadet

    Dabei seit:
    27.03.2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    706
    Ort:
    Hamburg
    drittes Foto:
     

    Anhänge:

  9. Anzeige

    Hallo

    Schau dir doch mal die Luftfahrt-Kategorie an

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ArthurDent, 05.07.2006
    ArthurDent

    ArthurDent Testpilot

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    20
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Essen
    Bei der Erprobung der Fa 330 wurde diese von einem LKW aus mittels Winde gestartet und landete danach aus dem Freiflug. Die Bachstelze wurde dafür mit einem Radfahrwerk versehen.

    Das Konzept, eine Fa 330 mit einem eigenen Motor mit Druckpropeller zu versehen und als UL zu fliegen, klingt doch sehr reizvoll. Nach den oben erwähnen Testflügen, scheint sie ja freiflugtauglich zu sein.

    Gruß
    ArthurDent
     
  11. #9 jhonny38, 07.07.2006
    jhonny38

    jhonny38 Kunstflieger

    Dabei seit:
    21.05.2006
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    LE
    Hhhhmmm, als Funsport einen Gyrocopter hinter einem Boot herziehen... Und denen die dann fliegen wollen, den lernst Du das Steuern des Teils in einem 10 minütigem Crashkurs oder wie hast Du Dir das vorgestellt? Bei einem Gyro muss man Seiten- Quer- und Höhenruder steuern und nicht wie bei einem Schleppschirm einfach nur passiv drunter hängen... Deine Idee halte ich eher für "nicht durchführbar". Denn wenn man erst noch einen "Schein" machen müsste, dann kann man auch gleich eine Gyro-Lizenz machen, ist unabhängig und nicht auf ein Boot angewiesen...

    Gyrocopter oder Tragschrauber sind sozusagen der Großvater des Hubschraubers. Entwickelt wurde er von dem Spanier Juan de la Cierva, 1923 flog sein erstes Model.

    Seit 2004 ist es auch in Deutschland möglich legal Tragschrauber zu fliegen. In den USA gibt es eine riesige Gyro-Szene und hunderte Modelle, bis hin zum 6-Sitzer mit Turbinenantrieb (Groen Brothers Hawk 4)

    Zu Gyrocoptern gab es schon mal einen Thread:

    http://www.flugzeugforum.de/forum/showthread.php?t=32570&highlight=gyrokopter
     

    Anhänge:

Moderatoren: mcnoch
Thema:

FA330 Bachstelze